Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Kuh war heute modelln ;-)

Erstellt von Kelle, 04.08.2013, 22:41 Uhr · 20 Antworten · 2.378 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard Kuh war heute modelln ;-)

    #1
    2gs_richtig_small.jpg

    Ist ein alter Lokschuppen, die Einfahrt war etwas aufwendig, aber gelohnt hat es sich.

    gruss kelle!

  2. Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    391

    Standard

    #2
    ... Germany's next Topmodell

  3. Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    670

    Standard

    #3
    geile Aufnahme!
    Ich hätte als Kontrast die grüne Pflanze im Vordergrund noch etwas mehr hervorgehoben. Einmal farblich und dann die ganze Pflanze.

  4. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Berliner Beitrag anzeigen
    Einmal farblich und dann die ganze Pflanze.
    Damit muss ich jetzt wohl leben.

    Nochmal buckel ich die Kleene nicht da rein.

    gruss kelle!

  5. Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    391

    Standard

    #5
    Hi Kelle,

    schreib doch mal was dazu, wie das Foto technisch entstanden ist (Kamera, Einstellungen, bearbeitet, wenn ja, wie).

    Viele Grüße

    Christian

  6. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.580

    Standard

    #6
    schön gemacht , kommt nun das passende computerspiel dazu?

  7. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    #7
    Hi Christian,

    ich versuchs mal, hoffentlich allgemeinverständlich. ;-)
    Sind meine ersten Gehversuche auf dem Gebiet, daher erhebe ich weder Anspruch auf Vollständigkerit noch auf wissenschaftliche Korrektheit. ;-)

    Kamera ist eine Canon EOS 1100D mit nem 18 - 55 mm Objektiv.
    Auf gut deutsch das, was man bekommt, wenn man im Mediamarkt o.ä. nach nem Einsteigermodell für digitale Spiegelreflexkameras fragt.

    Jetzt wirds kompliziert. ;-)
    Das Bild ist ein HDR Bild.
    HDR steht für High Dynamic Range.

    Der Haken an der digitalen Fotografie ist, dass die Aufnahmen einen deutlich eingeschränkten Helligkeitsumfang haben, verglichen mit der Wahrnehmung des Menschen.
    Heißt bei diesem Motiv:
    Will man das Gebäude und den Laternenmast im offenen Tor richtig belichten, sieht man vom Vorderrad der GS quasi nichts, da es dort zappenduster ist.
    Will man das Vorderrad brauchbar belichten, sieht man von dem Gebäude nix mehr, die Fensterkreuze werden auch überblendet.

    HDR setzt hier an, so dass man einen prinzipiell realistischeren Helligkeitsumfang erreicht.

    Dazu nimmt man von einem Motiv eine Belichtungsreihe auf, sprich die Aufnahme richtig bzw. normal belichtet, dann diverse Fotos in verschiedenen Stufen unter- bzw überbelichtet.
    Heißt in dem Fall:
    Kamera aufs Stativ, ab in den Lok-Montagegraben und Fotos machen.

    Danach kommt dann der Computer ins Spiel.
    Als Programm nutze ich HDR Luminance.
    Dieses Programm errechnet aus den verschieden belichteten Einzelfotos ein einziges Bild, welches erstmal realistischer ist, sprich man kann Vorderradspeichen, Haus und Laternenmast erkennen, was so auf keiner der Originalaufnahmen wirklich geht.

    Danach noch einen im Programm vorhandenen Filter drüber gejagt, und fertig war das Machwerk.

    Alles klar? ;-)

    gruss kelle!

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Kelle Beitrag anzeigen
    Hi Christian,

    ich versuchs mal, hoffentlich allgemeinverständlich. ;-)
    Sind meine ersten Gehversuche auf dem Gebiet, daher erhebe ich weder Anspruch auf Vollständigkerit noch auf wissenschaftliche Korrektheit. ;-)

    Kamera ist eine Canon EOS 1100D mit nem 18 - 55 mm Objektiv.
    Auf gut deutsch das, was man bekommt, wenn man im Mediamarkt o.ä. nach nem Einsteigermodell für digitale Spiegelreflexkameras fragt.

    Jetzt wirds kompliziert. ;-)
    Das Bild ist ein HDR Bild.
    HDR steht für High Dynamic Range.

    Der Haken an der digitalen Fotografie ist, dass die Aufnahmen einen deutlich eingeschränkten Helligkeitsumfang haben, verglichen mit der Wahrnehmung des Menschen.
    Heißt bei diesem Motiv:
    Will man das Gebäude und den Laternenmast im offenen Tor richtig belichten, sieht man vom Vorderrad der GS quasi nichts, da es dort zappenduster ist.
    Will man das Vorderrad brauchbar belichten, sieht man von dem Gebäude nix mehr, die Fensterkreuze werden auch überblendet.

    HDR setzt hier an, so dass man einen prinzipiell realistischeren Helligkeitsumfang erreicht.

    Dazu nimmt man von einem Motiv eine Belichtungsreihe auf, sprich die Aufnahme richtig bzw. normal belichtet, dann diverse Fotos in verschiedenen Stufen unter- bzw überbelichtet.
    Heißt in dem Fall:
    Kamera aufs Stativ, ab in den Lok-Montagegraben und Fotos machen.

    Danach kommt dann der Computer ins Spiel.
    Als Programm nutze ich HDR Luminance.
    Dieses Programm errechnet aus den verschieden belichteten Einzelfotos ein einziges Bild, welches erstmal realistischer ist, sprich man kann Vorderradspeichen, Haus und Laternenmast erkennen, was so auf keiner der Originalaufnahmen wirklich geht.

    Danach noch einen im Programm vorhandenen Filter drüber gejagt, und fertig war das Machwerk.

    Alles klar? ;-)

    gruss kelle!
    Spielerei hier, Nachbearbeitung dort - wäre es nicht einfacher gewesen, alles gleich am PC zu machen statt zwei Motorräder durch die Gegend zu fahren? Künstlicher könnte es doch auch nicht aussehen

    Grüße
    Steffen

  9. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    #9
    Hätte zwei Vorteile gehabt:
    - der Arsch wäre auf dem Sofa geblieben
    - kein Staubkorn hätte die GS verunstaltet


    Nebenbei, es waren nicht zwei Rindviecher im Lokschuppen, sondern fünf, es muss sich ja lohnen.

    Was das Künstliche angeht, zweifelsohne Geschmackssache, ist halt die Frage, welchen Filter nimmt man mit welchen Parametern.

    Hier mal das Originalfoto "richtig" belichtet:
    img_7707_small.jpg


    Gleiche Bearbeitungstechnik, nur ein andere Filter zum Schluss:
    2gs2_pregamma_1_reinhard02_key_0.1_phi_1_small.jpg

    Ansonsten, naja, was gibt es schöneres, als mit ein paar Kumpels unterwegs zu sein, die das gleiche Interessen an Mopped fahrn und Fotografie haben?

    gruss kelle!

  10. Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    391

    Standard

    #10
    Dass dieses Foto nicht "natürlich" ist bezweifle ich nicht. Ich finde es aber bemerkenswert welche Stimmung durch die Bearbeitung zu erreichen ist. Stell ruhig weiter was ein

    Viele Grüße

    Christian


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heute bei HG ...
    Von veloraptor im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 11:08
  2. X1 heute im TV
    Von vision1001 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 14:22
  3. Heute mit den TKC 80...
    Von Adventure-Doc im Forum Reifen
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 20:02
  4. Damals wie heute.
    Von Bante im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 17:09
  5. Ich war heute in .......... .
    Von de rolle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 01:14