Ergebnis 1 bis 8 von 8

Irre Geschichte

Erstellt von Wolfgang, 17.09.2006, 21:36 Uhr · 7 Antworten · 1.686 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard Irre Geschichte

    #1
    Hallo @ all!

    Nach unserem Bikermeeting in Oberjoch fahre ich so ganz gemütlich durch das kleine Walsertal - ne Sackgasse, darum eilt es auch nicht. In Baad, dem letzten kleinen Ort, drehe ich wieder um und lasse es genauso ruhig wieder hinausrollen, als mich plötzlich ein anderer Moppedfahrer überholt und lässig mit dem ausgestreckten rechten Bein grüßt.

    So eigentlich noch keine spektakuläre Sache, aber jetzt kommts: Es ist genau die gleiche R 1150 GS Adventure, wie meine. Die gleiche silbergraue Farbe, gleiches Koffersystem (von BMW) und, bis auf die Ortsbuchstaben das gleiche Kennzeichen ! - W 63

    Da muß ich natürlich gleich hinterher. Kurz drauf hält der Knabe an einem Hotel - ich auch. Der Kradist heißt Thorsten - mit Nachnamen W... und ist auch Jahrgang 1963, deshalb das Kennzeichen. Ihm war es gar nicht aufgefallen und um so größer war auch bei Ihm die Überraschung. Ein Foto habe ich vor lauter Aufregung natürlich nicht gemacht, aber das wäre hier im Forum ja auch wieder etwas heikel gewesen. Gut, man hätte die Ortsbuchstaben unkenntlich machen können. Egal, die Erinnerung bleibt und ich denke, ein 6-er im Lotto ist öfter, oder hatte jemand von Euch schon mal ein ähnliches Erlebnis?

  2. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Wolfgang
    ...und ich denke, ein 6-er im Lotto ist öfter, oder hatte jemand von Euch schon mal ein ähnliches Erlebnis?
    Ja ich, aber leider nur "öfter" mit dem 6er im Lotto.

    Grüße
    Gert

  3. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #3
    Mir ist was ähnliches passiert: auf meiner alten 1150er
    hatte ich das Wunschkennzeichen B-RR 39 (meine Initialen
    und mein damaliges Lebensalter). Mit der neuen 12er war
    das Kennzeichen passé, weil nach einem Verkauf die Kenn-
    zeichen mindestens ein halbes Jahr gesperrt werden.

    Im April trifft mich an einem Eiscafé fast der Schlag:
    steht da eine Fireblade mit "meinem" Kennzeichen. Habe
    den Fahrer natürlich angesprochen und er sagte mir,
    daß es jetzt "sein" Wunschkennzeichen geworden ist,
    weil er eine Honda CBR 900 RR fährt und im übrigen
    auch gerade 39 Jahre alt sei.

    Gruß Ron

  4. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Ron
    ......... weil nach einem Verkauf die Kenn-
    zeichen mindestens ein halbes Jahr gesperrt werden.
    Hallo Ron,

    nach meinem Kenntnisstand ist das nur teilweise richtig, bzw. der Regelablauf.

    Man kann aber auch sein bisheriges Kennzeichen für das nächste Fahrzeug "behalten". Und zwar muss man das alte KFZ abmelden und die Freigabe des alten Kennzeichen beantragen, das kostet ein paar Taler und dann kann man es nach wenigen Tagen neu zugeteilt bekommen.

    So jedenfalls die unaufgeforderte Auskunft unserer Zulassungsstelle hier in GL. Mir war es seinerzeit allerdings egal, was auf dem neuen oder alten für Geheimnisse kodiert wurden / werden, Hauptsache es wird kein riesiges Tablett.

    Ich fand es aber sehr nett, dass eine deratige, wenn auch gebührenpflichtige Variante angeboten wird.

    Willi,
    der gelegentlich gefragt wird was sein Kennzeichen bedeutet, antwort: nix!

    Da fällt mir aber noch ein, dass es mir doch anfangs nicht völlig egal war, ich wollte nämlich GL-HP 2 haben , aber das hatte schon irgendein "Hans-Peter"......bei seinem 2t-Fahrzeug.....

