Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 126

Jupp präsentiert: Kochen mit Mathias...........

Erstellt von GS Jupp, 29.10.2007, 19:52 Uhr · 125 Antworten · 6.501 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    hallo jördis.

    ist das nicht eine herrliche welt?
    eine frau gesteht dass sie keine köchin vor dem herrn ist und ich als mann, (oder so was ähnlichem) bin bekennender
    leidenschaftlicher koch.
    danke für die blumen, werde mich weiterhin um bereicherung dieses threads bemühen.

    liebe grüße mathias

  2. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    danke mathias, brauch ich nicht mehr nach dem rezept suchen.

    gerda

  3. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    Zitat Zitat von coufi Beitrag anzeigen
    danke mathias, brauch ich nicht mehr nach dem rezept suchen.

    gerda

    eigentlich backe ich ja nicht so gern, ich koche lieber
    wie war die gans??

    mathias

  4. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    eigentlich backe ich ja nicht so gern, ich koche lieber
    wie war die gans??

    mathias
    die gans war lecker - nur die knöderln waren etwas grießig.

    mein wochenendmenü:

    heute fleischlaberl (faschiertelaibchen) mit petersilkartoffeln und salat
    morgen zwiebelrostbraten mit waldviertlerknödel und salat

    lg
    g

  5. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    Zitat Zitat von coufi Beitrag anzeigen
    die gans war lecker - nur die knöderln waren etwas grießig.

    mein wochenendmenü:

    fleischlaberl (faschiertelaibchen)
    waldviertlerknödel

    lg
    g
    unter erstem könnte ich mir buletten,frikadellen,fleischpflanzerl, fleischküchle vorstellen...??!!
    das zweite sagt mir nichts..??
    muß doch verstärkt ins österreichische vokabeltrainig einsteigen

    bei uns gibts heute knoblauchspaghetti,
    morgen rinderrouladen mit kartoffelgratin
    und montag so eine selbst erfundene geschichte von mir.
    hähnchenbrust mit sauce hollandaise und mozzarella überbacken.

    mathias

  6. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    unter erstem könnte ich mir buletten,frikadellen,fleischpflanzerl, fleischküchle vorstellen...??!!
    das zweite sagt mir nichts..??
    muß doch verstärkt ins österreichische vokabeltrainig einsteigen

    bei uns gibts heute knoblauchspaghetti,
    morgen rinderrouladen mit kartoffelgratin
    und montag so eine selbst erfundene geschichte von mir.
    hähnchenbrust mit sauce hollandaise und mozzarella überbacken.

    mathias
    mit frikadellen liegst vollkommen richtig.

    waldviertlerknödeln sind erdäpfelknödel je zur hälfte mit rohen und gekochten erdäpfeln gemacht.

    am montag gibts bei uns selchfleischknödel mit sauerkraut oder auch gar nix - je nachdem wie es mich lustet

    und was das vokabeltraining angeht - das kriegen wir auch noch hin

    lg
    g

  7. HQ53 Gast

    Standard Hier nun mein Beitrag zur Wochenendvergrillung

    Zutaten für 6 Personen (ein Kuh- und 2 Harley-Treiber mit Anhang):

    Hauptgericht:
    5,5 kg Spare-Rips (Baby-Rippchen vom Fleischer des Vertrauens)
    eine Gewürzmischung für die Rippchen herstellen aus:
    Pfeffer, Paprikapulver, brauner Zucker, Selleriesalz, Senfkörner gestoßen,
    Chillischoten gestoßen und Knoblauchsalz.
    Mit diesem Gewürzpulver werden die Rippchen einen Tag vorher
    eingerieben, einzeln in Alufolie verpackt und ab in den Kühlschrank.
    Am Tag darauf wird mittags der Chari angeheizt (zum Smoken)
    und die Rippchen im Garraum plaziert ohne Alu.
    Temperatur im Garraum ca. 100-120°C.
    Bepinselt werden die Rippen von mir mit einer Mopsauce (Bier, Apfelessig, Zucker, Tabasco) während der ersten 3 Stunden.
    Dann werden sie wieder in Alufolie verpackt und bekommen zusätzlich noch eine Mopsauce bestehend aus: Olivenöl, Zwiebel, Knoblauchzehen, Ketchup, Worchestersauce, Honig. Gardauer nochmals 2 Stunden.
    Inzwischen ist schon die ein oder andere Flasche Bier vernichtet.
    Jetzt die Rippchen nocheinmal 1 Stunde ohne Alufolie garen und mit der restlichen Mopsauce bepinseln. Die Rippchen sind nun saftig und der Knochen läßt sich aus dem Fleisch drehen.

