Ergebnis 1 bis 8 von 8

Kein Hein Gericke Shop mehr in München :-(

Erstellt von daGamser, 31.03.2016, 22:51 Uhr · 7 Antworten · 808 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    319

    Standard Kein Hein Gericke Shop mehr in München :-(

    #1
    Schade ansich. Der in der Verdistraße war immer meine Anlaufstation. Jetzt nach 15 Jahren wurde er dicht gemacht.

    Gruß

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #2
    Wegen des Sortiments musst Du aber nicht traurig sein.

    Gruß,
    maxquer

  3. Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    319

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Wegen des Sortiments musst Du aber nicht traurig sein.

    Gruß,
    maxquer
    Das stimmt allerdings.

    gruß
    daGa

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #4
    Ich hab das bei der Insolvenz von Polo schonmal geschrieben, ich denke der Markt in D ist nicht groß genug für drei Vollsortimenter.
    Der neue chinesische Eigentümer, macht sich durch die Insolvenz mal eben von den Altlasten frei, um dann fröhlich weiterzumachen. Dank dem deutschen insolvenzrecht

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #5
    Na da bin ich ja mal gespannt, ob das neue Konzept aufgeht.

    Freitag kam die neue Motorrad, mit dickem Gericke-Prospekt. Geschmökert, paar reduzierte Ziegenlederhandschuhe gefunden, die klangen interessant.

    Samstag vormittag (wohl die beste und stärkst frequentierte Einkaufszeit in der Saison?) also bei Gericke in Köln aufgeschlagen ( die Location hat schon wieder gewechselt, aber das war dann mein Problem).

    Es war EIN Kunde mit im Laden, sonst gähnende Leere. Der unterhielt sich angeregt mit der einzig anwesenden Fachkraft, jung, weilblich, sehr sehr hübsch, ein wahrer Augenschmaus.

    Also hab ich artig gewartet (das fiel nicht schwer ), bis fertig geklönt war und ich mich nach den Handschuhen erkundigt. Die waren in drei Größen (von winzigst bis klein) verfügbar, alles andere nicht.

    Und das zum Beginn der Saison und bei Werbeware...null Möglichkeit, mal was anzuprobieren (oder gar zu kaufen ).

    Aber wir können die Handschuhe bestellen, meinte die junge Dame vertröstend.

    Das kann ich auch, sogar das ganze Internet und sogar zu mir nach Hause, da muss ich da nicht mal 2 x 25 km weit fahren für einen weiteren Versuch, antworte ich sie ebenso vertröstend und verliess unverichteter Dinge ein weiteres mal innerhalb von vielleicht 5 Besuchen in den letzten 5-10 Jahre wieder glücklos diese Stätte.

    So wird das nix, liebes Gericke-Team, da gehört sich mal auf den Hosenboden gesetzt, Ware verfügbar und ausreichend Personal in den Laden. (wenn schon ein Kunde zur besten Einkaufszeit die "Manschaft" auslastet, aber wo nix ist, muss auch nix verkauft werden)

  6. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #6
    Das ist nicht nur in Köln so. Das kann ich auch für meinen Heimatort so bestätigen.

    Wenn Verkäufer drin sind haben die i. d. R. keine Ahnung oder wollen mich nicht verstehen. Und wenn sie mich verstanden haben, so haben sie das was ich will nicht. Z. B. eine einfache Endurohose. Sowas paßt wohl nicht mehr ins Sortiment. Da sind wohl eher die mit den nach unten gezogenen Lampenmasken oder die Füße voraus fahrenden gefragt.

    Vor vielen Jahren war das mal anders. Das war die Zeit als dort noch Adventure-Anzüge der internen Marke Touareg angeboten wurden. Meine von 1998 habe ich heute noch (siehe Avatar). Damals schon mit herausnehmbarer Membran und mit über 500 DM schweineteuer. Aber richtig gut mittlerweile mit ganz viel Patina und Geschichte.

    Mit Gericke habe ich schon seit Jahren abgeschlossen. Deswegen bekümmert mich das nicht ob Insolvenz oder nicht. Es ist mir wurscht und letztlich nur eine Bestätigung meiner eigenen Beobachtungen. Schade um die Arbeitsplätze, aber so reich bin ich nun auch nicht, um diese zu subventionieren.

    Gruß Tom

  7. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    914

    Standard

    #7
    Nun ich denke, es kommt sehr darauf an, wie die Mannschaft vor Ort ist.

    In Wien war mir Hein Gericke früher immer lieber als Louis.
    Vor der Insolvenz war es aber richtig schwer.

    Ich persönlich finde, das inzwischen das Sortiment wieder gut wird.
    habe mir gerade die neuen Touareg Jacken angesehen und bis begeistert, werd mir da auch eine zulegen.

    Die können schon wieder.

    Und klar mußte er sich von den Altlasten trennen.
    Wäre aber schlauer gewesen, wenn das schon der Masseverwalter gemacht hätte, unrentable und schlechte Shops zu schleißen und zu verhökern, anstatt die in der Insolvenz mitzuschleppen und dann an den Mann zu bringen.
    So mußte die ( vermutlich notwendige ) Bereinigung eben nachher passieren

  8. Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    308

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ....ich denke der Markt in D ist nicht groß genug für drei Vollsortimenter.
    Der neue chinesische Eigentümer, macht sich durch die Insolvenz mal eben von den Altlasten frei, um dann fröhlich weiterzumachen. Dank dem deutschen insolvenzrecht
    Moin,

    das mag stimmen, HG hatte nur rund 1/10 des Umsatzes von Louis, daran gemessen also auch zu viele Filialen.

    Polo wiederum ist auf leichtem Wachstumskurs, auch (oder gerade deshalb) sie seit Anfang 2015 wieder einen neuen Eigentümer haben, deren Konzept scheint aktuell aufzugehen.

    Das deutsche Insolvenzrecht, so wie Du das leicht kritisch anmerkst, ist aber in diesem Punkt nicht auf den Kopf oder ähnliches gestellt worden:
    Bereits im Oktober wurde ja das "Schutzschirmverfahren" beantragt, die "kleine" Insolvenz in Eigenregie, was den Sanierungsplan angeht.
    In Verbindung mit einer Frist dafür von 3 Monaten.
    Im Januar wurde dann "richtig" Insolvenz angemeldet, was aber insgesamt nicht unerwartet ist, wurden doch die 3 Monate auch dafür genutzt, den Laden perpektivisch auf ein etwas anderes Konzept zu stellen.
    Dass das für alle Beteiligten auch mit Einschnitten verbunden ist gehört leider dazu.
    Eine bereits damals getroffene Entscheidung war die Schließung von Filialen.

    Zu guter Letzt ist keiner der Vollsortimenter mehr in Gründerbesitz, auch LOUIS hängt an "W.Buffet"


 

Ähnliche Themen

  1. Hein Gericke Devon II sheltex Hose in der Größe XL
    Von Boarshill im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2014, 23:08
  2. Wieviel Sprit geht in den 20 l Tank GS Bj. 06, keine Adventure? Wer kann mehr?
    Von Calenberger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 12:24
  3. Suche Suche Hein Gericke Rally LC Jacke in XXL
    Von Motorradanhaenger im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 10:56
  4. Keine Garantieverlängerung mehr in AT?
    Von 170790 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 09:10
  5. Kein Strom mehr in der Adv !
    Von Schmied im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 14:48