Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 119

Heutige Auto-Motoren: Downsizing und Aufladung...

Erstellt von bogoman, 06.07.2015, 22:10 Uhr · 118 Antworten · 7.515 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #61
    @monochrom:

    Das was man miteinander vergleicht muß passen.

    ein 1,4 TFSI mit einem 1,8 l Einspritzer ohne Aufladung beispielsweise. Der Unterschied ist nicht signifikant. Nicht der 1,6 l TFSI mit dem 3 l Triebwerk.

    Auch dem 1,6 l könnte man das Fahrverhalten des 3 l anzüchten, das wäre jedoch aufwendig und nicht mehr praxisgerecht.

    In den 70iger gabe es in der Formel 1 Turbos, die man auf 1500 ccm beschränkte. Weil deren Leistung sonst einfach zu hoch gewesen wäre. Diese Motoren wurden allerdings auch nur für ein Rennen gebaut.

    Wer ein "normales" Auto fährt, dies scheint hier wohl eher weniger der Fall sein bzw. der Begriff normal ist etwas anders definiert, kommt auch locker mit einem 1,6 l TDI klar und freut sich auch über seinen niedrigen Verbrauch von unter 5 l/100 km. Wenn er sich bleifußmäßig zurückhält. Das hatten vergleichbare Autos vor 10 Jahren nicht gepackt. Ich hab sie auch gefahren und ich habe immer regelmäßig den Verbrauch gemessen.

    Gruß TomJupp

  2. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #62
    Seit den 90er Jahren fahre ich nur Audi und oder VW TDi, das Beste was es je gegeben hat, um die 4 Liter Verbrauch bei flotter Fahrweise und nahezu unkaputtbar, das schaffen die anderen Hersteller einfach nicht.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.774

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    ...
    Wer ein "normales" Auto fährt, dies scheint hier wohl eher weniger der Fall sein bzw. der Begriff normal ist etwas anders definiert, kommt auch locker mit einem 1,6 l TDI klar und freut sich auch über seinen niedrigen Verbrauch von unter 5 l/100 km. Wenn er sich bleifußmäßig zurückhält. Das hatten vergleichbare Autos vor 10 Jahren nicht gepackt. ...
    och ... so ein audi/vw (80/100/golf/passat/sharan) mit dem 1,9er TDI mit 90, 110 oder 115PS war schon damals mit 5l zu bewegen.

  4. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #64
    Klar. Mein Schwager fährt seinen 190 D auch immer noch mit 5 ltr. Diesel. Aber ohne jegliche Sicherheitseinrichtung, ohne Klimaanlage mit Klarglass und mit Kinderwagenrädern. Die Größe des Innenraums entspricht der Größe des Inneraums eines heutigen Polos. Eigentlich müsste der 190 D schnellstens nach Afrika. Da hat er noch seine Existenzberechtigung. Könnte sein, dass es bald soweit ist . Er hat letzte Woche nach 27 Jahren den TÜV nicht mehr geschafft. Bremsanlage ist fertig. Die Reparatur dürfte den Zeitwert des 190 Ds locker überschreiten. Sein freundlicher DB-Händler hat ihn daher gleich mit C-Klasse Prospekten eingedeckt.

    CU
    Jonni

  5. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #65
    Ich bezweifle die hier gemachten Angaben über Verbräuche schlicht und einfach. Ich habe gemessen, bei meinem jetzigen bis dato über 36 tkm, nachweisbar und mit Belegen. Das zählt für mich. Nicht eine Verbrauchsanzeige die mal 4 l anzeigt. Da hatte ich für 50 km Strecke auch schon 4,3 l/100 km. Das ist aber nicht der Durchschnittsverbrauch der zählt.

    Sei's drum. Mir ist es eigentlich wurscht. Außerdem ist es belanglos.

    Gruß TomJupp

  6. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.638

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    so isses!

    allerdings darf ich mit den beiden alten in die grüne umweltzone, mit dem "neuen" nicht.
    Wie jetzt, sind die "alten" etwa sauberer wie die neueren ?

    Wenn ja, dann kommt diese Furz Idee sicher auch aus Kompetenz Haufen Zentrum in Brü.... ?

    Josef

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.774

    Standard

    #67
    sauberer oder nicht ... da mögen sich die geleerten streiten.

    ein 11 jahre alter diesel ohne partikelfilter (verstopft wenigstens nix) und gelber plakette
    ein 18 jahre alter v6-benziner mit g-kat und euro2 mit grüner plakette
    ein 38 jahre alter v8-benziner mit u-kat und h-kennzeichen (keine plakette nötig, wie auch beim mopped)

  8. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #68
    Der 18 Jahre alte Benziner ist wohl der Stratus?
    Ich brauche mit meinem so um die 10 Liter.

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.774

    Standard

    #69
    jepp ... nur ist meiner etwas verschwenderischer mit dem autogas.

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Das hatten vergleichbare Autos vor 10 Jahren nicht gepackt. Ich hab sie auch gefahren und ich habe immer regelmäßig den Verbrauch gemessen.
    Ich hatte '99 einen VW Lupo, SDI, der hat eine 4 vor dem Komma locker gepackt - genau wie der A2, der diese Verbrauchswerte drauf hatte, aber das waren/sind ja keine richtigen Autos, nicht wahr?

    Auch das ist ein weiteres Dilemma der heutigen Motorengeneration, vermeintlich immer sparsamer, aber das Auto drumherum wird immer fetter.

    Da finde ich den Weg, der mit den C1/108/Aygo Modellen gegangen wird echt klasse, auch Citroen mit dem Cactus geht da den Weg des "Weniger ist mehr" und heraus kommen Autos, mit relativ einfacher Technik, relativ wenig Gewicht und bezahlbaren Preisen.

    Und schon hat man ein Auto, dass auch ohne aufwändige Technik und Turbo, die 4 vor dem Komma schafft.

    Aber auch hier, wenige kaufens.

    Lieber einen modernen Kleinstmotor mit 136 PS, für das Gewissen, 1500 kg und einem Normverbrauch mit 4 Kommaschlagmichtot und Euro 6.

    Klar, in der Spitze etwas sparsamer, aber wie schon erwähnt, teuer erkauft durch mehr Anschaffungskosten, teureren Unterhalt, weniger Lebensdauer, höhere Anfälligkeit und in der Summe schlechteren Umweltbilanz.

    Apropo Umweltbilanz, das was die Abwrackprämie 2009 an guten Fahrzeugen vernichtet hat, das fährst du mit keinem downgeseisten Motor mehr rein.

    Und dann wäre noch das Thema Euro 4/5/6/7, vor allem beim Diesel, da wurden zwar viele der Schadstoffe a bisserl weniger, aber dafür wurden die Rußpartikel lungengängig...

    Werbeversprechen/Normwerte, die nicht der Realität entsprechen - EU-Vorgaben, die wiederum Kaufanreize beim Konsumenten schaffen sollen - Gesamtumweltbilanz usw usw...

    So ein tolles Thema, so ein weites Feld an Sichtweisen


 
Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heutiger Ausritt mit meiner Q und die Folgen
    Von Geohero im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 23:56
  2. Neues Navi für Motorrad und Auto mit TMC
    Von Iglu im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 18:20
  3. Familienurlaub mit Auto und Mopped?
    Von Fischkopf im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 19:23
  4. Frauen und ihre Autos
    Von Anonym1 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.12.2006, 09:41
  5. Navi für Auto und Motorrad
    Von RatinGSer im Forum Navigation
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 19:01