Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 213

Immobilienblase, Griechenlandpleite und EU - alles Zufall?

Erstellt von GL1500Se, 16.02.2015, 20:15 Uhr · 212 Antworten · 11.581 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    277

    Standard

    #21
    vor wenigen Tagen zitierte ein ZDF Reporter einen griechischen Kollegen mit den Worten " das ist schon 1000 Jahre griechische Mentalität die Schuld für die eigene Situation immer zuerst bei den anderen zu suchen nur nicht bei sich selbst".......

    Gruß
    HG

  2. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Rex Krämer Beitrag anzeigen
    vor wenigen Tagen zitierte ein ZDF Reporter einen griechischen Kollegen mit den Worten " das ist schon 1000 Jahre griechische Mentalität die Schuld für die eigene Situation immer zuerst bei den anderen zu suchen nur nicht bei sich selbst".......

    Gruß
    HG
    Ein ZDF-Reporter ... na dann. Wahrscheinlich wird der öffentlich-rechtliche Guido Knopp dann demnächst noch eine passende ""total historische Dokumentation" darüber verfassen. Die Wahrheit muss ja schließlich ans Licht kommen.

  3. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #23
    timeo danaes..... Is auch schon son alter Spruch.

    Stimmt aber auch schon so lange !
    Selbst in der Ilias wird der verschlagene Odysseus geschildert. Beschei**en ist ein griechischer Nationalsport !
    Wer es klaglos hinnimmt, dass die Reichen der Nation keine Steuern zahlen (Reeder) muss sich nicht beschweren und darf m.E. auch nicht jammern.
    Wir hätten da gar nicht erst Finanzhilfen reinpumpen sollen. Was (außer verstaubten Relikten) sollte es in GR geben, was förderungswürdig wäre ?

    Auch hier gilt m.E. : Raus aus der Eurozone und rein ins Insolvenz-Zentrum.

  4. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    332

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von KlausG Beitrag anzeigen
    Griechenland zahlt 1,5% Zinsen, Deutschland 2,7% und ich 6%. In Griechenland muss 1 Beamter von 3 Arbeitern bezahlt werden... Ohne Reformen, welche ja jetzt gerade rückgängig gemacht werden, geht da gar nichts. Schulden hin oder her - das ist ein Dauerzuschußbetrieb.
    Ja genau - und deshalb plant die neue Regierung (zumindest sagt es das Regierungsprogramm) die Wiedereinstellung tausender Beamter.
    Soviel dazu.
    (Achtung Ironie - "AN") Und nicht das noch einer auf die Idee kommt, dass die Beamten des Staates Griechenland (sowohl in ihrer Anzahl als auch in ihrem Arbeitsgebahren) mitverantwortlich wären für die derzeitige Misere. Das ist ja mal totaler Quatsch.(Achtung Ironie - "AUS"!)
    (Das gilt sicherlich nicht für alle - es gibt immer und überall Menschen die einfach nur versuchen einen guten Job zu machen - egal ob Beamter oder nicht. Und das war jetzt nicht ironisch gemeint.)

    Und was die Herren Tsipras oder Varoufakis anbetrifft -
    für mich sind das eitle und selbstverliebte Blender, die sich in ihrer "Ätsch-wir-wissen-es-besser-und-ihr-seid-alle-konservative-Finanzidioten"-Haltung jetzt langsam, aber ganz sicher selbst entzaubern werden.
    Da werden die beiden Ritter in ihren goldenen Rüstungen dann ziemlich verbeult aussehen.

    Was mich daran aber wirklich wütend macht, ist der Umstand dass sie dem griechischen Wahlvolk in seiner Not eingeredet haben, dass mit ihrer Wahl alles besser werde.
    Und leider haben sie sich an diesen Strohhalm geklammert.

