Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 75

Handy im Auto in die Hand nehmen!!

Erstellt von maggelman, 20.09.2014, 09:26 Uhr · 74 Antworten · 4.774 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich will jetzt nicht dem Handytelefonieren am Steuer das Wort reden, aber es gibt Dinge, die mächtig gefährlich wirken und von denen viele glauben, sie seien gefährlich. Und wenn diese Dinge dann im Straßenverkehr passieren, dann ist das Verbot nicht weit. Das Problem: Oft ist die tatsächliche Gefährdung gar nicht quantifizierbar. So lässt sich offenbar ein Nutzen eines Handyverbotes statistisch nicht nachweisen. Auch die Tagfahr-Lichtpflicht in Österreich hat statistisch nichts gebracht und wurde deshalb abgeschafft. Dazu kommt, dass es nicht mit den Grundsätzen unserer Demokratie zu vereinbaren ist, alles mögliche zu verbieten. Es ist nicht statthaft, Leuten im Auto alles mögliche zu verbieten, das sind ja keine Mig29-Piloten.

    Was das Handyverbot vs. Mikrofon angeht: Ein Mikrofon kann man komplett blind bedienen, und die meisten, die Mikrofone im Auto benutzen, haben einen guten Grund dazu.

    Sampleman (mit superpraktischer FSE im Auto)
    Deiner Argumentation kann ich nicht folgen.

    Es gibt doch wirklich genug Erhebungen, Statistiken, Versuche, die belegen, dass Telefonieren am Steuer gefährlich ist.

    Handytelefonieren wirkt nicht nur gefährlich, es ist gefährlich - definitiv.

    'Die tatsächliche Gefährdung ist gar nicht quantifizierbar'

    Und warum nur das Telefonieren gehandet wird, hat einen einfachen Grund:

    Das ist politisch zu vertreten und eindeutig abgrenzbar.

    Nach den Antworten hier, steht für mich fest:

    Es scheint noch nicht bis zu jedem/jeder vorgedrungen zu sein, dass die Strafe fürs Hdyfonieren erhöht wurde und die Strafe dafür ist immer noch nicht hoch genug.

    Und wegen der Tag-Lichtpflicht in Österreich:

    Doch, die hat statistisch schon was gebracht, nämlich, dass erkannt wurde, dass die Unfallzahlen trotz der Pflicht gestiegen sind, weil zwar die Autos besser sichtbar wurden, Radfahrer und Fussgänger hingegen schlechter.

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Und wegen der Tag-Lichtpflicht in Österreich:

    Doch, die hat statistisch schon was gebracht, nämlich, dass erkannt wurde, dass die Unfallzahlen trotz der Pflicht gestiegen sind, weil zwar die Autos besser sichtbar wurden, Radfahrer und Fussgänger hingegen schlechter.
    In dieser Statistik wurden die Motorradunfälle in den Monaten Jänner (!) bis August verglichen.
    Und zwar in dem Jahr vor der Einführung des Tagfahrlichts, wo bis Ende April Schnee lag und erst Mitte Mai die Zweiradsaison begann mit dem ersten Jahr der Einführung, wo ein milder Winter die Saison bereits Ende Februar beginnen lies.

    Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #23
    Wer sich die Mühe macht mal den Verkehr etwas genauer zu beobachten, wird feststellen, die meisten Verkehrsteilnehmer können noch nicht mal mit dem Beifahrer reden, ohne Mist zusammen zu fahren, die wollen dann auch noch telefonieren.

    Ich bin kein Freund hoher Strafen, aber wer ohne entsprechende Freisprecheinrichtung telefoniert, sollte grundsätzlich einen Monat Fahrverbot bekommen, Führerschein an Ort und Stelle einziehen.

    Seit ich ein Mobiltelefon mein eigen nenne, habe ich Freisprecheinrichtungen im Auto oder ich telefoniere nicht.

    Ich weiß nicht wie oft ich in Telkos wiederholt angesprochen wurde, weil ein Beitrag von mir erwartet wurde, ich aber mit Fahren beschäftigt war. Mir sind MEIN Leben und MEINE Gesundheit wichtiger, als jedes noch so dringende Telefonat oder noch so wichtige Telko.

    Noch ein Highlight, eine Tölle auf dem Fahrrad, freihändig SMS/Whatsapp tippend glaube auch sie könne mal bei Rot druchfahren der links abbiegende Motorradfahrer würde schon halten. Pech gehabt. Ihr muss klar geworden sein, dass es verdammt schwierig wird, der Polizei zu erklären, wieso sie mit dem Fahrrad seitlich in ein Motorrad knallt. Ich vermute, sie hat hier Telefon fallen lassen, jeden falls kam sie auf der Straße zum stehen und wurde von dem mir folgenden Pkw angehupt.

