Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Kaufberatung VW Bus

Erstellt von Rex Krämer, 28.08.2014, 19:34 Uhr · 22 Antworten · 2.967 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    279

    Standard Kaufberatung VW Bus

    #1
    Hallo Leute,

    ich hab mal ne kurze Frage in die Runde und bin sicher, auch ein paar fundierte Antworten zu bekommen.

    Mein Sohn möchte sich einen VW Bus zulegen und hat auch einen in die engere Wahl gezogen. Es handelt sich um einen T5 Caravelle Comfortline mit langem Radstand 174 PS, 2,5l Maschine und 115000km auf der Uhr, Baujahr 10/2008.
    Das Auto macht einen sehr guten Eindruck und ist aus erster Hand.
    Muß ich bei diesem Fahrzeug auf etwas besonderes achten (Rost, Schiebetüren.....)? Ratet ihr von diesem Motor ab?
    Gibt es bekannte Mängel???
    Ich habe schon diverse Foren durchforstet, aber schlechte Dinge nur bei den Baujahren vor 2006 gelesen.

    Wie gesagt, ein paar Expertenmeinungen oder Erfahrungsberichte würden mir/meinem Sohn die Entscheidung leichter machen.

    Danke im Voraus

    Grüsse
    Hans-Georg

  2. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    563

    Standard

    #2
    Hallo Hans Georg,

    Wir haben einen T5 California aus 2004,
    und sind sehr zufrieden, na klar sind ein paar Dinge die immer mal kaputt gehen.
    Wir haben die 2,5 TDI mit 130 PS und finde den Motor super, klar ist keine Rennmaschine aber ist sehr standfest.
    Ich habe mal gehört die 174 PS Maschine hat öfters Probleme, ob das stimmt oder nur Grüchte sind keine Ahnung.

    Rost ist bis jetzt bei unsrem kein Thema, bis auf die Schiebetür in der 2. Reihe, jetzt wird ein neuer Türgriff verwendet (darauf solltet ihr achten ob bereits ausgetauscht).

    Es treten auch Probleme mit der Wasserpumpe und dem Turbo auf (beides ist ganz schön teuer).
    Schau einfach mal im ôleinfülldeckel ob weisser Schleim sichtbar ist, falls ja ist der Bus viel mit Kurzstrecke gefahren worden oder eben die Wasserpumpe....

    ansonsten findest Du sicher mehr im

    T5-Board

    an Auskunft.

    viel Spass jedenfalls mit dem zukünftigen Auto.

    Oliver

  3. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #3
    Ich habe einen California 2.5/174 PS 4Motion von und seit 2007. Hat jetzt knapp 200Tkm. Ein neuer Kat bei 170Tkm und immer wieder Kleinigkeiten (Türschloss Fahrerseite liess sich nicht mehr innen öffnen, neue Batterie, Standheizung unter Batterie miserabel, Rost am Klappdach vorne, auf Garantie ersetzt). Ansonsten schnurrt er bisher wunderbar. Bin happy und kann ihn weiterempfehlen. Gebe ihn garantiert nimmer her.

  4. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    #4
    Die Kisten sind doch verzinkt, zumindest der T5.2

    Ansonsten bekommst du für sehr viel Geld einfachste Technik. Kuck einfach mal unter den Fahrersitz - das sagt eig. alles zum Preis/Leistungsverhältnis aus.

  5. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Wartburg 311 QP Beitrag anzeigen
    Die Kisten sind doch verzinkt, zumindest der T5.2

    Ansonsten bekommst du für sehr viel Geld einfachste Technik. Kuck einfach mal unter den Fahrersitz - das sagt eig. alles zum Preis/Leistungsverhältnis aus.
    Einfachste Technik muß erstens nicht billig sein und hat zweitens den Vorteil, das man auch mal was selber machen kann.

  6. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    #6
    1. kannst du an diesen Kisten sogut wie nichts selbst machen ( viel zu viel Elektronik die kaputtgehen kann )
    2. kann ich für 70k doch wenigstens ne Abdeckung erwarten und nicht, dass mich die nackschen Kabel anklotzen

    Mit den Teilen ( T5 ) macht VW mit Abstand am meisten Gewinn ( und gleicht damit solche Desaster wie Phaeton usw. aus ) - und das spiegelt sich nunmal bei Preis/Leistung wieder.

  7. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #7
    ...ich hatte den 174PS TDI in T5, Bj 2006. Nach 80tkm war der Kopf verzogen. Kühlwasserverbrauch ca 1Liter auf 500km.
    Der Bus wurde nur Langstrecke bewegt.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #8
    als ich das erste Mal Vw bus (geliehen) fahren durfte, hatte der noch nen 70 PS lufgekühlten Motor im Heck und Vergaser.... wie sich die Zeiten ändern.

  9. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Wartburg 311 QP Beitrag anzeigen
    1. kannst du an diesen Kisten sogut wie nichts selbst machen ( viel zu viel Elektronik die kaputtgehen kann )
    Also doch nichts mit einfachster Technik?

  10. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.119

    Standard

    #10
    Achte besonders auf die A Säule Frontscheibe , Rost sowohl auch die Falz linke Seite hinten da wo die Bleche zusammen geschweißt sind .
    so wars bei meinem Multivan . Und schlucken können sie gut ,wenn man sie tritt ....! Ansonsten wie bei anderen Autos ,Zahnriemen gewechselt ,Radlager ok ? bremscheiben gewechselt ? Ölverbrauch USW


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zwei 12er GS`n im VW Bus T5
    Von Schorsch63 im Forum Reise
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.11.2014, 03:37
  2. Biete Sonstiges Ganzjahresreifen für VW BUS T4
    Von SchMaeh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 19:16
  3. Passt eine R1150RT in einen VW Bus?
    Von Jo63 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 09:33
  4. Erfahrungen bezüglich GS-Transport im VW-Bus oder ähnlichem?
    Von jawosammer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 18:28
  5. Passt die 1200 GS in einen VW Bus T4 ???
    Von kiwi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 15:21