Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 156

MD - BK - KFC

Erstellt von Roter Oktober, 02.05.2014, 14:03 Uhr · 155 Antworten · 8.521 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Hast Du was anderes erwartet. Engländer können nicht kochen! Ein Koch, der behauptet eine Sorte Öl und eine Sorte Essig reichen zum kochen, den kann man nicht für voll nehmen. Egal wie berühmt und erfolgreich.

    Versuch mal nen norddeutschen Gurkensalat mit Olivenöl anzumachen oder nen Insalata Caprese mit Sonnenblumenöl oder ne Avocado-Suppe mit Weinbrandessig.

    Guten Appetit

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #82
    you get - what you pay for....

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Hast Du was anderes erwartet.
    Nein, aber das schrob ich ja weiter vorn schon. Die Einhaltung der Hygiene(Vorschriften) ist nicht abhängig von der Art des Restaurants, sondern von den Menschen, die dort arbeiten, von der Häufigkeit und Intensität der Kontrollen und auch davon, wie öffentlich und sichtbar die Ergebnisse dieser Kontrollen sind - siehe Dänemark.

    Grüße
    Steffen

  4. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #84
    Jeder macht heute einen auf Kochkunst, egal in welchem Programm und egal in welchem Zeitschrift. Jeder der was auf sich hält, ißt mediterran oder würzt mit Kräutern der Provence oder macht ein Salatdressing (früher hieß das Salatsauce), das so süß ist, daß es durchaus auch als Nachtisch durchgehen könnte. Sich von den Durchschnittsessern abzuheben scheint en vogue zu sein. Es wird einem ja auch vorgelebt. Wer macht heute norch normales Sauerkraut mit Rippchen und Kartoffelbrei. Nein, da muß Paprika rein und das ganze noch mit etwas Avokado abgeschmeckt werden. Die Beispiele lassen sich beliebig fortsetzen. Da braucht man sich dann über solche Kontrastprogramme wie der Allesesser oder der Bacon-King nicht zu wundern. Müssen es denn Heuschrecken oder sonstige Krabbeltiere sein. Ganz normales essen tut es doch auch. Aber heute werden ja Pellkartoffel mit Schmierkäse und Leberwurst (Fleischwurst oder Schwartenmagen gehen auch) als Gourmetessen für viel Geld verkauft. Sowas gab es bei uns vor 50 Jahren samstags. Und bei mir auch heute noch. Und es schmeckt immer noch, zumindest mir. Auch mit nordeutschem Gurkensalat, was auch immer das ist. Zur Not auch mit Olivenöl. Dill muß halt rein.

    Das Problem dabei ist, daß heimische Küche aufgrund der in Vergessenheit geratenen Rezepte immer mehr in den Hintergrund tritt und man stattdessen seine wahre Berufung scheinbar nur im Essen irgendwelcher mexikanischen, indischen, thailändischen oder sonstigen Gerichte. Und die die mit all dem überhaupt nix anfangen können gehen zu Mc Donalds und Co. und wundern sich, daß der Hintern zusehend dicker und der Bauch zusehend größer wird.

    Wer kann denn heute noch kochen? Immer mehr Leute kaufen lieber fertige Produkte und wundern sich, daß scheinbar alles gleich schmeckt. Also dann doch als Kontrastprogramm zu den Exoten. Die gehören heute scheinbar auch zu Deutschland, so wie der ... Ich kann noch kochen. Ich hab's in jungen Jahren noch von meiner Mutter gelernt und durfte dies in Vergangenheit alleinlebend mit meinem Sohn auch zur Genüge praktizieren. Es reicht zumindest für die deutschen Standardessen und für die eine oder andere Pasta auch, ohne Maggi und Barilla aus dem Glas. Und glaubt mir, so ein pubertierender Sohn kann ganz schön kritisch sein. Da ist eine Bemerkung wie "es schmeckt fast wie bei Oma" das größte Kompliment das man bekommen kann.

    Der Vorteil wenn man sein Essen selbst macht:
    man weiß genau was drin ist und mit welchen Hygienestandards man es zubereitet hat. Und essen kann man es auch mit ruhigem Gewissen, wenn man bei den Zutaten vorher etwas schaut.

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #85
    ich denke, die Mischung machts. Alles zu seiner Zeit. Ich habe mein Kind während der Schulzeit auch täglich bekocht, kann das eigentlich für den Hausgebrauch gut genug. Trotzdem sind wir natürlich auch mal zum Mickey D gegangen, oder haben was von unserem Super Thai geholt, bei dem man jede Zutat und ihre Verarbeitung bestens einsehen kann.

    A pro pos Allesesser. Den würde ich mit diesem Bacon Fressack auf keinen Fall in einen Topf werfen. Im Prinzip zeigt der Allesesser Land, Leute und deren Kultur, ist ein ausgesprochen sym- und empathischer Mensch, wenn man das im TV beurteilen kann. Der sitzt dann schon mal auf Island mit den Einheimischen in der Steilküste und fängt Papageientaucher, die dann gleich auf dem Grill landen, weil das dort eben so Sitte ist. Ich sehe das regelmäßig ganz gerne.

    Ansonsten gebe ich Dir Recht, wannimmer ich rum zappe, lande ich in irgend einer unsäglichen Kochshow und nervtötende, dummdreiste und unglaublich zotige Drecksäcke wie dieser Unsympath Henssler werden zu Popstars hoch stilisiert

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Nein, aber das schrob ich ja weiter vorn schon. Die Einhaltung der Hygiene(Vorschriften) ist nicht abhängig von der Art des Restaurants, sondern von den Menschen, die dort arbeiten, von der Häufigkeit und Intensität der Kontrollen und auch davon, wie öffentlich und sichtbar die Ergebnisse dieser Kontrollen sind - siehe Dänemark.