    Ich glaube, die Griechen waren auf einem nicht ganz so schlechten (und vor allem glaubwürdigem) Wege ihr Problem in den Griff zu kriegen.
    Ja, es hätte noch gedauert - aber es hätte (längerfristig betrachtet) funktionieren können.

  5. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #25
    Na gut, dann sind die Griechen eben selbst an ihrem Elend schuld. Alle wie sie da sind. Die Kranken, die Arbeitslosen und auch die Rentner. Die konnten wählen wen sie wollten, es drängelten sich hinterher immer die selben Schweine am Trog. Gut, jetzt könnte man sagen, das ist ja in vielen Demokratien der Fall, stimmt ja auch zum Teil. Aber ... deren Schweine waren eben besonders gierig und rücksichtslos. Ich finde es sehr gewagt, einem ganzen Volk einen faktisch genetisch (oder von mir aus auch -kulturell-) bedingten Hang zum Betrug anzudichten. Das riecht ein wenig nach ... jedenfalls nach einer Denke, die nicht nur als politisch unkorrekt entlarvt wurde.

  6. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #26
    @ ChrisR

    ...... ich ko..e, wenn ich daran denke, wie lange ich den Soli schon bezahlen muss. Und gleich nochmal, dass ich für meinen Sohn - nur weil er eine Studentenbude hat - auch noch GEZ-Gebühren blechen darf!

    Hier wird z. T. oft so getan, als ob Deutschland keine Schulden hätte .......... Deutschland ist wirtschaftlich nur (noch) so gut , weil die anderen eben schwach sind.
    Aber wir haben es ausgenützt, ähnlich wie Drogenhändler ihre Kunden abhängig machen und dann finanziell ausnehmen.

    Jetzt besteht natürlich die Angst, wenn man Griechenland hilft, dann kommen Spanien und Portugal auch ....... und das ist das Hauptproblem. Auch mit der Unsicherheit, dass Italien und Frankreich inzwischen auch schon "nasse Füße" bekommen .....

    Ich kann nur sagen, ich wollte nicht gerade in den Ländern leben.

    Ja, das Projekt EUROPA war einfach zu groß ....... wir hätten wohl zuerst den Flughafen in Berlin fertigbauen sollen .......

    ..... und wenn man sieht, wie viele ihr Geld in der Schweiz (u. ä.) gebunkert haben, dann sind wir charakterlich auch nicht die Helden, wir können es nur besser ........ mal sehen, wie lange .....

    Gruß Kardanfan

  7. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    #27
    Das passiert, wenn man einem Weichwährungsland eine Hartwährung aufs Auge drückt, ohne die Folgen abzuschätzen. Und ohne im Vorfeld konkrete Bedingungen zu stellen, deren Einhaltung von Anfang an zu 100 % hätten überprüft werden müssen.

    Keine Reformen, keine Hartwährung. Also kein Euro. Sie hatten ihre Chance und haben es verbockt. Dafür können sich die Griechen bei ihren Politikern bedanken und nur dort. Jetzt wäre es an der Zeit zum Drachmen zurück zu kehren.

  8. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    621

    Standard

    #28
    Der Fußballer Gary Lineker schmeichelte mal, das am Ende immer die Deutschen gewinnen.
    Der Varoufakis hat getönt, egal was passiert, am Ende müssen die Deutschen zahlen.
    So mancher hier bekommt die Krise bei dieser Aussage.
    Den Umgang Europas mit Griechenland bezeichnete Varoufakis als finanzielles Waterboarding nach dem Vorbild der Foltermethoden des amerikanischen Geheimdienstes CIA.
    Ich kann diese Rhetorik nicht nachvollziehen, die Täter machen sich mal wieder zum Opfer.
    Hummer für alle finde ich ja auch grundsätzlich durchaus in Ordnung, wenn es denn Hummer im Überfluß gibt.
    Diesen Überfluß sehe ich aber nicht.
    Für die Griechen ist klar, wer dafür bezahlen soll.
    Der Herr Varoufakis erscheint mir trotz seiner coolen Lässigkeit schon als Träumerle.

