Seite 19 von 69 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 684

Hoeneß wird angeklagt - er ist überrascht...

Erstellt von Dexter, 04.11.2013, 20:09 Uhr · 683 Antworten · 37.819 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    muss die Omma sich halt vorher kümmeren - wäre es der schwarze Asylant gewesen - sähe die heuchlerische Solidarität - schon ganz anders aus...
    nämlich noch größer?
    nur mal als Zwischenbemerkung: der schwarze Asylant kann nicht schwarz fahren (was für ein Wortspiel) weil er bei uns umsonst eine Fahrkarte bekommt. Es ist ihm ja nicht zuzumuten schwarz zu fahren (geschweige denn eine Fahrkarte zu kaufen). In unserer Gemeinde hat man den schwarzen Asylbewerbern auch noch jedem ein Fahrrad zur Begrüßung geschenkt, es ist ihm wohl auch nicht zuzumuten sich am Bahnhof eins zu klauen ich muß beides kaufen (kann es mir aber auch leisten)

  2. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    gegen den ist unser KHG ja ein echter Hosenscheisser.....
    Es gibt Dinge, bei denen wir einfach besser sind. Obwohl, in Schilling gerechnet wäre der mit Sicherheit auch nicht schlecht.

    Ja, ja. Die gute alte Zeit!

  3. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    Dass habe ich ihm weiter oben auch schon vorgeschlagen, aber ohne ein Echo.
    Aus genau dem Grund, den ich auch unter AmperTigers Post geschrieben habe.
    Hierzu noch: wie anmaßend ist es eigentlich, sich selber zuzutrauen, das Recht so interpretieren zu können, wie man es gerade selber für richtig hält?
    Nix für ungut aber das Thema Steuerhinterziehung nach dem Motto, "SO viel ist völlig unproblematisch, SOOO viel ist gerade noch ok, aber SOOOOO viel,... ich zeig ihn mal an" selber einen auf Justitia zu machen, kann's ja auch nicht sein.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    stimmt Wuchris, deshalb hab ich auch lange überlegt, ob ich etwas unternehme, es entspricht meinem Naturell nämlich grundsätzlich überhaupt nicht, mich um Angelegenheiten anderer zu kümmern oder mich einzumischen. Auch ist mir Denunziantentum fremd, aber der Fall hat mich persönlich so geärgert, auch weil ich diese Schweinerei mitfinanziere, dass ich mich entschlossen hab, etwas zu tun.
    Meine Frage an dich war keinesfalls als Vorwurf zu verstehen. Ich habe damals gehandelt, weil zuviel einfach zuviel ist, für mich zuviel -> Dinge, die ich nicht hinnehmen kann.

  5. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    AmperTiger: ich weiß genau, was du meinst und habe es andersrum auch nicht als Vorwurf verstanden.
    Ich meine nur, dass man die Tatsache, dass tagtäglich von jedem, der irgendwie die Möglichkeit sieht, "Steuern gespart" werden, wo es geht. Die Möglichkeiten hierfür sind nahezu unendlich. Der Unterschied ist, dass - und ich wiederhole mich zum x-ten mal, fürchte ich - jeder Einzelne hierfür sich selber im Recht sieht, holt er sich doch nur das (zurück), was ihm (seiner Meinung nach) sowieso zusteht (oder zu unrecht genommen wurde).
    Beim von mir angeführten Thema "Steuern sparen durch keine Rechnung für Dienstleistungen an Private schreiben" gibt es sogar beide Seiten auf einmal: der eine, der "Steuern spart", weil er keine Rechnung schreibt und der andere "der Steuern spart", weil er keine Rechnung will.
    Was hier Jahr für Jahr an Geldern faktisch hinterzogen werden, würde mich mal interessieren. Allein die Größenordnung wäre schon interessant.

    Um mich nicht falsch zu verstehen: ich mach das keinem direkt zum Vorwurf und verstehe die Beweggründe sowieso. Ich meine nur, dass etwas Zurückhaltung in Punkto Forderungen nach dem Strafmaß für andere, die eben auch nur nach ihren Möglichkeiten "Steuern gespart" haben, geboten wäre. Es sei denn, die eigene Weste ist rein.

    Denunzieren irgendwelcher Handwerker fiele mir nicht mal im Traum ein.

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Hatten wir den von mir sehr gemochten Fleischhauer-Kommentar zum Thema Steuerhinterziehung schon?

    Grüße
    Steffen

  7. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Bereits gleich am Anfang stellt sich Fleischauer gedanklich ins Abseits:

    "Alles, was euch gehört, will ich euch geben, so wie es mir mein Herr, der Staat, befohlen hat."


    Der Staat ist kein anonymer Dritter, der Staat sind wir.

    Und genau das ist der Unterschied zu den von ihm im weiteren Verlauf genannten Königreichen.
    Daran ändert auch nichts, dass wir in einigen (ggf. vielen) Bereichen mit dem Handeln der aktuell von uns gewählten Repräsentanten nicht einverstanden sind.
    Das kann ich bei der nächsten Wahl dokumentieren.
    Aus dieser Unzufriedenheit eine gefühltes Recht auf Steuerbetrug herzuleiten ist schon ziemlich verwegen.

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Richtig, es sollte so sein, dass wir der Staat sind. Aber das ist blanke Theorie und die größten Teile des Staates verhalten sich auch nicht so. Vom Staats- und Menschenbild der meisten Parteien gar nicht zu reden. Mir ist da Müntefering in guter Erinnerung, der sinngemäß meinte, das Geld der Bürger sei ohnehin am besten beim Staat aufgehoben, denn der wisse am besten damit umzugehen.

    Grüße
    Steffen

  9. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Widerspreche da gar nicht und sehe selbstverständlich alle Fehlentwicklungen. Zu Münteferings Einschätzung ist kein Kommentar nötig.

    Das darf aber nicht zur nach Gusto ausgerufenen Anarchie in Bereichen führen, die man für schlecht gelöst einstuft.

    Hatte ich schon erwähnt, dass ich viele Verkehrsregeln für unangemessene halte?

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

    Standard

    wer unbedingt Solidarität mit Hoeness empfindet, sucht evtl. nur Absolution für sein eigenes Verhalten.....

    - da wird die schwarz fahrende alte arme Omma bemüht - die Nachbarschaftshilfe - der schwarzarbeitende Wocheendhandwerker
    - oder die ach so gut gemeinten sozialen Leistungen im Vorleben - "der FC war sein Leben, er hat die ARENA gebaut" etc. -
    - gefolgt von - Spielsucht - Persönlichkeitsspaltung - und anderen pseudo - psycho - Entschuldigungen.

    Oberlehrerhaft schiebt man noch mal eben dem Sozialamt`nen Tip rüber - weil der Nachbar bescheisst.....

    spiegelt also alles das "normale" menschliche Empfinden wieder - ohne Zeigefingermodus!

    In einem Staatsgebilde gibt es nun mal Regeln, so wie Ausnahmen - diese zu finden - bemüht sich ein Heer von Steuer- Wirtschaftsberatern und jetzt bei Hoeness - auch Rechtsanwälte.
    - die Berater haften i.d.R für verzapften Unsinn

    wer das alles doof findet, soll sich einen anderen Staat suchen - Rosinen picken is nu mal nicht......

    Hinterher sind wir schlauer - alles Ansichtssache....

    Meiner Ansicht nach - hat hier einer Jahrzehnte - gezockt - evtl Gewinne - bewusst am Fiskus nicht abgeführt - hinterzogen
    dann droht Feuer unter`m Dach und man macht eine Selbstanzeige - zu spät, allerdings und unvollständig.

    Alles - bewusst und geplant - im vollbesitz seine geistigen Kräfte -

    schiebt kurz vor Ultimo noch was hinterher - und - stellt sich dann selbst als reuiger Sünder hin.....

    die "Ohrfeige": Hätte Hoeness sich nicht selbst angezeigt, wäre es nie rausgekommen, also bitte schön "Bewährung" reicht man dann noch nach....

    der ehrliche Bürger denkt sich evtl. - gut, ich klaue 30 Mio. - spende dann 5 Mio an Brot für die Welt - zeige mich selbst an und bereue - nein, ich weine öffentlich, kommt wirksamer rüber,

    bekomme den richterlichen Zeigefinger gezeigt, und komme mit Bewährung davon....

    ***************************** Happy End ***************************************

    das es mit dem Umgang von Steuereinnahmen nicht immer zum Besten steht, zeigt und das jährliche Schwarzbuch vomBund der Steuerzahler......

    Politiker-Haftung stand mal zur Debatte....

    Bin ich dafür - absolut - mehr auf die Finger schauen und bei Steuerverschwendung - in Regress nehmen.......

    Dazu muss man nur die Gesetze anpassen.....

    Für den Fall Hoenes - gibt es die schon.....

    anwenden - konsequent - für alle.......










 
Seite 19 von 69 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Man wird älter
    Von Baumbart im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.03.2014, 07:58
  2. Schalten hört sich an, als wird der Gang reingeprügelt wird kennt IHR das?
    Von dadadave im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 22:23
  3. Da bin ich ja gespannt wie es wird...
    Von Roli30 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 14:56
  4. Solangsam wird's
    Von Lino1908 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 07:15
  5. Es wird eng für GS...
    Von sanjaya5 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 16:04