Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Handy im EU Ausland

Erstellt von krümel2405, 30.04.2016, 15:56 Uhr · 41 Antworten · 3.602 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #21
    Ser's,

    sagt ist es bei euch nicht so, dass bei Telefonaten aus dem EU-Ausland nach Hause nur mehr höchstens 0,06 € mehr als der normale Tarif eures Vertrags verrechnet werden dürfen?

    Und das MB kostet nur mehr 0,06€ als Daten-Roaming_gebühr.

    Ich las, dass das eine EU-weite Regelung seit 01.05. (oder 30.04.) sei.

    Da zahlt es sich doch gar nicht mehr aus zu suchen und herumzutun.

    Liebe Grüße
    Wolfgang

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen
    Ser's,

    sagt ist es bei euch nicht so, dass bei Telefonaten aus dem EU-Ausland nach Hause nur mehr höchstens 0,06 € mehr als der normale Tarif eures Vertrags verrechnet werden dürfen?

    Und das MB kostet nur mehr 0,06€ als Daten-Roaming_gebühr.

    Ich las, dass das eine EU-weite Regelung seit 01.05. (oder 30.04.) sei.

    Da zahlt es sich doch gar nicht mehr aus zu suchen und herumzutun.
    Der Teufel steckt oft im Detail. Ich hatte jahrelang einen Postpaid-Vertrag mit 9 ct. pro Minute oder SMS und einem Datenpaket von 1 GB für pauschal 12 Euro. Das bedeutet, dass 1 MB gerade einmal 1,2 Cent kostet. Wenn da jetzt 6 Cent Roaming-Gebühr pro MB draufkommen, versiebenfachen sich die Kosten. Vor allem gibt es oft Datenpakete zum Pauschalpreis, und wer solch ein Paket nicht hat, zahlt jedes MB einzeln. Das letzte Mal wo ich geguckt habe, kostete ein MB einzeln 24 ct. 100 MB sind dann schon 24 Euro, mit Roaming-Aufschlag 30 Euro. Ich erinnere mich, dass ich mal in Malta war, da habe ich mir von Vodafone eine lokale SIM mit 1,5 GB für 20 Euro geholt, das kann sich schon lohnen.

    Vor allem: früher war das ja so, dass Surfen im Ausland so richtig sackteuer war. Ich habe mal so ca. um 2005 ein bisschen in Kroatien mit einem Smartphone gesurft, und da waren dann plötzlich 250 Euro auf der Rechnung. In der Türkei habe ich mal in vier Tagen 84 Euro verbrannt, bis ich merkte, dass man Windows für Pocket PC nicht komplett am Roamen hindern kann. Billiganbieter wie Simyo oder Congstar haben darauf reagiert, indem bei ihnen das Internet-Roaming einfach nicht funktioniert. Um doch zu surfen, muss man aktiv einen Tagespass kaufen. Wie das alles mit den neuen EU-Roaming-Regeln zusammengeht, ist mir unklar.

  3. Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    475

    Standard

    #23
    Hallo!

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Billiganbieter wie Simyo oder Congstar haben darauf reagiert, indem bei ihnen das Internet-Roaming einfach nicht funktioniert. Um doch zu surfen, muss man aktiv einen Tagespass kaufen. Wie das alles mit den neuen EU-Roaming-Regeln zusammengeht, ist mir unklar.
    Ich bin seit ein paar Jahren bei Congstar und fand die Regelung mit den 100MB für 10€ in einer Woche OK.
    Meist hat man ja eh Wlan im Hotel/Pension/Cafe.

    In Zukunft soll das wohl so sein das wenn man z.B. 500MB im INland gebucht hat es im Ausland (in der entsprechenden Zone halt) 5ct pro MB zusätzlich kostet.
    Wären dann für z.B. 100MB 5€

    Gut ist das die Begrenzung auf eine Woche wegfällt.

