Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 135

hat denn noch keiner mitbekommen,

Erstellt von maggelman, 11.02.2013, 19:10 Uhr · 134 Antworten · 7.390 Aufrufe

  1. LieberOnkel Gast

    Standard AW: hat denn noch keiner mitbekommen,

    #61
    Zitat Zitat von bornin67 Beitrag anzeigen
    soso... wenn man also dann nicht der CDU oder FDP angehört dürfte man, Deiner Logik nach, auch zur aktuellen Regierungspolitik keine Meinung haben.
    (...)

    Eine Meinung haben darf man selbstverständlich. Ich fände es aber auch hier unanständig, Angehörige der Parteien unsachlich zu verunglimpfen.
    Vielleicht bin da aber auch einfach etwas altmodisch.

    Im übrigen hinkt der Vergleich, da Parteien und Politik sich in einem säkularen Staat auf alle auswirken.
    Das trifft auf die Kirchen aber nicht zu.

    In der Regel drischt man aber gerne auf den Katholizismus ein, weil man dann als moderner, fortschrittlicher Mensch gilt.

    Meines Erachtens ist eher das Gegenteil der Fall. Es ist kleingeistig und borniert.

    Und diesen Humbug von Feuer und Schwert im Zusammenhang mit christlichen Glaubensgemeinschaft welcher Art auch immer kann ich bald nicht mehr hören.

  2. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von bornin67 Beitrag anzeigen
    soso... wenn man also dann nicht der CDU oder FDP angehört dürfte man, Deiner Logik nach, auch zur aktuellen Regierungspolitik keine Meinung haben.

    - - - Aktualisiert - - -



    DANKE!
    bornin, in Deiner Logik ist eine deutliche Unwucht spürbar. Nicht das ich hier die Religionen verteidigen will - ich habe mit alledem auch nicht viel am Kopf.
    Aber, wenn es manche Leute glücklich macht Katholik zu sein und dem Papst zuzujubeln - sollen sie das meinetwegen tun und ich freue mich sogar für sie, wenn sie dadurch Halt und Hoffnung finden.

    Wenn ich aber selber damit nix zu tun habe, dann halte ich mich mit verunglimpfenden und maßregelnden Sprüchen zurück und lass`die Leute glücklich sein. Wenn hier ein vegetarisches Restaurant aufmacht stelle ich mich auch nicht davor und beschimpfe die eintreten Gäste und fordere ein anständiges Schnitzel.

    Die hiesige Politik jedoch, die betrifft uns wirklich alle, denn die sind von uns gewählt und für die Dinge dieses Landes verantwortlich.

    Die verquirlte Wahrnehmung der Religionen durch einige Leute, kann ich aber beim besten Willen nicht akzeptieren. Solange es hier in Deutschland Leute gibt, die im Namen einer Religion Terror und Krieg androhnen und unsere Kanzlerin töten wollen ( ob man sie nun mag oder nicht, blenden wir jetzt mal professionell aus ), kann ich nicht verstehen wie sich die Leute auf die kath. Kirche stürzen und da dringende Reformen anmahnen.....

  3. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Eine Meinung haben darf man selbstverständlich. Ich fände es aber auch hier unanständig, Angehörige der Parteien unsachlich zu verunglimpfen.
    Vielleicht bin da aber auch einfach etwas altmodisch.

    Im übrigen hinkt der Vergleich, da Parteien und Politik sich in einem säkularen Staat auf alle auswirken.
    Das trifft auf die Kirchen aber nicht zu.

    In der Regel drischt man aber gerne auf den Katholizismus ein, weil man dann als moderner, fortschrittlicher Mensch gilt.

    Meines Erachtens ist eher das Gegenteil der Fall. Es ist kleingeistig und borniert.

    Und diesen Humbug von Feuer und Schwert im Zusammenhang mit christlichen Glaubensgemeinschaft welcher Art auch immer kann ich bald nicht mehr hören.
    Wer ist kleingeistig und borniert? Welcher säkulare Staat? Etwa der, dessen größte private Arbeitgeber die Caritas und die Diakonie sind, mit offiziellem Gewerkschaftsverbot und Moralvorstellungen aus dem vorletzten Jahrtausend. Etwa der Staat, der die kompletten Gehälter sämtlicher Bischöfe in diesem Staat mit Steuergeldern finanziert ? Dieser säkulare Staat etwa?
    Feuer und Schwert waren schon immer die effektivsten Mittel, um den "einzig wahren" Glauben in der ganzen Welt zu verbreiten. Da waren die Katholen (früher) immer ganz vorne mit dabei, inzwischen haben die Muslime da gewaltig aufgeholt. Über die dritte monotheistische Religion hülle ich mich in Schweigen. Die verwenden zunächst Planierraupen, danach erst Panzer. Friedlich geht aber anders.

  4. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Etwa der Staat, der die kompletten Gehälter sämtlicher Bischöfe in diesem Staat mit Steuergeldern finanziert ?
    Jeder Steuerzahler finanziert diese Herrschaften mit, unabhängig von der eigenen Religionszugehörigkeit.
    Diese eher unbekannten Fakten muß man sich mal so richtig genüßlich auf der Zunge zergehen lassen.
    Ich kriege gerade Mundgeruch !

  5. LieberOnkel Gast

    Standard AW: hat denn noch keiner mitbekommen,

    #65
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Wer ist kleingeistig und borniert? Welcher säkulare Staat? Etwa der, dessen größte private Arbeitgeber die Caritas und die Diakonie sind, mit offiziellem Gewerkschaftsverbot und Moralvorstellungen aus dem vorletzten Jahrtausend. Etwa der Staat, der die kompletten Gehälter sämtlicher Bischöfe in diesem Staat mit Steuergeldern finanziert ? Dieser säkulare Staat etwa?
    Feuer und Schwert waren schon immer die effektivsten Mittel, um den "einzig wahren" Glauben in der ganzen Welt zu verbreiten. Da waren die Katholen (früher) immer ganz vorne mit dabei, inzwischen haben die Muslime da gewaltig aufgeholt. (...)
    Was ein Blödsinn. Man sollte Staaten wie Religionen schon im Kontext der jeweiligen Epoche betrachten.

    In der Zeit von der Du hier sprichst, war es normal, daß man andere Menschen erschlagen, verbrannt, gefoltert und was weiß ich nicht was noch hat. Weltliche Gerichte und später vor allem auch Evangelische hatten einen Hang zur Hexenverbrennung, die späteren Kolonialmächte haben ganze Völker unterjocht oder im Zweifel gleich ganz vernichtet.
    Nach Deiner Logik wären alle Europäer Verbrecher.

    Übrigens haben die weltlichen Staaten noch munter gemordet, als die katholische Kirche damit längst durch war.

    Ich finde es steht Außenstehenden nicht zu, sich so massiv in die Angelegenheiten dieser Kirche einzumischen.
    Keiner wird zur Kirchenzugehörigkeit gezwungen.

    Ich sehe nicht ein, wieso Außenstehende zum Beispiel fordern sollten, daß katholische Priester heiraten dürfen oder die Kirche auch Priesterinnen zulassen sollte.


    Was den säkularen Staat betrifft. Du schreibst es ja selbst: Der größte PRIVATE Arbeitgeber ist eine Kirche.

    Was die Gehälter von Geistlichen angeht, da kann man sicher drüber diskutieren.
    Nur hat das erstens nichts mit kircheninternen Angelegenheiten zu tun und führt zweitens auch nicht zu politischer Macht einer Kirche.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Ich finde es steht Außenstehenden nicht zu, sich so massiv in die Angelegenheiten dieser Kirche einzumischen.
    Keiner wird zur Kirchenzugehörigkeit gezwungen.

