Seite 15 von 19 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 190

JE SUIS CHARLIE

Erstellt von Huck, 08.01.2015, 20:03 Uhr · 189 Antworten · 12.156 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    ....jetzt versuchen hier auch noch welche die Taten zu rechtfertigen!!
    jede Aktion erzeugt eine Gegenreaktion .... hat doch mit rechtfertigung niGs zu tun ....

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    @ Kardanfan

    Es kann ja niemand etwas dafür, dass deine Gürtellinie in Höhe des Haaransatzes sitzt und du deshalb schon jeden Scherz unterhalb dieser Linie empfindest. Gegen dich sind ja die Salafisten ein humorvoller Haufen.

  3. Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    714

    Standard

    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    Dazu gehört dann aber auch die Seite des guten Geschmacks nicht zu verlassen.
    Und wer definiert den "guten" Geschmack? Du? Ich? Der Zentralrat der Muslime? Al Quaida?

    Es gehört ja gerade zum Wesen der Meinungsfreiheit, dass sie auf verschiedene Geschmäcker (oder religiöse Empfindsamkeiten) keine Rücksicht zu nehmen hat!

    Das kann man bei all den - für mich z.T. unerträglichen - Relativierungen der barbarischen Morde, die man derzeit hört und liest, nicht genug betonen.

  4. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    220

    Standard Je suis Charlie

    Was auch immer karikiert wird. Dafür schlächt oder schießt man niemanden tot.

    Je suis Charlie. Na klar.

  5. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Hi...

    Ich möchte hier doch nochmals an den Kern dessen was geschehen ist erinnern....Da haben 3 Extremisten auf absolut verachtenswerter Weise 17 Menschen .... ermordet....Um nichts anders geht es hier...Das es ein Terroranschlag war ist nicht das eigentlich relevante...sorgt aber für allgemeine Beachtung...
    Was ich als hochgradig gefährlich betrachte ist das es so weit kommen kann das irgend welche Glaubens-Extremisten im 21zigste Jahrhundert, in mitten Europas meinen sie müssten andersdenkende ..... oder Menschen die nicht ihre Glaubens sind....für ihre Sicht der Dinge töten!

    Des weiteren frage ich mich warum Soldaten aus Deutschland, bezahlt mit Steuergelder von uns allen... täglich ihr Leben in solchen dieser Glaubensrichtungen dominierten Staaten riskieren, aber dies offensichtlich zu keiner Verbesserung der Sicherheitslage dort oder hier geführt hat...

    Ich denke das wir uns mehr um unsere Angelegenheiten hier kümmern sollten, als uns immer häufiger zum Spielball irgendwelcher Glaubensgemeinschaften-Richtungen machen zu lassen...wenn diese Leute meinen sich wegen der Auslegung ihres Glaubens gegenseitig umbringen zu müssen...dann sollte wir uns raus halten... Dummheit und Fanatismus wird man nie mit Waffen bekämpfen können.... warum auch... diese findet man auch vor der eigenen Haustüre immer häufiger....

  6. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ Lutz

    ...... da wählen Leute Jahrzehnte die selbe Partei und wissen, dass sie immer und jedes Mal von neuem angelogen werden ..... wie gescheit sind diese Leute?

    In unserem Land sind wir nicht mehr fähig beim Abbiegen zu blinken, wenn es dunkel wird Licht anzuschalten oder abzuschätzen was es heißt, nur noch einen Sicht von weniger als 50 m zu haben, um dann begründet die Nebelschlussleichte anzuschalten. Aber man muss einen teuren Führerschein machen, der schneller vergessen ist, als der Tag zu Ende geht .....

    Wir sind satt und vollgefressen, uns geht es gut, wir haben die Macht, das Geld, alles zu kaufen oder auf diplomatischen Weg rauszuquatschen, was wir brauchen.

    Wenn unsere Soldaten in Krisenländern sind, dann ist dort das Wichtigste, unsere Infrastruktur aufzubauen auf Kosten der dortigen Bewohner. Unsere Soldaten duschen jeden Tag und haben feudale Mahlzeiten ........ Doch, da kann ich mir gut vorstellen, wie man da einen tollen Kontakt zum Land/Leute und deren Problemen bekommt.

    ...... und am Ende: Außer Spesen nichts gewesen.


    Ich möchte hier doch nochmals an den Kern dessen was geschehen ist erinnern....
    Unsere Angelegenheiten sind die Probleme dieser "Entwicklungsländer"!

    Die Probleme bei uns, bzw.im Osten (dort, wo PEGIDA wohnt) sind solche Sprüche gewesen westlicher Politiker: " .........in 10 Jahre sind hier überall blühende Landschaften!"

    Der Osten hat auch gemeint, im Westen fliegt einem das gebratene Huhn in den Mund und die Jeans gibt es im Discounter (Schlaraffenland) jedes Mal umsonst dazu................

    Mäuse fängt man mit Speck/Käse ............ für uns Deutsche reichen immer noch die verlogenen Sprüche von Rattenfängern ........

    Früher gab es Grenzen (oft Flüsse), Grenzen aus Holzpalisaden, Grenzen mit Mauern, Zäunen um das eigene Volk, dessen Leben und Religion, vor anderen zu schützen .......... Diplomaten und Spione waren Händler für/über Leib und Leben und Waren der anderen........ aber nur so lange, wie sie deren Gebräuche gekannt und geachtet haben ......

    .......... und für alle war es einfach - der Feind, das Böse, das Schlechte war immer hinterm ZAUN!

    ..... oder Menschen die nicht ihre Glaubens sind....für ihre Sicht der Dinge töten!
    Wir töten diese Menschen im Ausland, indem wir sie ausbeuten, mit unserer Technik und Gier deren Land und Flüsse verseuchen, mit billigen Produkten deren Marktwirtschaft unterwandern ....... Dort heute dieses Regime unterstützen, morgen jenes. Aber uns immer als die GUTEN hinstellen.
    Und wenn ich an das perverse Töten an Massen unserer Nutztiere und deren abartigen Haltungs- und Zuchtbedingungen denke, dann sollten wir super Deutsche den Ball ganz flach halten.......

    Ich denke das wir uns mehr um unsere Angelegenheiten hier kümmern sollten als.......
    Unsere Angelegenheiten haben wir über die Welt verteilt, unsere Angelegenheiten und Probleme sind nur globale zu lösen! Und wenn wir nicht die Probleme in diesen Ländern lösen, dann kommen die eben zu uns ........... und nicht als Christen oder Bürger des 21. Jahrhunderts, sondern als Menschen mit deren Glaube und Gesinnung, die 100-200 Jahre hinterherhinkt!!!!!

    Wenn wir bei uns in Deutschland wieder Wölfe, Bären, Luchse ansiedeln wollen, aber die Bauern/Schäfer weiterhin durch die Lande ziehen wie bisher (ohne Schutzzaun oder Wachhunden), dann werden diese Tiere eben gefressen!

    Da siehst Du, wie gescheit wir sind!....... und was waren die Gründe/Ursachen, wieso wir diese Tiere ausgerottet haben .....

    Gruß Kardanfan

  7. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Tja, und da glauben junge Männer und Frauen den verlogenen Sprüchen alter machtgeiler Säcke. Wenn es so toll ist, in den Himmel zu den Jungfrauen zu kommen, warum sind dann diese Säcke nicht die Ersten welche hoch wollen?!?

    Und mit Rechtfertigen der feigen Anschläge hat es niGS zu tun, wenn mann mal innehält und überlegt was alles so falsch gelaufen ist, mit dem Verteidigen der westlichen Werte im davon nicht begeisterten Ausland.

    In Südamerika soll die Trauer nicht so hoch gewesen sein, als die paar A....löcher mit den Jets in die Häuser flogen. In Chile denkt am am 11.September an ein anderes Jahr.

    Ich zieh mich jetzt an und hol ein Motorrad raus. Und, obwohl irgendein Dosentreiber versuchen wird, mich plattzufahren, werd' ich ihn leben lassen. Aber ich kann es mir leisten. Ich bin nicht in Schwarzafrika, wo jeder der bei Verstand ist und die Möglichkeit hat, raus will. Und jeder weiß, daß das keine Kaffeefahrt wird. . .



    Wobei ich schon der Meinung bin, daß den Kriminellen klar gemacht wird, das es bös' endet, wenn man sich nicht an unsere Regeln hält (aber ob die vorher schon mal jemanden erklärt wurden?). Was aber offensichtlich auch nicht von halbwegs gebildeten, ohne Gefahr für Leib und Leben, lebenden Europäern so richtig verstanden wird. . .

  8. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    ...Deutschland allein wird die Welt nicht retten können!!

  9. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    Ich versuche immer wieder etwas über diesen Charlie herauszufinden, was das für ein Mensch war, zu dem sich so viele hingezogen fühlen bzw. ihn kopieren......

