Seite 3 von 47 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 466

Kommt der wirtschaftliche Super-Gau?

Erstellt von mind, 11.12.2008, 20:13 Uhr · 465 Antworten · 24.329 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #21
    Meiner Ansicht nach wird die Wirtschaftskrise auch zum großen Teil herbeigeredet und grade die Medien schüren die Panikmache um immer neue Schlagzeilen mit neuen Katastrophenmeldungen produzieren zu können Was die Automobilindustrie angeht, so scheint mir das dortige Problem hausgemacht zu sein. Über Jahre hinweg wurde auf Halde produziert, damit Kapital gebunden und nun fehlt der nötige Absatz der Fahrzeuge. Vielleicht sollten sich die Automobilhersteller auch mal Gedanken über ihre Preisgestaltung machen, denn wenn ich für einen VW Golf schon rund 25.000.- Euro (früher 50.000 DM) zahlen muß, stellt sich doch angesichts der Nettolohnentwicklung in Deutschland und allseits steigender Preise und Abgaben die Frage, wer sich dann überhaupt noch ein Auto leisten kann. Und unseren pensionsgesicherten Volksvertretern fällt auch nix besseres ein, als noch mehr von unserem Geld ausgeben zu wollen Politik und Kompetenz sind halt unvereinbare Widersprüche

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #22
    Der moderne Manager
    - arbeitet in erster Linie in die eigene Tasche
    - findet sich auf dem Golfplatz oder im Schosse von ..... besser zurecht als bei der Unternehmensleitung
    - vereehrt Marketing weil seine Technikerabteilungen und Zulieferer nicht viel bringen ... nachdem Unternehmensberater, Finanzdirektor und Personalchef da durchgegangen sind.

    Da sitzt die Wurzel des Uebels. Alles andere sind nur die Folgen.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    232

    Standard das schlimme ist doch ganz

    #23
    einfach, dass die verantwortlichen keine skrupel/kein gewissen mehr haben. wie kann man mit krediten handeln und damit ehrlich zahlende kreditnehmer dann unterbuttern und denen ihr hab und gut wird dann noch zwangsversteigert.
    es macht doch wohl auch einer uns weis, dass sich das alles nicht schon viel früher abgezeichnet hat.nur hat sich wieder keiner getraut was zu sagen. so wie das über uns hereingebrochen ist-da gab es genug anzeichen dafür
    meiner meinung nach gehört spekulieren an den börsen verboten, künstlich preise hochtreiben, ängste bei den bevölkerungen schüren-all das gehört verboten.

    auch stimme einem vorschreiber zu - wir deutsche jammern einfach zuuuu viel. es gibt auch sehr viele gute nachrichten. nur die dt. politik sollte auch mal erkennen, was für chancen sie hat in den usa. sie trauen sich einfach nicht!!!!! die lage ist ernst, sehr ernst-aber ich denke man redet zuviel und handelt nicht.

    der mensch - ein evolutionsfehler!

    meine 2cent

  4. beak Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Komagleiter Beitrag anzeigen
    Higher Mind!
    1. neue Leitwährung wird der Euro
    2. hätten wir nicht soviel Vertrauen in die US-Wirtschaft gehabt, bzw. wären wir mal früher selbstbewußter gewesen....,jetzt ist das Essen heiß im Mund...3.Ottomotor,Diesel...,Konrad Zuse,Otto Hahn,MP3-Player,Hybrid-Auto,Transrapid,
    Raketen-oder Jet-Antrieb und vieles mehr, einfach aus der Hand gegeben...
    -Wir müssen langsam mal was Eigenes auch erfolgreich produzieren!!!
    Vorsorgen?-Warum sollen immer nur die Amerikaner konsumieren?
    Hang loose and stay cool....
    Ich kann Dir da nur 100 %ig zustimmen, Du hast es auf den Punkt gebracht, ich hätt es nur nicht so gut formulieren können.
    Schon als Jugendliche hab ich mich für die "Entwicklung dieser Erde", um es mal dramatisch auszudrücken interessiert. Der Abwärtstrend ist meiner Meinung nach schon lange deutlich zu spüren oder vorherzusehen gewesen und wie sich zeigt, hat das viel mit "Abhängigkeit" von der außereuropäischen Wirtschaft zu tun, vergleichbar mit Zahnrädern, die ineinandergreifen. Was passiert, wenn nur eines dieser Räder ausfällt, oder seinen "Biss" verliert...?
    Optimistisch sehe ich die allgemeine Entwicklung nicht (...mich wunderts, daß ich so fröhlich bin...), doch jammern nützt nix, seh ich auch so!
    LG
    Gabi

  5. mind Gast

    Standard Wer sich mal....

    #25
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Ich kann Dir da nur 100 %ig zustimmen, Du hast es auf den Punkt gebracht, ich hätt es nur nicht so gut formulieren können.
    Schon als Jugendliche hab ich mich für die "Entwicklung dieser Erde", um es mal dramatisch auszudrücken interessiert. Der Abwärtstrend ist meiner Meinung nach schon lange deutlich zu spüren oder vorherzusehen gewesen und wie sich zeigt, hat das viel mit "Abhängigkeit" von der außereuropäischen Wirtschaft zu tun, vergleichbar mit Zahnrädern, die ineinandergreifen. Was passiert, wenn nur eines dieser Räder ausfällt, oder seinen "Biss" verliert...?
    Optimistisch sehe ich die allgemeine Entwicklung nicht (...mich wunderts, daß ich so fröhlich bin...), doch jammern nützt nix, seh ich auch so!
    LG
    Gabi

    ...2 Std. Zeit nimmt, bekommt hier eine sehr gute Erklärung für die Mechanismen und Gründe, die zu einem, ständig sich wiederholenden Vorgang dieser Art führen!

    Vielleicht mal anstatt des Abendkrimis eine Lehrstunde über Volkswirtschaft!

    http://blip.tv/file/1451500

    Bin nur noch baff erstaunt!!

  6. beak Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von mind Beitrag anzeigen
    ...2 Std. Zeit nimmt, bekommt hier eine sehr gute Erklärung für die Mechanismen und Gründe, die zu einem, ständig sich wiederholenden Vorgang dieser Art führen!

    Vielleicht mal anstatt des Abendkrimis eine Lehrstunde über Volkswirtschaft!

    http://blip.tv/file/1451500

    Bin nur noch baff erstaunt!!
    Ob Du es glaubst oder nicht, den Beitrag von Hr. Senf hab ich mir schon mal angeguckt. Schafft er es, Dich zu beruhigen?

    Und deutsche Krimis schau ich mir schon lange nicht mehr an (englische am liebsten)...

  7. mind Gast

    Standard Mir ging es....

    #27
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Ob Du es glaubst oder nicht, den Beitrag von Hr. Senf hab ich mir schon mal angeguckt. Schafft er es, Dich zu beruhigen?

    Und deutsche Krimis schau ich mir schon lange nicht mehr an (englische am liebsten)...
    ..nicht darum, beruhigt zu werden!

    Ich wollte die Zusammenhänge verstehen! Und diese sind durch seine Art der Herleitung sehr gut nachzuvollziehen!

    Was daraus resultiert ist ein total differenzierter Blick auf das System und die Konsequenzen, die daraus erwachsen sind!

    Nachdem hier (im aktuellen System) nachweislich der "kategorische Imperativ" nicht zur Anwendung kam, scheint es an der Zeit, über Alternativen nachzudenken und auf die Suche nach besseren Möglichkeiten des Handelns zu gehen!