  4. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #24
    Ich bin kein Vertreter von Aldi der am Umsatz beteiligt ist, auch wenn ich mich wiederhole und ich damit vielleicht den Eindruck erwecke. Aber wenn ich mir deren Kostenmodell Aldi-Talk beim Smartphone anschaue, insbesondere was das bisherige Roaming und Surfen im EU-Ausland anbelangt (4,99/150 MB/7 Tage, Telefonatgebühren wie im Inland 11ct/min, Anrufe aus dem Heimatland 3ct/min, alles ohne Vertragsbindung), da kann Congstar als "Billiganbieter" der Telekom zuhause bleiben. Die TK sind mir einfach zu unflexibel und von den Kosten her zu intransparent, wenn es darum geht Wenigtelefonierer und Wenigsurfer zu bedienen. Bei großen Volumenverträgen im GB-Bereich mag das anders sein. Auch bei Geschäftsmodellen sind die durchaus attraktiv. Mein Firmenhandy kostet im Businesstarif 9,99 Euro. Für normale Nutzung und Email-Abfragen reicht das. Mein privates Aldi liegt im von mir genutzten Suftarif (150 MB) bei 3,99/30 Tage (7,99 mit 300 min und 450 MB/30 Tage) und ist vom Volumen her vergleichbar.

    Außerdem ärgert es mich, daß ich nach Kündigung bei der TK noch ein Jahr weiterzahlen durfte, da ich die Kündigungsfrist nur um wenige Tage überschritten hatte. Als langjähriger "Premiumkunde" zuhause und mobil, hätte ich mir da schon ein etwas kulanteres Verhalten gewünscht. Schon deswegen keine TK mehr. Aber das ist sicherlich mein kleiner, persönlicher Privatkrieg mit der TK.

    Gruß Tom

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Außerdem ärgert es mich, daß ich nach Kündigung bei der TK noch ein Jahr weiterzahlen durfte, da ich die Kündigungsfrist nur um wenige Tage überschritten hatte. Als langjähriger "Premiumkunde" zuhause und mobil, hätte ich mir da schon ein etwas kulanteres Verhalten gewünscht. Schon deswegen keine TK mehr. Aber das ist sicherlich mein kleiner, persönlicher Privatkrieg mit der TK.
    Für Congstar sprach immer, dass die im D1-Netz der Telekom unterwegs sind. Das ist halt in vielen Ecken deutlich besser ausgebaut als das E-Plus-Netz, auf dem auch Alditalk unterwegs ist. Inwieweit das heute noch ein Argument ist, darüber kann man trefflich streiten, seitdem Telefonica neben O2 auch E-Plus übernommen hat und beide Netze zusammenschaltet.

    Ich war erst ewig und drei Tage bei Vodafone - das war aber schon vorm Kriech. Dann bin ich zu Simyo, und weil mich die mangelnde Netzabdeckung gestört hat, bin ich dann zu Congstar. Vor einem halben Jahr wollte ich dann eine große Lösung mit subventioniertem iPhone, Datenvolumen, das ich auch im Ausland nutzen kann, LTE und viel GB, seitdem bin ich bei O2. Kündigungsprobleme kenne ich bei Congstar nicht, die haben meine Nummer von Simyo anstatndslos übernommen und sie ebenso anstandslos an O2 weitergegeben. Für mich hat ehrlich gesagt Congstar mit der telekom so viel zu tun wie Alditalk mit E Plus, das ist halt eine Billigmarke, die deren Netz nutzt. A propos Kündigung. Meine Frau hat ein Tablet mit einem E-Plus-Datenvertrag, aus dem sie schier nicht wieder rauskommt...

    Für den EU-Einsatz ist das alles natürlich eher irrelevant. Unsere Smartphones mit deutschen Karten drin funktionieren im Ausland immer toll, weil es Roaming-Abkommen mit allen Netzwerken gibt und sie nicht immer nur in einem Netz bleiben müssen. Es muss halt nur der Tarif stimmen;-)

  6. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen

    Für den EU-Einsatz ist das alles natürlich eher irrelevant. Unsere Smartphones mit deutschen Karten drin funktionieren im Ausland immer toll, weil es Roaming-Abkommen mit allen Netzwerken gibt und sie nicht immer nur in einem Netz bleiben müssen. Es muss halt nur der Tarif stimmen;-)
    Genauso ist das. Aldi-Talk war für mich ein Versuch, um kostengünstig mein erstes Smartphone überhaupt zum Laufen zu bekommen. Ich wollte halt testen ohne gleich mich vertraglich zu binden.

    Der Empfang ist i. d. R. gut bis sehr gut, auch in Deutschland, teilweise sogar mit LTE, wobei ich das nicht wirklich gebrauche, da keine Videos. Aber es geht. Und seit der Übernahme von E-Plus dirch Telefonica wird die Abdeckung zusehend auch in Deutschland besser.

    Was mir an der Vertragsstruktur von Aldi-Talk gut gefällt, ist die Flexibilität der gewünschten Pakete und die Übersichtlichkeit. Hier ist Congstar deutlich unflexibler (das stand oder steht bei mir als Alternative auf dem Programm).

    Für Prepaid-Karten-Nutzer gibt es mittlerweile aber auch andere günstige Angebote, auch mit D-Netz.

    Das ist ja das schöne dabei. Ohne vertragliche Bindung kann man als Wenignutzer beliebig wechseln.

    Gruß Tom

  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #27
    Heute habe ich eine weitere Woche mein AldiTalk EU Roaming Paket verlängert und mit Entzücken festgestellt, dass sich die Bedingungen drastisch verbessert haben: Für 5 Euro pro Woche gibt es jetzt 500 MB statt 150.
    Die reichen locker für eMail, Fratzebuch, booking.com und Google Maps (Satellitenbilder). Bei nicht geplanten Verlängerungen des Auslandsaufenthaltes schickt man einfach jemanden in die heimische Aldi-Filiale und lässt sich das Foto des Aufladezettels schicken - prima !

  8. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #28
    Meine jüngsten Erfahrungen dazu: Anrufen zu Hause oder sonstwo in der Heimat meistens nicht möglich, weil "Rufnummer nicht bekannt"! So vor 2 Wochen in Genua, auf Korsika und Sardinien! Kumpel hatte EU-Paket und auch damit ging es nicht. Gelegentlich dann doch und Minuten später wieder nicht!
    Wer braucht so einen Scheiß?
    Ich brauche kein IN, Fratzenbuch, Maps unterwegs, aber telefonieren das wollte ich schon! Der Sch.....laden ist für mich erledigt!

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Meine jüngsten Erfahrungen dazu: Anrufen zu Hause oder sonstwo in der Heimat meistens nicht möglich, weil "Rufnummer nicht bekannt"! So vor 2 Wochen in Genua, auf Korsika und Sardinien! Kumpel hatte EU-Paket und auch damit ging es nicht. Gelegentlich dann doch und Minuten später wieder nicht!
    Wer braucht so einen Scheiß?
    Ich brauche kein IN, Fratzenbuch, Maps unterwegs, aber telefonieren das wollte ich schon! Der Sch.....laden ist für mich erledigt!
    Welcher Sch...-Laden? Alditalk? ich hatte mit 02 im Ausland bislang keine fundamentalen Probleme.

    Schüchterne Frage: Die internationale Vorwahl +49 habt ihr aber schon vor all eure deutschen Nummern gesetzt, statt der Null, oder?

  10. Registriert seit
    18.04.2014
    Beiträge
    149

    Standard

    #30
    Naja, Aldi hat schon deutliche Schwächen, auch in D, da es auf Restkontigenten des Netzes aufbaut. Wenns mal keine gibt iss da auch nix...
    Im Übrigen braucht man für einen EU-Urlaub keine extra SIM. ALLE Anbieter bieten da inzwischen Auslandspakete. Und auch ohne kostet das nicht die Welt.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2015, 21:32
  2. Handy im Auto in die Hand nehmen!!
    Von maggelman im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 07:43
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 08:38
  4. Habe verstärkt im benachbarten Ausland nach Streckensperrungen gesucht....
    Von Komagleiter im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 09:31
  5. Notruf mit Handy im Ausland
    Von diddibalu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 20:30