Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Kettensäge

Erstellt von KlausisGS76, 23.11.2011, 21:40 Uhr · 57 Antworten · 10.014 Aufrufe

  1. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von ackibu Beitrag anzeigen
    Jawoll!

    Schwerter und Ketten kaufe ich übrigens hier
    KOX ist mir bekannt.

    Was ich jedoch nicht mehr in der forsttechnischen Ausrüstung missen möchte ist der große Bibersappie von Ochsenkopf (gibts natürlich auch von anderen Herstellern).

    Seit letztem Jahr hab ich zum Holz zusammenziehen die Alusappie von Stubai. Klasse Teil!

    Mit Boxergruß

    Roland

  2. LGW Gast

    Standard

    #32
    Also wegen Kette schleifen, da tät' ich mich beim Händler informieren was er dafür nimmt. Unserer hier macht das bei den Ketten für's 30er Schwert für 5€, und wenn ich bedenke was ich mit den zwei Ketten hier weggeschnitten habe, inklusive einiges an Eiche (war ein alter Dachstuhl den ich da in den Fingern hatte, den gab's für Lau), für die zwei Öfen hier (6kW und 12kW) reicht das locker für diesen Winter - mit einmal schärfen beider Ketten, damit sie wieder Einsatzbereit sind.

    Keine Ahnung wie viel Holz das ist, würde tippen auf 4 Raummeter... also nicht "viel" in dem Sinne was einige hier so weghauen

    Sprich: Kosten für's "professionelle" (sagen wir lieber nicht-selber) schärfen bei mir und dieser Menge Holz 10€ im Jahr... wenn's hoch kommt . Dafür kauf ich mir keine Maschine/Kettenführung+Feile.

    Zur Not könnte ich meinen Vermieter, selbst Bauer anhauen - der macht das natürlich selbst und hat mir das auch angeboten. Da ich aber sowieso hin und wieder den Werkzeugbestand im Landhandel aufbessern muss, so Gartenkleinkram, fällts leicht die Kette zum Schärfen mal da zu lassen.

    Mal ne Frage an die Experten: ich hab' zum Spalten ne X25 von Fiskars, die mich auch rundum überzeugt... Meinungen dazu? Ich würd nie wieder was anderes wollen weil die einfach klasse ist, aber mich würd' interessieren was andere dazu denken.

  3. Registriert seit
    27.10.2010
    Beiträge
    159

    Standard

    #33
    und 3 mal schärfen lassen und die Kette ist weg! Selber schärfen dauert 10 Min. Ein Feilset kostet bei Kox 13€, die Kette ist dann immer scharf und hält im Vergleich ewig. Aber kann ja jeder machen wie er will.

  4. LGW Gast

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Makö Beitrag anzeigen
    und 3 mal schärfen lassen und die Kette ist weg! Selber schärfen dauert 10 Min. Ein Feilset kostet bei Kox 13€, die Kette ist dann immer scharf und hält im Vergleich ewig. Aber kann ja jeder machen wie er will.
    Also ich glob' jetzt nicht das mein Landhandel das anders betreibt als ich, wenigstens hat die Kette nicht erkennbar an Masse verloren...

    Oder meinst du das man einfach durch regelmässigeres Schärfen den Materialverlust noch weiter einschränken kann? Die waren ja nun auch nicht komplett stumpf geritten nach den drei Tagen schneiden, nur halt so das man gedacht hat, mein je es wär' mal Zeit. Wie oft bin ich auch mit der Säge unterwegs... hier und da mal was entastet im Herbst, aber...

    Ne, aber interessiert mich wirklich wo der geringere Verschleiss begründet sein sollte.

  5. CBR Gast

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Also die grösste "private" stihl liegt aber mehr so bei 600€
    Hab mal nachgeschaut die Säge heist MS 230 C von Stihl.

    Das Ding hat richtig kraft und das 35 cm Schwert ist für mich ausreichend.

    Ich bin damit super zufrieden.

  6. LGW Gast

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von CBR Beitrag anzeigen
    Hab mal nachgeschaut die Säge heist MS 230 C von Stihl.

    Das Ding hat richtig kraft und das 35 cm Schwert ist für mich ausreichend.

    Ich bin damit super zufrieden.
    Ja, das ist aber nicht die "größte private" - aber eine IMO absolut brauchbare, denn das ist ja das Modell was ich auch habe, und die finde ich auch völlig ausreichend für den "mittelgärtner" und Holzmacher.

    STIHL splitted ja in drei Bereiche, Privatanwender, Landwirtschaft und Gartenbau, sowie Forstwirtschaft.

    Die größte im Bereich "privat" ist halt die 250/251 mit 2,2kW, die nächstkleinere dann die 230/231 - die wir beide haben.

    Viele hier sind ja mit der 260er unterwegs, die fällt dann schon unter Forstwirtschaft und wartet mit entspannden 2.8kW auf

    Soll nicht heissen man könne jetzt mit der Säge nix anfangen, ich war nur irritiert wegen des Preises. Für die 230er stimmt's ja dann wieder

    MS 880 - 6,4kW

  7. CBR Gast

    Standard

    #37
    Du weißt ja man muss sich nur einreden man hat die den größten

    War halt damals in dem Prospekt (von unserem örtlichem Baumarkt) die größte private die angeboten wurde und das zu einem Sonderpreis inkl. 2 Kette + 10 L Öl.

    Is schon ein gutes Dingen allerdings habe ich auch keinerlei Vergleich zu anderen.

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #38
    ich habe ja nun überhaupt nichts mit Holzen zu tun und benötige auch kein Holz, aber dieser thread zeigt mir, dass ich eigentlich ganz dringend eine tolle Kettensäge brauche, auch wenn ich sie gar nicht brauche

    Ich glaube schon, dass es Freude macht, das benötigte Holz selbst zu bereiten, rate aber auch -ohne selber Erfahrungen zu haben- jedem Anfänger ganz dringend zu einem Führerschein. In der Nachbarschaft wohnt jemand, der ein komplettes Bein verloren hat wegen so etwas

  9. stef24 Gast

    Standard Schärfen

    #39
    Jungs, selbst schärfen kostet quasi nix.
    Ihr braucht:

    • 1 Rundfeile für den Zahn, für ne 325-Teilung eine 3/16, für ne 3/8-Teilung eine 13/64 oder 7/32 (3CHF)
    • 1 Flachfeile für den Tiefenbegrenzer (3CHF)
    • idealerweise eine Schärflehre von Sandvik oder Husqvarna (20CHF))

    Geschärft wird bei bei optimalsten Bedingungen sicherlich einmal pro Arbeitstag.
    Wer sagt, er schärfe seltener, versägt nicht sein Brennholz, sondern vermurkst es. Vom Fällen ganz zu schweigen.

    PS: Bäume mit 100cm BHD sind absolut nix für Amateure, da scheisst sich schon der Profi in die Hose. Unfälle beim Holzen sind meistens schwer und oft tödlich. Deshalb (und auch wegen des Schärfens): MS-Führerschein.

  10. LGW Gast

    Standard

    #40
    Ich sach' ich hab' zwei Ketten und arbeite max. drei Tage im Jahr... aber ich werd' mich da mal schlauer machen, sone Feile is nie weg...


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte