Seite 42 von 69 ErsteErste ... 32404142434452 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 684

Hoeneß wird angeklagt - er ist überrascht...

Erstellt von Dexter, 04.11.2013, 20:09 Uhr · 683 Antworten · 37.808 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Mit etwas geschichtlicher Bildung hätte auch Dir der Vergleich aufstoßen müssen.

    Aber sei's drum.
    Du hast die Vergleichsparameter offensichtlich immer noch nicht verstanden.
    Ist aber auch nicht erforderlich.

    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Das widerspricht meinen Wertvorstellungen.
    Darauf kommt es glücklicherweise auch nicht an.
    Wie geschehen, befinden darüber souveräne Leute, die ihre Emotionen nicht wie Standarten vorwegtragen.

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    Gerade gekommen, die Staatsanwaltschaft wird keine Revision einlegen, damit dürfte der Prozess zu Ende sein. Der Rechtsstaat hat sein Urteil gesprochen.


    Hoffentlich überleben alle Nörgler diese Entscheidung

  3. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Zitat von LieberOnkel

    Das widerspricht meinen Wertvorstellungen.



    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen

    Darauf kommt es glücklicherweise auch nicht an.
    Nein, aber die Verhältnismäßigkeit ist m.E. in vielen Fällen, die "den Staat" und den Umgang mit "seinen Bürgern" betreffen für juristische Laien und vor allem Betroffene nicht immer selbsterkärend bzw. nur mit viel gutem Willen als "fair" hinnehmbar.

  4. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Was willst Du eigentlich. Ihr Schweizer seid es doch die erst solche Steuervergehen wie die von Uli Hoeneß möglich machen, ihr seid es doch die diese Menschen zu euch lockt um mit deren hinterzogenen Steuern selber noch Millionen zu verdienen. Widerlich ist nur deine Art hier noch den Moralapostel zu mimen. Wer Steuerbetrug erst möglich macht sollte garantiert erst mal schweigen.
    Gehts noch? Du prangerst das geschäftsverhalten der CH Banken an, oder meinst du UH wurde in eine Steuerfalle gelockt? ( Die haben den armen Uli gelockt, wie gemein )
    Beim Bobele war es ja auch Samenraub!! Mit "ihr Schweizer" wird gleich ein ganzes Volk beleidigt, und Userkollegen noch dazu.! Ich bin kein Freund der Banken, der Schweizer schon garnicht. Aber da hat UH die alleinige Schuld, und keine Leute die zufällig einen schweizer Pass haben. Die 3.5 Jahre sind und bleiben ein Sonderangebot, wenn nicht gar ein Promibonus?

    Ralf

  5. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    280

    Standard

    Uli Hoeness verzichtet auf Revision, Staatsanwaltschaft verzichtet auf Revision --> U.H bucht für einen gewissen Zeitraum Hotel Gitterblick. Damit sollte doch das Thema erledigt sein und man könnte sich mit den wirklich wichtigen Dingen beschäftigen z. B. "weltbekanntes Bild eines gewissen Trainers ....

    Gruß Alex

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Zitat von LieberOnkel

    Das widerspricht meinen Wertvorstellungen.





    Nein, aber die Verhältnismäßigkeit ist m.E. in vielen Fällen, die "den Staat" und den Umgang mit "seinen Bürgern" betreffen für juristische Laien und vor allem Betroffene nicht immer selbsterkärend bzw. nur mit viel gutem Willen als "fair" hinnehmbar.
    Nach meinem Verständnis muss Strafe mehrere Dinge erfüllen: Sie muss dem Straftäter weh tun, so dass er so was nicht noch mal macht, sie muss nach Möglichkeit zur Sühne beitragen und sie muss eine abschreckende Wirkung entfalten.

    Nehmen wir mal an, UH hat ein Vermögen von 300 Millionen Euro. Und jetzt nehmen wir ihm zur Strafe 90 Prozent davon weg (was ja niemand gefordert hat). Wenn mir einer 90 Prozent meines Geldes wegnehmen würde, müsste ich unter der Brücke schlafen und könnte Privatinsolvenz anmelden. Tut man dasselbe mit UH, dann bleiben 30 Millionen übrig. Er ist jetzt 62. Gehen wir mal davon aus, dass er noch 20 Jahre lebt, dann könnte er von diesem Geld pro Monat 125.000 Euro ausgeben. Geld ist in diesen Größenordnungen nur noch was sehr Abstraktes, deshalb können auch hohe Geldstrafen nicht wirklich etwas ausrichten.

