Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 60 von 60

Knie / Verdacht auf Knorpelschaden

Erstellt von Boxer Wolle, 17.01.2014, 17:11 Uhr · 59 Antworten · 5.671 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #51
    So sieht´s aus.

  2. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard

    #52
    Hallo zusammen,
    durch das schwimmen und gezieltes Muskeltraining sind die Tage wo ich Schmerzen habe weniger geworden, die Tage wo ich trotz eines 10 ständigen Arbeitstag keine Schmerzen habe werden schon mehr.
    Warte noch ein wenig.
    Am 28 Okt. Werde ich Komplet vermessen um zu sehen ob ich irgend wo einen Schiefstand habe.
    Wie heißt es so schön wir arbeiten daran.
    Schreibe gerne wieder wenn es etwas neues gibt.
    Danke aber jedem für die Infos und ehrlichen Antworten und freue mich auf weitere Infos und Antworten.
    Viele Gr.
    Wolle

  3. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #53
    meine freundin hat auch schon ewig schmerzen in beiden knien. Eines wurde "damals" per arthroskopie operiert.. das andere nicht. Im Ergebnis wurde es aber nicht besser. Als ich sie kennen lernte, irrte sie von arzt zu arzt, vom kh zu kh , mit Rönten bildern, MRT bildern etc.. sie konnte damals kaum treppen steigen, und beim laufen / Wandern war nach 1 km schluss

    Alle ärzte wollten NUR operieren - "da schauen wir halt mal rein und sehen dann schon .." - frustrierend..

    Letztendlich waren wir bei einem Freund, ein privater Sportarzt - der erstmal eine "gesamtdiagnose" erstellt hatte, weil hier viele Faktoren eine Rolle spielten -- Mit Chiropraktik und mit "Spritzen" direkt in das Knie Knorpel gewebe wurde dieses wieder "aufgefüllt" - eine Operation hätte hier gar keinen Sinn gemacht

    Inzwischen kann sie wieder schmerzfrei laufen und treppen steigen und motorrad fahren - so ungefähr alle 1/4 jahr braucht sie eine neue "auffüll spritze" ..,

  4. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard

    #54
    Hallo,
    danke für die Antwort.
    Kannst Du mir sagen was in der Spritze war, was Deiner Frau / Freundin ins Knie gespritz wurde, wäre sehr Interessant.
    Viele Grüße,
    Wolle

  5. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard

    #55
    Hallo Zusammen,
    wollte Euch noch kurz schreiben wie es mir geht mit meinem Knie.
    Nachdem ich jetzt einen Termin bekommen habe fürs MRT und direkt danach einen Termin für die Knie OP, hat mir eine ältere Kundin eine Russische Heilpraktikerin empfohlen.
    Ihr könnt mir es glauben , ich konnte kaum laufen, jeden Abend musste ich mein Knie kühlen um überhaupt Nachts schlafen zu können, dazu brauchte ich noch ein paar Schmerzmittel um den Tag zu über stehen.
    Die Heilpraktikerin hat sich mein Knie und mein Becken angeschaut und hat dann an die Innenseite des Knies gefasst und noch an die Wade sowie an meinen Fußknöchel.
    Sie meinte das mein Innenmeniskus eingeklemmt ist.
    Sie hat mein Knie und die Muskeln mit einem Körner Kissen warm gemacht und dann meine Muskulatur massiert und dann hat Sie mein Knie gebogen und gedehnt, es war nicht gerade angenehm.
    Aber nach drei Tagen brauche ich keine Schmerzmittel mehr und kann wieder Schmerz frei laufen!!
    Mein Motorrad steht in der Garage und braucht einen neue Batterie, die ist leider hin.( zu lange gestanden die Kleine)
    Ein Freund leiht mir seine.
    So das ich morgen bei besten Wetter versuchen werde zufahren.
    Ihr könnt Euch nicht vorstellen wie froh und erleichtert ich bin, so ein Glück, wieder leben ohne Schmerzen.
    Eins weiß ich genau, ich werde schön auf meine Knie aufpassen.
    Die Heilpraktikerin bekommt einen große Packung Merci Schokolade!!!
    Montag ist die nächste Behandlung und dann hoffe ich das ich bald wieder top fit bin!!!
    Wünsche Euch einen schönen Abend,
    Gruss,
    Wolle

  6. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    #56
    Da hast du aber Glück gehabt, ein schwerer Eingriff scheint dir erspart zu bleiben.
    Für die Schulmedizin ist deine Entwicklung eine schallende Ohrfeige.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #57
    durch einige Sportverletzungen, die teilweise auch operiert werden mussten, habe ich mittlerweile ein recht gutes Gefühl dafür entwickelt (könnte liebend gern darauf verzichten) was, wann wie kaputt ist und wie sich einzelne Dinge in der Bewegungskette auswirken, also z.B. meine kaputte Schulter über den Bizeps, Unterarm zu Hand. Das, was Du über die Aussage der Heilpraktikerin schreibst, klingt für mich absolut plausibel und nachvollziehbar und wer heilt, hat sowieso Recht.

    Ich wünsche Dir weiterhin eine möglichst lange schmerzfreie Zeit. Ein eingeklemmter Knorpelrand ist kein Spaß

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #58
    jeder halbwegs bemühter Orthopäde vergewissert sich zuerst, ob Becken, Wirbelsäule etc. "gerade" stehen, macht "Knietests" ... alles ohne MRT und Operationen. Das, was die Heilpraktikerin gemacht hat, ist keine Hexerei oder etwas Besonderes.

    Nur wenn die obigen Grundchecks und konservativen Behandlungsmethoden erfolglos sind, geht es weiter.


    Ich hoffe, du hast Glück gehabt und die Schmerzen verschwinden dauerhaft bzw. bewegen sich in einem akzeptablen Rahmen. Bitte berichte weiter!

  9. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard

    #59
    Hallo Zusammen,
    gleich geht es los, die BMW wartet schon auf mich.
    Habe heute morgen ganz vorsichtig mit dem Fahrrad Brötchen geholt.
    Es ging ohne Schmerzen, fühlt sich noch etwas Komisch an, aber es geht ohne Schmerzen.

    Was die Diagnose angeht, leider habe ich einen Hausarzt der mir nur ein MRT sowie eine OP bewilligen wollte.
    Nicht mal Massagen oder Krankengymnastik konnte ich bekommen.
    Bis Dato habe ich alle Behandlungen wie Massage, Heilprktiker selbst bezahlt.
    Finde ich schon komisch wenn unsere BMW eine defekte Ventildeckeldichtung hat wechseln wir den Zylinderkopf.
    Es gibt mir zu denken, das ich eine teure OP bekomme, aber keine Krankengymnastik oder Massage.
    Aber darüber hatte ich ja schon am Anfang geschrieben.
    Nun geht es auf die BMW.
    Merke das das Knie noch nicht top ist, vielleicht bleibt das auch so, aber ich kann wieder ohne Schmerzen laufen und Fahrrad fahren, vielleicht auch wieder etwas Motorrad fahren, aber wenn ich um eine Knie OP drum herum komme bin ich zufrieden und freue mich wieder Schmerz frei zu leben.

    Die frage habe ich mir immer wieder gestellt, wird es nach der OP besser oder schlechter.

    Euch einen schönen Sonntag.

    Viele Grüße,
    Wolle

  10. Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    117

    Standard

    #60
    Hi Wolle,

    bei mir wurde es nach einer Meniskusteilentfernung erstmal besser, habe dann auch gegen den Rat des Arztes weiter Tennis gespielt.
    Jedoch machte dann nach ca. 5 Jahren die entstandene Arthrose Probleme (was aber auch nach Ausage mehrerer Ärzte normal ist nach einer Meniskus-OP). Arthrose ist nicht wirlich gut zu heilen, aber einige Sachen haben mir Linderung bis zur Schmerzfreiheit gebracht:
    o bei meinem Innenmeniskusschaden eine Schuhaussenranderhöhung (der äußere Teil des Knies wird mehr belastet, der innere geschohnt)
    o Hyalueonsäurespritzen zur "Schierung" des Knies brachten bei mir einen zeitlich begrenzten Erfolg und sind relativ teuer
    o Akupunktur des Knies hat mir auch geholfen
    o Fahrradfahren bei leichter Belastung, am besten täglich und normales Spazierengehen zur Erhaltung der Beweglichkeit und Vorbeugung sind bei mir geeignete Mittel den ganzen Sch... in den Griff zu bekommen.

    Tennis habe ich jetzt seit 1 Jahr aufgegeben und meine VTR verkauft, da hierbei der Kniewinkel trotz aufgepolsterter Sitzbank zu eng war, daher auch jetzt die GS. Die ganzen Behandlungsmöglichkeiten sind natürlich höchst individuell, wollte nur mal kurz berichten was bei mir hilft. Wünsche Dir gute Besserung mit dem Knie, aber ich vermute wenn der Meniskus gerissen ist wirst Du an einer OP nicht vorbei kommen.

    Gruß
    Himmi


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Auf die Q gekommen
    Von Ron im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:44
  2. Reue beim Umstieg von 1150 auf 1200???
    Von Kutscha im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 11:00
  3. Tripmaster auf R1150GS?
    Von Joachim im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 21:27