Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Ich suche eine Firma, die es in dieser Form noch garnicht gibt..

Erstellt von Wasty, 18.04.2013, 13:01 Uhr · 36 Antworten · 2.763 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard Ich suche eine Firma, die es in dieser Form noch garnicht gibt..

    #1
    Servus zusammen,

    seit ich Motorrad fahre, ärgere ich mich über den folgenden Sachverhalt:
    Die Ergonomie von Motorrädern ist immer ein mehr schlechter wie rechter Kompromiß.
    Anders lassen sich Motorräder für Massen garnicht herstellen, da der Entwicklungsaufwand viel zu hoch wäre.
    Genau so eine Firma suche ich; Eine Firma, die das Motorrad nimmt und zusammen mit dem Fahrer eine optimale ergonomische Lösung für mindestens 3 wichtige Parameter erarbeitet und diese dann TÜV komform herstellt.

    1: Sitzbank (Höhe, Schaumform, etc.) in orthopädischer Form. Es gibt meines Wissens nach eine Firma, die das in D anbietet. Da wird eine Sensorbestückte Matte auf die Sitzbank gelegt und die Druckverhältnisse werden gemessen. Daraus wird dann eine "Arschgerechte" Sitzfläche maßgeschneidert hergestellt.
    2: Windschutz: Eine mit einem Windkanal ausgestattete Firma, die den Fahrer mit samt dem Mopped in den Windkanal steckt, dort ein Strömungsmodell erstellt und dann die passende Windschutzscheibe selbst herstellt.
    3:Knie und Armwinkel, etc: Lenkererhöhungen, Fussrasten und Schaltgestänge werden ebenso individuell für den Fahrer hergestellt.

    Warum?

    Weil der nicht ganz in die statistischen Größennormen passende Motorradfahrer sonst immer auf der schlechten Seite des Kompromisses leben muss.

    Also,was wird benötigt?

    Eine Firma mit folgender Ausstattung:

    - Eine ganze Menge Know How
    - Orthopädische Sattlerei
    - Windkanal und Kunststoffgießerei
    - 3D Metallwerkstatt
    - das passende Personal (Vom Sattler über verschiedene Ingenieure und Sachverständige, bis hin zum Mechaniker, der dass Motorrad nachher umbaut)


    Solch eine Firma wird es nicht geben, denn um sich zu lohnen, wird der Preis einer Anpassung wahrscheinlich höher als der Preis des Motorrades. Grundsätzlich ist jedoch der Markt zu klein...

    Schade eigentlich, denn wenn ich soviel Geld in der Portokasse übrig hätte, würde ich genau so eine Firma gründen...

    Grüßle, der Wasty

  2. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #2
    ... doch gibt es: Rolf Benz

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #3
    Wasty, mit bischen Eigeninitiative gibts alles schon.
    Sitzbänke umpolstern kann jeder gelernte Sattler (die Sensormatte ist die Version, für die Leute, die meinen nur elektronisch gemessen ist richtig gemessen) ich verlass mich auf mein Popometer.
    Lenker gibts zuhauf für jedes Moped zu kaufen, auch da finde ich für mich den richtigen.
    ebenso wie die Windschilder. je nachdem ob du mehr oder weniger Schutz willst, alles schon am Markt.

    was machst denn, wenns so ne Firma gäbe, die dich komplett vermessen und du danach trotzdem irgendwie blöd sitzt?

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #4
    Natürlich gibt es diese Firma, genauer sind es sogar mehrere Firmen.
    BMW, Ducati, Honda, Yamaha, Suzuki,......
    Alle die z.B. bei GP oder SBK Rennen teilnehmen machen das für ihre Fahrer. Du musst als nur einer werden.
    Das tolle daran: Ist nicht nur kostenlos für dich sondern du bekommst dafür sogar noch Geld.
    Je mehr Rennen du gewinnst umso mehr Kohle geben sie dir.

  5. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wasty, mit bischen Eigeninitiative gibts alles schon.
    Sitzbänke umpolstern kann jeder gelernte Sattler (die Sensormatte ist die Version, für die Leute, die meinen nur elektronisch gemessen ist richtig gemessen) ich verlass mich auf mein Popometer.
    Lenker gibts zuhauf für jedes Moped zu kaufen, auch da finde ich für mich den richtigen.
    ebenso wie die Windschilder. je nachdem ob du mehr oder weniger Schutz willst, alles schon am Markt.


    was machst denn, wenns so ne Firma gäbe, die dich komplett vermessen und du danach trotzdem irgendwie blöd sitzt?
    Das ist ja schon richtig, aber wie oft liest man Sätze wie: "Jetzt hab ich schon soviele Windschilder probiert, jetzt fahre ich wieder das Original und ertrage den Lärm" o.Ä.