  9. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    332

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @ ChrisR

    ...... ich ko..e, wenn ich daran denke, wie lange ich den Soli schon bezahlen muss. Und gleich nochmal, dass ich für meinen Sohn - nur weil er eine Studentenbude hat - auch noch GEZ-Gebühren blechen darf!

    OK. - das mit dem Soli das sehe ich ein. Ist aber auch ein komplett anderes und zu umfassendes Problem als dass man darauf in ein paar wenigen Sätzen vernünftig antworten könnte.

    GEZ-Gebühren ? Hm ... das wiederum sehe ich anders. Dein Sohn ist Konsument einer Dienstleistung, egal wie gut oder schlecht sie zunächst mal ist. Diese Dienstleistung kostet. Wobei es ihm (oder Dir als Zahler) freisteht zu entscheiden ob die Leistung in Anspuch genommen werden soll oder nicht.



    Hier wird z. T. oft so getan, als ob Deutschland keine Schulden hätte .......... Deutschland ist wirtschaftlich nur (noch) so gut , weil die anderen eben schwach sind.
    Aber wir haben es ausgenützt, ähnlich wie Drogenhändler ihre Kunden abhängig machen und dann finanziell ausnehmen.

    Ich hab irgendwie noch nicht von Drogenhändlern gehört die zum Deal kommen und ihr eigenes Geld mitbringen ...




    Jetzt besteht natürlich die Angst, wenn man Griechenland hilft, dann kommen Spanien und Portugal auch ....... und das ist das Hauptproblem. Auch mit der Unsicherheit, dass Italien und Frankreich inzwischen auch schon "nasse Füße" bekommen .....

    Ich kann nur sagen, ich wollte nicht gerade in den Ländern leben.

    Ja, das stimmt und wie bereits gesagt haben die Menschen dort (also denen es aufgrund der Situation schlecht geht) mein Mitgefühl !



    Ja, das Projekt EUROPA war einfach zu groß ....... wir hätten wohl zuerst den Flughafen in Berlin fertigbauen sollen .......

    Das Projekt EUROPA ist schon eine ganze Ecke älter als der vermurkste Versuch diesen Flughafen zu bauen UND ich bin nach wie vor der Meinung dass dieses Projekt auch alternativlos ist. Ich denke diese Lehre können wir aus der Vergangenheit ziehen.
    Die durchaus berechtigte Frage ist - muss es SO aussehen ?




    ..... und wenn man sieht, wie viele ihr Geld in der Schweiz (u. ä.) gebunkert haben, dann sind wir charakterlich auch nicht die Helden, wir können es nur besser ........ mal sehen, wie lange .....

    Charakterliche Helden ? Nö, ich denke auch auf diesem Sektor bilden wir nur einen Querschnitt aller Europäer ab.




    Gruß Kardanfan


    Gruß,

    Christoph

  10. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #30
    Der Varoufakis weiß ganz genau, was er tut und sagt. Das ist nämlich kein Träumerle sondern ein ganz ausgefuchster Wirtschafts-und Finanzexperte, wenn auch vielleicht etwas extravagant (und gibt damit einen extrem medienkonformen Buhmann ab). Außerdem hat er gesagt, dass die Deutschen am Ende zahlen werden (nicht müssen) ... er hat eben nur nicht verraten warum. Muss er auch nicht, der Schäuble weiß schon warum ... und deshalb wird er es auch machen.


 
Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Und das alles ohne Tempomat....
    Von fmantek im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.11.2014, 18:18
  2. Biete Sonstiges Die obere Hälfte des Motorrads und Motorradtraining alle Tage Bernt Spiegel
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.11.2013, 08:01
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 08:24
  4. An alle aus dem r1200gs-Forum (und alle anderen)
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 09:56
  5. Hallo und schönen Tag an alle GS-Treiber
    Von boemmel19 im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2004, 09:12