Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Kugekopfkupplung erneuern - Problem!?

Erstellt von Wernersen, 26.08.2013, 18:16 Uhr · 23 Antworten · 1.852 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.09.2007
    Beiträge
    116

    Standard

    #11
    Hi @ all,

    also das mit dem Bolzen aus dem Video hätte ich mal vorher wissen sollen...

    Nun wird es wohl ein hydraulisch Wagenheber gegen die Wand, der mir hilft, so einen Bolzen oder ähnliches in das dazugehörige Loch zu bekommen. Das müsste eigentlich funzen - aber trotzdem super das mit dem Video! Was es net alles gibt im www.

    Hilft vielleicht mal VORHER jemandem, der auch mal das Kupplungsmaul tauschen muss!
    Hätte ich geahnt, dass da in dem Aussenrohr noch was sitzt.....

    Na ja, die ersten frischen grauen Haare haben das Wachstum eingestellt...jetzt kommt schweres Gerät bei...

    Werde euch auf dem Laufenden halten...ansonsten steck ich den Sch....trailer mit 5Liter Sprit an!!!!

    Werner

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #12
    [Sarkasmus ein]
    Lass die Aktion mit dem Wagenheber sein und wende dich gleich der Aktion mit dem Sprit zu.
    Videokamera einschalten nicht vergessen! Will ich sehen!
    [Sarkasmus aus]

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.146

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    [Sarkasmus ein]
    Lass die Aktion mit dem Wagenheber sein und wende dich gleich der Aktion mit dem Sprit zu.
    Videokamera einschalten nicht vergessen! Will ich sehen!
    [Sarkasmus aus]
    Ich zahl den Sprit!

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #14
    Und nachdem wir es mit einem der Wernersens zu tun haben:

    Denkä immä daran: Mit dem Öl nicht sparsam sein!

    (Datt brennt längä!)

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #15
    Auch wieder so eine Sache, wird angefangen ohne einen Schimmer zu haben und dann wundern das es nicht funzt und zum Schluß sich selbst und andere mit dubiosen Methoden noch in Gefahr bringen. In einer Fachwerkstatt, wäre die Repa eine 4 aw gewesen + Materialkosten.

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #16
    RO, Selbstschrauber zahlen dann und wann auch mal Lehrgeld. Nicht immer läuft alles glatt.





    Meister Rörich hätte dem TO einfach dazu geraten nur einen Draht drum zu tüddln.

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    RO, Selbstschrauber zahlen dann und wann auch mal Lehrgeld. Nicht immer läuft alles glatt.




    Meister Rörich hätte dem TO einfach dazu geraten nur einen Draht drum zu tüddln.

    yep

  8. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    660

    Standard

    #18
    eventuell nen gescheiten Spanngurt um denn Hänger
    und mit ratsche seitlich gesetzt(da kann nix passiern wenn er abrutscht) anziehn bis die Bohrungen fluchten.
    so würde ich es versuchen.

  9. Registriert seit
    20.09.2007
    Beiträge
    116

    Standard

    #19
    Hi,
    also es ist vollbracht...das schwere Gerät blieb in der Werkstatt, die bereitgestellten 5 Liter Hochoktaniges wanderten in die Duc und die Kupplung ist dran...

    19er Nuß, kurze Verlängerung und T-Griff von vorne angesetzt, tief Luft geholt und das Drecksding mit Schmackes reingedrückt - 10er Steckschlüssel von unten durch die Bohrung gesteckt und ansonsten so wie im Video...alles Paletti!
    Neue Muttern auf die Schrauben und das Ganze mit Dremo angezogen - das freut auch den freundlichen Tüv-Prüfer...

    Trotzdem vielen Dank für die seelische und moralische Unterstützung und insbesondere das Video war nicht übel - kam nur leider zu spät...

    Aber vielleicht hilfts ja nochmal jemand anderes...

    Wie meinte Meister Röhrich noch: "...sabbel nit, dat geit...!!

    Werner

  10. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Auch wieder so eine Sache, wird angefangen ohne einen Schimmer zu haben und dann wundern das es nicht funzt und zum Schluß sich selbst und andere mit dubiosen Methoden noch in Gefahr bringen. In einer Fachwerkstatt, wäre die Repa eine 4 aw gewesen + Materialkosten.
    Hallo RO, dein Spruch lautet wohl:

    " Wer nichts macht, macht auch nichts verkehrt"


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsscheibenschrauben erneuern?
    Von Faxe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 13.11.2017, 16:25
  2. Ventildeckel erneuern
    Von knoe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 10:00
  3. Zündkerzen erneuern bei G 650 GS
    Von dieteriv im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.01.2013, 11:18
  4. Gewinde erneuern
    Von Schweinehund im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:48
  5. Luftfilterkasten erneuern
    Von Rigo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 12:27