Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 116

Kein Thema!!

Erstellt von maggelman, 12.06.2013, 20:25 Uhr · 115 Antworten · 6.308 Aufrufe

  1. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Naja, da spart man sich doch gern die Kosten und lässt lieber den Steuerzahler im Fall eines Falles zahlen.

    Grüße
    Steffen
    Ich schrieb, dass es gar nicht möglich ist. Es wird keine Versicherung angeboten. Meine, ja ich bekomme eine, da die Gefährdung recht gering ist, ist ca. 30 % teurer, aber ich hab auch eine!

    Da greife ich doch mal die Vollkaskoversicherung oder auch Versicherung allgemein auf.

    1992 wollte ich meine FZR 1000 versichern. 147 PS oder auch 149, ich weiß es nicht mehr genau. Versicherung abgelehnt, da zuviel PS

    Vollkasko H-D, nö, Wert der Maschine zu hoch.

    Man will sich versichern und kann es nicht. Was sollen die Betroffenen dann tun?

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von CS Beitrag anzeigen
    Ich schrieb, dass es gar nicht möglich ist. Es wird keine Versicherung angeboten. Meine, ja ich bekomme eine, da die Gefährdung recht gering ist, ist ca. 30 % teurer, aber ich hab auch eine!

    Da greife ich doch mal die Vollkaskoversicherung oder auch Versicherung allgemein auf.

    1992 wollte ich meine FZR 1000 versichern. 147 PS oder auch 149, ich weiß es nicht mehr genau. Versicherung abgelehnt, da zuviel PS

    Vollkasko H-D, nö, Wert der Maschine zu hoch.

    Man will sich versichern und kann es nicht. Was sollen die Betroffenen dann tun?
    Das, was sie hätten schon nach der letzten "Jahrhundertflut" tun sollen. Einmal scharf nachdenken, warum man nicht versichert werden kann und wegziehen an einen weniger gefährdeten Ort. Spätestens jetzt. Und ich denke, dass viele Geschädigte endlich aufwachen. Ein Zitat aus dem heutigen Tagespiegel: Das Wasser richtet sich nach dem Wetter, nicht nach der Deichhöhe.

    Grüße
    Steffen

  3. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von maggelman Beitrag anzeigen
    Ich käme mir ganz schön mies vor, wenn ich die Möglichkeit habe was zu tun und suche dann nach "Argumenten weshalb ich nix tue!!
    wenn du bitte zur kenntnis nehmen würdest, dass nicht jeder ein helfersyndrom hat (deines in ehren). ich bezahle 50% steuern, von dem was übrig bleibt, noch einmal 20% MWSt, wenn ich mir was kaufe, bzw. an die 60% steuern, wenn ich tanke. ich für meinen teil spende somit genug.

  4. maggelman Gast

    Standard

    #44
    Hallo QVienna,

    auch ich versteuere mein Geld, zahle Mwst. und "sponsere" den Staat mit der Mineralölsteuer.


    Und trotzdem gebe ich gerne noch etwas von dem ab, was übrig bleibt.

    Ich finde es schon fast "lächerlich" sich aufzuregen über Steuern aber andererseits immer noch genügend Geld für ein (oder mehrere) Motorräder zu haben, jede Menge "Schnickschnack" dranzubauen, sich einen Urlaub leisten zu können, 3 1/2 Bier am Abend zu genießen, das Büfett (natürlich vom feinsten) zu stürmen, und dann sich hinzustellen und zu sagen: Lass den Staat mal machen!!!!!

    Dafür gebe ich nichts!!

    PS. Ist nichts gegen Dich persönlich...nur gegen eine gewisse Grundhaltung!!

  5. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von CS Beitrag anzeigen
    Ich schrieb, dass es gar nicht möglich ist. Es wird keine Versicherung angeboten. Meine, ja ich bekomme eine, da die Gefährdung recht gering ist, ist ca. 30 % teurer, aber ich hab auch eine!

    Da greife ich doch mal die Vollkaskoversicherung oder auch Versicherung allgemein auf.

    1992 wollte ich meine FZR 1000 versichern. 147 PS oder auch 149, ich weiß es nicht mehr genau. Versicherung abgelehnt, da zuviel PS

    Vollkasko H-D, nö, Wert der Maschine zu hoch.