    Ich sehe nicht ein, wieso Außenstehende zum Beispiel fordern sollten, daß katholische Priester heiraten dürfen oder die Kirche auch Priesterinnen zulassen sollte.
    Was heißt hier Außenstehende? Die Katholen - auch der aktuelle Papst - maßen sich doch an mir zu sagen dass ich als Evangele nicht dem wahren Glauben angehöre und eigentlich sowieso zumindest nicht im Himmel lande solange ich nicht katholisch werde. DIE urteilen doch über uns anderen. Und da sich auch die katholische Kirche im weltlichen Rechts- und Gesellschaftsrahmen bewegt muss sie es sich schon gefallen lassen dass man sie z.B. ob ihrer prähistorischen Haltung zu Frauenrechten massiv kritisiert. Von den ganzen Skandalen der letzten Zeit und ihrer Vertuschung durch die Kirchenfürsten braucht man da noch gar nicht zu reden.

  7. maggelman Gast

    Standard

    #67
    Lieber Onkel,
    da stimme ich Dir zu!!

    Veränderung kommt immer von Innen, aber dafür muss man sich engagieren!!
    Und wenn man den Apperat Kirche von innen kennengelernt hat, wird man sehen das nicht viel negatives bleibt!
    Das negative wird sich auf Dauer schon ändern, wenn auch nicht von heute auf morgen und schon gar nicht durch
    "Besserwisser" von aussen!!
    Mitmachen und gestalten lautet die Devise und nicht Raushalten und fordern!!

  8. LieberOnkel Gast

    Standard AW: hat denn noch keiner mitbekommen,

    #68
    Im Zweifel packt der Gutmensch die Frauenrechtskeule aus.
    Wer sich dann noch traut, anderer Meinung zu sein, ist sofort untendurch.

    Insofern bin ich für frauenfeindliche Einstellungen des Islam dankbar, nur deshalb darf man sich mit dieser Religionsgemeinschaft kritisch auseinandersetzen, ohne als Rassist diffamiert werden.

    Gerade evangelische Glaubensgemeinschaften neigen nach meiner ganz persönlichen Erfahrung viel stärker zur allgemeinen Intoleranz.

  9. Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von maggelman Beitrag anzeigen
    Veränderung kommt immer von Innen, aber dafür muss man sich engagieren!!
    Und wenn man den Apperat Kirche von innen kennengelernt hat, wird man sehen das nicht viel negatives bleibt!
    Das negative wird sich auf Dauer schon ändern, wenn auch nicht von heute auf morgen
    Glaubst du auch noch ans Christkind?
    Ich habe den Apparat Kirche von innen kennengelernt.
    Ich war in meiner Jugend 5 Jahre an einer sogenannten "christlichen" Schule. Nein, ich wurde nicht verprügelt oder vergewaltigt, aber diese scheinheiligen Brüder haben gründlich dafür gesorgt, daß mir auch heute noch das Messer in der Tasche aufgeht, wenn die Sprache auf die katholische Kirche kommt.
    Ich höre jetzt besser auf, sonst werde ich ausfallend.

  10. Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    220

    Standard

    #70
    Hey, vergiss die ganze Argumentation, es geht nicht um den Glauben des Einzelnen und dessen jeweiliger Freiheit. Es geht um ein System, das sich durch Verdummung, Einschüchterung und Diffamierung, durch Stehlen und Morden und Ausbeuten zu einer nicht zu kontrollierenden Riesenkrake entwickelt hat. Nenn mir eine Religion, die einem anderen Zweck dient als der Machterhaltung irgendwelcher sich mal aufgeschwungener Fettärsche.


 
Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keiner aus M/V?
    Von laslo im Forum Treffen - Region Nord
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 08.03.2015, 21:09
  2. Wer kauft denn noch beim Reifenhändler?
    Von Andreasmc im Forum Reifen
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 29.07.2014, 19:38
  3. Wer hat denn die R1200 GS LC 2013 noch NICHT bestellt ?
    Von uwekay im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 19:15
  4. Wer spielt denn noch?
    Von romeylo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 21:16