Seite 9 von 19 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 183

Hebt das Flugzeug ab?

Erstellt von FrankS, 05.09.2008, 03:57 Uhr · 182 Antworten · 10.090 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    129

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von Griessini Beitrag anzeigen

    Daß das Flugzeug gegenüber der Luft eine gewisse Geschwindigkeit zum Abheben braucht ist unbestritten, oder? Die Randbedingung V_Räder = V_Laufband wird nie verletzt. Sagen wir mal die machen beide Mach3. Damit das Flugzeug gegenüber der Luft die zum Abhaben notwendige Geschwindigkeit erlangt (nehmen wir mal an 1 Meter pro Sekunde reicht), dann müssten sich die Räder (Randbedingung Flugzeug steht auf Laufband) etwas schneller drehen als das Laufband. Folge: V_Räder != V_Laufband, nämlich V_Räder = V_Laufband+1m/s und damit ist die Randbedingung verletzt.

    Und genau das müssen sie nicht. (Das wäre dann wieder der Radantrieb)

    Das Flugzeug wird starten, es gibt nur einen Unterschied.
    Die Räder werden sich einfach schneller drehen. Trotzdem aber immer proportional zum Laufband. Nicht schneller oder langsamer.

    Wenn das Flugzeug eine Startgeschw. von 100km/h benötigt, und die Räder sich bei einem normalen Start (ohne dieses Scheiß Laufband) mit z.B. 50 Umdrehungen drehen würde, dann würden sie sich mit Laufband eben 100 mal drehen.

    Das muß in eure Köpfe:
    Das Flugzeug wird sich immer vorwärtsbewegen!!!

    Auch bei dem Beispiel mit dem Wasserflugzeug, das auf dem 300 Km/h schnell fließenden Fluß schwimmt wird abheben. Es wird auf dem Fluß auf 100 km/h beschleunigen und dann abheben.
    Wenn du an diesem Fluß stehst wirst du das Flugzeug dann eben nicht mit 300 km/h an dir vorbeischwimmen sehen, sondern du siehst es mit 200km/h an dir vorbeischwimmen, in dem Moment als es abhebt. Es ist dem Flugzeug dabei völlig egal ob es mit 300 km/h in die andere Richtung schwimmt.

    Und jetzt behauptet nicht wieder was anderes, sonst muß ich am Verstand des Einen oder Anderen zweifeln.

    Gruß Michel

  2. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    149

    Standard

    #82
    @FrankS:
    Jawoll, dann schon. Denn Du gehst von konstanter Geschwindigkeit des Bandes aus. Ob schneller oder langsamer ist unerheblich, da die Landebahn auch üblicherweise eine konstante Geschwindigkeit haben. Für uns als Bezugsystem ist diese nämlich v(Landebahn konstant)= 0, für das FZ ist diese irgendetwas, evtl. die Erddrehung, aber nur wenn's von Osten landet (<--Smiley beachten!)
    Die Eingangsvorraussetzung (=Randbedingung der Mathematiker), daß das Band gesteuert (besser: geregelt, mit Regelgröße v(FZ)) mit der selben Geschwindigkeit mitläuft. Diese ist dann eben nicht mehr konstant, sondern nimmt mit der FZ Geschwindigkeit zu. Dann gibt auch ggü. der Erde keine Relativbewegung und damit bleibts.
    Im Film und Experiment war die Geschwindigkeit des Bandes eben nicht gleich der des FZ's und für mich liegt da die Ursache des Abhebens, d.h die Ranbedingung Deiner ersten Mail
    Eine Geschwindigkeits-Steuerung setzt das Laufband automatisch in Bewegung sobald die Räder des Flugzeugs anfangen zu drehen. Und zwar mit der gleichen Geschwindigkeit, nur in die entgegengesetzte Richtung.
    trifft bei konstanter Bandgeschwindigkeit nicht zu.

  3. Geronimo Gast

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von Q-Mister Beitrag anzeigen
    Im Film und Experiment war die Geschwindigkeit des Bandes eben nicht gleich der des FZ's und für mich liegt da die Ursache des Abhebens, d.h die Ranbedingung Deiner ersten Mail trifft bei konstanter Bandgeschwindigkeit nicht zu.
    Sorry, Erbsenzählerei. Denn der Pickup beschleunigt nicht immer weiter, er beschleunigt maximal auf Abhebegeschwindigkeits des Flugzeugs. Dann bleibt seine Geschwindigkeit nahezu konstant.

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    167

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von Python Beitrag anzeigen
    Ebend, die Aufgabenstellung sagt ja, das V_1 Laufband gleich V_0 Flugzeug sein muß, beziehungsweise Undrehungszahl U_1 Band gleich U_2 Rad.

    V_res = V_0 + V_1 und V_1 = -V_0 also ist V_res = V_0 + (-V_0) = 0

    Wird durch den Schub V_0 erhöht, erhöht sich auch V_1, sonst stimmt die vorgegebene Gleichung nicht mehr !
    Haben die Räder keine Reibung (Roll-, Lager-, Luftreibung), wird das Flugzeug ganz normal abheben, während die Laufbandgeschwindigkeit unendlich wird.

    Bei Rollreibung wird Gleichgewicht der auf das Flugzeug wirkenden Kräfte dann erreicht, wenn der Rollwiderstand der Räder gleich gross wie der Schub des Flugzeugs ist. Dürfte ein hübsches Feuerchen geben, die brennenden Räder.

    Bis hierher habe ich den Einfluss von möglichem Wind vernachlässigt.
    So ein sehr sehr schnelles Laufband macht allerdings gewaltig Wind. Könnte zum Abheben reichen.

    Über die Antriebsenergie des Laufbandes mache ich mir jetzt mal keine Gedanken.
    Es gibt aber einfachere und sicherere Methoden, ein Flugzeug am Starten zu hindern.

  5. Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    129

    Standard

    #85
    Zitat Zitat von Dieter_N Beitrag anzeigen
    ...während die Laufbandgeschwindigkeit unendlich wird.
    Aber sie muß doch verdammt nochmal nicht unendlich werden.

    Das Flugzeug hat eine bestimmte Geschwindigkeit an der es abhebt, und wenn die erreicht ist steigt auch die Drehzal der Räder/des Laufbandes nicht weiter, weil das Flugzeug dann das Laufband verläßt.

    Also auch nix mit heißgelaufenen Radlagern oder Reibungswiderstand

  6. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    149

    Daumen hoch

    #86
    Es gibt aber einfachere und sicherere Methoden, ein Flugzeug am Starten zu hindern.

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    167

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von Michel Beitrag anzeigen
    Aber sie muß doch verdammt nochmal nicht unendlich werden.
    Hast ja recht. Ich habe die Aufgabenstellung schlampig gelesen. Geschwindigkeit nicht Weg.

    Eine Geschwindigkeits-Steuerung setzt das Laufband automatisch in Bewegung sobald die Räder des Flugzeugs anfangen zu drehen. Und zwar mit der gleichen Geschwindigkeit, nur in die entgegengesetzte Richtung.

    Bei genauem Lesen ganz schön diffus. vBand = welche gleiche Geschwindigkeit?

    a) vBand = -1 * vRadachse absolut
    b) vBand = -1 * vRadumfang absolut

    Fall a) Raddrehzahl entsprechend doppelter Flugzeuggeschwindigkeit (geht doch in Richtung heißer Räder)
    Fall b) wie Du beschrieben hast, vollkommen undramatisch. Das Band bleibt stehen, das Flugzeug startet ganz normal.

  8. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Tja, das Flugzeug beschleunigt eben NICHT GEGEN den Pickup. Das sich um einen Pickup handelt ist eher zufällig, dafür könntest du auch einen Smart nehmen, es ist nämlich unerheblich.
    Die haben nämlich vorher Versuche mit Modellflugzeugen und einem Laufband unternommen, mit exakt dem gleichen Ergebnis !!. Das Flugzeug hebt ab !!.
    Schau dir mal das erstaunte Gesicht des Piloten an, der kann nämlich auch nicht glauben das er abhebt, tut es aber doch.
    Angenommen das Flugzeug würde nicht beschleunigen - die Matte würde per Pickup wie ein Tischtuch drunter weggezogen und das Fluzeug bliebe unberührt stehen Das funktioniert durch das Trägheitsmoment nur wenn das ruckartig über eine kurze Zeit mit extrem wenig Reibung (Zauberer nehmen dafür Satin oder Kunstseidentücher) passiert, wie beim Tischtuch fällt alles mit runter wenn es zu langsam ist oder zu lange dauert. Also nicht wenn ein LKW aus dem Stand beschleunigt und eine reibarme Gummimatte unter seifenglatten Flugzeugreifen weggleitet

    Wenn das Flugzeug abheben kann, war das Transportband zu langsam. Steht EXTRA so in der Aufgabenstellung, dass Flugzeugreifen und Transportband gleich schnell sein MÜSSEN.

    Man könnte ja auch ein Flugzeug verkehrtherum auf ein Auto schnallen. Dann wär es ja auch völlig piepegal wenn das Auto 300 in die falsche Richtung fährt. Sobald der Pilot 3/4 Gas gibt kann er ja abheben - Luft, die ihn von vorne anströmt braucht er ja anscheinend nicht, er kann sich ja an der Luft hinten abstützen

  9. Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    129

    Standard

    #89
    Zitat Zitat von Python Beitrag anzeigen
    Man könnte ja auch ein Flugzeug verkehrtherum auf ein Auto schnallen. Dann wär es ja auch völlig piepegal wenn das Auto 300 in die falsche Richtung fährt. Sobald der Pilot 3/4 Gas gibt kann er ja abheben - Luft, die ihn von vorne anströmt braucht er ja anscheinend nicht, er kann sich ja an der Luft hinten abstützen
    Ich merk schon, einige haben es immernoch nicht verstanden. Es reicht nicht nur Gas zu geben! Angenommen das Auto hätte eine 500 Meter lange Startbahn auf das Dach geschnallt,auf dem das Flugzeug starten könnte, dann würde das Flugzeug nach erreichen seiner Startgeschw. abheben. Auch wenn das Auto mit 300km/h in die andere Richtung fährt.

  10. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #90
    Zitat Zitat von Michel Beitrag anzeigen
    Ich merk schon, einige haben es immernoch nicht verstanden.
    Dem kann ich nur beipflichten !!! Wenn die Rollbahn mit 300 Km/h nach rechts fährt und das Flugzeug mit 300 km/h relativ zur Rollbahn nach links fährt, wird es mit Vollgas auf den Boden fallen. Die Geschwindigkeit des Flugzeugs bleibt immer noch relativ zur Rollbahn und NICHT zur umgehebendehen Luhuhuuuft die es für den Auftrieb braucht !!!

    Ich hab schon Neuntklässler unterrichtet die das schneller begriffen hätten, darum mach ich jetzt hier Schluß und werf meine Perlen woanders vor die Säue !


 
Seite 9 von 19 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW M5 hebt ab
    Von schmock im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 14:51
  2. BMW Motor im Flugzeug
    Von Sarge im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 09:11
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 07:45
  4. GS1100-Motor im Flugzeug - Deckel über Zündkerze 4VALVE
    Von MERLIN 1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 12:12