Seite 12 von 69 ErsteErste ... 210111213142262 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 684

Hoeneß wird angeklagt - er ist überrascht...

Erstellt von Dexter, 04.11.2013, 20:09 Uhr · 683 Antworten · 37.949 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    Na dann wird die öffentliche Meinung ihre Sch.... hoffentlich jetzt über zwei Köpfe kübeln. Bei ca. 60.000 Selbstanzeigen seit 2010 hatte ich den Eindruck nur U. H. hätte Dreck am Stecken. Würde nur zu gerne wissen wer halt einen besseren Anwalt hatte als der Bayern - Präsident und seit Monaten mit zusammengepressten A....backen in seiner Villa sitzt.

  2. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    Dazu habe ich noch einen schönen Kommentar gefunden:


  3. Registriert seit
    31.01.2014
    Beiträge
    47

    Standard

    In der SZ vom 15/16 Februar 2014 ist ein lesenswerter Artikel "Wir Scheinheiligen" zu diesem Thema erschienen. Auch wir sollten uns fragen wer von uns hält sich an die Gesetze? Die SZ führt an Schwarzfahren, Putzfrau nicht angemeldet, Arbeitszimmer zu groß angegeben usw. Wer von uns ist denn davon überzeugt, dass Geschwindigkeitsgebote rechtens und einzuhalten sind? Wie häufig sind Freunde von uns unterwegs deren Auspufflärm nur sie selbst freut? Was für eine Empörung löste das harte Vorgehen der Schweizer Behörden aus bei nicht Einhaltung der Regeln? Warum? Fahren wir alle generell so wie wir es für richtig halten?
    Auch Kleinvieh macht Mist, lassen wir die Justiz ihre Arbeit machen und sorgen wir alle dafür, das diese Arbeit weniger wird.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    ...das könnte..... Knast bedeuten.....

    Hinterzogene Steuer deutlich höher als bekannt: Steuersünder Hoeness gesteht vor Gericht - Auslandnachrichten Nachrichten - NZZ.ch


    Rund 18 Millionen Euro hat FC-Bayern-Präsident Uli Hoeness an Steuern hinterzogen. Er bedauerte ausdrücklich sein Fehlverhalten. Doch das Gericht hegt Zweifel an seiner Einsicht.


  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    Sind doch peanuts, 18.000.000,-!!! Bei soviel Sozialarbeit die er jeden Samstagnachmittag leistet und das fast noch ehrenamtlich!
    Der arme, arme Mann wird jetzt vollkommen ungerecht angeklagt! Der ist systemwichtig, wie eine Bank, den kann man doch für sein Tun nicht in den Knast stecken!!!

    Gruß,
    maxquer

  6. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Viel erschreckender als die 15 Mio mehr ist das Echo in den Foren und soz. Medien.
    Wie selbstgerecht und unverhohlen hier nach Blut gelechzt wird, ist unfassbar.

  7. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    Ich glaube ehrlich, dass Uli Hoeneß seine Lektion gelernt hat... Der Mann und seine Familie leidet... Auch das ist erkennbar...

    Ob ihn das vor einer Haftstrafe schützt...? Ich weiß es nicht, aber ICH hoffe es... Bin ja ein ROTER, aber das hat nur am Rande damit zu tun...

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    Wer sagt er wolle reinen Tisch machen, der wird auch daran gemessen! Wer dann nur stückchenweise mit der Wahrheit rauskommt, der hat scheinbar nicht begriffen wovon er vorher gesprochen hat.
    Meiner Meinung nach ist er genauso zu behandeln, wie jeder andere Steuerhinterzieher in der Höhe auch und das heißt nunmal Knast. Schlußendlich ist Steuerhinterziehung auch nichts anderes als Sozialbetrug an der Allgemeinheit. Aber einige bekmmen den Rachen einfach nicht voll!

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Viel erschreckender als die 15 Mio mehr ist das Echo in den Foren und soz. Medien.
    Wie selbstgerecht und unverhohlen hier nach Blut gelechzt wird, ist unfassbar.
    Viel erschreckender ist, wie permanent versucht wird, das eine Thema gegen das andere aufzuwiegen.
    Als wenn man sich mit sozialem Engagement das Recht zu Staftaten erarbeiten könnte.

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    "... immerhin, er habe ja auch viel gespendet, für soziale Einrichtungen....."


    tolle Leistung, bestehle den Staat und gebe, natürlich nach Abzug meines Salärs, an die Armen....

    cool, Ulli Hoeness = Robin Hood....


    Die StA sollte keine Deals eingehen,


    Ab 1.000.000 Euro ist eine bewährungsfähige Strafe (bis einschließlich zwei Jahre Freiheitsstrafe) nur noch bei Vorliegen von "besonders gewichtigen Milderungsgründen"[1] zu verhängen
    5. Auch wenn der Angeklagte unbestraft ist, er sich entschuldigt und die Tat gesteht, ihn eine lange Verfahrensdauer und psychische Belastungen belasten, genügt dies auch bei einer vollständigen Nachzahlung der hinterzogenen Summen nicht stets, um auch bei einer Steuerhinterziehung in Millionenhöhe noch eine zur Bewährung aussetzungsfähige Strafe zu verhängen.
    hrr-strafrecht.de - BGH 1 StR 525/11 - 7. Februar 2012 (LG Augsburg) [ = HRRS 2012 Nr. 321 ]

    Haftstrafe sollte schon sein..... Frage ist wie lange.....


 
Seite 12 von 69 ErsteErste ... 210111213142262 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Man wird älter
    Von Baumbart im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.03.2014, 07:58
  2. Schalten hört sich an, als wird der Gang reingeprügelt wird kennt IHR das?
    Von dadadave im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 22:23
  3. Da bin ich ja gespannt wie es wird...
    Von Roli30 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 14:56
  4. Solangsam wird's
    Von Lino1908 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 07:15
  5. Es wird eng für GS...
    Von sanjaya5 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 16:04