Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 114

Kamera zur Beobachtung Vandalismus

Erstellt von klingelfee1, 05.03.2013, 15:26 Uhr · 113 Antworten · 6.580 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard

    #41
    Bleibt mal entspannt.

    Die Frage des Fredstarters sollte beantwortet werden.
    Wem hier die deutsche Rechtsprechung nicht ausreicht, der kann seinen Gelüsten irgendwo in im Abenteuerland freien Lauf lassen und jeden abknallen der aufs Grundstück möchte.....sei es auch nur deswegen weil es der Postbote ist.
    .....

  2. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Kamera zur Beobachtung Vandalismus

    #42
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    die Diskussion hat endlich Stammtisch Charakter erreicht. Prost
    Nur weil Du nicht die gewünschte Zustimmung erfährst?

    Fakt ist, daß das Notwehrrecht SEHR weit geht und auch fast keine Verhältnismäßigkeit kennt.

    Und ich habe durchaus Verständnis dafür, daß der ein oder andere in Kenntnis der Praxis der deutschen Justiz kreativ wird...

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #43
    Wir Deutschen verstehen uns gut darauf alles ins Extreme zu treiben. Bei uns ist Täterschutz fast wichtiger als Opferschutz.
    Auch in den USA kann man nicht einfach so und ganz ungestraft jemanden über den Haufen schießen. Dass die Sache mit dem liberalen Waffengesetz ein Problem darstellt steht jedoch ausser Frage.
    Bei uns ist das anders, hier haben sogar Polizisten Muffensausen davor von der Schusswaffe Gebrauch zu machen (vermutlich weil sie sich um ihre Pension sorgen).

    Wenn ich einem besoffenen Randalierer ein paar an den Latz knalle stehe ich vor Gericht, andererseits werden unter hunderten desinteressierten Zeugen unschuldige Passanten von irgendwelchen Bekloppten grundlos niedergeschlagen und zu Tode getreten. Die Masse der Passanten ruft noch nicht einmal die Polizei oder andersweitig um Hilfe. Welch Luschen!

    So etwas ist in meinem Beisein noch nie passiert - und ob du es glaubst oder nicht Schlonz - auch für dich würde ich da keine Ausnahme machen und den Banausen falls nötig so lange herprügeln bis er entweder kampfunfähig ist oder mir die Arme lahm werden.

    Hier ist es doch nur soweit gekommen ein Schild nach DINhaumichblau an die Eingangstür zu nageln weil der Großteil keine Zivilcourage mehr hat!
    Ich hoffe für jeden Beteiligten hier dass er nie vor dem Problem stehen wird wie der TE, und für mich dass ich nie einem dieser Kriminellen über den Weg laufe.
    Wo das endet weiß ich nämlich jetzt schon...

  4. Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    347

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Ham-ger Beitrag anzeigen
    Moin Klingelfee,

    ich stand mal vor ähnlicher Frage und überwache mein Grundstück nun mit Produkten aus dem Hause Instar.de. Der Hersteller Mobotix ist bei mir im Arbeitsumfeld installiert. Beide Systeme zeichnen auch nachts mittels Infrarot-Scheinwerfer auf..
    Die Mobotix kann dabei auf Speicherkarte also mehr oder weniger offline speichern, die Instar Produkte benötigen einen Internetanschluss. Entweder über Kabel oder über WLAN. Je nachdem wie fein die Empfindlichkeit eingestellt ist zeichnen die cams dann entsprechend auf und senden dir -sofern du es möchtest - auch das Bild gleich auf das Smartphone. die Betrachtung des überwachten Gebiets kann analog auch live auf dem PC oder und Smartphone erfolgen.

    Achtung!!
    Die Videoüberwachung ist im BDSG $6 ff. sehr genau geregelt.
    In den öffentliche Bereiche -dazu zählt auch der Bereich hinter dem Gartenzaun- müssen entsprechende dafür genormte und vorgesehene Schilder auf die Überwachung hinweisen. Zuwiderhandlungen können bis 25.000 Euro an Strafe nach sich ziehen.
    Also es müssen überall dort Hinweisschilder stehen, bevor der überwachte Bereich betreten wird.
    Das Schild muss dabei der DIN 33450 entsprechen.

    Tja, so isses nun mal im geregelten Deutschland

    Dem Hund wäre der Zaun dann aber egal

    sers
    Stefan

    Danke für den Tip.
    Werd mal schauen ob ich das gebrauchen kann.

    An Alle.
    Vielen Dank für Eure Hilfe und Ideen.
    Bitte bleibt ruhig.
    Nicht untereinander aufregen über ein Problem welches ich habe.
    Die Gesetzgebung und alles andere ist natürlich immer diskussionswürdig, aber nicht aufregen.

    Danke an Alle.

  5. Ami
    Registriert seit
    05.10.2011
    Beiträge
    324

    Standard

    #45
    Leider wohnst du zu weit entfernt von mir.