    Grüße
    Steffen
    Ja, aber Hygiene und Hygiene sind in der Gastronomie zwei Dinge und nur eines von vielem Argumenten für oder wider einem Restauranttyp. Zum einen natürlich die Hygiene der sanitären Einrichtungen und des Gastraumes, zum anderen die Hygiene im Umgang mit Lebensmitteln und in der Küche.

    Ich habe bei meinem Lieblingsitaliener in Würzburg so eine Kontrolle miterlebt. Wir hatten uns angefreundet und ich stand da halt gerade rum. Da Gianni seine Nudeln selbst hergestellt hat, fand der Prüfer von der morgendlichen Produktion noch das Trennmehl auf dem Tisch und man entdeckte sage und schreibe 3 Stockflecken auf einer Kühlschrankdichtung in dem nur verschlossene Getränke gelagert wurden. Ansonsten ohne Beanstandungen. Trotzdem gab es eine mündliche Verwarnung und wahrscheinlich auch einen Eintrag. Auf jeden Fall tauchte der Prüfer ein zweites Mal auf, zur Kontrolle.

    Gianni hat abends selber geputzt. ich bin, ich weiß nicht wie oft, mit einem Glas Wein dabei gestanden und wir haben gequatscht. Seine Devise: Meine Angestellten müsste ich kontrollieren, also kann ich es auch gleich selber machen.

    Jede Kontrolle ist ne Momentaunahme.

    Die Frage ist, ab wann ist ein Verstoß eine Veröffentlichung wert (also Smiley-System)? Wo zieht man die Grenze?

    In Deutschland brauchst Du nur den Boulettenschein, um in der Gastronomie Lebensmittel zu verarbeiten, ich weiß nicht wie es in anderen Ländern Und was willst Du in den paar Stunden über Lebensmittelhygiene lernen?

  7. kraichgauQ Gast

    Standard

    #87
    Ich bin in der Lebensmittelbranche tätig,und hab es oft mit dem Veterinäramt zu tun.
    Da wird oftmals mit zweierlei Mass kontrolliert.
    Ich könnt euch da Geschichten erzählen......
    Da werden kleine Betriebe mit System kaputt gemacht weil sie nicht die EU Richtlinien erfüllen können.
    Betriebe im Netz veröffentlichen ist ne feine Lösung fürs Amt.Da haben sie das nächste mal keine Arbeit mehr damit weil der Betreiber pleite ist.
    Schlimmste verfehlung beim VA Karlsruhe,Ein Landwirt gab unbehandelte Milch an den Endverbraucher ab....
    Die haben doch nen Vogel!!

    Gruß KraichgauQ

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von kraichgauQ Beitrag anzeigen
    Ich bin in der Lebensmittelbranche tätig,und hab es oft mit dem Veterinäramt zu tun.
    Da wird oftmals mit zweierlei Mass kontrolliert.
    Ich könnt euch da Geschichten erzählen......
    Da werden kleine Betriebe mit System kaputt gemacht weil sie nicht die EU Richtlinien erfüllen können.
    Betriebe im Netz veröffentlichen ist ne feine Lösung fürs Amt.Da haben sie das nächste mal keine Arbeit mehr damit weil der Betreiber pleite ist.
    Schlimmste verfehlung beim VA Karlsruhe,Ein Landwirt gab unbehandelte Milch an den Endverbraucher ab....
    Die haben doch nen Vogel!!

    Gruß KraichgauQ
    Naja!

    Gesundheit: Unbehandelte Milch - ein riskanter Genuss - Gesundheit - Augsburger Allgemeine

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #89
    Das ist nicht ungewöhlich.

    Ein Bauer in Ostwestfalen/Lippe hat vor einigen Jahren auf dem selben Wege mal versucht, gegen die Milchpreise zu demonstrieren und hat die Milch publikumswirksam auf einem Parkplatz an Bürger verschenkt. Anzeige vom VA...

    Danach hat er die restliche Milch (ca 1000 Liter) in den Graben fließen lassen. Anzeige vom UA wg. Umweltverschmutzung...



    Zitat Zitat von kraichgauQ Beitrag anzeigen
    ...

    Schlimmste verfehlung beim VA Karlsruhe,Ein Landwirt gab unbehandelte Milch an den Endverbraucher ab....
    Die haben doch nen Vogel!!

    Gruß KraichgauQ

  10. kraichgauQ Gast

    Standard

    #90
    Der Landwirt hat die Milch an 3-4 Leute abgegeben.
    Mir ist schon klar das er gegen das Gesetz Verstoßen hat.
    Aber das mit einer Geldbuße von 400€ zu belegen find ich schon daneben.
    Auf dem Dorf war es früher üblich das man zum Bauern ging und seine Milch holte,und die Leute leben alle noch!!!!
    Ich kläre euch gerne mal auf über die vorgehensweisse des VA Karlsruhe auf.
    Heut Abend,bin noch auf Arbeit.

    Gruß KraichgauQ


 
Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BK-Moto Keihan
    Von pharao im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 17:15
  2. Hauptständerumbau bei BK-Moto (Keihan) 2 in 2
    Von lillyspaps im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 20:57
  3. Keihan BK-Moto 2in2 für G/S, ST und GS
    Von madhoney77 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 15:12
  4. Navi Medion MD 96310
    Von Kurvenparker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 10:45
  5. NAVI Pocket PC Medion MD 95000
    Von CSBMWR1150GSA im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2005, 15:09