    Beilagen:
    Kartoffelauflauf aus dem Dutch-Oven (wird auch mit Holzkohle beheizt)
    Zutaten:
    1-2 kg Kartoffeln
    3 Zwiebeln
    geriebener Käse
    Pfeffer, Salz und Muskat
    Kochschinken
    Sahne
    alle Zutaten schichten
    Dauer der Garzeit ca. 90 Minuten

    Bohnenauflauf (in einer Auflaufform die unten im Garraum steht)
    Zutaten:
    grüne Bohnen
    stückige Tomaten
    Knoblauchzehen
    Olivenöl
    Zwiebeln
    Salz, Pfeffer
    Bacon obendrauf
    Ca. 3-4 Std. mit in den Garraum, Bacon muß schön knusprig sein.

    Das ganze nimmt etwas Zeit in Aspruch, aber es macht Spaß!

    Das ist ein kleiner Beitrag zu meiner jetzigen Wochenendvergrillung.
    (findet nicht jede Woche statt).

    Gruß an Alle
    HQ53

  8. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    Tagliatelle Boscaiola

    500 Gramm Champignons – säubern und in nicht zu dicke Scheiben schneiden

    2 Zwiebel – klein hacken und bei mittlerer Hitze garen bis sie goldbraun sind

    2 Knoblauchzehen – pressen und zugeben

    Passierte Tomaten – ca. 400 Gramm zusammen mit den Champignons zu den Zwiebeln
    geben und zum Kochen bringen, danach ca. 15 Minuten köcheln lassen

    Zum Schluß frische Kräuter, etwas Creme Fraiche sowie Salz & Pfeffer zugeben

    Tagliatelle parallel bissfest kochen und dann unterheben.

    Guten Appetit!!

  9. Registriert seit
    08.09.2007
    Beiträge
    88

    Standard

    Salü zusammen.
    Leckere Seite habt ihr da angefangen.

    Bei uns gibs heute Schiterbiegi.( Holz aufeinandergestapelt.)

    Sechs Stücke ca. 1cm vom Rindsschulterbraten.
    Ein Peperoni und eine Zwiebel fein gehackt. Speckwürfel ca. 100 gr.
    Die Bratenstücke mit Senf einschmieren und mit der Zwiebel-Peperoni- mischung füllen und aufeinanderlegen.
    Das ganze anbraten.(nicht einfach zu drehen )
    Danach in einer Gusseisenpfanne gedeckt eine Stunde schmoren lassen.
    Nach 30 Minuten drehen.
    Dazu saugfähiges Material Pomme-iergendwas und das wars.
    Da Gewürze ja Geschackssache sind ,lasse ich das mal aus.
    Geht auch im Urlaub mit zwei Gaskocher auf dem Campingplatz

    Gruss Daniel (dergernekocht)

  10. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    Schweinefilet mit Pflaumen

    2 Schweinefilet´s

    250 Gramm Schalotten

    400 Gramm Pflaumen

    3 EL Portwein

    ¼ Liter Brühe

    1 El Creme Fraiche

    2 El Soßenbinder
    __________________________________________________ _______________________

    - Schalotten abziehen und halbieren

    - Schweinefilet salzen und pfeffern

    -Filet´s in heißem Fett anbraten und nach ca. 7 Minuten die Schalotten hinzugeben

    -Fleisch dann herausnehmen und in Alufolie wickeln

    -Portwein angießen, die frischen Pflaumen, die Brühe und die Creme Fraiche zugeben und
    ca. 5 Minuten köcheln lassen

    -Soße binden und dann abschmecken

    -Filet´s in Scheiben schneiden und in die Soße legen

    Mit Rösti´s oder Kroketten servieren



    Guten Appetit!!


 
Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kochen mit der Q
    Von Schlumpf123 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 12:41
  2. Überall kochen
    Von cirtap im Forum Zubehör
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 19:10
  3. Mal was für Jupp
    Von Di@k im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 18:27
  4. Und noch ein neuer Rheinländer - GS Jupp
    Von GS Jupp im Forum Neu hier?
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:43