  4. Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    732

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Noch ein Highlight, eine Tölle auf dem Fahrrad, freihändig SMS/Whatsapp tippend glaube auch sie könne mal bei Rot druchfahren der links abbiegende Motorradfahrer würde schon halten. Pech gehabt. Ihr muss klar geworden sein, dass es verdammt schwierig wird, der Polizei zu erklären, wieso sie mit dem Fahrrad seitlich in ein Motorrad knallt. Ich vermute, sie hat hier Telefon fallen lassen, jeden falls kam sie auf der Straße zum stehen und wurde von dem mir folgenden Pkw angehupt.
    guten abend herr konrad!

    mal ne verständnissfrage.

    du möchtest mit deinem motorrad links abbiegen, erkennst dabei rechtzeitig einen (vermutlich) jungen menschen der blöderweise (evtl. vorsätzlich) nicht auf die ampel und den verkehr achtet und bei rot weiterfährt. und nur aus erzieherischen gründen oder warum auch immer, fährst du weiter -obwohl du rechtzeitig anhalten könntest- und würdest eine evtl. schwere verletzung deines gegenübers anscheinend voller schadenfreude in kauf nehmen?

    versteh ich das richtig?

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Almöhi Beitrag anzeigen
    versteh ich das richtig?
    Nein, das verstehst du falsch. Die richtige Antwort muss lauten: The Thread went C-Treiber and died.

    Sampleman

  6. Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    375

    Standard

    #26
    Jetzt weiß ich auch, warum schätzungsweise 99,9% der Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt mißachten und/oder nicht mehr blinken.
    Sie haben keine Hand frei, und können sich nicht auf den Verkehr konzentrieren, weil sie tele oder SMS/WhatsApp oder was auch immer schreiben.
    Gibt ja beim fahren wichtigeres zu tun.
    Danke das mir die Augen geöffnet wurden.


    Gruß,
    Sachse

  7. maggelman Gast

    Standard

    #27
    eigentlich ging es mir in meiner Frage darum
    weshalb Handy in der Hand verboten ist,
    Fahrlehrer hingegen dauerhaft mit Funkgerät in der Hand ausbilden darf, bzw. jegliche andere Tätigkeit und somit Eingeschränktheit nicht "verfolgt" wird.
    Es ist nicht die Frage ob man(n) abgelenkt ist, sondern wieso es unterschiedlich geahndet wird!!

  8. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von maggelman Beitrag anzeigen
    eigentlich ging es mir in meiner Frage darum
    weshalb Handy in der Hand verboten ist,
    Fahrlehrer hingegen dauerhaft mit Funkgerät in der Hand ausbilden darf, bzw. jegliche andere Tätigkeit und somit Eingeschränktheit nicht "verfolgt" wird.
    Es ist nicht die Frage ob man(n) abgelenkt ist, sondern wieso es unterschiedlich geahndet wird!!
    Weil der beifahrende Fahrlehrer seine Hände nicht zum Bedienen des Fahrzeugs benötigt und geistig ja sowieso auf die Beobachtung seiner Fahrschüler konzentriert ist?

    Ganz allgemein ist es so, dass der Straßenverkehr in der Regel nicht 100% unserer Konzentration erfordert. Gottseidank ist das so, sonst wären viele nicht dazu geeignet am Straßenverkehr teilzunehmen.

    Ein Telefonat mit dem Handy in der Hand ist aber sicher eine der größtmöglichen Einschränkungen, da zur geistigen Ablenkung durch das Gespräch auch noch die körperliche Einschränkung durch die fehlende Hand dazukommt.

  9. Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    732

    Standard

    #29
    ich habe oft den eindruck, dass mit dem verbot genau das gegenteil bezweckt wird.
    telefoniert wird trotzdem. nur kommen noch die eleganten verrenkungen dazu um das telefon zu verstecken, was am ende noch mehr ablenkt.

    und wenn man das telelfonieren während der fahrt verbietet, müsste das rauchen schon lange verboten sein.
    mir persöhnlich ist nur ein einziger unfall aufgrund des telefonierens bekannt, wegen runtergefallener zigaretten hat's deutlich öfters geknallt.

  10. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Almöhi Beitrag anzeigen
    ich habe oft den eindruck, dass mit dem verbot genau das gegenteil bezweckt wird.
    telefoniert wird trotzdem. nur kommen noch die eleganten verrenkungen dazu um das telefon zu verstecken, was am ende noch mehr ablenkt.

    und wenn man das telelfonieren während der fahrt verbietet, müsste das rauchen schon lange verboten sein.
    mir persöhnlich ist nur ein einziger unfall aufgrund des telefonierens bekannt, wegen runtergefallener zigaretten hat's deutlich öfters geknallt.
    Du meinst vermutlich erreicht und nicht bezweckt, oder?

    Bezüglich Deiner Unfallstatistik denke ich mal, dass die nicht sehr repräsentativ ist, zumindest sehe ich wesentlich öfter Autofahrer, die durch das Handytelefonat abgelenkt sind, als welche, die gerade ihre zu Boden gefallene Zigarette suchen.


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 13:42
  2. Videokamera im Auto in Russland
    Von ChiemgauQtreiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 20:05
  3. Im Juni in die Pyrenäen? Habt ihr Tips?
    Von Karsten007 im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 14:35
  4. Im Mai in die Türkei
    Von ZTS im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 19:07
  5. In die Ukraine und Rumänien im Januar 2008
    Von andre-bike im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 16:40