Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Lebensmittellügen

Erstellt von AmperTiger, 20.03.2009, 19:28 Uhr · 19 Antworten · 1.519 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.606

    Standard Lebensmittellügen

    #1
    Hier mal ein schöner Link für alle die sich gerne mit gesunden Frühstücksflocken, Yoghurtdrinks und sonst allerlei Produkten gesund erhalten.
    http://www.abgespeist.de/der_goldene...index_ger.html
    den goldenen Windbeutel hat übrigens Actimel von Danone erhalten, als größte Mogelpackung. schweineteuer und wenig nutzen,dafür vieeel Zucker.
    Tiger

  2. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #2
    Naja, wer das glauben will, was einem die Werbefuzzis weis machen wollen, ist sowieso hoffnungslos verloren.
    Am Besten man nimmt das, was einem am Besten schmeckt.
    Ich esse am Liebsten Monte von Zott

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #3
    Einige meiner Feunde arbeiten bei der Danone. Habe denen gleich mal das Bild zukommen lassen

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Ich komme aus dem Lebensmittelbereich. Ich habe fuer u.a. fuer Firmen wie Nestle, Unilever, Cabury, Procter & Gamble an Projekten gearbeitet. Meine Erfahrung: Je groesser die Firma desto groesser der Schmu.

  5. Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    307

    Standard

    #5
    Ich empfehle euch das Buch mit dem Titel:

    "Die Joghurt Lüge" von Marita Vollborn und Vlad D. Georgescu zu lesen, erschienen ist das Buch im Bastei Verlag.

    Ist mittlerweile ein Bestseller und gibts als Taschenbuch.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #6
    Aber wie blöd muss man denn auch sein um den Müll zu glauben?! Molkedrinks z.B. bestehen nur aus Wasser, sind aber z.T. doppelt so teuer wie Milch. Ritter Sport - Schokolade und sportlich?! Bier und Formel1 Rennen fahren und Alkohol?! BMW GS und Weltreise?

  7. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #7
    Eigentlich liegt es doch auch an jedem selber, die Fakten mal zu hinterfragen.
    Als erstes reicht ja schon mal ein Blick auf das "Kleingedruckte".
    Weiterhin gibt es ja gerade in der heutigen Zeit Möglichkeiten, jedes Produkt zu hinterfragen.
    Ich weiß nicht, ob da die Faulheit, oder eher die Dummheit der Konsumenten ausgenutzt wird.
    Und Alternative Ernährungsmöglichkeiten stehen ja fast jedem zur Verfügung.

  8. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    598

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    BMW GS und Weltreise?


    Martin

  9. Nero8 Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    als größte Mogelpackung. schweineteuer und wenig nutzen,
    Servus Markus

    Hey jetzt komm...du als Vorbelasteter HP2 Eigentümer müsstest doch dies bezüglich einen Magen wie einen Fenebergbeutel besitzen

    Gruß Christoph

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #10
    In Asien gibt es dieses Yakult, das verkauft sch schon seit 20 Jahren wie geschmiert. Ein futzelkleines Plastikflaeschchen mit hauptsächlich Glukosesirup (=Zucker) und Wasser, fuer umgerechnet etwa 75 Cent Euro. Wenn ich den - selbst den gebildeten - Leuten erkläre was da drin ist und das dies gar nicht so gut sei, die allermeisten bestehen trotzdem darauf das sei gesund. Ist ja nur mein Beruf, macht ja nichts. Mein Wahlspruch ist: Glauben ist stärker als wissen.

    "Das liegt an jedem selber sich zu informieren" und "man muss doch nur das Kleingedruckte lesen" sind darum fromme Theorien.

    Kaum lassen sich für einen Verbraucher aus dem Kleingedruckten der Packung die wirklichen Fakten mit den ganzen Konsequenzen verstehen. Außerdem ist das Marketing heute so weit hochgezüchtet, die haben keine Mühe unschöne Tatsachen galant zu verstecken. Dabei ist die Qualität der industriell hergestellten Lebensmittel in Deutschland, Schweiz und Österreich für mich ohne jeden Zweifel an der Spitze in der Welt. Ess mal die Scheisse aus z.B. UK, oder Australien, oder so mancher Industrieabfall aus den USA. Es ist KEIN Wunder, warum viele Menschen in gerade diesen Laendern so furchtbar deformiert aussehen.

    Gerade letztens versucht man in der EU den Salzgehalt des Brotes zu senken, was sich ja erst mal nach einem gutem Plan anhört. Nur kommt erstens der zu hohe Salzkonsum nicht vom Brot her, und zweitens ist das in bestimmten Beimengungen ein wesentlicher Bestandteil des Brotteiges, der nicht nur den Geschmack verstaerkt sondern auch eine wesentlich bessere Textur gibt.

    Dieses EU Verfahren zielt gegen die hochentwickelten deutsche Baeckerei-Kultur (obwohl das oft auch nicht mehr ganz so ist, wie es mal war). Damit man besser die industrielle Brotpampe verkaufen kann, wo dann chemische Texturverbesserer, Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe im Rezept drin sind. Wie soll der Baecker da auf lange Sicht gegen stand halten, wenn die Politik nicht hilft?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte