Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42

Handy im EU Ausland

Erstellt von krümel2405, 30.04.2016, 15:56 Uhr · 41 Antworten · 3.605 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #11
    Ich war ab 30.3.16 knapp 14 Tage in Andalusien. Mein privates Handy unter Aldi Talk Prepaid vermeldete nach der Landung in Jerez, daß ich jetzt zu den Bedingungen von Medion/E-Plus telefonieren könne. Es gab keine Roaminggebühr, die Telefonate mit meinem besten Freund (am zweiten Tag vor Ort von einer Spanierin stumpf abgeschossen, Beckenanriß mit Blutungen nach Überschlag rückwärts über Topcase u. nachfolgender Landung auf der Motorhaube, dann Straße , 14 Tage Kkh vor Ort, dann Rückführung durch ADAC) waren kostenlos, da er auch Alditalk verwendet. Gebühren für Daten hatte ich nicht, die nutze ich mit dem priv. Smartphone wenn's geht nur über WLAN-Verbindung, die ich im Hotel kostenlos hatte, weitere Gebühren fielen nicht an. Mit 21+€ Guthaben in ES angekommen, mit 21+€ wieder in D gelandet. Warum sollte das in F anders sein?

    Grüße
    Uli

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #12
    Was ist denn bloß mit diesem Forum los? Da fragt einer nach einer Prepaid-Karte und muss sich hier lauter Schwachsinn anhören.

    @Uli G. Die Blutgruppe deines Freundes wäre in diesem Zusammenhang noch wichtig gewesen, diese Info hätte dem Fragesteller bestimmt weiter geholfen.

    Zur Sache: Ich habe ein wenig im Netz recherchiert, und dort wird allgemein davon abgeraten, sich als Tourist eine SIM-Karte in Frankreich zu kaufen. Als Begründung wird unwilliges und uninformiertes Verkaufspersonal genannt. Wenn du kein Französisch kannst, hast du da schon verloren. Als weiteres Problem kommt hinzu, dass es spätestens seit den Anschlägen von Paris schwierig sein dürfte, eine SIM-Karte ohne Wohnsitz in Frankreich zu registrieren. Das ist auch in Deutschland nicht so einfach.

    Ich habe dieses Angebot für eine Prepaid-Datenkarte für Frankreich gefunden: http://www.simlystore.com/de/prepaid...sim-karte.html. Das ist allerdings recht teuer, da bist du mit 30 Euro für 1 GB und 30 Tage dabei. Andererseits: wenn ich mir angucke, was ich bei Congstar für einen Daypass gezahlt habe, nämlich 2,99 Euro pro Tag, dann ist das Simly-Angebot schon wieder günstig. Optimal ist es, wenn du ein zweites Smartphone hast, das als Wireless Hotspot fungieren kann. Ich war jetzt gerade in Hongkong, wo man besser nicht dran denkt, seine deutsche SIM-Karte zu benutzen. Telefonieren kostet ein Euro pro Minute, Surfen zwei Euro pro 6 MB. Da ist ein zweites Smartphone mit lokaler Karte praktisch, vor allem weil man an seinem Erst-Phone nix ändern muss (nur Roaming abschalten). Es gibt auch Mobile Hotspots, die nix anderes können als WLAN per Mobilfunk. Die haben für Touristen allerdings einen blöden Nachteil: Schalte mal eine SIM-Karte frei mit einem Telefon, mit dem man nicht telefonieren kann;-)


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  3. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #13
    Ich verstehe Dich nun allerdings nicht, auch wenn Du konkret Uli gemeint hast. Oder bezog sich "der lauter Schwachsinn" auch auf andere.

    Der Fragesteller fragte nach Prepaid, vergleichbar Aldi-Talk. Ich hatte darauf geantwortet, daß man auch die deutsche Aldi-Karte nutzen kann, da kostenmäßig wohl kein Nachteil.

    Einmalig 12,99, davon 10 Euro Guthaben. 11 ct/min im Basistarif für Auslandsgespräche aus der EU. Ankommende Gespräche 3 ct/min. Zubuchoptionen für 7 Tage 4,99 für 150 min frei (wenn man das haben will), 4,99 für 7 Tage und 150 MB. Um den Wetterbericht zu studieren, Hotels zu buchen, Emails abzufragen, in MapsGoogle was nachzuschauen, am Forum teilzunehmen, Photos zu versenden oder andere nicht Video-Anwendungen reicht das vollkommen aus. Meine Erfahrung.

