Seite 40 von 49 ErsteErste ... 303839404142 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 484

Katzen-, besser "Kater-Notruf"!

Erstellt von SauerlandQ, 28.11.2009, 20:20 Uhr · 483 Antworten · 32.462 Aufrufe

  1. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von BF598 Beitrag anzeigen
    Hey Gabi,

    lass dir von einem inzwischen nicht mehr ganz "Katzenanfänger" sagen: Gib den beiden Zeit, dann werden sie sich schon finden. Katzen hängen aneinander wie wir Menschen an ihnen. Auch sie trauern und vermissen. Das ihr Betty eine neue Gefährtin an die Seite gegeben habt war die richtige Entscheidung. Es lenkt sie (wie hoffentlich auch euch) etwas ab und macht es leichter.

    Ich wünsche euch viel Kraft, aber auch viel Spaß mit Lily.

    Gruß Fabian
    Hallo Fabian,
    dankeschön!!! Im Moment bin ich echt am Zweifeln, ob ich das Richtige getan habe, wenn ich die Beiden so sehe. Lily unter der Couch versteckt, Betty total grimmig und meine Nerven liegen blank (ich hoffe mein "Seelenstriptease" hier, wird mir nicht irgendwann zum Verhängnis )
    Aber ich bin dankbar für jeden Tipp und jede Unterstützung!!!

    Ich habs geschafft, von Lily ein Foto zu machen, ohne dass sie durchgedreht ist
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dscf1504.jpg  

  2. Oldtimer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    ... dass Betty da eine "theatralische" Ader hat. ...
    Typisch Frau halt.

  3. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    412

    Standard

    Hallo Gabi,

    wenn deine "alte" permanent nur hinter Lily her ist, dann trenn die beiden mal für nen Tag, das sie sich an die gerüche der jeweils anderen gewöhnen können. Das kanns leichter machen. Alternativ: beide mit Lavendel- öl beträufeln. Finden katzen voll klasse und sie stinken beide gleich, das macht das aneinander gewöhnen leichter, da Katzen viel über die Nase gehen.

    Sind denn beide mädels "entschärft" (sterilisiert)?

    Gruß Fabian

    P.S. Bevor du sie trennst: Nimm 'ne alte Socke, tropf ein bisschen Lavendelöl drauf, knote die Socke zusammen, leg sie zwischen die beiden und schau mal ob sie evtl. miteinander (und mit der Socke) spielen.

  4. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    2.101

    Standard

    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Hallo Fabian,
    dankeschön!!! Im Moment bin ich echt am Zweifeln, ob ich das Richtige getan habe, wenn ich die Beiden so sehe. Lily unter der Couch versteckt, Betty total grimmig und meine Nerven liegen blank (ich hoffe mein "Seelenstriptease" hier, wird mir nicht irgendwann zum Verhängnis )
    Aber ich bin dankbar für jeden Tipp und jede Unterstützung!!!

    Ich habs geschafft, von Lily ein Foto zu machen, ohne dass sie durchgedreht ist
    Hallo Gabi,
    ich denke mal, dass ist wie bei uns Menschen: Weiber brauchen immer etwas länger, bis sie miteinander umgehen können!
    Gib´ den Beiden einfach etwas Zeit.

  5. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von BF598 Beitrag anzeigen
    Hallo Gabi,

    wenn deine "alte" permanent nur hinter Lily her ist, dann trenn die beiden mal für nen Tag, das sie sich an die gerüche der jeweils anderen gewöhnen können. Das kanns leichter machen. Alternativ: beide mit Lavendel- öl beträufeln. Finden katzen voll klasse und sie stinken beide gleich, das macht das aneinander gewöhnen leichter, da Katzen viel über die Nase gehen.

    Sind denn beide mädels "entschärft" (sterilisiert)?

    Gruß Fabian

    P.S. Bevor du sie trennst: Nimm 'ne alte Socke, tropf ein bisschen Lavendelöl drauf, knote die Socke zusammen, leg sie zwischen die beiden und schau mal ob sie evtl. miteinander (und mit der Socke) spielen.
    Beide sind kastriert.
    Getrennt sind sie ja schon alleine dadurch, dass Lily jetzt erst mal ein paar Tage im Haus bleiben soll/muss und Betty Freigängerin ist und freiwillig Tag und Nacht unterwegs ist, bzw. draußen auf der Terrasse schläft, sie kommt nur immer zeitweise oder um sich ihr Nassfutter zu holen, dass es nur hier im Haus gibt.
    Lily ist die Ältere von Beiden, mit ihren 2 bis 3 Jahren. Betty ist ein gutes Jahr alt.
    Bei Betty ist mir aufgefallen, als sie vorhin reinkam und Lily ihr ganz weit weg gegenüber saß, dass es scheint, als hätte Betty Angst vor Lily. Lily saß ganz ruhig da und hat ihr Gegenüber beim Fauchen und Knurren beobachtet.
    Eigentlich wollte ich ja heute noch ne kleine Runde fahren, aber ich hab mich dazu entschlossen, mich jetzt um die Miezen zu kümmern. Betty geht unwahrscheinlich gerne mit einem im Garten spazieren und damit sie nicht vernachläßigt wird, machen wir das ein paar Mal am Tag. Und für Lily scheint es wichtig, dass jemand anwesend ist. Und einen Erfolg hatte ich auch schon: Heute Morgen war sie nur am Davonrennen von einer Couch unter die andere. Mittlerweile liegt sie schon auf der Couch.
    Als ich vorhin vom Einkaufen zurück kam (ich musste an der Stelle vorbei, an der Harley lag, mir hat es den Hals zugeschnürt), ich die Taschen ablegte, kam sie hinter der Couch vor und musste unbedingt in die Tasche gucken und sie bettelte, was das Zeug hielt. Jetzt ist mir auch klar, warum sie mit dem Nass- und Trockenfutter nicht allzuviel anzufangen wusste, ihre Vorbesitzerin hatte sie wohl mehr mit Wiener Würst´chen (davon hat sie jetzt ein Ganzes gefressen ) gefüttert. Und seitdem ist sie etwas zugänglicher. Ich sags ja: Wiener Würst´chen beruhigen!
    Das mit dem Lavendel werd ich testen, danke für den Tipp!

