Seite 3 von 69 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 684

Hoeneß wird angeklagt - er ist überrascht...

Erstellt von Dexter, 04.11.2013, 20:09 Uhr · 683 Antworten · 37.924 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    214

    Standard

    #21
    Hallo zusammen,

    natürlich hat der Uli Hoeneß gezockt auf Teufel komm raus. Ich denke aber, dass dies eher die Leidenschaft als die Notwendigkeit war. Und eben hier hat er den Zinsgewinn nicht versteuert und ließ das Geld auf dem Schweizer Konto rumdümpeln.
    Selbstanzeige durchgeführt, Zinsen nachversteuern und eine Geldstrafe und habe fertig, aber hier will man wieder mal ein Exempel statuieren. Jeder andere geht bei Selbstanzeige straffrei aus, und nur weil er Uli Hoeneß heißt wird ihm jetzt der Prozess gemacht.
    Der Uli Hoeneß hat eine ziemlich soziale Ader. Nicht umsonst hat er sich die bayrische Staatsmedaille verdient.

    „Uli Hoeneß engagiert sich im sozialen Bereich; u. a. als Kuratoriumsvorsitzender der Dominik-Brunner-Stiftung. Er erhielt für sein soziales Engagement die bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste.“ Quelle Wikipedia

    Nicht zu vergessen, wie er dazumal einem (holländischen) Vereinsspieler nach einer Verletzung mehrere Monate bei sich zu Hause aufgenommen hat. Da macht auch nicht ein jeder.
    Ich habe auch gesehen, dass er ist sich im Winter nicht zu schade war, eine Schneeschaufel in die Hand zu nehmen und während andere rumsaßen hat er den Weg neben dem Trainingsgelände in der Säbenerstr. freigeräumt.

    Und was er für den deutschen Fußball so alles geleistet hat, steht eh außer Frage.
    Deshalb sollte man einfach den Ball flach halten – Ist so meine Meinung.

    Es ist auch nicht rechtens, dass der deutsche Fiskus aus Steuergeldern gestohlene Daten von Schweizer Bankkunden aufkauft, hier wird auch keiner zur Rechenschaft gezogen. Aber hier heiligt mal der Zweck die Mittel. Ob diese Millionen auch versteuert worden sind ??

    Ich bin KEIN Bayern Fan, komme aber aus dem Münchner Umland.

    Viele Grüße
    08Wurstig11

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #22
    ah, ein sozial kompetenter Straftäter...



    Die Steuerhinterziehung ist in Deutschland eine Steuerstraftat, die nach § 370 der Abgabenordnung (AO) mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren oder einer Geldstrafe geahndet wird.

    zu uns....

    Im Gegensatz zu vielen Ländern betrachtet die Schweiz die Steuerhinterziehung nicht als Straftat, sondern als Gesetzesübertretung, die mit Busse, Straf- und Nachsteuern geahndet und von den Steuerbehörden selber verfolgt wird.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #23
    Oder ein Jahr lang gelb-schwarze Socken tragen........DAT WAT JUTT!Dat jefällt ma,wa!?!

    dieses argument...is kaum noch zu toppen!!!



  4. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von 08wurstig11 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,


    natürlich hat der Uli Hoeneß gezockt auf Teufel komm raus. Ich denke aber, dass dies eher die Leidenschaft als die Notwendigkeit war. Und eben hier hat er den Zinsgewinn nicht versteuert und ließ das Geld auf dem Schweizer Konto rumdümpeln.
    Selbstanzeige durchgeführt, Zinsen nachversteuern und eine Geldstrafe und habe fertig, aber hier will man wieder mal ein Exempel statuieren. Jeder andere geht bei Selbstanzeige straffrei aus, und nur weil er Uli Hoeneß heißt wird ihm jetzt der Prozess gemacht.
    Der Uli Hoeneß hat eine ziemlich soziale Ader. Nicht umsonst hat er sich die bayrische Staatsmedaille verdient.


    „Uli Hoeneß engagiert sich im sozialen Bereich; u. a. als Kuratoriumsvorsitzender der Dominik-Brunner-Stiftung. Er erhielt für sein soziales Engagement die bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste.“ Quelle Wikipedia


    Nicht zu vergessen, wie er dazumal einem (holländischen) Vereinsspieler nach einer Verletzung mehrere Monate bei sich zu Hause aufgenommen hat. Da macht auch nicht ein jeder.
    Ich habe auch gesehen, dass er ist sich im Winter nicht zu schade war, eine Schneeschaufel in die Hand zu nehmen und während andere rumsaßen hat er den Weg neben dem Trainingsgelände in der Säbenerstr. freigeräumt.


    Und was er für den deutschen Fußball so alles geleistet hat, steht eh außer Frage.
    Deshalb sollte man einfach den Ball flach halten – Ist so meine Meinung.


    Es ist auch nicht rechtens, dass der deutsche Fiskus aus Steuergeldern gestohlene Daten von Schweizer Bankkunden aufkauft, hier wird auch keiner zur Rechenschaft gezogen. Aber hier heiligt mal der Zweck die Mittel. Ob diese Millionen auch versteuert worden sind ??


    Ich bin KEIN Bayern Fan, komme aber aus dem Münchner Umland.


    Viele Grüße
    08Wurstig11


    Dazu muss man folgendes wissen:

    UH hinterzog Steuern

    Die Medien waren dabei, das ganze aufzudecken, ganz vorne der Focus

    Bevor der Focus das exclusiv bringen wollte, hat der Herausgeber - Duzfreund vom UH und im Aufsichtsrat vom FCB - den Ulli angerufen und mit ihm über die Veröffentlichung gesprochen

    Daraufhin erstatte der UH die Selbstanzeige

    Also, ich sags mal so:

    Der UH hat sich nicht einfach so selber angezeigt, der wollte den Schaden minimieren.

    Und: Ich finds klasse, dass der Staat Steuer-CDs aufkauft! Die Mehreinnahmen find ich klasse!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von gstreiberstgt Beitrag anzeigen
    Oder ein Jahr lang gelb-schwarze Socken tragen........DAT WAT JUTT!Dat jefällt ma,wa!?!

    dieses argument...is kaum noch zu toppen!!!


    Ok - du bekommst 2 Grillfleisch

  5. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    U.H. hat Schiet gebaut, wie ganz viele Andere auch, aber es sollte nie vergessen werden was er für den FCB geleistet hat. Er wird sein Fett für seine menschliche Gier bekommen (seien wir doch ehrlich, die meisten von uns wären nicht anders gewesen), aber man sollte ihn ganz bestimmt nicht in die ewige Verdammnis schicken. Ein paar lumpige Steuern zu hinterziehen sind schließlich kein Mord, obwohl es wohl Leute gibt die das so sehen.
    Und was für den FCB zu tun, ist eine öffentliche Wohltat, vergleichbar mit der Arbeit in der Suppenküche? Etwas, weswegen man dem Mann achten muss?

    Lachhaft, jeder Sport fuzzi ist in diesem Land ein Held, jeder Firmen Manager ein Verbrecher. Jeder Ingenieur verdient zuviel, jeder Fußballer zuwenig...

    Kein Wunder, das in diesem Land immer mehr Kinder glauben, man kann in DSDS Karriere machen, bei solchen Eltern als Vorbild

    Frank

  6. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #26
    Mir ist es nicht ganz einsichtig warum das Hinterziehen von Steuern eine Straftat ist, jedoch das Verschwenden von Steuergeldern in Millionenhöhe in den meisten Fällen ohne spürbare Konsequenzen für den Verursacher bleibt. Hier wird mit zweierlei Maß gemessen, mal unabhängig vom Fall UH.
    Er hat sich einfach dusselig verhalten, in grossen Konzernen gibt es ganze Abteilungen die sich mit der Optimierung von Steuerzahlungen beschäftigen, die Schweiz wird da zum interessanten Standort.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #27
    ich sehe das deutlich leidenschaftsloser. ER hat Steuern hinterzogen, wie viele vor ihm und noch viele nach ihm. Dafür wird er bestraft fertig. Dass er als moralischer "Lautsprecher" sich auch noch den Spott der Öffentlichkeit anhören muß, hat er zum Teil sich selbst zuzuschreiben. Forderungen ihn aus dem FCB herauszudrängen sind lächerlich und zeugen m.E. nur von einer "hängt ihn höher" Mentalität

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #28
    ein Grund, warum in der Schweiz, Steuersünder nicht vor den Kadi gezerrt werden......

    sozusagen eine Ordnungswiedrigkeit, keine Straftat.