    Man will sich versichern und kann es nicht. Was sollen die Betroffenen dann tun?
    Wenn ein bestimmtes Risiko ( deine Yamaha oder auch H-D ) nicht bei einer Gesellschaft angenommen wird liegt das daran, dass das Schadensaufkommen genau für dieses Risiko in der Vergangenheit zu hoch war. Und das muss eine Vers-Gesellschaft nicht versichern. ( in der Kaskoabdeckung )

    Sollte in der Zukunft eine Pflichtversicherung für Elementarschäden wie in der KFZ-Haftpflichtversicherung politisch entschieden werden kann man da auch geteilter Meinung sein. Solche Schäden auf mehrere Schultern zu verteilen ist m. E. eine Lösung; Allerdings dann nur auf die Schultern der Hausbesitzer. Da kann man bessere Lösungen erarbeiten.
    Dafür lohnt es sich nach zu denken die Mehrwertsteuer zu erhöhen und davon einen Fonds für Elementarschäden auf zu legen.

    Spenden ist ein Weg der in der Vergangenheit gut funktionierte und sicherlich auch in der Zukunft Bestand bleiben wird. Hiermit kann dann jeder individuell über seine Bereitschaft was tun.

  6. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von sprinter Beitrag anzeigen
    Dafür lohnt es sich nach zu denken die Mehrwertsteuer zu erhöhen und davon einen Fonds für Elementarschäden auf zu legen.
    Steuerhöhungen sind für mich kein Thema, auch nicht in der Zukunft.
    Der Gesetzgeber braucht nur die Steuerverschwendung mit der Steuerhinterziehung strafrechtlich gleich behandeln.

  7. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Trabbelju Beitrag anzeigen
    Steuerhöhungen sind für mich kein Thema, auch nicht in der Zukunft.
    Der Gesetzgeber braucht nur die Steuerverschwendung mit der Steuerhinterziehung strafrechtlich gleich behandeln.
    Mit dem zweiten Satz bin ich voll bei dir, leider wird das schon seit 40 Jahren erfolglos angestrebt!!!

  8. maggelman Gast

    Standard

    #48
    @ trabbelju,

    wie Sprinter schon schrieb...dieses Unterfangen ist seit Jahren nicht von Erfolg gekrönt.

    Der Bundesrechnungshof prangert zwar an, aber solange der einzelne "Entscheidungsträger , repektive Politiker" für Fehlentscheidung (auch wider besserem Wissen) nicht zur Verantwortung herangezogen wird, wird sich nie etwas ändern!!

  9. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #49
    Da wir eine Solidargemeinschaft sind, wird es auch auf alle umgelegt werden müssen, Steuern von allen genommen. Kinderlose Paare müssen auch mit Ihren Steuern Kindergeld etc. finanzieren. Zu sagen mit meinen Steuergeldern nicht, is nicht.

    Ich zahle die Höchstgrenze in der GKV, beanspruche sie seit nunmehr 7 Jahren nicht und es ist mir wurscht ob mein Nachbar 3 mal im Monat zum Arzt rennt.

    Ich zahle Steuern und bekomme was zurück (Kindergeld), obwohl ich darauf verzichten könnte.

    Den Leuten zu sagen "zieht doch einfach weg" ist unüberlegt. Es kommen viele Faktoren dazu.

    Die ganze Materie die dahinter steckt ist derart komplex, ich kenne das aus meinem Job.

    Es ist unüberlegt zu sagen, Erdbebengebiete, Flutgebiete, Lawinengebiete sind für Menschen nicht mehr zugänglich.

  10. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Standard

    #50
    Maggelmann, die Entscheidungsträger werden doch zur Verantwortung herangezogen. Sie müssen ihren Posten räumen und wech sind sie mitsamt ihren Pensionsansprüchen. Sie dafür persönlich haftbar machen geht doch nicht. Dann würde sich keiner mehr für diese paar Kröten ins Parlament wählen lassen. Ist nicht wie in der freien Wirtschaft, Firma an die Wand gefahren und mit goldenem Handschlag und einigen Millionen Euronen nach Hause geschickt.


 
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nochmal Thema Öl
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.07.2013, 23:51
  2. Thema Koffer an der GS!!
    Von sunraiser im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 23:48
  3. Kein Zündfunke und kein Sprit an den Düsen
    Von Christian Martens im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 12:15