Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

mal ne gute werbung

Erstellt von Almöhi, 05.11.2014, 23:09 Uhr · 44 Antworten · 2.815 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #31
    Achso, die GDL ist also auch an der derzeit schlechter werdenden wirtschaftliche Lage schuld. Und auch am desolaten Zustand der Bahn selber. Wahrscheinlich gibt es da auch zu Ebola irgendwo eine Verbindung.

    Mal im Ernst, wenn die Bundesbahn so wichtig ist (so wichig wie gute Bildung, ein ordentliches Straßennetz...), warum hat
    man sich bisher nicht drum gekümmert?

    Ich bin kein Fan von solchen Aktionen. Wenn die Jungs sich dadurch abschaffen. Tja, Lebensrisiko. Und dieser Gewerkschaftsboss. Als Wattebäuschchen-Werfer wäre der nicht dahin gekommen.

    Veranstalten die Medien eine Treibjagd? Wovon will man uns ablenken?

  2. Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    82

    Standard

    #32
    Ohne Arbeitskampf würden die meisten hier nicht das an Geld bekommen, was sie jetzt haben, und auch nicht unter den Bedingungen arbeiten.

    Die meisten Unternehmen und bald so ziemlich alle, werden von "Heuschrecken" beherrscht, und denen ist es völlig egal, wo der Mensch bleibt.

    Die GDL soll quasi ihr Todesurteil unterschreiben, und das wird sie nicht tun ! Die Bahn muss davon eben abrücken. Und als Arbeiter darf ich mich von der Gewerkschaft vertreten lassen, von der ich das möchte.

    Ich verstehe nicht, dass die Lokführer die Schuld an dem Streik haben sollen, auf der anderen Seite sitzt die Bahn, und die bewegt sich in dem wichtigsten Punkt kein Stück. !!!???!!!

    Dass die andere Gewerkschaft der Bahn am Hintern leckt, weiss doch jeder. Darum verdienen Zugbegleiter usw. auch so wenig, und der Job ist unattraktiv ! Sie hat es doch erst ermöglicht, dass ein großer Teil ihrer Mitglieder zur GDL gegangen ist !

    Gruß, Klausi !

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von yyyves Beitrag anzeigen
    auch deine noch drastischeren Artikulationen machen deine Worte nicht richtiger.Wer schreit hat nur selten recht....
    auf diesem level diskutiere ich nicht....
    das wäre mir sehr recht, denn Du hast keine Argumente, lediglich tendenziöse Anschuldigungen, die zudem verleumderisch sind. Ich lehne mich noch weiter aus dem Fenster, auch wenn in Zügen gerne früher stand: E perricoloso sporgheses... ich finde es regelrecht widerwärtig von Dir, hier Gewerkschaftlern zu unterstellen, dass sie Verkehrstote billigend in Kauf nehmen, um sich zu bereichern, oder mehr faulenzen zu können, denn genau das hast Du versucht zu implizieren, egal, was Du jetzt noch schreibst. Ekelhaft

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Obelix65 Beitrag anzeigen
    Ohne Arbeitskampf würden die meisten hier nicht das an Geld bekommen, was sie jetzt haben, und auch nicht unter den Bedingungen arbeiten.


    Dass die andere Gewerkschaft der Bahn am Hintern leckt, weiss doch jeder. Darum verdienen Zugbegleiter usw. auch so wenig, und der Job ist unattraktiv ! Sie hat es doch erst ermöglicht, dass ein großer Teil ihrer Mitglieder zur GDL gegangen ist !
    Also ich weiß das bisher nicht und bestreite das auch. Die Gehaltszuwächse bei den Bahnbeschäftigten, die von der EVG vertreten wurden, sollen sogar besser sein als die der GdL.

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Also ich weiß das bisher nicht und bestreite das auch. Die Gehaltszuwächse bei den Bahnbeschäftigten, die von der EVG vertreten wurden, sollen sogar besser sein als die der GdL.


    ist das ein bisschen Judäische Volksfront/Volksfront von Judäa? Wirklich, ich will mir kein Urteil erlauben, aber es mutet schon komisch an, dass zwei Vertretungen sich um die Verhandlungshoheit streiten und natürlich kann man da "Hahnenkämpfe" oder jedewede andere persönliche Beweggründe hinter vermuten. Auf der anderen Seite ist es eben in Deutschland das gute Recht jedes Arbeitnehmers, sich von jeder ihm genehmen Interessensvertretung vertreten zu lassen, die ihm in den Kram passt

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

    Standard

    #36
    hatte mich im Fred verirrt....

    egal,


    das die Lokführer zu wenig verdienen ist eine Sache.....

