Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Meine Vorschläge zu Regeländerungen beim Fußball

Erstellt von blntaucher, 12.03.2014, 00:37 Uhr · 14 Antworten · 1.102 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard Meine Vorschläge zu Regeländerungen beim Fußball

    #1
    Hallo Leute,

    ich bin ein Freund kontroverser Diskussionen. Daher werfe ich hier mal meine Vorstellungen zu sinnvollen Regeländerungen im Fußball ein.

    Ich selbst habe über 3 Jahrzehnte teils leistungssportmäßig Handball gespielt und kenne mich daher mit körperlichen Belastungen, Körperkontakt, Fouls, Schmerzen, Verletzungen etc. wirklich bestens aus.
    Gleichzeitig bin ich auch absolut fußballinteressiert und liebe unsere Ligen.

    Allerdings stört mich am Fußballregelwerk so manches.
    Ich in fest davon überzeugt, dass man durch gewisse Regeländerungen diesen ohnehin schon zuschauerreichen Sport noch viel attraktiver machen könnte.
    Für mich sind die "gefoulten", sich ewig wälzenden, schmerzverzerrt schauenden - letztlich nur spielzeithaschenden Spieler ein unverständlicher Teil dieses "harten" Sports. Wer sich mal ein Eishockey-, Rugby- oder Handballspiel angesehen hat, der wird schnell feststellen, dass unsere millionenschweren Fußballprofis oftmals mehr Schauspieler denn Sportler sind.
    Hier käme für mich als "Erziehungsmaßnahme" eine Netto-Spielzeitregelung (wie in anderen Sportarten) als Heilmittelt recht.
    Weiterhin ist mir nicht klar, warum man im Fußball nicht, wie in anderen Mannschaftssportarten, in unbegrenzter Zahl Spieler wechseln kann. Dies täte dem Spieltempo sicherlich sehr entgegen. Siehe Eishockey oder Handball.

    Die Abseitsregel wäre ein weiterer Punkt, über den ich gern mit Euch streiten würde, da sich mir deren Sinn nicht wirklich erschließt. Ist das aktuelle Regelwerk wirklich noch zeitgemäß? Welche Auswirkungen hätten (Eurer Meinung nach) die von mir angedachten Regeländerungen?
    Bin gespannt auf Eure Meinungen.

    Gruß
    Tobias

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ich bin ein Freund kontroverser Diskussionen. Daher werfe ich hier mal meine Vorstellungen zu sinnvollen Regeländerungen im Fußball ein.

    Ich selbst habe über 3 Jahrzehnte teils leistungssportmäßig Handball gespielt und kenne mich daher mit körperlichen Belastungen, Körperkontakt, Fouls, Schmerzen, Verletzungen etc. wirklich bestens aus.
    Gleichzeitig bin ich auch absolut fußballinteressiert und liebe unsere Ligen.

    Allerdings stört mich am Fußballregelwerk so manches.
    Ich in fest davon überzeugt, dass man durch gewisse Regeländerungen diesen ohnehin schon zuschauerreichen Sport noch viel attraktiver machen könnte.
    Für mich sind die "gefoulten", sich ewig wälzenden, schmerzverzerrt schauenden - letztlich nur spielzeithaschenden Spieler ein unverständlicher Teil dieses "harten" Sports. Wer sich mal ein Eishockey-, Rugby- oder Handballspiel angesehen hat, der wird schnell feststellen, dass unsere millionenschweren Fußballprofis oftmals mehr Schauspieler denn Sportler sind.
    Hier käme für mich als "Erziehungsmaßnahme" eine Netto-Spielzeitregelung (wie in anderen Sportarten) als Heilmittelt recht.
    Weiterhin ist mir nicht klar, warum man im Fußball nicht, wie in anderen Mannschaftssportarten, in unbegrenzter Zahl Spieler wechseln kann. Dies täte dem Spieltempo sicherlich sehr entgegen. Siehe Eishockey oder Handball.

    Die Abseitsregel wäre ein weiterer Punkt, über den ich gern mit Euch streiten würde, da sich mir deren Sinn nicht wirklich erschließt. Ist das aktuelle Regelwerk wirklich noch zeitgemäß? Welche Auswirkungen hätten (Eurer Meinung nach) die von mir angedachten Regeländerungen?
    Bin gespannt auf Eure Meinungen.

    Gruß
    Tobias
    Hi Tobi,

    ich habe zwar nur eine gewisse Zeit Fußball gespielt und bin auch nur mäßig interessiert, glaube aber das es keine besonderen Auswirkungen hätte.

    Erstens, wenn Du, was wohl die häufigste Art des Fouls ist, einen Tritt im vollen Lauf auf die angespannten Muskeln bekommst, tut das fürchterlich weh, insbesondere wenn sich mit den Stollen 4 punktuelle Stellen bilden. Eishockey scheidet aufgrund der Panzerung als Vergleich aus, Handball aufgrund der anderen Art von Fouls auch. Zu Rugby kann ich nichts sagen.

    Zweitens: Ein Fußballspieler steht einen Großteil der Zeit rum, sprich entgegen Sportarten wie Eishockey, Basketball oder Handball würde ein häufiger Wechsel der Spieler zu nichts führen, ausser zu mehr Unterbrechungen. Fußball ist ein taktisches Spiel.

