Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Kfz Steuer Änderungen

Erstellt von Schlonz, 14.08.2014, 11:02 Uhr · 19 Antworten · 1.825 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #11
    ja, es ist so daß der Zoll neuerdings die KFZ-Steuer "eintreibt". Aber wenn man heute ein Fahrzeug beim LRA zum Straßenverkehr zulassen will, muß man beim LRA eine Abbuchungs-Ermächtigung von/mit Deiner Bankverbindung abgeben bzw. ausfüllen und unterschreiben. Wenn Du das nicht willst, gibt es m.W. keine KFZ-Zulassung.
    Und weil Du eine Bankverbindung bzw. eine Abbuchung unterschrieben hast mußt Du nur noch schauen, daß genügend Kohle auf dem Konto, oder überziehen kannst.
    Im Umkehrsinn kann es Dir eigentlich Schnuppe sein, wenn Sie den Fälligkeits-Tag verschlafen.
    Sobald Du die Bankverbindung wechselst, bist Du wieder in der Plicht um diese mit Abbuchungs-Ermächtigung dem LRA mitteilst.
    So hat man mir es erklärt auf dem LRA.
    Ach ja, solltest Du keine Bankverbindung haben, über die Du nicht verfügen kannst bzw. gar keine Bankverbindung haben, keine Zulassung!
    Bei mir kommt da immer die Mitteilung bzw. Ankündigung von div. Zollämtern von denen ich noch nie was gehört habe und dachte was hab ich jetzt denn schon wieder verbrochen daß ich Post vom Zoll bekomme.
    Ach ja, bei Abmeldung wurde der "übrige" Restbetrag etwas Zeitverzögert auf das "angegebene" Konto überwiesen.
    Grüße Eugen

  2. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    616

    Standard

    #12
    Moin,

    bei mir gab's keine Probleme. Mein Volvo wurde im Mai 2013 zugelassen, die Steuer im letzten Jahr wurde natürlich vom Finanzamt eingezogen. Einen neuen 2014er Bescheid gab's nicht, aber der Betrag wurde pünktlich von der Bundeskasse im Mai 2014 abgebucht. Die Einzugsermächtigung wurde also vom Finanzamt auf den Zoll übertragen.

  3. Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    475

    Standard

    #13
    Hallo!

    Das ganze läuft auf alle Fälle noch nicht rund.

    mir haben die die Steuer für ein Motorrad abgebucht das ich schon vor 2 Monaten verkauft habe.

    Ein Anruf bei der Zentralstelle die auf einer Internetseite des Zolls genannt wurde ergab das das Fahrzeug noch nicht umgemeldet wurde.
    Das ist sie aber nachweislich und die Versicherung hat das auch so verrechnet.
    Ein Anruf bei der Zulassungsstelle ergab das das in letzter Zeit öfters vorkommt und die die die Meldung angeblich nicht bekommen hätten.

    Ich habe das Geld mal zurückbuchen lassen und warte mal was passiert.

  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #14
    Geduld, das kommt mit sicherheit! Bei uns dann gleich mal doppelt.... Die haben für unser WoMo einfach mal die Steuer doppelt abgebucht. Daraufhin haben wir !2! Wochen versucht jemand an die Strippe zu bekommen, beim Zoll in Münster, Kasse in Trier, sogar das Finanzamt Leverkusen. Aber die waren ja nicht mehr Zuständig. Also Buchung Rückgängig und manuell überwiesen.

    Der Knaller: Von 8:00-16:00 die Ansage: Dieser Anschluß ist vorübergehend nicht erreichbar
    Ab 16:00 Uhr (Punktgenau): Sie rufen ausserhalb der Dienstzeit an

    Und sobald die ihre Schwierigkeiten geregelt haben, kommt die Maut ins Spiel.... bin ja mal gespannt.

  5. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #15
    Na dann will ich doch mal was anderes posten.
    Bei unserm WoMo wurde mir kurz nach Anmeldung vom Zoll mitgeteilt, dass sie zuständig sind und man hat auch den korrekten Steuerbescheid angehängt. Kurze Zeit später kam eine Mitteilung über die bevorstehende Abbuchung und die hat auch geklappt.

    Gruß
    Martin

  6. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #16
    Dann lass ich mich mal überraschen. Allerdings bin ich dieses Jahr damit durch. Nur im September noch eins. Aber das wird angemeldet und da läuft dann alles von Anfang an über den Zoll.

    Gibt es da eigentlich 'nen Gund für. Oder ist das nur Beschäftigungstherapie?!?

  7. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #17
    Tja, offene Grenzen, Zöllern werden nicht mehr benötigt, die müßen aber weiter beschäftigt werden und in sowas ist der Staat ja kreativ

  8. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    616

    Standard

    #18
    Moin,

    vielleicht sind ja auch nur die Finanzamtbeschäftigten überlastet, seit es ELSTER gibt. Da kommen ja die Daten der Steuerpflichtigen über'n PC rein.

  9. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Der Knaller: Von 8:00-16:00 die Ansage: Dieser Anschluß ist vorübergehend nicht erreichbar
    Ab 16:00 Uhr (Punktgenau): Sie rufen ausserhalb der Dienstzeit an.
    Das wirkt zumindest nicht so, als sei da ne Prozessoptimierung angesagt.

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #20
    .... die müssen jetzt sicherlich zuerst die Fachkräfte aus dem Ausland einarbeiten ..., die wir dringend brauchen, um die Pensionen der Beamten in Zukunft bezahlen zu können

    Da muss man einfach als guter Staatsbürger Verständnis dafür haben

    Gruß Kardanfan


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kfz-Steuer
    Von Püttmann im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 16:47
  2. Kfz-Steuer pro Kilometer
    Von Christian S im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 13:32
  3. KFZ-Steuer mit KAT zu hoch???
    Von tenere-treiber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 19:26
  4. Baden Württemberg drängt auf Senkung der KFZ-Steuer für Motorräder
    Von motor-journalist im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 16:05
  5. Steuer???
    Von uli321 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2005, 16:23