    Für GB-Volumen wird's sicherlich deutlich teurer, bei den anderen allerdings auch. Und die Empfangsqualität ist im EU-Ausland i. d. R. gut bis sehr gut. Zumindest nicht schlechter als bei anderen Anbietern und oft besser als bei uns, insbesondere bei normaler Nutzung von Eplus in Deutschland.

    Deswegen halte ich es für überflüssig mir im EU-Ausland eine lokale Karte zuzulegen. Im Nicht-Eu-Ausland mag das anders sein. Frankreich gehört zur EU. Danach wurde gefragt.

    Hinzu kommen noch die von Dir genannten Gründen, die gegen eine Auslandskarte sprechen.

    Gruß Tom

  4. Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    672

    Standard

    #14
    Ja, ich mein, Schwachsinn ist es natürlich auch wenn man davon abrät sich der Elektronik zu versklaven.

    Die Nutzung von WLAN in diversen Hotels oder auch in den meisten Restaurant und Cafes ist ein Stück weit der Logik geschuldet, und in einem Notfall sind mir persönlich Kosten egal, da muss das Telefon funktionieren und der Akku geladen sein.

    Ein zweites Smartphone zu kaufen welches ich dann mit einer lokalen SIM-Karte ausrüste und als Hotspot nutze ist ungefähr der selbe Aufwand als das eigene Smartphone mit einer lokalen SIM-Karte auszurüsten. Telefonieren geht immer über skype für eigentlich umsonst oder mittlerweile auch fast störungsfrei über WhatsApp, Viber, und wie sie alle heißen.

    Achja, da die Anforderungen des jeweiligen Nutzers sehr unterschiedlich sind, ist eine persönliche Suche, zu der der TE scheinbar nicht in der Lage ist, ohnehin unumgänglich. Denn selbst wenn nur drei oder vier Leute von ihren Erfahrungen mit den verschiedenen Anbietern berichten habe ich schon so viele Meinungen dass ich gleich auf die Meinungen die es im www zu finden gibt gehen kann. Und wenn man sich ohnehin schon auf einen Anbieter eingeschossen hat (hier Aldi-Talk), dann ist jedwede Diskussion sowieso zwecklos und die Frage überflüssig und man darf sich nicht darüber wundern wenn die Antworten nicht alle gewünschten Informationen enthalten und ggf. etwas spöttisch ausfallen.

  5. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #15
    Die Geräte sind heute so flexibel, daß man sogar Karten unterschiedlicher Anbieter verwenden kann. Natürlich nicht parallel.

    Gruß Tom

  6. Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    672

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Die Geräte sind heute so flexibel, daß man sogar Karten unterschiedlicher Anbieter verwenden kann. Natürlich nicht parallel.

    Gruß Tom
    Auch parallel, da es mittlerweile einige Smartphones mit Dual-SIM gibt, von Samsung, Huawei weiß ich es sicher, und das funktioniert auch mit verschiedenen Anbietern in verschiedenen Ländern gleichzeitig...

    Achso, ja, ich kann natürlich nicht mit mir selber telefonieren nur weil ich zwie SIM-Karten drin hab...

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Ich verstehe Dich nun allerdings nicht, auch wenn Du konkret Uli gemeint hast. Oder bezog sich "der lauter Schwachsinn" auch auf andere.
    Der bezog sich auch auf andere. Deine Argumatation "Lohnt sich nicht, da zu geringe Ersparnis" ist dagegen reinstes Gold. Ich persönlich habe das Thema in der EU für mich seit einigen Monaten jetzt anders gelöst, ich habe jetzt einen Telefonvertrag, bei dem ich einen gewissen Anteil meines monatlichen Datenvolumens auch im EU-Ausland verbraten darf, damit ist das für mich geritzt. Und ich telefoniere im Ausland auch nicht so viel, dass ich deshalb Handstände machen müsste.

    Aber dieses Gefrickel mit den "Tagespässen", wo man dann mal 50 MB hat, das ging mir echt auf den Geist. Ich will mein Smartphone im Ausland so benutzen, wie ich es daheim auch tue, und da muss man schon Vorkehrungen treffen.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    Auch parallel, da es mittlerweile einige Smartphones mit Dual-SIM gibt, von Samsung, Huawei weiß ich es sicher, und das funktioniert auch mit verschiedenen Anbietern in verschiedenen Ländern gleichzeitig...
    Ich habe jetzt mal kühn von mir auf andere geschlossen und bin davon ausgegangen, dass die meisten von uns nicht ihr erstes Smartphone mit sich rumtragen (ich hatte vorher schon sieben oder acht Stück). Oft genug hat man also noch ein altes Smartphone zuhause rumliegen, das man für so was gern mitnehmen kann.

    Ein Smartphone mit zwei SIM-Schächten käme für mich persönlich nur dann in Frage, wenn ich entweder aus irgendeinem Grund die Nutzung von zwei Telefonverträgen trennen müsste (dienstlich und privat?) oder wirklich häufig in Ländern unterwegs wäre, wo ich eine lokale SIM-Karte brauche. Ansonsten wäre mir das Feature nicht wichtig genug, um es beim Handykauf zu berücksichtigen.

    Das hängt aber sehr vom Einzelfall ab. Mein Reiseverhalten ist sicherlich anders als z.B. deins.

  9. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    Auch parallel, da es mittlerweile einige Smartphones mit Dual-SIM gibt, von Samsung, Huawei weiß ich es sicher, und das funktioniert auch mit verschiedenen Anbietern in verschiedenen Ländern gleichzeitig...

    Achso, ja, ich kann natürlich nicht mit mir selber telefonieren nur weil ich zwie SIM-Karten drin hab...
    Ok, wieder was dazugelernt.

    Bis vor ca. zwei Jahren gehörte ich zu den absoluten Smartphone-Verweigerern. Mittlerweile, meine Freundin hat mich überredet (genötigt) es auch zu probieren, weil meine sture Verweigerung einfach nicht in die Zeit passte. Ich bin allerdings eher ein Wenignutzer. Deswegen Prepaid 1A.

    Ja, mit mir selbst kann ich auch nicht telefonieren. Selbst wenn ich könnte. Ich kenn meine Tel.-Nr. nicht.

    Gruß Tom

  10. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #20
    @sampleman
    Anderen "Schwachsinn" vorzuwerfen (wg. einer Einlassung bzgl. eines Unfalles), selber dann aber Dumm Tüch von einer Lösung für persönliches Telefonierverhalten in Hongkong zu schwafeln, gibt schon zu denken. Wenn ich einen Kandidaten auf dem Schirm habe, der Schwachsinn absondert, fällt mir genau einer ein (dessen Namen ich jetzt nicht verrate ).
    Hättest du den Eingangsbeitrag gelesen, dann die Antworten darauf (nicht nur gelesen, sondern ev. auch verstanden!?), hättest du dir sicher den Erguss verkniffen (ich bin Optimist ).
    Die Blutgruppe meines Freundes kann ich nat. erfragen, sie ist aber unerheblich, da ich anwesend war und ggfs. als Universalspender (0 rh-) für eine Vollblutübertragung zur Verfügung gestanden hätte (für den TE nat. auch, wiewohl er nur was zu einer Prepaidkarte à la "Alditalk" wissen wollte, aber bzgl. nicht nachgefragter Blutspende -analog zu nicht nachgefragten Kosten u. pers. Lösungen, spezifisches Telefonier- u. Datenverbrauchsverhalten für einen Hongkongaufenthalt- könnte das auch für ihn hilfreich sein ).
    Capisce?
    Sorry, 's ging ja um Frankreich:
    Compris?

    Non?
    Je suis désolé pour toi .

    Grüße
    Uli


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2015, 21:32
  2. Handy im Auto in die Hand nehmen!!
    Von maggelman im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 07:43
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 08:38
  4. Habe verstärkt im benachbarten Ausland nach Streckensperrungen gesucht....
    Von Komagleiter im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 09:31
  5. Notruf mit Handy im Ausland
    Von diddibalu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 20:30