    WIKIPEDIA schreibt:

    Am 19. September 2012 veröffentlichte Charlie Hebdo neue Mohammed-Karikaturen. Die Karikaturen erschienen zu einem Zeitpunkt, als die Stimmung in muslimischen Ländern aufgeheizt war.
    Im Internet kursierende Ausschnitte aus dem islamfeindlichen Film Innocence of Muslims hatten in den Tagen zuvor wütende und blutige Proteste in den islamischen Ländern Libyen, Tunesien, Sudan und dem Jemen und auch in Frankreich ausgelöst, begleitet von einem bewaffneten Angriff auf das US-Konsulat in Bengasi (Libyen) am 11. September 2012. Bei den Protesten und dem Angriff wurden mindestens 15 Menschen getötet, darunter der US-Botschafter in Libyen, J. Christopher Stevens, und drei weitere Mitarbeiter der Botschaft.
    Das Magazin verteidigte die Veröffentlichung der Karikaturen am Tag zuvor und verwies auf die Rede- und Pressefreiheit. Der Chefredakteur Stéphane Charbonnier sagte, sie seien nicht provozierender als gewöhnlich, und betonte, dass in einer Demokratie auch Satire über Religionen möglich sein müsse.

    Der Radiosender France Inter zitierte Charbonnier: „Wir veröffentlichen Karikaturen über jeden und alles jede Woche. Wenn es aber um den Propheten geht, wird es Provokation genannt. Erst darf man nicht Mohammed zeichnen, dann nicht mehr einen radikalen Muslim, und jedes Mal wird es heißen: Das ist eine Provokation für einen Muslim. Ist die Pressefreiheit eine Provokation? Ich rufe strenggläubige Muslime ebenso wenig auf, ‚Charlie Hebdo‘ zu lesen, wie ich in eine Moschee gehe, um einen Diskurs anzuhören, der meinen Überzeugungen widerspricht. Wir halten uns an die Gesetze der Republik und des Rechtsstaats.“[22][23] Die Zeichnungen würden nur diejenigen schockieren, die schockiert sein wollten.

    Am 2. Januar 2013 veröffentlichte Charlie Hebdo eine Comic-Biographie von Mohammed (La Vie De Mahomet).[25] Die iranische Regierung protestierte dagegen und nannte die Veröffentlichung im Voraus eine „religiöse Beleidigung“[26] beziehungsweise nach dem Erscheinen „Teil einer zionistischen Islamophobie-Kampagne“.[27] Anfang März 2013 wurde Charbonnier als eine von zehn Persönlichkeiten „tot oder lebendig wegen Verbrechen gegen den Islam“ in dem dem Al-Qaida-Zweig AQAP zugeschriebenen Magazin Inspire „zur Fahndung“ ausgeschrieben unter den Slogans „Eine Kugel am Tag schützt vor Ungläubigen“ und „Verteidigt den Propheten Mohammed, Friede sei mit ihm“.[28]


    Vielleicht kann mir jemand mehr Infos geben, aber wenn ich das lese (siehe oben) dann hat dieser Mann eindeutig die Grenzen überschreiten wollen und sich bewusst, wie auch all seine Mitkollegen, der Gefahr ausgesetzt.

    Auch hat er die Gefahr auf die Polizisten übertragen, die zu seinem Schutz abgestellt worden sind. - Ist meine Meinung, aber ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen!

    Und wenn ich jetzt sehe, dass die Auflage von 60.000 dieser Heftchen auf 1.000.000 erhöht wird - also nicht verdoppelt oder verdreifacht - dann sind hier eindeutig wirtschaftliche Interessen, die jetzt ausgeschlachtet werden.

    Ich bin nicht zart beseitet, stehe meinen Mann, übernehme Verantwortung ............. wenn ich aber Zeuge werde, wie 10 meiner Kollegen niedergemetzelt werden ............. dann wäre ich auch ein Fall für den Psychiater, für eine Betreuung.

    Und als kreativer Karikaturist wäre in meinem Kopf EBBE ........... wochenlang, sogar eventuell Monate.

    Nein, ich finde hier stinkt der Fisch gewaltig!

    Freie Meinungsäußerung .... wie weit geht das? Was würdet ihr eurer Frau/Freundin, eurem Chef, unter diesem Slogan alles ins Gesicht sagen oder zeichnen?

    Gruß Kardanfan

  10. Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    736

    Standard

    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    ...Deutschland allein wird die Welt nicht retten können!!
    ...aber dafür bezahlen, wenn sie dann kaputt ist!!


 
Seite 15 von 19 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fußrastenanlagen li+re original je 10€
    Von Markus88 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 13:47
  2. Reifenluftdruck ständig anpassen je nach Beladung?
    Von pilles-Q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 20:30
  3. Biete R 1100 GS + R 850 GS ABS-Ringe, je 20,-
    Von NE-GS1100 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 16:54
  4. Die häßlichsten Motorräder, die die Welt je gesehen hat
    Von beak im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 362
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 12:48
  5. Gabel - Druck- und Zugstufeneinstellung nur je einmal
    Von advi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 28.10.2006, 10:59