  8. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #28
    vielen Dank für den Link, das Interview ist hochinteressant.
    Erst gestern hatte ich eine Unterhaltung darüber mit meinem Compy-Dealer,
    aber ehrlichgesagt, wenn man selbst nicht viel davon versteht, keinen Background hat und nicht gerade Volkswirtschaft studiert hat, dann braucht man darüber gar nicht diskutieren.
    Und Meinungen, die auf Bildzeitungs-Input beruhen, kann ich nicht akzeptieren.
    Dank Dr. Senf blicke ich da jetzt schon ein wenig besser durch.

    Nochmals danke. es hat sich gelohnt.

  9. beak Gast

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von mind Beitrag anzeigen
    ..nicht darum, beruhigt zu werden!

    Ich wollte die Zusammenhänge verstehen! Und diese sind durch seine Art der Herleitung sehr gut nachzuvollziehen!

    Was daraus resultiert ist ein total differenzierter Blick auf das System und die Konsequenzen, die daraus erwachsen sind!

    Nachdem hier (im aktuellen System) nachweislich der "kategorische Imperativ" nicht zur Anwendung kam, scheint es an der Zeit, über Alternativen nachzudenken und auf die Suche nach besseren Möglichkeiten des Handelns zu suchen!
    Der differenzierte Blick, der fehlt einfach dann, wenn das Geld bei Otto-Normal-Verbraucher hinten und vorne fehlt. Und genau da, seh ich das Problem. Keiner bleibt ruhig, wenn er Angst hat um seinen Job und sein Geld usw.. (Es wird dann weniger angelegt, weniger investiert und weniger Geld ausgegeben) Und ganz egal, ob wir das System durchschauen (ich werds nicht mal mit Hr. Senf´s Erklärung schaffen), weil ich es nicht wissenschaftlich betrachten kann, ich hab nicht studiert .
    Es wurde schon behauptet, die Erde sei eine Scheibe!
    Ich hab das Gefühl, wir sind einfach zu unflexibel, waren wir schon immer und wir werden es auch bleiben und genau da liegt der Hase im Pfeffer!

    Du hast recht, es ist an der Zeit, über Alternativen nach zu denken.

    LG
    Gabi

  10. VoS
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    250

    Standard Dicke Ende kommt noch

    #30
    Hallo,

    ich habe leider derzeit keine 2h Zeit.

    Aber ich bin der Meinung, daß die derzeitige Lage noch lange nicht das Ende der Krise ist. Wir rechnen im nächsten Jahr mit einem sehr starken Anstieg der Unternehmensinsolvenzen und alle Zeichen gehen seit ca. einem Jahr eindeutig in diese Richtung.

    Hinzu kommt, daß meiner Meinung nach Deutschland sich der Weltwirtschaftskrise gar nicht entziehen kann. In so einer Situation sind Unternehmenslenker mit Weitsicht gefragt. Dies ist leider etwas, was einem im BWL-Studium offensichtlich nicht beigebracht wird. So zumindest meine Erfahrungen.

    Herr Ackermann, einer der es eigentlich wissen müßte, hat vor ein paar Monaten auch schon das Ende der Finanzkrise proklamiert. Da hat sich enorme Fachkompetenz ungehindert Bahn gebrochen.

    Aber mal ehrlich, wer tatsächlich daran glaubt, daß sich eine Wirtschaft nur nach oben entwickeln kann, sozusagen ins Unendliche, der sollte mal darüber nachdenken, ob er nicht die Pillen wechseln sollte.

    Weihnachtliche Grüße und alles wird gut

    Volker


 
Seite 3 von 47 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Super oder Super-Plus
    Von derdieter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 12.08.2014, 19:29
  2. welchen Sprit tanken, Super oder Super plus?
    Von kälbchentreiber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 22:47
  3. Super+ oder Super E10
    Von Foo'bar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 18:37
  4. Super oder Super Plus für die 1200GS?
    Von Graues Woelfchen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 07:43
  5. Super-Tenere kommt!!
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 576
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 14:47