Seite 11 von 47 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 466

Kommt der wirtschaftliche Super-Gau?

Erstellt von mind, 11.12.2008, 20:13 Uhr · 465 Antworten · 24.300 Aufrufe

  1. mind Gast

    Standard Doro...

    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Wolfi wollen wir mal gemeinsam nach Berlin ziehen um dort nach Art der Franzosen zu demonstrieren?
    ..das wäre ein geschichtsträchtiger Moment! Deutschland findet sich nur unter der Fuchtel der USA seit langen Jahren!

    Die Dominanz der amerikanischen Währung (Reserven) verpflichtet uns die Schnauze zu halten!

    Es ist an der Zeit!!!

    Das geht so nicht weiter!!!!!

  2. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    Sag an wann es losgeht, ich bin dabei, hier halten sowieso immer alle viel zu lange die Schn.....
    Nach und nach gehen alle Rechte die mal mühsam erkämpft worden sind verloren und keiner sagt was....
    Lächle und sei froh, es könnte schlimmr kommen, ich lächelte und war froh....
    Wie es weiter geht wißt ihr selbst.

  3. mind Gast

    Standard Ein interessantes Interview!

    http://www.goldtrend.de/goldpreis/bu...schwoerung.htm

    Lesen und denken!

    Sorry, mir geht die pauschale "wird schon wieder Einstellung" hier auf den Zeiger!

    Lest mal den Prof.Senf zum Thema Giralgeldschaffung!

    Es geht so nicht!

  4. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    Zitat Zitat von mind Beitrag anzeigen
    Soll ich mal sagen, was ich denke, wenn ich so einen Schwachsinn lese? Ich denke, dass Gold genau so wenig einen reellen Sachwert darstellt wie Geld.
    Gold hat nur solange einen Sachwert, solange man jemanden hat, der dafür eine Gegenleistung erbringt. Das trifft aber genau so auf Geld zu, auf Aktien und von mir aus auch auf Sahnetörtchen.
    Die Umstände diktieren, ob irgendwas einen Sachwert hat oder nicht. Gold mag vielleicht in vielen Fällen beständiger sein als Aktien, kann aber die Grundbedürfnisse eines Menschen auch nur befriedigen, wenn man es gegen z.B. Essen, Kleidung oder Sicherheit eintauschen kann. Einen Nutzen des Materials ‚Gold‘ gibt es so gut wie nicht, sonst würde man es ja auch nicht tonnenweise in Tresoren lagern.
    Gruß
    Frank

  5. Oldtimer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Einen Nutzen des Materials ‚Gold‘ gibt es so gut wie nicht, sonst würde man es ja auch nicht tonnenweise in Tresoren lagern.
    Abgesehen davon, dass Du damit Deine Holde versenken kannst, indem Du ihr das Zeugs tonnenweise um den Hals hängst, hat Gold in der Elektronik-Branche einen recht honen Stellenwert.
    @mind
    die Aussage kommt von einem Bankier. Allein das macht mich stutzig. Daher sortiere ich den Stellenwert seiner Aussage gleichwertig ein mit der Aussage des Chefs (weiß nicht mehr, wer es war) der deutschen Börse ein, der gesagt hatte, dass man mehr Aktionäre in Deutschland bräuchte - ich halte davon gar nix. Natürlich sagt mein Metzger, dass wir mehr Fleisch essen sollen. Bei solchen Dingen gibt es für mich immer nur eine entscheidende Frage: Qui bono? (Wem ist es nutze?)

  6. mind Gast

    Standard Und...

    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Soll ich mal sagen, was ich denke, wenn ich so einen Schwachsinn lese? Ich denke, dass Gold genau so wenig einen reellen Sachwert darstellt wie Geld.
    Gold hat nur solange einen Sachwert, solange man jemanden hat, der dafür eine Gegenleistung erbringt. Das trifft aber genau so auf Geld zu, auf Aktien und von mir aus auch auf Sahnetörtchen.
    Die Umstände diktieren, ob irgendwas einen Sachwert hat oder nicht. Gold mag vielleicht in vielen Fällen beständiger sein als Aktien, kann aber die Grundbedürfnisse eines Menschen auch nur befriedigen, wenn man es gegen z.B. Essen, Kleidung oder Sicherheit eintauschen kann. Einen Nutzen des Materials ‚Gold‘ gibt es so gut wie nicht, sonst würde man es ja auch nicht tonnenweise in Tresoren lagern.
    Gruß
    Frank

    ...Du hast natürlich recht!

    Ich würde sagen, wir sehen uns das an!

    Lass uns das Thema in 12 Monaten nochmal diskutieren!

  7. mind Gast

    Standard Basst scho....

    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen
    Natürlich sagt mein Metzger, dass wir mehr Fleisch essen sollen. Bei solchen Dingen gibt es für mich immer nur eine entscheidende Frage: Qui bono? (Wem ist es nutze?)
    Es reduziert sich immer auf das direkten Nutzen!

    Wie gesagt.....schau ma moi, mia sengs dann scho!

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von Komagleiter Beitrag anzeigen
    High!

    Antwort auf die Eingangsfrage "Kommt der wirtschaftliche Super-Gau?": JA!!-Weil einfach viel mehr Geld bei Lehmann und Konsorten verzockt wurde,als was man sich vorstellen kann!!-Ich sage nur: Die Spitze des Eisbergs ist freigelegt!!-So etwas darf nie wieder passieren!!!-Weltweit müssen indirekt jetzt Menschen sterben.......-das Leben ist zu kostbar!
    Das Schlimme ist: Wenn die gegenwaertige Finanzkrise ueberwunden ist, dann will man genauso weitermachen wie bisher.

    Nur im Moment haelt man sich etwas bedeckt, und laesst den Kopf etwas nach unten haengen. So dass es aussieht, als sei das Schwein am fetten Trog ein reuiger Buesser.

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Ja ich bin auch dafür, laßt die Fa. Schäffler ihre Probleme selbst lösen, wenn sie es nicht können dann gehen sie halt in die Pleite, na und?
    Unternehmerisches Risiko sag ich mal.
    In wirtschaftlich guten Zeiten haben grade diese "VorzeigeManager" immer gejammert, der Staat mischt sich zuviel ein. Klar! war ja auch ne Menge Geld zu verdienen.

    Mit dem Geld dass man allein in der Hypo Real Estate versenkt hat, könnte man die 20000 Arbeitslosen der Fa.Schäffler mit einem Mercedes und einer Eigentumswohnung als Geschenk in der Arbeitslosigkeit begrüßen

    Solange man genügend Stimmvieh züchtet, dass sich mit Aktionismus blenden läßt, wird man es auch als Erfolg verkaufen können, dass allein die Kredtizusagen an die Wirtschaft 17mal so hoch (Quelle Bund der Steuerzahler) sind, wie die Steuerentlastungen des Einzelnen.!!!
    Wann endlich übernehmen unsere Herren Manager die Verantwortung für ihr Handeln, so wie jeder Einzelne von uns es jeden Tag tun muß?

    Tiger

  10. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von mind Beitrag anzeigen
    Lesen und denken!
    Gesagt, getan.

    Fazit: selten habe ich solch einen Mumpitz gelesen wie dieses Interview mit dem Privatbankier Ferdinand Lips über sein Buch "Die Gold-Verschwörung"

    Beispiel gefällig:

    Jim Puplava : War es ein Rothschild der gesagt haben soll: "Derjenige, der das Gold kontrolliert, macht die Regeln."?
    Ferdinand Lips : Ja. Aber ich glaube er hat gesagt: "Wer die Zentralbanken kontrolliert, kontrolliert die Politik." Die Bedeutung ist die gleiche.


    In Deutschland haben wir ja so unsere Erfahrungen mit Verschwörungstheorien im Finanzsektor. Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.

    Gruß
    Heinz

    P.S. Wer sich über Verschwörungstheorien informieren will, der sollte seriöse Quellen heranziehen, z.B. die Zeitschrift telepolis.


 
Seite 11 von 47 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Super oder Super-Plus
    Von derdieter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 12.08.2014, 19:29
  2. welchen Sprit tanken, Super oder Super plus?
    Von kälbchentreiber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 22:47
  3. Super+ oder Super E10
    Von Foo'bar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 18:37
  4. Super oder Super Plus für die 1200GS?
    Von Graues Woelfchen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 07:43
  5. Super-Tenere kommt!!
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 576
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 14:47