    Abseits, über Sinn oder Unsinn dieser wohl am häufigsten geänderten Regel sind ganze Bibliotheken geschrieben worden, von Leuten die mehr Ahnung haben als ich.
    Meiner Meinung nach macht es Sinn.
    Guck Dir einfach mal die Aufzeichnungen von der WM 74 oder besser noch 54 an. Beide Weltmeistermannschaften hätten, meiner Meinung nach, heute Probleme in der Zweiten Liga zu bestehen. Fußball ist schneller und athletischer geworden. Es reicht schon lange nicht mehr, einfach nur gut am Ball zu sein. Eher war die Regel für ein ausgeglichenes Spiel früher überflüssig, denn heute.

  3. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    #3
    Hallo Tobias,

    endlich einmal "Filosofi"-Fred, der mir gefällt. Meiner Meinung nach trifft Deine Beschreibung ziemlich den Sachverhalt -Nettospielzeit finde ich sehr gut!

    Im Bekanntenkreis haben wir das auch schon das eine oder andere Mal besprochen. Was sich ziemlich leicht realisieren lassen würde, wäre, dass zwei (2) Bälle im Spiel wären. Dramatische Spannungserhöhung weil massiv in die biologischen Ressourcen (Spieler - Aufmerksamkeit, Konzentration, Reaktion, ...) eingegriffen würde.

    Des Weiteren wäre es toll, den Zufall mehr einzubringen - etwa in Form eines Spielballes à la Modell "Rugby"...

    Die Effekte kann sich nun jeder selbst bildlich vor Augen führen...

    Nur so meine Gedanken zu diesem Thema ...

  4. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    98

    Standard

    #4
    Hallo,
    die erste Regeländerung müßte sein, dass in den oberen Ligen vor leeren Rängen gespielt wird, nur Übertragung im Fernsehen. Damit würden die ganzen, durch die Steuern bezahlten, Polizeieinsätze, die aufgrund der Chaoten notwendig sind, wegfallen.
    Gleichzeitig würden die Strassen entlastet weil keine An- und Abreise mehr stattfinden würde, die Stadien bräuchten nicht mehr so groß sein, da keine Tribünen benötigt würden.
    Das hätte massive positive Auswirkungen auf alle Bürger, die Fußball nicht als das Wichtigste auf der Welt ansehen.

    Schönen Tag noch......
    Jörg

  5. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #5
    Hm, warum guckt ihr dann nicht direkt Rugby?!?

    Obwohl, Footy is da noch netter.

  6. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von tweety38 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    die erste Regeländerung müßte sein, dass in den oberen Ligen vor leeren Rängen gespielt wird, nur Übertragung im Fernsehen. Damit würden die ganzen, durch die Steuern bezahlten, Polizeieinsätze, die aufgrund der Chaoten notwendig sind, wegfallen.
    Gleichzeitig würden die Strassen entlastet weil keine An- und Abreise mehr stattfinden würde, die Stadien bräuchten nicht mehr so groß sein, da keine Tribünen benötigt würden.
    Das hätte massive positive Auswirkungen auf alle Bürger, die Fußball nicht als das Wichtigste auf der Welt ansehen.

    Schönen Tag noch......
    Jörg
    Genau so sehe ich das auch!! Bis auf den Unterschied, daß die TV Übertragungen nur noch bei den Privaten (auf Sky) auf den Schirm kommen dürften.
    Grüße Eugen
    PS: und die neue F 1 kannst auch in der Pfeife rauchen, war noch nie so miserabel! Ist zum Boby-Car Rennen degradiert worden!

  7. Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    243

    Standard

    #7
    Als oberste Regeländerung würde ich für die Abschaffung der "Abseitsregel" plädieren. Das würde das Spiel spannender und vielleicht noch schneller machen.

  8. Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    243

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    Genau so sehe ich das auch!! Bis auf den Unterschied, daß die TV Übertragungen nur noch bei den Privaten (auf Sky) auf den Schirm kommen dürften.
    Grüße Eugen
    PS: und die neue F 1 kannst auch in der Pfeife rauchen, war noch nie so miserabel! Ist zum Boby-Car Rennen degradiert worden!
    Eugen, Eugen,
    gehe doch mit den Fußballfäns nicht so hart ins Gericht...

    Was die F1 anbelangt, da gebe ich Dir recht. Wenn sie das gleiche Spiel im Motorradrennsport machen, können Sie den Rennfahrern auf dem Ring ein Laufrad und beim Motocross eine BMX-Rad in die Hand drücken.

  9. Ojo Gast

    Standard

    #9
    Bei mir würde Bayern München nur noch für jeden zweiten Sieg drei Punkte bekommen, und wahrscheinlich dennoch Deutscher Meister werden.

    Schöne Grüße von
    Ojo

  10. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Ojo Beitrag anzeigen
    Bei mir würde Bayern München nur noch für jeden zweiten Sieg drei Punkte bekommen, und wahrscheinlich dennoch Deutscher Meister werden.

    Schöne Grüße von
    Ojo
    Oder so :Der Postillon: Wiedereinführung von 2-Punkte-Regel für Bayern-Spiele soll Liga spannender machen

    Aktuell wäre damit Bayern und Dortmund punktgleich vorne.

    Gruß Thomas


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viel Km sind zu viel, beim Kauf?
    Von zdriver im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 19:39
  2. Zwischen Peine und Braunschweig ist meine Q zu Hause
    Von Georg-110 im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.01.2013, 10:52
  3. Was ist beim Ventildeckeltausch zu beachten?
    Von harakiri im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 17:52
  4. Meine Meinung zu japanischen Moppeds !
    Von Snoppy14 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 15:16
  5. Rattern beim Anfahren - zu wenig Gas oder HAG kaputt?
    Von GhostRider im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 16:20