    Ich habe einen gebrauchten PC mit Videocard und 3 Kameras, gebe die komplette Anlage um 500,- Euro her (Neupreis wa 4,600,-).
    Kannst bei viel Bewegung ca 21 Tage damit aufzeichnen, dann wird von hinten gelöscht und wieder überspielt, gesteuert mit Bewegungsmelder, auch in der Nacht sehr gute Aufnahmen.
    Hatte die Anlage gewerblich verwendet und jetzt auf eine digitale Anlage mit 8 Kameras umgestellt.
    Kannst jedes Video und jedes Foto ausdrucken, wegspeichern, .....
    Einnen billigen Bildschirm dazu und du bist perfekt ausgerüstet!

  6. AQU
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    91

    Standard

    #46
    Ich versteh vieleicht nicht ganz welche Debatte wir hier führen, will aber auch meinen Senf dazugeben. Hab mich am meisten aufgeregt, als damals der Mann im Münchner Bahnhof totgeprügelt wurde. Danach war die Debatte im Umgang mit Tätern auch in vollem Gange. Ganz lustig in den Schulen unserer Kinder. Alles was nur im Entferntesten mit Gewalt zu tun hatte wurde verteufelt. Ich musste dann mal in die Schule weil mein Kleiner sich auf einen Kameraden gesetzt hatte. Im Gespräch mit dem Lehrer kam dann aber auch zur Sprache dass der Kamerad ein paar mal meinen Kleinen als ......... bezeichent hat. Ich hab dann zum Lehrer gesagt er soll das mal bei mir probieren und bin gegangen. ( Wie gesagt, nur auf Ihn draufgesetzt, nicht mal eine aufs Maul ).
    Hab mir dann überlegt was es wohl gebracht hätte, wenn jemand die Totschläger auf politisch korrekte und jugendlichen Minderheiten entprechende Art, freundlich gebeten hätte, doch mal zu überdenken ob es notwendig ist, seinen Frust an einem..................
    Ich glaube meine Methode wäre in diesem Fall besser.
    Nicht dass ich jetzt in ein falsches Licht komme, aber es gibt immer ein paar die betteln drum.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #47
    jemanden zu schlagen, der eine Sachbeschädigung begeht, hat mit Notwehr noch nicht einmal im erweiterten Sinne etwas zu tun. Wenn Ihr alle so heldenhaft und stark seid, dann setzt solche Leute fest und führt sie der Justiz zu, das ist geltendes Recht. Setzt er sich zur Wehr, darf man sich in angemessener Weise verteidigen. Alles andere ist Selbstjustiz und dient sowieso nur der Befriedigung persönlicher Rachegelüste. Der Wunsch danach ist verständlich, die Ausführung allerdings mittelalterlich. Meiner Erfahrung nach sind aber sowieso 99% Maulhelden unterwegs, insofern ist es sowieso nur Gerede

  8. Baumbart Gast

    Standard Kamera zur Beobachtung Vandalismus

    #48
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    . Meiner Erfahrung nach sind aber sowieso 99% Maulhelden unterwegs, insofern ist es sowieso nur Gerede
    das schützt uns jedenfalls gottzeidank vor ständig blutverschmiertem Pflaster in den Straßen

  9. Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    46

    Standard

    #49
    Hallo Klingelfee,

    ich verwende outdoor Kameras von Logitech (700e). brauchst nur nen Stromanschluß, geht PoE. Vorteil: wird auf Chip und wenn Du willst auf ne r Festplatte, Rechner oä aufgezeichnet. Hat Infrarot und gut einstellbaren Bewegungsmelder, zeichnet also nur auf, wenn was passiert. Allerdings ist Schneefall und Wind nicht immer rauszukriegen. Hast also oft x Aufnahmen. Auch Vögel verursachen viele Falschmeldungen. Aber Du schaust die Aufnahmen eh nur durch, wenn was passiert ist, in meinem Fall also nie, nur gelegentlich mal zur Kontrolle. Ich habs über nen Notebook laufen, die Videos werden dann gleich in eine cloud gesyncht zB dropbox, oä, und ich kann über teamviewer immer drauf. Dann gibts noch ne App dafür, bis zu 6 Kameras kannst du so live (auchmit Ton!) verfolgen.
    Sehr gut durchdacht und in wenigen Minuten installiert. Sind mit ca 300 € / Stück auch erschwinglich und haben den 2. (französischen) Winte überstanden...

    Habe einige am Start, bisher problemlos.
    Gruß
    Jochen

  10. Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    347

    Standard

    #50
    Hallo Jochen
    Hört sich gut an.
    Ich bin da allerdings noch nicht ausgerüstet.
    Kein Internet.
    Verstehe ich das richtig, das ich die Kamera mittels Stromanschluß versorge und dann mit einem Speicherchip bestücken kann und mir dann sagen wir mal jeden Tag oder jeden zweiten Tag die Karte bei mir Zuhause am PC anschauen kann, ggf. löschen und neu installieren kann für die nächsten Aufnahmen?
    Dann wäre das genau das was ich suche?!!

    Gruß


 
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Go Pro Kamera
    Von Harley Schrauber im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 09:37
  2. Kamera für die ADV
    Von GS Herby im Forum Zubehör
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 20:35
  3. Vandalismus, Diebstahl an der 1200 GS
    Von Andy245 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 12:54
  4. Lieblinge unter Beobachtung
    Von Mister Wu im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 19:33