    Zitat Zitat von HeikeGS Beitrag anzeigen
    Hallo Gabi,
    ich denke mal, dass ist wie bei uns Menschen: Weiber brauchen immer etwas länger, bis sie miteinander umgehen können!
    Gib´ den Beiden einfach etwas Zeit.
    Hi Heike,
    ich gehe mal davon aus, hätten wir einen Kater mitgebracht, gäb´s das selbe Theater. Ich dachte ja eigentlich, dass Betty ziemlich verträglich sei, aber da hab ich mich wohl getäuscht.
    Ich hab mir auf alle Fälle geschworen, nicht aufzugeben!!!

  6. Lisbeth Gast

    Standard

    hach gabi, die aktion finde ich jetzt mal echt klasse. du und betty, ihr habt ablenkung und was zu tun und lily kriegt ein ordentliches zuhause.
    das war eine gute idee.

    dass katzen lavendel mögen, war mir neu. muss ich mal probieren und gucken wie er reagiert.

    unserer hat schon wieder flöhe. und der brummer hat eine menge platz für flöhe. muss aber noch eine woche warten, bis ich das zeug wieder aufträufeln darf. hmpf. ob ich ihm doch mal ein halsband kaufe? aber das ist doch kein hund. und nachher bleibt er wo hängen damit und tut sich weh.

  7. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    hach gabi, die aktion finde ich jetzt mal echt klasse. du und betty, ihr habt ablenkung und was zu tun und lily kriegt ein ordentliches zuhause.
    das war eine gute idee.

    dass katzen lavendel mögen, war mir neu. muss ich mal probieren und gucken wie er reagiert.

    unserer hat schon wieder flöhe. und der brummer hat eine menge platz für flöhe. muss aber noch eine woche warten, bis ich das zeug wieder aufträufeln darf. hmpf. ob ich ihm doch mal ein halsband kaufe? aber das ist doch kein hund. und nachher bleibt er wo hängen damit und tut sich weh.
    Danke Susanne!!!
    Mir ist es heute beim Einkaufen passiert, als ich unseren Nachbarn mit seiner Enkeltochter getroffen habe und er ihr sagte, dass Harley gestorben sei, dass ich mitten im Supermarkt zu Heulen angefangen habe... Ich wär am liebsten unter sämtliche Regale gekrochen. Dauert halt alles seine Zeit.

    Ich hab für unsere Tiger´s so nen Flohkamm. Wenn er sich gerne bürsten läßt, ist das eine gute Alternative ohne chemische Keule auszukommen.
    Halsbänder finde ich persönlich auch nicht so gut, aus eben dem Grund, den Du schon erwähnt hast, dass er hängen bleiben könnte.

  8. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Hallo Gabi, Hallo Susanne,

    es gibt auch Halsbänder mit Notöffnung. Damit läuft unser fasst 12 KG mehrdraussenalsdrinnen Kater rum.

    Muß mann halt öffter mal erneuern (Hat den Vorteil das er halt immer ein frisches Halsband umhat)

  9. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von fliegenjens Beitrag anzeigen
    Hallo Gabi, Hallo Susanne,

    es gibt auch Halsbänder mit Notöffnung. Damit läuft unser fasst 12 KG mehrdraussenalsdrinnen Kater rum.

    Muß mann halt öffter mal erneuern (Hat den Vorteil das er halt immer ein frisches Halsband umhat)
    Danke für den Tipp!!!
    Aber ich kann mir jetzt gar nicht vorstellen, wie so was aussieht. Sind das etwa 2 miteinander verbundene Halsbänder?

  10. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    412

    Standard

    Achso, ganz vergessen: Wodrauf die Tiger auch immer voll abfahren ist Baldrian... versuchts mal, ihr kommt aus dem grinsen erstmal nicht mehr raus...


 
Seite 40 von 49 ErsteErste ... 303839404142 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Lukaschenko: "Besser Diktator sein als schwul"
    Von AT86 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 13:10
  3. Heute Abend im TV:"Nackt unter Leder"/"The Girl On A Motorcycle"
    Von Butenostfriese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:19
  4. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  5. TomTom Karten "neu" viel besser?
    Von Corsair im Forum Navigation
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 00:02