Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 123

Kredit zum Motoradkauf

Erstellt von vaster, 29.10.2012, 16:58 Uhr · 122 Antworten · 12.046 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    Meine Antwort bezieht sich vor allem auf Österreich.

    Bei uns ist es keine Voraussetzung (meine ist drittelfinanziert)
    Vollkasko für die 800er kostet bei uns auch fast € 1.500,- für ein Jahr

  2. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Meine Antwort bezieht sich vor allem auf Österreich.

    Bei uns ist es keine Voraussetzung (meine ist drittelfinanziert)
    Vollkasko für die 800er kostet bei uns auch fast € 1.500,- für ein Jahr
    Dann ist es in der Schweiz günstiger, meine G650GS kostet mich im Jahr inkl. Vollkasko etwa 700 €, ich bin jedoch bei Haftplicht und VK auf der untersten Prämienstufe von 30%.

  3. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Dann ist es in der Schweiz günstiger, meine G650GS kostet mich im Jahr inkl. Vollkasko etwa 700 €, ich bin jedoch bei Haftplicht und VK auf der untersten Prämienstufe von 30%.
    tja, mir, als österreicher, kommen immer wieder die tränen wenn ich seh wie wenig in DE z.B. vollkasko kostet....als ich meine dicke gekauft hab hab ichs ausgerechnet...2500€/Jahr ... mit 75% der bruttojahresprämie Selbstbehalt...

  4. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Dann ist es in der Schweiz günstiger, meine G650GS kostet mich im Jahr inkl. Vollkasko etwa 700 €, ich bin jedoch bei Haftplicht und VK auf der untersten Prämienstufe von 30%.
    Bei uns gibt es bei der Vollkasko kein Bonus-Malus-System, also zahlst Du immer 100% und selbst die F650GS-Twin kostet schon erheblich weniger

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.148

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Bei uns gibt es bei der Vollkasko kein Bonus-Malus-System, also zahlst Du immer 100% und selbst die F650GS-Twin kostet schon erheblich weniger
    Auch bei der Haftpflicht nicht....(gilt für Ö)

  6. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    Dann ist Mopedfahren in Austria eine teure Sache, war früher in der Schweiz auch so.

    Bei 100% würde meine G650GS im Jahr umgerechnet etwa 2500 € kosten, Haftpflicht, Kollision und Teilkasko ergibt Vollkasko. Auf Teilkasko und Unfall habe ich keinen Bonus. Wenn man daneben noch einen guten Mittelklassewagen hat/braucht, wird's schon heftig.

    Bei Motorrädern sehe ich schon noch Vorteile in der Vollkasko, da vor Allem bei verkleideten Tourern allein bei einem Umfaller schon viel kaputt gehen kann was dann teure Reparaturen nach sich zieht.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    das war doch früher in D nicht anders, keine Ahnung, warum das immer billiger wurde. Kann man innerhalb der EU nicht eine Versicherung frei wählen, also Fahrzeug in AT zugelassen, Versicherung aus D?

    Dass die Preise so dermaßen höher sind, hat keinen realen Hintergrund, ist eine Sauerei. Man muss den Versicherungen mit den Füßen zeigen, wo es lang geht. Du willst das nicht günstig anbieten? Ein anderer machts, wechseln, fertig

  8. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    das war doch früher in D nicht anders, keine Ahnung, warum das immer billiger wurde. Kann man innerhalb der EU nicht eine Versicherung frei wählen, also Fahrzeug in AT zugelassen, Versicherung aus D?

    Dass die Preise so dermaßen höher sind, hat keinen realen Hintergrund, ist eine Sauerei. Man muss den Versicherungen mit den Füßen zeigen, wo es lang geht. Du willst das nicht günstig anbieten? Ein anderer machts, wechseln, fertig
    also mal ganz grundsätzlich, das hat nicht nur mit dem was die versicherung will zu tun sondern auch damit das hier in AT der staat ordentlich zulangt(z.B. motorbezogene versicherungssteuer).

    und du kannst, glaub ich, ein fahrzeug nur in dem land versichern in dem es zugelassen ist.
    deswegen kriegen die ganzen deutschen die in österreich leben und mit deutschen kennzeichen rumfahren jetzt reihenweise probleme mit der finanz. wenn du länger als 3 monate hier lebst mußt du das fahrzeug hier zulassen was unter anderem auch dazu führt das du dafür NOVA(normverbrauchsabgabe sprich staatliches raubrittertum) zahlen mußt und auch die versicherung wechseln mußt ...

  9. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    Ser's,

    @Schlonz, eine interessante Frage, habe soeben meinen Versicherungsvertreter damit konfrontiert. Na der kam ins Schwitzen.

    Es gibt allerdings einen Punkt, der zu beachten ist. In A wird die motorbezogene Versicherungs-Steuer (KFZ-Steuer) über die Versicherung abgeführt.
    EIn Beispiel: für meine R1200GS, die ich gemeinsam mit meiner K1600GT auf Wechselkennzeichen habe:
    Steuer: 435,6 €/Jahr (0,022 E/ccm/Monat)
    Haftpflichtversicherung: 181,58 €/Jahr
    Teilkasko (nur für K1600): 728,31 €/Jahr

    Also nur die Versicherung gerechnet ist es nicht ganz so schlimm, die Steuer macht also etwa das 3-fache der Haftpflichtversicherung aus.

    Zweites Beispiel: F650CS:
    Steuer: 172,13 €/Jahr (0,022 E/ccm/Monat)
    Haftpflichtversicherung: 141,76 €/Jahr
    also auch hier, die Steuer ist mehr als die Versicherung, allerdings nicht so arg wie bei der großvolumigen K

    zum Vergleich: Ich habe mir die Mühe gemacht und für vergleichbare Bedingungen die Teilkasko für die K1600GT auszurechnen:
    Gothaer Versicherung: 398,02 €pro Jahr (davon Haftpflicht: 295,01)
    Also ist die Haftpflicht in Österreich bei weitem billiger als in D
    Die Kasko hingegen nicht

    liebe Grüße

    Wolfgang

  10. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    In der Schweiz wird die Steuer je nach Kanton entweder aus Hubraum oder nach Steuer-PS errechnet und hat mit der Versicherung nichts zu tun. So der Kanton Aargau, in dem ich zuhause bin. Mein letztes Auto, ein Mercedes 280 hatte 14,28 Steuer-PS und kostete im Jahr um die CHF 300.

    Die G650GS hat 3,32 Steuer-PS und kostet im Jahr CHF 78.00, also umgerechnet gut einen Drittel wie bei Euch.

    Die Verkehrssteuern werden von den kantonalen Strassenverkehrsämtern, über die von der Fahrprüfung über Nachprüfungen von Fahrzeugen aller Art und Schiffen bis hin zu Schilder und Fahrzeugausweise und administrative Massnahmen (Führerausweisentzug, Verwarnungen, Eignungstests) alles läuft, erhoben.


 
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte