Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Krankenversicherung

Erstellt von bernyman, 08.01.2009, 07:37 Uhr · 23 Antworten · 1.511 Aufrufe

  1. K-D
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    289

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von JOQ Beitrag anzeigen



    @ K-D Was genau soll ich missverstanden haben?
    Die PKV wäre wahrscheinlich nicht ohne GKV entstanden. Unter den gleichen Bedingungen der GKV wäre für Dich die PKV unbezahlbar und für die Versicherung unrentabel. Nicht umsonst haben sich die Privatversicherer gegen die Gesundheitsreform versucht zu wehren. Sie wurden mit eingebunden. Es ist schon einiges dazu geschrieben wurden(Basistarif usw.). Für ältere Mitglieder der PKV ist der Basistarif die Erlösung. Deren Beiträge sind in den letzten Jahren in die Höhe geschossen. Privatversicherte bleiben von Beitragserhöhungen nicht verschont. Vergleichbar scheinen sie untereinander auch nicht zu sein. Es geht dort ähnlich zu wie bei den KFZ-Versicherungen.
    Grundsätzlich habe ich nichts gegen die PKV. Bin aber der Meinung das es kurzsichtig ist nur auf die momentanen Beiträge und Leistungen zu schauen. Es ist auch nicht alles Gold was glänzt. Nicht jede Versicherung ist gleich gut.
    Desweiteren wurde vor längerer Zeit in der Presse kund getan,dass die Beiträge aufgrund der intensiven und besonderen Behandlung der Privatpatienten steigen werden.

  2. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von K-D Beitrag anzeigen
    ..........
    Grundsätzlich habe ich nichts gegen die PKV. Bin aber der Meinung das es kurzsichtig ist nur auf die momentanen Beiträge und Leistungen zu schauen. ..........
    ..... das höre ich jetzt schon seit ich in der PKV versichert (18 J.). In der PKV können keine Leistungen weggenommen werden, die der GKV jedoch wurden gnadenlos zusammengestrichen also nicht immer nur falsch über die Beiträge argumentieren sondern auch mal die Leistungen betrachten. Die neuen "Billigtarife" nehme ich da ausdrücklich raus.

  3. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.107

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von JOQ Beitrag anzeigen
    In der PKV können keine Leistungen weggenommen werden,
    Stimmt, aber die Kehrseite der Medaille: dafür können die Beiträge erhöht werden.

    [Leistungen] der GKV jedoch wurden gnadenlos zusammengestrichen
    ... um dort die Beiträge eben nicht zu sehr steigen zu lassen.
    Immerhin bestünde hier ja die Möglichkeit, die fehlenden Leistungen über eine (private) Zusatzversicherung abzudecken.

    Eckart

  4. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Eckart Beitrag anzeigen
    Stimmt, aber die Kehrseite der Medaille: dafür können die Beiträge erhöht werden. Wurden bei der GKV ja auch erhöht

    ... um dort die Beiträge eben nicht zu sehr steigen zu lassen.
    Immerhin bestünde hier ja die Möglichkeit, die fehlenden Leistungen über eine (private) Zusatzversicherung abzudecken. Der Beitrag der GKV erhöht sich dann noch um den Beitrag der Zusatzversicherung.

    Eckart
    Hi Eckart,

    nicht falsch verstehen, bin kein Versicherungsfuzzy, aber all die Jahre wird immer über die Risiken der PKV philisophiert während die Beiträge der GKV ständig steigen (bei gleichzeitiger Leistungskürzung), der Arbeitgeberanteil wurde gekürzt (wurde damals als Lohnnebenkostenkürzung für den AG verkauft), die Pflegevers. wurde erhöht, etc.
    Da sind die "Risiken" der PKV wohl nur auf die normalen Beitragsanpassungen zu reduzieren. Was mir an der PKV gefällt ist, dass ich mir die Leistungen aussuchen kann und sich der Beitrag aus Eintrittsalter, Geschlecht, Gesundheitszustand und Leistung zusammensetzt und nicht wie bei der GKV durch die Solidargemeinschaft.

    Jo


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123