    Eigentlich soll man sich net so anstellen und leiden wie ein Mann...

    Oder aber man rechnet die ganzen Opportunitätskosten zusammen und wundert sich, warum man soviel Geld für soviel Käse ausgegeben hat, anstatt einmal was richtig zu machen und die Maschine dem Arsch und dem Körper vollends anpassen zu lassen...

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #6
    ganz ehrlich? viele, die mit dem 5ten Windschild, noch größer, breiter, Aufsatz probieren und wegen dem Lärm nie zufrieden sind, haben es noch nie OHNE Windschild versucht. Das ist sehr oft die Lösung. z.b. 1150 Adv oder Triumph Tiger 955 oder oder.

    und wenn ich meine Sitzbank einmal zu jemand bringe, der was versteht (z.b. http://www.sattlerei-sam.de/) dann kost des viell einmal 200 € aber dann hab ich meine Ruhe.

  7. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard

    #7
    Genau das ist was ich meine: nach 5 Windschildern und diversen Aufsätzen gibt man tatsächlich einfach auf, und fährt ohne Windschild weiter. Das ist erstens wirtschaftlich völlig sinnfrei und zweitens macht es echt lange Arme auf langen Strecken.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Wasty Beitrag anzeigen
    Genau das ist was ich meine: nach 5 Windschildern und diversen Aufsätzen gibt man tatsächlich einfach auf, und fährt ohne Windschild weiter. Das ist erstens wirtschaftlich völlig sinnfrei und zweitens macht es echt lange Arme auf langen Strecken.
    Wofür gibt es denn Foren und Newsgroups? Man kann doch durchaus von den Erfahrungen anderer Leute profitieren. Außerdem ist es durchaus möglich, dass sich bestimmte Eigenschaften einfach ausschließen, zum beispiel ein Windschild, das einen einerseits vor Wind schützt und andererseits leise ist.

    Ich bin halt insoweit bei dir, dass es ein ziemlicher Skandal ist, dass jeder 8.000-Euro-Kleinwagen und jedes 150-Euro-Kaufhausfahrrad vielfältig verstellbar sind (Sitz, Lenkrad bzw. Sattel und Lenker), dass man aber bei einem 16.000-Euro-Motorrad froh sein muss, wenn sich die Sitzbank um 15 mm in der Höhe verstellen lässt.

  9. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #9
    Hallo Wasty,

    diese Firma wird es für Otto Normalverbraucher nicht geben, weil der normale Sparhansel
    kein Geld ausgeben will.
    Oder bist Du bereit, eine Windkanalstunde mit Personalkosten, Sicherheitsauflagen etc. zum Selbstkostenpreis zu bezahlen,
    um nachher ein 150.- Plexiglastäfelchen zu kaufen ?
    Das Gemaule tut sich keiner an, wenn´s nachher nicht passt.
    Was darf eine Sitzbank kosten, bei der der Allerwerteste elektronisch vermessen wurde und dem gnädisten
    Warnwestchenprinz auf der Hämoridenerbse dann doch nicht genehm ist ?
    Auch das tut sich niemand freiwillig an.

    Deshalb ist es so, wie es ist.

    Gruß
    Christian

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Wasty Beitrag anzeigen
    Genau das ist was ich meine: nach 5 Windschildern und diversen Aufsätzen gibt man tatsächlich einfach auf, und fährt ohne Windschild weiter. Das ist erstens wirtschaftlich völlig sinnfrei und zweitens macht es echt lange Arme auf langen Strecken.
    DAS Windschild für alle Gegebenheiten gibt es nicht. Auch nicht für eine Person (für dich). Wenn überhaupt, müsste das Schild (zusätzlich) verstellbar sein. Eine Geschwindigkeitsveränderung bewirkt eine andere Luftantrömung ... und wer will schon immer mit der genau gleichen Geschwindigkeit durch die Gegend fahren?

    Je höher die gefahrene Geschwindigkeit, desto niedriger/flacher steht das Windschild. Gut mit einer RT zu testen.


    Ich denke ebenfalls, das die am Markt gebotenen Möglichkeiten ausreichen. Mir auf jeden Fall. Einen z. B. guten Sattler habe ich vor Ort. Der erkennt die 'richtige' Sitzposition mit dem Auge.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wie finde ich heraus ob eine Firma noch existiert?
    Von vau zwo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 07:29
  2. gibt es eine Alternative?
    Von vau zwo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 07:34
  3. Gibt es eine Alternativen zur GS?
    Von scubafat im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 07:29
  4. Es gibt ihn noch!!!
    Von Blubber im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 14:33
  5. Schuberth S1 geht ja mal garnicht!
    Von scubafat im Forum Bekleidung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 20:17