Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 52 von 52

Was kostet denn derzeit ein Führerschein?

Erstellt von GSandl, 04.09.2007, 17:08 Uhr · 51 Antworten · 4.052 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2007
    Beiträge
    5

    Standard

    #51
    Hallo,
    der Direkteinstieg in die Klasse A erfolgt, wie bereits erwähnt, mit einer 60 PS Maschine. Logisch, dass ich schaue ob die angebotene Maschine zu mir passt.
    Ferner frage ich, ob der Fahrlehrer mich in allen Übungsstunden mit dem Motorrad begleitet und dabei dann sowohl schwierige oder unklare Situationen und auch die Grundfahraufgaben vorfahren kann.
    Das ich mich vorab über die Fahrschule informiert habe versteht sich von selbst. Die Fahrschule lebt nicht von wilden Reklameversprechen, sondern von der Empfehlung zufriedener Kunden.
    Im Gespräch erklärt der Fahrlehrer dann den Ablauf der Ausbildung und gibt eine Übersicht über die Kosten.

    Hierzu ein Berechnungsbeispiel (Anfänger/in) (regional unterschiedlich)

    Grundgebühr 105,- €
    10 Fahrstunden a. 31,- € = 310,- €
    12 Sonderfahrten a. 41,- € = 492,- €
    - 5 Überlandfahrt
    - 4 Autobahn
    - 3 Nachtfahrt
    Vorstellen zur Theorieprüfung 10,- €
    Vortstellen zur praktischen Prfg 80,- €
    -------
    997,- €
    ======

    Amtliche- / sonstige Kosten
    Antrag Straßenverkehrsamt 42,60 €
    Passbild 3,-- €
    Sehtest 7,-- €
    TÜV (Theorieprüfung) 10,35 €
    TÜV (Prakt. Prüfung) 105,91 €

    Über die Bedeutung und die Anzahl z.B. der gesetzlich vorgeschriebenen Sonderfahrten könnte man stundenlang diskutieren, nur wegdiskutieren lassen sie sich nicht. Wichtig ist, was der Fahrlehrer daraus macht.
    Die genannten 10 "Normal"fahrstunden reichen erfahrungsgemäß aus, Ausreisser gibt es immer wieder mal in beide Richtungen.
    Wenn die Chemie stimmt, die Papiere schnell rankommen und sich in die Theorie reingekniet wird, dann ist die ganze Geschichte in 4 Wochen vergessen.
    Ach so, es kommt immer mal wieder vor , dass die Ehemänner/Lebensabschnittsgefährten (mit ihrer Maschine) mitfahren wollen. Wenn die Fahrschülerin damit einverstanden ist, habe ich damit keine Probleme. Erfahrungsgemäß sind das die angenehmsten Begleiter.

  2. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von EarlSinclair
    Such dir eine Fahrschule aus, bei der Du vielleicht mal eine Teststunde machen kannst.
    Wenn du damit eine praktische "Schnupperstunde" meinst, so muss ich leider mitteilen, dass dies rechtlich nicht zulässig ist.
    Mit einem Nicht-Fahrerlaubnis-Inhaber darf man auch als Fahrlehrer nur dann unterwegs sein, wenn mit der Person ein Ausbildungsvertrag besteht, d.h. der Vertrag muss bereits unterschrieben sein. Hat die Person keinen Ausbildungsvertrag unterschrieben, so ist das auch mit Begleitung des FL "Fahren ohne Fahrerlaubnis", eine Straftat für den Fahrer und für den Fahrzeughalter (den Fahrschulinhaber).
    Die einzige Möglichkeit einer "Schnupperstunde" wäre, wenn die Fahrschule über ein eigenes abgesperrtes Übungsgelände verfügt, auf das sonst kein Anderer kommen kann (nichtöffentlicher Verkehrsraum).

    Eine Theorieschnupperstunde sollte aber schon möglich sein. Hier gibt es keine Rechtsvorschrift, sondern nur den Service der Fahrschule.


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Wem gehört der Führerschein?
    Von lr130lipi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 15:49
  2. Kroatien - Int. Führerschein ?
    Von Spark im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 15:36
  3. Führerschein für E-Bikes
    Von bernyman im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 02:06
  4. Was kostet....
    Von Moggi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 12:43
  5. Führerschein Pflichtstunden
    Von Mistral im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 12:46