  5. Registriert seit
    12.09.2005
    Beiträge
    572

    Standard

    #5
    Sowas änhliches kenne ich auch.
    Mein Bruder hatte 1976 eine 50er DKW mit dem Kennzeichen -K 123.
    Nach einem Unfall wurde das Moped dann verschrottet.

    30 Jahre später besucht uns der Cousin meiner Frau mit seinem BMW-Cabrio und hat eben diese Nummer, natürlich auch mit dem gleichen Ortskürzel.

    Gruß
    Stefan

  6. Anonym1 Gast

    Standard

    #6
    ..und ich habe heut in meine garage geschaut und war plötzlich total betroffen und verwirrt..

    da stehen moppeds mit HER-O 7, HER-O 8, HER-O 9....

    ich fiel sofort auf den boden und dachte an erich von däniken, kornkreise, das bermuda dreieck, die schatten unter meinem bett und mir war klar...

    DAS KANN KEIN ZUFALL SEIN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



    ach ja, ab morgen spiel ich lotto und färbe mir die haare blond!!!



    gruss, der nicht ganz ernste, sascha!

  7. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    186

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von willi.k
    nach meinem Kenntnisstand ist das nur teilweise richtig, bzw. der Regelablauf.

    Man kann aber auch sein bisheriges Kennzeichen für das nächste Fahrzeug "behalten". Und zwar muss man das alte KFZ abmelden und die Freigabe des alten Kennzeichen beantragen, .. .
    Auch wenn die Zulassungsstelle in Berlin nach und nach auf dei individuellen Wünsche ihrer Kunden eingeht, so weit sind wir hier dann doch noch nicht.

    Bis vor wenigen Monaten musste man bei einer Ummeldung eines zugelassenen Fahrzeugs das bisherige Kennzeichen behalten ... das ist mittlerweile passé, jetzt kann man eine problemlose Umkennzeichnung beantragen.

    Gruss krippstone

  8. Anonym3 Gast

    Standard Verwaltungsaufwand..

    #8
    Hi

    ...nicht nur nach einem Diebstahl bleibt die bisherige Nummer eine gewisse Zeit gesperrt..nöööööööööö auch wenn ich nur das Kennzeichen verliere habe ich Probleme mit einer raschen Neuanmeldung...
    (..wie gesagt mit der alten Nummer...!!! )

    ...anders ist es dagegen wie weiter oben schon halbwegs richtig beschrieben unter normalen Umständen da geht es erheblich schneller....aaaaber ...um an die Nummer des bisherigen Fahrzeuges zu gelangen muß in die Papiere eine neue Zulassung getätigt werden...heißt von der Kohle her..neues Schild (wegen der neuen Nummer )........und halt die üblichen Kosten auf der Zulassungsstelle für einen erneuten " Haltereintrag " in die Fahrzeugpapiere. Das Alte Fahrzeug muß nun mit der neuen Nummer sofort zugelassen werden ja und jetzt müssen wir das alte gleich wieder abmelden...erneute Unkosten für die Abmeldung..also min. 2 Stunden in der Zulassungstelle verbringen " Umkennzeichnung heißt der Vorgang...wogegen beim neuen Fahrzeug welches mit dem Alten Kennzeichen weiter gefahren werden will ( ...ja genau hierbei spare ich mir das Geld für das Nummernschild )...min. 1-3 Werktage vergehen müssen.Und halt wieder die Kosten an die Zulassungsstelle für die Zulassung für das neue Motorrad..und halt die Gebühren für ein Wunschkennzeichen...120 Euronen sind da schnell zusammen.
    ...irre Geschichte oder??

    ...Hertzi...


 

Ähnliche Themen

  1. ABS Disco macht mich irre!! Wer weiß Rat?
    Von MatzeGS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 00:26
  2. Vollkommen irre...
    Von HaJü im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 11:32
  3. die sind doch irre
    Von Feldjäger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 18:23
  4. Irre Beschleunigung
    Von JOQ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 12:52
  5. Noch ein paar Irre
    Von JOQ im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 23:22