    Bleibt die abschreckende Wirkung. Knast, das ist etwas für Kriminelle, für harte Kerle mit Tätowierungen und losem Verhältnis zur Gewalt. Für einen gierigen Geschäftsmann, der mit Steuern zockt, ist die Aussicht auf Knast so furchtbar wie die Aussicht, mitten auf dem Ozean auf einem Holzfloß ausgesetzt zu werden. Auf all diese Leute übt das Hoeneß-Urteil eine enorme Signalwirkung aus: Wer Steuern hinterzieht und glaubt, seine Anwälte wären cleverer als das Finanzamt, der kommt vielleicht in den Knast. Wenn Hoeneß die Möglichkeit hätte, ein Drittel seines Vermögens herzugeben, um nicht in den Knast zu müssen, dann würde er das vermutlich tun - und damit das Signal weitersenden, dass sich Reiche freikaufen können. Dass er vermutlich nur sechs bis zwölf Monate im normalen Vollzug sitzen wird, ist dabei irrelevant. In meinem Augen wäre das für das gewünschte Signal völlig ausreichend. Übrigens muss H. die hinterzogenen Steuern dennoch nachzahlen.

    Der Vergleich mit Gewalttaten funktioniert nicht. Jemand, der wegen Körperverletzung vorbestraft ist und deshalb schon mal einsaß, wird auf jeden Fall eine harte Haftstrafe bekommen, wenn er noch einmal was macht. Aber eine solche Haftstrafe skaliert auch nicht beliebig nach oben. Wenn einer schon einmal sechs Monate wegen KV im Knast saß und beim nächsten Mal drei Jahre bekommt, muss man auch abwägen, dass der Mann ja idealerweise auch noch wieder resozialisiert werden muss. Und eine finanzielle Kompensation statt einer Haftstrafe verbietet sich in solchen Fällen von selbst, abgesehen davon, dass die meisten Täter gar nicht das Geld dafür hätten.

    Wie gesagt, ich verstehe nicht genau, was unser Roter Oktober geraucht hat, aber ich finde das Urteil gegen Hoeneß völlig okay. Es ermöglicht ihm, vor seinem 65. Geburtstag wieder in Freiheit zu sein und die Geschichte hinter sch zu lassen. Und es setzt das richtige Signal.

    Und ich nehme an, dass Hoeneß noch mehr Leichen im Keller hat, und es ist auch denkbar, dass die noch irgendwie hochkommen, aber das ist 'ne andere Geschichte.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Wenn Hoeneß die Möglichkeit hätte, ein Drittel seines Vermögens herzugeben, um nicht in den Knast zu müssen, dann würde er das vermutlich tun -
    ich hatte den Eindruck, dass er alles weggegeben hätte, um um den Knast herum zu kommen. Der hatte Schiss bis zum Anschlavg

  8. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard


    Zitat Sampleman
    Und ich nehme an, dass Hoeneß noch mehr Leichen im Keller hat, und es ist auch denkbar, dass die noch irgendwie hochkommen, aber das ist 'ne andere Geschichte

    Vielleicht sind noch Gelder vom FCB dabei!! Dann wäre vielleicht Zwangsabstieg drin...Bundesliga wäre wieder sehenswert...usw usw.
    FC Bayern gegen BVB Amateure...herrlich entschuldigt... der Gaul geht mit mir durch

  9. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ich hatte den Eindruck, dass er alles weggegeben hätte, um um den Knast herum zu kommen. Der hatte Schiss bis zum Anschlavg
    Ne glaub ich nicht. Der hat gerechnet. ca 20 Mio weniger zahlen, für ein paar Monate im Knast. Das rechnet sich. Und wie öfters VERMUTET, keine blöden Fragen mehr.

  10. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    Nun , es gibt immer einen der eine Dienstleistung anbietet , auch wenn sie moralisch verwerflich ist , und jemand , der die annimmt.
    Beide sind nicht frei von Schuld , moralisch gesehen.

    Jedoch kann man nicht die gesamte Schweizer Bevölkerung in Sippenhaft nehmen... Wir Piefkes regen uns ja auch auf , wenn jemand den "....vergleich" heranzieht, um uns zu charakterisieren.

    Ob die Strafe für Herrn Hoeneß nun gerecht ist oder nicht , daran kann man sich die Köpfe wund reden und auf Vater "Staat" schimpfen. Nur ändert dies nichts.Wer schon einmal Unrecht durch den Deutschen Staat erfahren hat , für den ist jede Strafe zu milde.Das Gerechtigkeitsgefühl wird man damit nicht mehr gerade rücken können.

    Schön ist , dass Herr Hoeneß gesellschaftlich am Ende ist und "etwas" geerdet sein wird , wenn er das Gefängnis verlässt.Mehr kann man nicht erwarten.


 
Seite 42 von 69 ErsteErste ... 32404142434452 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Man wird älter
    Von Baumbart im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.03.2014, 07:58
  2. Schalten hört sich an, als wird der Gang reingeprügelt wird kennt IHR das?
    Von dadadave im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 22:23
  3. Da bin ich ja gespannt wie es wird...
    Von Roli30 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 14:56
  4. Solangsam wird's
    Von Lino1908 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 07:15
  5. Es wird eng für GS...
    Von sanjaya5 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 16:04