    Das die Bahn nicht daran interessiert sein kann, für jede angestellte Berufsgruppe eine eigene Gewerkschaft inkl. Streiks, zu haben, auch legitim....

    interessant im Vergleich zu den Nachbarn



    Grundsätzlich sollte ein Streik immer das letzte Mittel sein.

    Erst verhandeln - dann kommt es ggfls. zur Schlichtung - scheitert diese auch - halt zum Streik.....

    so ist es zumindest in der Schweiz...

    Abgesehen davon sollte es pro Betrieb nur "einen Arbeitnehmervertreter" geben - analog bei VW - die IG Metall.

    Allein in Wolfburg arbeiten ca. 60.000 Leute + - ..... und zig verschiedene Berufsgruppen.... sollen die sich alle einzeln einigen?

    Eine unhaltbare Situation....

    Unabhängig von den Bahnangestellten - der Weselsky ist in meinen Augen - der Falsche....

    Streikrecht ist Grundrecht! - hart im letzten Jahrtausend erkämpft und die Streiks haben der Volkswirtschaft an sich nicht geschadet.

    Die Deutschen stehen im europäischen Vergleich immer noch sehr gut da.

    Was mir sauer aufstösst, ist die mangelnde Verhandlungsbereitschaft beider Seiten, warum muss man es so eskalieren lassen?



  7. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    568

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von jehova Beitrag anzeigen
    Google doch bitte mal selbst und präsentiere etwas "wissenschaftlich verbürgtes" - DANKE !
    Wenn ich etwas behaupte, werde ich das auch tun, aber die Behauptung wurde von DIR aufgestellt und mit diesem Link "legitimiert". Dies ist aber, wie schon vormals von mir angemerkt, nicht korrekt

  8. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #38
    ...... wenn 2 streiten oder kämpfen, dann hat der, der aufgibt immer verloren!!!!

    Die Frage ist immer, wann gibt man auf oder nach, ..... es gab Zeiten, da hieß es bis zum letzten Mann, ...... und plötzlich haben dann die gewonnen, die am Anfang die Verlierer waren .......

    ...... und die Sieger haben immer viele Väter!

    Kompromissbereitschaft lässt sich immer einfach sagen, von dem, den es nicht betrifft. Es ist immer toll, wenn alles friedlich vor sich hin plätschert - aber der Friede täuscht - es sind immer nur alles faule Kompromisse, die am Ende niemanden glücklich machen.

    Ich habe auch keine Lösung, aber finde es ungerecht, wie hier z. T. einseitig die GDL als Bösewicht hingestellt wird. Und das Streikrecht wurde von vielen tapferen Arbeitnehmern erkämpft und ist gesetzlich verankert.

    ..... und Weicheier, die immer nur einlenken und unser sauer verdientes Geld (Steuern) in der Welt verteilen, davon haben wir genug.

    Wie oft wurden früher Menschen verteufelt, die heute als Helden geehrt werden ....... gestern Terrorist und morgen Freiheitskämpfer.

    Ich bin froh, hier nicht im Rampenlicht stehen zu müssen - wundere mich aber, wie leichtfertig und einseitig hier z. T. geurteilt wird.

    Gruß Kardanfan

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

    Standard

    #39
    die GDL mit 34.000 Mitgliedern möchte gegen die EVG konkurrieren 220.000 Mitglieder, die auch die Zugbegleiter vertritt....

    die DB möchte einheitliche Verhandlungspartner
    ...

    Demokratie hat auch was mit Mehrheiten zu tun..

    ..

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen

    Demokratie hat auch was mit Mehrheiten zu tun..

    ..
    Woher sollen der Sachsenheini und die überwiegend im Osten starke GdL so etwas denn wissen? Die kennen immer noch " Die Partei, die Partei, die hat immer Recht..."



 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 18:27
  2. Mal ne Frage
    Von franova im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 17:01
  3. Wieder mal ne Frage zur Musike unterm Helm
    Von Fischkopf im Forum Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 19:01
  4. bin neu und hab gleich mal ne frage
    Von s-kouh-treiber im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 19:50
  5. schnell mal ne neue batterie
    Von bertl im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 06:57