Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 142

Maut in Deutschland

Erstellt von soaringguy, 03.11.2013, 21:02 Uhr · 141 Antworten · 10.981 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    die Kleinen werden beschissen, ihr werdet es sehen...

    analog zur Energiewende, zahlen die Grossen, nada....

    wenn es stimmt, dass geschätzten 7.5 Mrd. Investitionsvolumen / Jahr, 300 Mio. Einnahmen entgegenstehen,

    ein Flopp
    Was gibt es denn hier 7.5 Milliarden zu investieren?

    Auftrag an Druckerei, Vignette drucken, 2 Beamte, die die Dinger verschicken und die Einnahmen verwalten - fettich...

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    der Bahn fehlen 30 Mrd. / Jahr für ihr marodes Netz, also das 4 fache wie dem Strassennetz, mal sehen wann hier *angezapft* wird...

    Die Bahn verweist da auf den Bund...
    Nachtigall ick hör dir trapsen - beim Strassenbau fehlt massiv Geld u im Zuge der Debatte darüber, meldet sich die Bahn "ich möcht auch was"...

    Die Frage ist doch: Die DB ist doch ein Unternehmen, wenn da nicht genug investiert wird, dann kann ja das nicht die Sorge vom Steuerzahler sein, oder?

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #42
    7.5 Mrd. in kaputte Strasse, doch nicht in Vignetten...

    schau mal wem Bahn und Streckennetz gehören....

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    7.5 Mrd. in kaputte Strasse, doch nicht in Vignetten...

    schau mal wem Bahn und Streckennetz gehören....
    ich werd alt

    Dem Staat? Dann will ich die gute alte Bundesbahn zurück - dann müsste nur kostendeckend und nicht gewinnbringend gewirtschaftet werden...

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #44
    Der Bund ist zwar Eigentümer der DB, dennoch ist sie kein Staatsbetrieb. Die Deutsche Bahn ist seit der Bahnreform 1994 privatwirtschaftlich als Aktiengesellschaft (AG) organisiert.
    Somit fliessen die Gewinne nicht in die Staatskassen.

    Das Grundgesetz schreibt in Artikel 87e vor, dass Bau, Unterhaltung und Betreiben von Schienenwegen "im Eigentum des Bundes" stehen.

    ein Schelm, wer Böses dabei denkt

    Das aktuelle Privatisierungsmodell für die Bahn ist möglicherweise verfassungswidrig: Wem gehört das Netz? | Archiv.- Berliner Zeitung

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    Der Bund ist zwar Eigentümer der DB, dennoch ist sie kein Staatsbetrieb. Die Deutsche Bahn ist seit der Bahnreform 1994 privatwirtschaftlich als Aktiengesellschaft (AG) organisiert.
    Somit fliessen die Gewinne nicht in die Staatskassen.

    ein Schelm, wer Böses dabei denkt
    Das aktuelle Privatisierungsmodell für die Bahn ist möglicherweise verfassungswidrig: Wem gehört das Netz? | Archiv.- Berliner Zeitung
    Also Investitionen verallgemeinern und Gewinne fliessen nicht zurück...

    Alles klar, kommt mir bekannt vor - Bankenkrise, Griechenland & Co lässt grüssen

  6. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.234

    Standard

    #46
    auf der Basis hätte ich gern mal einen Arbeitsvertrag

  7. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    Der Bund ist zwar Eigentümer der DB, dennoch ist sie kein Staatsbetrieb. Die Deutsche Bahn ist seit der Bahnreform 1994 privatwirtschaftlich als Aktiengesellschaft (AG) organisiert.
    Somit fliessen die Gewinne nicht in die Staatskassen.



    ein Schelm, wer Böses dabei denkt

    Das aktuelle Privatisierungsmodell für die Bahn ist möglicherweise verfassungswidrig: Wem gehört das Netz? | Archiv.- Berliner Zeitung
    In Russland nennt man die Nutznießer dann Oligarchen

  8. MHL
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von bornin67 Beitrag anzeigen
    Erst dachte ich: Gute Idee. Wäre doch mal ein faires Verursacherprinzip, solange der Deutsche Bürger den Ausgleich über die KFZ-Steuer bekommt. Sollte es aber tatsächlich so sein, dass 95% der PKW auf unseren Autobahnen von Inländern gefahren werden, dann läuft hier grad mal wieder eine nette Volksverarsche. Seehofer kann nur noch darauf hoffen, dass Brüssel das Ganze kassiert. Könnte leicht peinlich für ihn werden wenn das mal jemand ernsthaft rechnet.

    Gruss
    Michael
    Sagen wir es mal so: Wenn Sie eine Maut einführen wollen, dann gibt es bestimmt gute Gründe dafür oder dagegen. Die ausländischen Fahrer aber als Argument heranzuziehen ist mehr als fadenscheinig.

    Aber stell Dir mal vor der Seehofer hätte einfach nur gesagt: "Wir führen eine Maut für Pkw ein .... ". Die Reaktion wäre klar gewesen. So hat er es in das Mäntelchen der "Ausländermaut" gepackt.

    Willkommen bei den Zahlmeistern der Nation :-).

    Naja, mir ist es egal: Fahre fetten Dienstwagen. Allen anderen Fahrern von Kleinwagen, die von der Kfz-Steuer befreit sind oder nur etwa 50€ Steuer im Jahr zahlen gratuliere ich schon mal zu der 100€-Vignette.

  9. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.685

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    Der Bund ist zwar Eigentümer der DB, dennoch ist sie kein Staatsbetrieb. Die Deutsche Bahn ist seit der Bahnreform 1994 privatwirtschaftlich als Aktiengesellschaft (AG) organisiert.
    Somit fliessen die Gewinne nicht in die Staatskassen.



    ein Schelm, wer Böses dabei denkt

    Das aktuelle Privatisierungsmodell für die Bahn ist möglicherweise verfassungswidrig: Wem gehört das Netz? | Archiv.- Berliner Zeitung
    Bei der Deutschen Bahn hat man es wohl geschafft die Nachteile eines Privatunternehmens mit der eines Staatsbetriebes zu vereinen.;-) Geplant war das wahrscheinlich genau anders rum. Aber wie so oft ist auch hier scheinbar "gut gemeint" da Gegenteil von "gut gemacht".

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von MHL Beitrag anzeigen
    Allen anderen Fahrern von Kleinwagen, die von der Kfz-Steuer befreit sind oder nur etwa 50€ Steuer im Jahr zahlen gratuliere ich schon mal zu der 100€-Vignette.
    Vielleicht bekommen die ja n Tankgutschein oder dürfen die SaniFair Toiletten auf den Autobahnparkplätzen 100mal umsonst benutzen


 
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Städte-Maut
    Von enduro43 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 17:49
  2. Maut - Frankreich
    Von MaBo im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 17:42
  3. MAUT auch für PKW in DE
    Von enduro43 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 00:38
  4. Maut in den Dolomiten
    Von Dubliner im Forum Reise
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 15:14
  5. FDP erwägt Pkw-Maut
    Von Wogenwolf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 08:45