    Man unterstellt dem Steuerbürger keine üblen Absichten, man geht davon aus, dass er vergessen hat,
    Einkommen / Vermögen zu deklarieren
    ,

    auch interessant, dass gerade dieses Thema bei uns keinen Weg in die Presse findet.

    Bei uns wird die Steuer nicht vom Gehalt abgezogen, wir werden einmal im Jahr veranlagt, im voraus.
    Am Ende des Steuerjahres gibt es dann ne kleine CD mit dem Programm drauf und in 30 Minuten ist die Sache erledigt....

    Es ist auch noch entscheidend, bei U.H. ob man fahrlässig oder mit Vorsatz handelt.....

    Fahrlässig darf man bei einem Unternehmer mit zig Angestellten und Profiberatern wohl ausschliessen?

    Warum er sein Amt als Gallionsfigur aufgeben sollte..... keine Ahnung, dass sollten Vorstand und Fans entscheiden.
    Er ist ja auch Aushängeschild..... sollte moralisch also integer sein.

    Der Pontius sollte sich ja auch nicht im P*ff (Zensursula wieder...).... erwischen lassen....
    Der Richter nicht beim Klauen....

    Manch Job`s verlangen halt Rückgrat, oder auch Zurückhaltung.....

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #29
    ich denke mal, dass es sachlich nicht möglich ist, unversteuertes Geld in der Schweiz "fahrlässig" anzulegen. Insofern ist bei Steuerhinterziehung immer von Vorsatz auszugehen.

    Da bin ich mal gespannt, wo du deine moralisch einwandfreien Vorstände herbringst nie zuviel Alkohol trinkt, einem jungen knackigen Popo nicht hinterherschaut, kein Geld verjubelt, nicht zu schnell fährt, seinen Firmenwagen niemals für Privatfahrten benutzt und niemals fremdvögelt......

  10. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    gt....

    Es ist auch noch entscheidend, bei U.H. ob man fahrlässig oder mit Vorsatz handelt.....

    Fahrlässig darf man bei einem Unternehmer mit zig Angestellten und Profiberatern wohl ausschliessen?

    Warum er sein Amt als Gallionsfigur aufgeben sollte..... keine Ahnung, dass sollten Vorstand und Fans entscheiden.
    Er ist ja auch Aushängeschild..... sollte moralisch also integer sein.

    Der Pontius sollte sich ja auch nicht im P*ff (Zensursula wieder...).... erwischen lassen....
    Der Richter nicht beim Klauen....

    Manch Job`s verlangen halt Rückgrat, oder auch Zurückhaltung.....
    Franz Josef Strauss? Nimmersatt? Ueberheblichkeit?

    Dummheit..., na hoechstens nicht ein paar 100tsd mehr an ordentliche Advokaten zu bezahlen, die ihn sauber halten,

    Mein Kommentar war (glaube ich) schon mal: "Drecksack bleibt Drecksack...."

    Falls nicht: "Was kuemmert mich mein Geschawaetz von gestern...?

    Ich wuensche viel Pech, Herr Uli Hoeness


 
Seite 3 von 69 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Man wird älter
    Von Baumbart im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.03.2014, 07:58
  2. Schalten hört sich an, als wird der Gang reingeprügelt wird kennt IHR das?
    Von dadadave im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 22:23
  3. Da bin ich ja gespannt wie es wird...
    Von Roli30 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 14:56
  4. Solangsam wird's
    Von Lino1908 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 07:15
  5. Es wird eng für GS...
    Von sanjaya5 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 16:04