Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Heizen mit SOLAR

Erstellt von RAINI, 14.02.2009, 10:04 Uhr · 27 Antworten · 1.995 Aufrufe

  1. RAINI Gast

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von noh Beitrag anzeigen
    Fläche etwa 12m auf 8m. Kosten in etwa 23000€ Info bei meinem Chef:
    www.quadt.eu
    Umpffffff.....ja hab ich mir fast gedacht das daß was kostet

    Die neue Heizung mit Solar,Puffer usw hat derweil genug gekostet (28.000)

  2. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #22
    Da die Förderung nun langsam zurück gefahren wird, musste ich kurzfristig zuschlagen. Ich habe aber auch eine Hochwertige Anlage drauf. (MP Tech) Gibt auch günstigere. Aber da ich so etwas beruflich mache, traue ich der Langlebigkeit der günstigeren Anlagen nicht. Man will ja auch in 15Jahren mit dem Teil noch Geld machen. Bei der Bank war das kein Problem. Zahlt sich ja selber ab. Elektronikversicherung deckt alle Eventualitäten ab. (Blitz, Diebstahl etc)

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #23
    Für die Nachrüstung (bestehendes Gebäude, kein Neubau) ist im Moment eigentlich Fotovoltaik interessanter. Die Module sind im Preis verfallen (stärker als die Vergütung zurückgenommen wurde) und mit dem neuen EEG kann man den Strom (Anlagen bis 30 kW) auch selber nutzen und erhält trotzdem einen Zuschlag, rechnet sich im Laufe der 20 Jahre um so besser je teurer der eingesparte Bezugsstrom ist. Banken fordern 10 bis 20 % EK.
    Übrigens bezahlt sich das alles NICHT von selbst sondern vom Steuerzahler bzw. Stromkunden.

  4. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard Heizbedarf...

    #24
    Zitat Zitat von Bladerunner Beitrag anzeigen
    Hi Raini,
    wir haben hier ein Passivhaus mit knapp 130qm Fläche und 8qm Solarthermie auf dem Dach. Im Haus ist ein Pelletofen mit 8kw. Unser Solarspeicher hat 'nur' 700L.
    Ab Mitte März bleibt der Ofen aus und meist schalten wir ihn erst im November wieder ein. In der Zwischenzeit kommen wir bestens rein mit Solar aus (4 Pers).
    Unser Pelletbedarf liegt normalerweise bei etwa 1to (240,-€) pro Jahr.

    Grüße
    Jörg
    Moin, moin,
    ich stolper hier gerade mal rein, weil der Heizbedarf meinem so gleich kommt. 1 to/a Pelletts (Sackware 15kg) = 240€, auch jetzt in 2010.
    Meine Wohnung:110m² DHH (KFW40), 9KW Pelletofen, wasserführend, 20m² Solarthermieanlage, 1000L Puffer in Kombination mit FBH.
    240€/a (20€/ Monat) für Warmwasser und Heizung. Kein Gasanschluss, dafür auch keine Anschlussgebühr oder monatliche Grundgebühr- ich würd es immer wieder so machen.
    Sollten das interessierte Neubauer lesen, gebe ich gerne Auskunft über meine Erfahrungen.
    (Keine Angst, ich gebe nur meine Erfahrungen weiter, ich vermittel und verkaufe nichts)

    Viele Grüße, Grafenwalder

  5. gs2005 Gast

    Standard

    #25
    Mein Haus hat 180 m², als Pufferspeicher dient ein 800 L Vitocell von Viessmann.
    Auf dem Dach habe ich 10 m² Solar was ich ca von März bis Oktober nutze jeh nach Wetter und für den Winter habe ich im Wohnzimmer einen Wasserführenden Kaminofen 12 KW (6 kw ww/6 kw Heizleistung) und als Heizung ein gasbrennwertgerät was allerdings so gut wie nie läuft da ich Sonne und Kamin sehr gut ausnutze.

    Das gasbrenngerät dient praktisch nur als Reserve also sprich wenn wir in urlaub fahren etc damit nichts einfriert, also ich heize praktisch umsonst.

    Das bischen Holzmachen im Sommer sehe ich als Hobby an und da ich es für einen Appel und Ei bekomme ......

    Kann eigentlich nur jedem empfehlen früh genug sich von Gas/Öl/ Kohle zu trennen das zeugs wird nicht billiger.

    Und um dem noch eins draufzusetzen in meinen Garagen hab ich kleine Solarplatten auf dem Dach und ne alte Autobaterie als Speicher für Licht etc.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #26
    Das bischen Holzmachen im Sommer sehe ich als Hobby an und da ich es für einen Appel und Ei bekomme ......

    Kann eigentlich nur jedem empfehlen früh genug sich von Gas/Öl/ Kohle zu trennen das zeugs wird nicht billiger.
    funzt aber nur, wenn du alles selber machen kannst (Holz und so) und das Holz wirklich billig kriegst, Pellets etc hängen auf Dauer auch am Ölpreis. Und ob und wenn ja welch Kamine heute noch eingebaut werden dürfen - ist doch ziemliches Sauzeug was da raus kommt.
    Würde ich heute neu bauen (Gott behüte ) hätte ich ein Passivhaus und Photovoltaik, die Restheizung wäre elektrisch.

  7. gs2005 Gast

    Standard

    #27
    Ja mach alles selber und das Holz krieg ich sehr billig (teilweise umsonst)

    Pellets würde ich keinem empfehlen, man hängt da mittlerweile wie Du schon richtig sagst zu sehr an den Anbietern und auserdem sind die sehr anfällig.
    Als ich mich im lezten jahr damit ausgibigst beschäftigt habe hat mir kaum ein Heizungsfachmann dazu geraten weil nur Reparaturen von den Dingern.


    Mein derzeitiger Kamin ist z.b BLmschV sprich erfüllt die derzeit strengsten Anforderungen an den Kamin und bin damit also für die nächsten Jahre gerüstet und eine Energieefiziens von 85 % sind derzeit auch spitzenniveau.

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #28
    Wo steckt eigentlich der Raini, hat der sich nu endgültig abgemeldet, das fänd ich sehr schade


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Heizgriffe heizen ein bischen auch ausgeschaltet
    Von rollerboller im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 08:47
  2. R 1100 GS Heizgriffe heizen nich mehr
    Von andiaufderq im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 21:05
  3. Solar-Ladegerät Autobatterie & Motorradbatterie
    Von 084ergolding im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 09:05