Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Kennzeichendiebstahl am PKW und die möglichen Folgen

Erstellt von BergischJung, 24.04.2016, 09:41 Uhr · 12 Antworten · 1.881 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Böse Kennzeichendiebstahl am PKW und die möglichen Folgen

    #1
    Moin,
    gestern habe kriminelle Elemente meinen Wagen geklaut und gegen 21.00 Uhr auf der Autobahn stehen lassen.
    Die Kennzeichen haben sie mitgehen lassen.
    (Schäden und ob die Karre kaputt ist oder wegen Benzinmangel stehen gelassen wurde, ist mir noch nicht bekannt).
    Aber in dem Zusammenhang ein paar Anmerkungen von mir zum Kennzeichendiebstahl (laut Auskunft Polizei und eigenen Recherchen):
    - Kennz.-Diebstahl (ohne das direkt der ganze Wagen gestohlen wird) ist gar nicht so selten: ca. 120.000
    Fälle im Jahr.

    - Was wird damit gemacht?: Benzindiebstahl an der Tanke, Überfälle und sonstige kriminelle Aktivitäten.
    - Folgen für den Halter?:
    + Evtl. unangenehmen Besuch der Polizei, wenn es noch nicht zur Anzeige gebrachte wurde und bereits Straftaten
    damit begangen wurden.
    + Kosten ca. 100,-- und Lauferei für neue Kennzeichen. (Versicherung übernimmt i. d. R. im Rahmen der Teilkasko nur die
    Materialkosten für neue Schilder und nicht Gebühren).
    + PKW darf ohne Kennzeichen nicht mehr im öffentl. Verkehr bewegt werden (das ist besonders nett, wenn man
    gerade im Ausland ist...!)
    + 10 Jahre ist das Kennzeichen gesperrt (doof, wenn man ein nettes Wunschkennzeichen hatte).

    - Was ist zu tuen?
    + Logo: Polizei sofort tel. informieren, Anzeige machen.
    + Versicherung informieren.
    + Termin bei der KFZ-Zulassungsstelle machen, Perso., KFZ-Papiere, HU/ASU-Papiere, Bescheinigung Polizei
    mitbringen.

    - Fazit: Wie beim Zahnarzt: Prophylaxe ist besser als Nachsorge! :
    Da die meisten Kennz. nur in der Befestigung eingeklemmt sind, lassen sie sich ruck-zuck stehlen.
    Dagegen bewirkt eine Befestigung mittels Schrauben und Muttern an der Karosserie (am besten Torxx-
    Schrauben), dass der Dieb die Finger davon lässt und sich dem nächsten PKW annimmt.

    Ich jedenfalls, werde die zukünftigen Kennz. entsprechend sichern.

    BG
    Rainer

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von BergischJung Beitrag anzeigen
    Ich jedenfalls, werde die zukünftigen Kennz. entsprechend sichern.
    Man kann nicht jedes Risiko vermeiden. Manchmal läufts eben dumm. Kein Grund für schlaflose Nächte. Das Leben geht weiter :-)

  3. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #3
    Ich hätte ehr gedacht, das die Jungs sich für 7,50€ einfach 'n Kennzeichen im iNet machen lassen. Is' doch heutzutage easy. . .

  4. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    #4
    Dann haben sie aber keine Stempel und fallen sofort auf wenn sie damit unterwegs sind.
    Ich gebe zu das bei mir auch nicht alle Kennzeichen verschraubt sind..........

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.259

    Standard

    #5
    erschwingliche Farbdrucker haben 25 jähriges Jubiläum

  6. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    44

    Standard

    #6
    Besonders schmerzhaft wenn man DIN-Kennzeichen hatte. Neben dem Wunschkennzeichen, welches dann ja auch weg wäre, würde mich das am meisten ärgern.

  7. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    #7
    Danke Rainer für deinen Bericht und die Tipps. - Wollen wir hoffen, dass wir verschont bleiben und du künftig auch.

  8. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard

    #8
    Solltest du die Kennzeichen verschrauben, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die 'Kriminellen 'dir aus Frust oder Unfähigkeit das jeweilige Fahrzeug verunstalten.
    Ist mir so passiert als ich vor Jahren mein Autoradio diebstahlsicher verschraubt habe. Armaturenbrett komplett defekt und mein schönes Alpine war trotzdem weg.
    Naja, wie man es macht, macht man es verkehrt.

    Boxerdriver

  9. Registriert seit
    25.10.2013
    Beiträge
    168

    Standard

    #9
    [QUOTE=BergischJung;1747134
    Da die meisten Kennz. nur in der Befestigung eingeklemmt sind, lassen sie sich ruck-zuck stehlen.
    Dagegen bewirkt eine Befestigung mittels Schrauben und Muttern an der Karosserie (am besten Torxx-
    Schrauben), dass der Dieb die Finger davon lässt und sich dem nächsten PKW annimmt.

    Ich jedenfalls, werde die zukünftigen Kennz. entsprechend sichern.

    BG
    Rainer[/QUOTE]

    Wir werden dank der Autobahnnähe regelmässig mit Diebstählen und Vandalismus an PKW's konfrontiert. Als Kennzeichen gestohlen wurden, wurden die mitsamt den Haltern mit roher Gewalt vom Fahrzeug abgerissen. Das Ganze konnte man auf dem Film der Überwachungskamera beobachten. Die Kennzeichen wurden an ein Fahrzeug einer anderen Fahrzeugmarke montiert, und morgens um 7Uhr ein Supermarkt 40Km von uns entfernt überfallen. Die Beute war gering. Das Fahrzeug ist erst aufgefallen, als es 400Km weiter kurz vor einer Grenze beim Tanken ohne Bezahlung an einer Autobahnraststätte von einer Polizeistreife beobachtet wurde.
    Diese Woche wurden wir wieder von diebischem Volk heimgesucht, die von einem Firmenanhänger Alurampen stahlen.
    Ich persönlich glaube nur, dass sehr schwere drakonische Strafen etwas abschreckend wirken könnten. Alles was mir darüber hinaus einfallen würde, wäre leider illegal.........

  10. Registriert seit
    18.03.2016
    Beiträge
    18

    Standard

    #10
    Sicherlich ist das sehr ärgerlich und vor allem nicht schön, was Du da erlebt hast. Doch selbst mit Schrauben oder anderen Befestigungen, kann das Schild entnommen werden. Schlimm ist nur, dass Schäden verursacht werden können und der Halter dafür in Haftung genommen werden wird. Gottsei Dank gibt es die KFZ-Versicherungen.

    Inzwischen ist es auch auch bei der Abmeldung so, dass die Schilder mit in die KFZ-Stelle mitgenommen werden müssen. Der Vertrag allein reicht leider nicht mehr aus.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batteriewechsel und die Folgen????
    Von Alibaba im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.06.2016, 20:40
  2. Unfall mit 5 km/h und die Folgen GRRRRRRRR
    Von Simpson_Bart im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 02:08
  3. Unfall mit 5 km/h und die Folgen GRRRRRRRR
    Von Simpson_Bart im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 11:18
  4. Getriebeölwechsel und die Folgen
    Von bikeronfire im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 07:52
  5. Blitzschlag und die Folgen?
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 14:44