Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

Knie / Verdacht auf Knorpelschaden

Erstellt von Boxer Wolle, 17.01.2014, 17:11 Uhr · 59 Antworten · 5.668 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard Knie / Verdacht auf Knorpelschaden

    #1
    Hallo Zusammen,
    mein Knie macht in letzter Zeit immer wieder zicken, es schmerzt und wird heiß bei bei Belastung.
    Joggen
    Motorrad fahren
    Treppen steigen

    Die Ärzte hier im Krankenhaus wollten sofort eine Arthroskopie machen und dann den Schaden fest stellen.

    Bin mir da nicht so sicher ob das der richtige Weg ist.
    Leider liest man das sehr viele OPs unnötig sind.

    Deshalb meine Frage hier, kann mir jemand sagen ob man einen Knorpelschaden per MRT oder so erkennen kann!?

    Und kennt jemanden einen Fachmann / Spezialisten der eine Knie OP auch hinbekommt ohne das Knie gleich einen größeren Schaden bekommt.

    Infos wären toll.

    Wenn ich mich zu einer OP entschließen würde dann jetzt, damit ich im Mai wieder Motorrad fahren möchte.

    Viele Gr.
    Wolle

  2. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    #2
    MR wäre da vorher mal angebracht...
    und ein echter Spezialist. Weiß ja nicht wo Du wohnst, aber höre Dich mal bei den Praktikern um oder stöber mal im Netz.

    Sieht fast nach OP-Wut aus im KH.

  3. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #3
    Hallo Wolle,

    ich renne seit nun 5! Jahren mit angerissenen Meniskus und Knorpelschaden rum und stehe jetzt nach der nächsten Kontrolle auch vor der Frage ob wir nun doch eine OP durchführen. Bisher hatten wir das gut im Griff mit Bandagen und Ibo wenns den mal wieder einen Schub gab und wenn es so bleibt wie´s genau jetzt gerade ist werde ich wohl (noch) nicht operieren lassen.

    Diese Schäden sind mit einem MRT darstellbar!!!

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #4
    Aus eigener Erfahrung:

    Vergiss die KH-Ärzte (ausser Ärzte mit Belegbetten im KH) und gehe zum Spezialisten.

    Lieber ein bisschen auf einen Termin beim Facharzt warten, als es später bereuen.

    Noch etwas: Egal welcher Arzt - die Chemie zwischen Arzt u Patient sollte immer stimmen!

    Wenn man sich unwohl bei einem Arzt fühlt - es sein lassen!

    Mit einem MRT sollte man eine etwaige Arthrose im Knie sehen können...

  5. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #5
    Bei mir ist ein Miniskusriss und ein Knorpelschaden auch per MRT festgestellt worden.

  6. thm
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    173

    Standard

    #6
    Bei mir wurden ein Meniskus-Henkelriss und Knorpelschäden ambulant arthroskopisch behandelt.

    Nach 3 Wochen war alles vergessen.

    thm

  7. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard

    #7
    Hallo Zusammen,
    da gibt es ja wohl mehr Leidensgenossen.

    Dank Euch für die Infos.
    Super, dann habe ich zumindest mal andere Meinungen als die im Krankenhaus.

    Spezialisten ist gut!!
    Krankenhaus Arzte, auf keinen Fall.
    Komme aus der Nähe von Münster!!
    Langzeitschäden schlimmer als wenn man jetzt was macht!?
    Viele Fragen, dank Euch ein wenig Informationen den man trauen kann.

    Viele Gr.
    Wolfgang

  8. Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    115

    Standard

    #8
    Nach meinem unverschuldeten Unfall hat man auf Meniskus getippt. Als es nicht besser wurde hat man doch mal ein MRT gemacht... Da sieht man so ziemlich alles! Auch mein Teilabriss des vorderen Kreuzbandes!
    Die sollte man auch die Knorpelsachen sehen...

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von ...da Uwe! Beitrag anzeigen
    Nach meinem unverschuldeten Unfall hat man auf Meniskus getippt. Als es nicht besser wurde hat man doch mal ein MRT gemacht... Da sieht man so ziemlich alles! Auch mein Teilabriss des vorderen Kreuzbandes!
    Die sollte man auch die Knorpelsachen sehen...
    beim MR sollte man so ziemlich alles sehen...

    Wenns einer sehen kann und/oder will

    @Boxer Wolle: Langzeitschäden...

    schwieriges Thema. Mir wurde vor 30 Jahren bei meiner ansehnlichen Defektliste in beiden Knien dringend zur OP geraten. Ich hab das noch vom Ortho-Fuzzy in den Ohren :" in 10 Jahren brauchen Sie Krücken, Versteifung, etc.". Ich hab auf der immer länger werdenden Suche nach einem echten (!) Spezialisten keine Verschlechterungen bemerkt. Jetzt habe ich einen Spezialisten gefunden, der mir indirekt bestätigt hat, die bessere Entscheidung getroffen zu haben....

    Das musst Du selber mit Dir ausmachen, nicht unbedingt einer einzelnen Meinung vertrauen wäre auch noch ein guter Tipp

  10. thm
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    173

    Standard

    #10
    Stichwort Langzeitschäden:

    Kann bei Knorpelschäden durchaus möglich sein, muss aber nicht. Kommt immer auf die Art des Schadens an.
    (Hierzu müsstest Du mal so ca. 3 -5 Ärzte befragen, um dann ca. 5 -8 verschiedene Meinungen zu hören )

    thm


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auf die Q gekommen
    Von Ron im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:44
  2. Reue beim Umstieg von 1150 auf 1200???
    Von Kutscha im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 11:00
  3. Tripmaster auf R1150GS?
    Von Joachim im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 21:27