Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Klimalüge

Erstellt von toronto, 31.05.2012, 09:01 Uhr · 37 Antworten · 2.066 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #31
    Mich würde mal interessieren wieviel Erdöl, Atomstrom, seltene Erden usw. verbraten werden um die ganzen Solarstrom-Platten zu erzeugen die nach der Nutzung von etwa 20 Jahren wieder im Müll landen werden.
    Das gleiche mit dem Biogasstrom da werden X-Hektar Mais angebaut gedüngt mit Mineraldünger hergestellt mit großen Mengen Erdöl und dann aufwändig geerntet und oft über weite Strecken zu den Anlagen transportiert - die anfallenden Güllemengen werden dann wiederum weit transportiert und das alles mit unmengen von Dieselkraftstoff.
    Glaube nicht das diese beiden Energiearten so regenerativ sind wie immer behauptet wird aber auf jedenfall wird mit dem Vorwand das diese Energien so Umweltfreundlich seien eine riesige Industrie gefördert und scheinheilig Subventioniert am Leben gehalten.
    Die Module für Solarstrom sind ja eh nur noch in China usw. ohne die überzogenen Umweltauflagen wie sie bei uns üblich sind rentabel zu erzeugen - aber Solarstrom ist ja so sauber.
    Die saubersten Energien sind für mich Wind und Wasser die finde auf teufel kom heraus ausgebaut werden sollten und soweit noch nötig sollte der restliche Bedarf an Strom weiterhin mit Kernenergie erzeugt werden um eine verlässliche Stromversorgung zu haben und nicht wertvolles Erdöl dafür verbrennen (brauche für meine GS)
    Und wehe es will einer ein Pumpkraftwerk zum Speichern, ein Wasserkraftwerk bauen und besonders bei uns in Bayern ein Windkraftwerk errichten laufen die grün angehauchten Leute gleich wieder Sturm weil es könnte ja ein Frosch vertrieben oder ein Vogel verscheucht werden.

  2. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #32
    mach mal nicht so nen Wind...

    Windkraft ist wohl die einzige einigermaßen saubere Energie, mit Ausnahme des ganzen Abwindes wo keiner genau weiß was mit dem passieren soll, und der "Verschandelung" der Landschaft (was mich nicht stört).

    Wasserkraft ist so sauber nicht da jeder Stausee erwiesenermassen Auswirkungen auf das Klima hat, wurde schon damals in Assuan festgestellt, und steht jetzt in Brasilien wieder zur Diskussion und war auch am Jangtse ein riesen Thema...
    Sinnvolles mit Wasser könnte man erreichen wenn man wie vor ein paar Jahrzehnten noch gewesen ein dezentrales Erzeugernetz aufbaut mit vielen kleinen Anlagen entlang der Bäche und Flüsse (z.B. alte Mühlen umrüsten), ohne Stauseen und so nem Schmarrn. Aber das wurde ja damals zugunsten der kleinen Stromkonzerne verboten...

    Solarstrom gibt es so und so, die Wüstenkraftwerke produzieren recht sauberen Strom - Tag UND Nacht - stehen aber am falschen Platz. Die normalen PV-Anlagen sind halt fürs Gewissen saubere Energie.

  3. Geronimo Gast

    Standard

    #33
    Hallo,
    In Japan sind seid kurzem alle AKWs runtergefahren. Und das Land hatte deutlich mehr Atommeiler als wir.

    grüße,
    Jürgen

  4. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #34
    stimmt, und die ganze Diskussion hatten wir vor einem Jahr als das blöde Dingens in die Luft geflogen ist schonmal...

  5. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von toronto Beitrag anzeigen
    Mich würde mal interessieren wieviel Erdöl, Atomstrom, seltene Erden usw. verbraten werden um die ganzen Solarstrom-Platten zu erzeugen die nach der Nutzung von etwa 20 Jahren wieder im Müll landen werden.
    Das gleiche mit dem Biogasstrom da werden X-Hektar Mais angebaut gedüngt mit Mineraldünger hergestellt mit großen Mengen Erdöl und dann aufwändig geerntet und oft über weite Strecken zu den Anlagen transportiert - die anfallenden Güllemengen werden dann wiederum weit transportiert und das alles mit unmengen von Dieselkraftstoff.
    Glaube nicht das diese beiden Energiearten so regenerativ sind wie immer behauptet wird aber auf jedenfall wird mit dem Vorwand das diese Energien so Umweltfreundlich seien eine riesige Industrie gefördert und scheinheilig Subventioniert am Leben gehalten.

    Die Module für Solarstrom sind ja eh nur

    stimmt. das stichwort lautet Ökobilanz.
    und zwar von anbeginn der rohstoffgewinnung aler bestandteile eines energieerzeugers (zB. fotovoltaikelement) bis zur umweltgerechtenund somit kompetent technish durchgezogenen entsorgung aller bestandteile des PV-elementes.

    denn erst, wenn wir definitiv wissen, wie hoch der aufwand des erforderlichen energieeinsatzes zu herstellung, betrieb und entsorgung von "irgendetwas" tatsächlich ist, werden wir mit fug und recht behaupten können, all der wunderbare technische schnickschnack spare energie.

    solange wir dies nicht nachprüfen können, behaupte ich mal, werden wir von interessierter seite aus verarscht.

  6. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    stimmt, und die ganze Diskussion hatten wir vor einem Jahr als das blöde Dingens in die Luft geflogen ist schonmal...
    Also ich hätte mein Haus lieber in der nähe eines Kernkraftwerkes nach deutschem Baustandard als neben eines Kohlekraftwerkes wo tagtäglich tausende tonnen von Kohle aus China verbrannt werden

  7. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von toronto Beitrag anzeigen
    Also ich hätte mein Haus lieber in der nähe eines Kernkraftwerkes nach deutschem Baustandard als neben eines Kohlekraftwerkes wo tagtäglich tausende tonnen von Kohle aus China verbrannt werden
    Ja genau... Vielleicht hätteste Dein Haus auch gerne an der Asse .....

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Hallo,
    In Japan sind seid kurzem alle AKWs runtergefahren. Und das Land hatte deutlich mehr Atommeiler als wir.
    Man rechnet aber mit deutlichen Engpässen wenn jetzt die Klimaanlagensaison so richtig los geht. Triumph hilft Engpässe zu vermeiden, vorbildlich. Sollte sich BMW mal ne Scheibe von abschneiden
    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    Die normalen PV-Anlagen sind halt fürs Gewissen saubere Energie.
    drum ist es eben schade dass >60 % aller Investitionen in erneuerbare Stromerzeugung in diese eher psychologisch wirksame Technologie fließen, das Geld wäre woanders deutlich sinnvoller eingesetzt.


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234