Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 75

Handy im Auto in die Hand nehmen!!

Erstellt von maggelman, 20.09.2014, 09:26 Uhr · 74 Antworten · 4.775 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Almöhi Beitrag anzeigen
    guten abend herr konrad!

    mal ne verständnissfrage.

    du möchtest mit deinem motorrad links abbiegen, erkennst dabei rechtzeitig einen (vermutlich) jungen menschen der blöderweise (evtl. vorsätzlich) nicht auf die ampel und den verkehr achtet und bei rot weiterfährt. und nur aus erzieherischen gründen oder warum auch immer, fährst du weiter -obwohl du rechtzeitig anhalten könntest- und würdest eine evtl. schwere verletzung deines gegenübers anscheinend voller schadenfreude in kauf nehmen?

    versteh ich das richtig?
    Ob Du das richtig interpretierst?

    Ich beantworte das mal so. Ich habe mir mal MOD, das ja immerhin mit 3 Bundesstrassen gesegnet ist per Sattelit angeguckt. Was bei Euch ne Hauptverkehrsader ist, ist hier nen annehmbarer Gehweg. Nein, jung war die Tölle nicht mehr. Wer in dem Bereich auf dem Mobiltelefon rumtippt (egal ob zu Fuß, auf dem Fahrrad oder motorisiert) handelt vorsätzlich, der gefährdet nicht sich, sondern alle anderen. Ich sehe keinen Grund, in einer Kreuzung stehen zu bleiben, mein Leben und meine Gesundheit zu gefährden, nur weil es lebensmüde Vollidioten gibt.

    Die besagte Kreuzung, ich kam von "oben" wollte links in die Straße rechts abbiegen, sie kam von "unten" wenn Du dir das genauer anguckst, dort treffen auf wenigen 100m mehrere Haubtverkehrsadern zusammen, es gibt eine Fußgängerzone, einen Busknotenpunkt, eine U-Bahn, mehrere S-Bahnen und Fernbahnen, von Taxiständen ganz zu schweigen.

    Was glaubst Du ist da nachmittags ab 15:00 bis weit nach 20 Uhr los. Da läuft und fährt jede Stunde das Mehrfache der Gesamtbevölkerung von MOD durch.

    Wieso sollte ich die erziehen wollen? Die absolute Mehrheit der Radfahrer in Berlin ist vollständig lern- und beratunsgresistent. Erklär mir, warum ich ein kalkulierbares Risiko vermeiden sollte, nur damit jemand ein nicht kalkulierbares Risiko eingehen kann?

    Nach meinem Abbiegen, passen da noch zwei weitere Fahrzeuge währen grün rüber und der letzte sollte sich schon beeilen, damit er nicht mit dem Querverkehr kollidiert.

    Soll ich Dir sagen was aller Vorausicht passiert wäre wenn die durchgefahren wäre? Ich oder mein Hinterman hätte die Kreuzung zugestellt und ein Verkehrschaos verursacht und die dumme ..... wäre spätestens an der Bushaltestelle, wenn nicht schon ander Fußgänger-Ampel in eine Menschenmenge gefahren. Und sie wäre nicht die erste gewesen.

    Nein, kein Mitleid. In dem Alter ist das entweder Dummheit oder Vorsatz, wahrschinlich beides.

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Almöhi Beitrag anzeigen
    ich habe oft den eindruck, dass mit dem verbot genau das gegenteil bezweckt wird.
    telefoniert wird trotzdem. nur kommen noch die eleganten verrenkungen dazu um das telefon zu verstecken, was am ende noch mehr ablenkt.

    und wenn man das telelfonieren während der fahrt verbietet, müsste das rauchen schon lange verboten sein.
    mir persöhnlich ist nur ein einziger unfall aufgrund des telefonierens bekannt, wegen runtergefallener zigaretten hat's deutlich öfters geknallt.
    Wer runtergefallene Zigaretten im Auto sucht, ist genauso wenig in der Lage motorisiert am Straßenverkehr teilzunehmen wie jemand der SMS tippt. Und ich bin Raucher und habe bis vor 4 oder 5 Jahren auch im Auto geraucht. Runtergefallene Kippen suchen.

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #43
    Der richtige Link für die Kreuzung die ich in #41 meinte.

  4. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.282

    Standard

    #44
    Also,
    ich habe im PKW so eine Verzahnung des Handys per Bluetooth.
    Die Anmeldung erfolgt automatisch. Im Handy muss lediglich die
    BT-Funktion aktiviert sein.
    Man kann dann wunderbar angerufen werden und sprechen - ein
    Knopfdruck am Lenkrad genügt.
    Anders ist es, wenn man selbst einen Anruf vornehmen will.
    Dazu benutzt man so eine Art Joystick, der, für die rechte Hand
    gut erreichbar, zwischen Armablage und Ganghebel in die Mittelkon-
    sole eingelassen ist.
    Man muss jetzt das elektronische Telefonbuch aufrufen, den Adres-
    saten heraussuchen, eventuell unter mehreren Rufnummern eine
    bestimmte Nummer heraussuchen und dann durch einen letzten
    Knopfdruck anwählen.
    Das ganze wird auf einem kleinen Display angezeigt. Das Display
    liegt mittig, in etwa in Höhe der Anzeigeinstrumente für den Fahrer.
    Während des gesamten Wählvorganges muss man ständig auf das
    Display schauen, um die eigenen Wahleingaben zu kontrollieren.
    Das ist bei hoher Verkehrsdichte eigentlich nicht mehr vertretbar,
    weil man viel zu stark vom Verkehrsgeschehen abgelenkt wird, weil
    man dauernd auf das Display schaut.
    Ich kann mir eigentlich nur ein akustisch steuerbares Wahlsystem
    als sicher vorstellen.
    Fazit: angerufen werden ist sicher. Anrufen geht nur bei entspannter
    Verkehrslage oder mit einem akustisch steuerbaren Telefonsystem.

  5. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #45
    Tja, aber entweder sind die Fahrer der teuren Kisten alle zu doof oder deren Radio kann kein Bt oder das Koppeln ist jedesmal zu schwierig.

    Wenn beim Firmentelephon BT an war, ging das völlig selbstständig sobald ich im PKW sass und das Radio an war. Das Eierphone will das jedesmal bestätigt haben. Is' jetzt auch nich so schwierig.



    Mittlerweile hab ich mich aus der Geschichte verabschiedet. Wenn ich unterwegs Pause mache, auf Dienstfahrt, kontrollier ich ob Handlungsbedarf besteht. Ansonsten LmaA. . .

  6. Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    906

    Standard

    #46
    es gibt auch die Möglichkeit die FSE, Radio, Navi per Sprachsteuerung zu nutzen, funktioniert in meinem 5er sehr gut. Da muss man nicht unbedingt ziehen, drücken, drehen.

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #47
    Ich habe im Auto ein Google-Handy mit Android 4.4, das hat die neue Sprachsteuerung "Google Now" drauf. Um die grundsätzlich zu aktivieren, muss man einmal von unten nach oben über das Display streichen, der Rest geht dann per Sprachsteuerung, und zwar telefonieren, navigieren, Sachen suchen etc. Das funktioniert noch nicht perfekt, aber schon ganz ordentlich. Wichtig ist aber, dass man mit dem Einleiten eigener Anrufe ja durchaus warten kann, bis die Verkehrslage das erlaubt. Wenn man angerufen wird, sollte man nur einen Knopf drücken müssen.

  8. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Offenbar ist das Mäandern aber in der Konsequenz eher lästig als gefährlich, da es wie gesagt Studien gibt, die besagen, dass ein Handyverbot im Auto sich nicht in den erwartet niedrigeren Unfallzahlen niederschlägt. Meine Vermutung: Die umgebenden Autofahrer merken instinktiv, wenn einer rumeiert, und gleichen das dann durch erhöhte Vorsicht aus.

    Sampleman
    Oh simpleman!

    ich wünsche sogar dir nicht den entgegenkommenden dreimeterfuffzigbreiten maiserntetrecker mit > 63 km/h und nem 16-18jährigen bürschchen mit einer hand am smartfone, der freundin berichtend, wie gXXX es gestern bis nach 0100 auf der Wiesn war. die andere hand hat der typ auch nicht am steuer. sondern am drehregler des radios.

    im Ernst: handies, smartfones und von mir aus auch tablets gehören deftig bestraft zwingend verboten.
    weshalb?
    weil auch die selbstgefährung der unterhaltungselektroniknutzender fahrer / gerne und besonders auch
    - innen in signifikantem umfang zugenommen hat. alleine im letzen jahr haben sich auf furzgerader strecke
    auf meinem täglichen arbeitsweg drei unfälle mit: "abkommen nach LINKS von der fahrbahn ohne erkennbaren
    grund/ fremdeinwirkung ereignet.
    versuch mal bitte, dein smartfone mit der linken hand im einhandmodus zu bedienen. das steuerrad mit dem
    linken knie zu führen... dann siehts du schon, in welche richtung sich die fuhre automatisch bewegt.
    falls du dich das nicht traust - was ich verstünde - schau ersatzweise nach unten in den südlichen bereich
    des steuerrades. etwa auf höhe des linken knies.
    UND???
    wohin fährt die fuhre? eben.

    beim moppedfahren gilt:
    man fährt DORThin, WOhin man blickt.
    blickste durch?

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #49
    Oh Monopod, dir wünsche ich vor allem einen niedrigen Blutdruck. Regst du dich eigentlich über jeden Killefitt so auf? Ein österreichischer Kollege pflegt in solchen Situationen zu raten, man solle eine Runde onan.... das entspannt.

    Sampleman

  10. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Oh Monopod, dir wünsche ich vor allem einen niedrigen Blutdruck. Regst du dich eigentlich über jeden Killefitt so auf? Ein österreichischer Kollege pflegt in solchen Situationen zu raten, man solle eine Runde onan.... das entspannt.

    Sampleman
    Tolle idee.
    haste mal nen link?


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 13:42
  2. Videokamera im Auto in Russland
    Von ChiemgauQtreiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 20:05
  3. Im Juni in die Pyrenäen? Habt ihr Tips?
    Von Karsten007 im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 14:35
  4. Im Mai in die Türkei
    Von ZTS im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 19:07
  5. In die Ukraine und Rumänien im Januar 2008
    Von andre-bike im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 16:40