Seite 35 von 98 ErsteErste ... 2533343536374585 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 972

Menschliches zum Thema Flüchtlinge!!

Erstellt von Q4me, 14.08.2015, 08:14 Uhr · 971 Antworten · 51.641 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von 1100gs Beitrag anzeigen
    Wie mag das alles nur enden.
    Enden wird das (Flucht) nie.

    Ich denke mal, als nächstes wird der Bundesinnenminister Schengen an den deutschen Außengrenzen, an denen es die meisten illegalen Einreisen gibt, außer Kraft setzen. Ist nur so geraten, scheint mir aber angesichts der Wanderbewegungen aus Südeuropa angezeigt.

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    Es hat ,schon vor langer Zeit begonnen ,nicht erst als seitdem die Medien das ausschlachten , wenn diese sich wieder über Flugzeugabstürze oder sonst Blutrünstiges Zeugs hermachen ,kräht kein Hahn mehr nach Flüchtlingen.

    Übrigens : Völkerwanderungen sind so alt wie die Menscheit selbst .....irgendwie auch schön ,das Bewegung drin ist seht es mal so .

    Ich selbst gehe gerne mal Afrikanisch essen ,benutze Olivenöl und lasse mich gerne mal in einem Türkischen Restaurant bewirtschaften >Dönerladen<

  3. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ Nolimit

    Übrigens : Völkerwanderungen sind so alt wie die Menscheit selbst .....
    Kläre mich mal auf, wann mehrere Millionen auf der Wanderung waren ...... und alle mit einem ZIEL! Und friedlich wurden die nie integriert! Da gab es unendlich viele Verluste und Verlierer!

    @ Zörnie
    Aber stimmt, Motorradfahren befreit zumindest für die Zeit des Fahrens den Geist
    ...... auch noch mit dem Hintergedanken, 6 km/h zu schnell kosten 100 Euro ?

  4. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @ Nolimit



    Kläre mich mal auf, wann mehrere Millionen auf der Wanderung waren ...... und alle mit einem ZIEL! Und friedlich wurden die nie integriert! Da gab es unendlich viele Verluste und Verlierer!

    Na ganz einfach : es gibt keine Zahlen aber es gingen viele nach Amerika ,manche nach Australien nach der Wende haben einige Kinder und Tiere zurückgelassen ,wg der Kohle und gingen in die Schweiz oder sonst wo hin ....Mexikaner wollen in die USA ,der Balkan nach Nordeuropa ..Schweden ,Deutschland usw .

    Von friedlich habe ich auch nichts erwähnt , kann ja nicht gut gehen , meiner Meinung nach ,es gibt Typen die schneiden dir ein Ohr ab und fragen dann was du für ein Problem hast und es gibt ehrliche Leute ,alles dabei such dir was aus .

    Von dem Pollundertragenden Pastorensöhnchen mit Realschulabschluss getarnte Politiker erwarte ich übrigens nichts ,ausser geblubber.


    Aber eigentlich wollte ich mich hier raushalten ,mich kotzt es nur an wenn ich auf Neue Beiträge klicke und ständig dieses Thema aufleuchtet .....ich weiß ich muss es ja nicht lesen , aber ich bin noch hier ,zb Leute kennenlernen ,Ausfahrten planen ,die es nicht gibt . So langsam komme ich mir hier vor wie in einem schlechten Film bzw eigentlich schreibe ich mit mir selbst .

    Coole Leute sind weg ,oder werden rausgeschmissen das Rot Braune gesabbel hat hier mehr Anteil als das Motorrad selbst ...bin am Nachdenken..!

  5. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ Nolimit
    Weitere große Imigrationswellen in Amerika waren:
    1628–1640: Etwa 20.000 englische Puritaner siedelten sich in Neuengland an.
    1629–1640: 8.000 Holländer siedelten sich in den USA an.
    1645–1670: 45.000 englische Royalisten immigrierten in die mittleren Kolonien und Virginia.
    1675–1715: Quäker aus England siedelten sich in Pennsylvania, New Jersey und Delaware an.
    1710–1775: 250.000 schottische Iren aus Ulster siedelten im westlichen Pennsylvania und der westlichen Frontier.
    Während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wanderten 500.000 Deutsche nach Amerika aus

    Deutschland / Fläche: 357.168 km²
    Amerika / Fläche: 9.857.000 km²
    Afrika / Fläche: 30.220.000 km²

    Nur mal zur Info - gerade der Flächenvergleich hat auch mich wieder überrascht. So Zahlen vergisst man doch gerne .

    Aber eigentlich wollte ich mich hier raushalten ,mich kotzt es nur an wenn ich auf Neue Beiträge klicke und ständig dieses Thema aufleuchtet .....ich weiß ich muss es ja nicht lesen , aber ich bin noch hier ,zb Leute kennenlernen ,Ausfahrten planen ,die es nicht gibt . So langsam komme ich mir hier vor wie in einem schlechten Film bzw eigentlich schreibe ich mit mir selbst .

    Coole Leute sind weg ,oder werden rausgeschmissen das Rot Braune gesabbel hat hier mehr Anteil als das Motorrad selbst ...bin am Nachdenken..!
    Kann ich verstehen - nur GS(A)-Fahrer sind auch ein Querschnitt der Bevölkerung, die das Thema eben bewegt.

    Und es gibt nichts Schlimmeres, als Schweigen!

    Unsere Fähigkeit zu sprechen, anderen etwas mitzuteilen, beizubringen, unterscheidet uns von den Tieren!

    Bedenklich wird es aber, wenn man nur noch in jedem Satz was "Braunes" sucht, oder meint einen "N.a....i" ausfindig machen zu müssen - und das, obwohl wir alle hier noch nie einen wirklich gesehen oder erlebt haben!

    Gruß Kardanfan

  6. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Na ganz einfach : es gibt keine Zahlen aber es gingen viele nach Amerika ,manche nach Australien nach der Wende haben einige Kinder und Tiere zurückgelassen ,wg der Kohle und gingen in die Schweiz oder sonst wo hin ....Mexikaner wollen in die USA ,der Balkan nach Nordeuropa ..Schweden ,Deutschland usw .

    Von friedlich habe ich auch nichts erwähnt , kann ja nicht gut gehen , meiner Meinung nach ,es gibt Typen die schneiden dir ein Ohr ab und fragen dann was du für ein Problem hast und es gibt ehrliche Leute ,alles dabei such dir was aus .

    Von dem Pollundertragenden Pastorensöhnchen mit Realschulabschluss getarnte Politiker erwarte ich übrigens nichts ,ausser geblubber.


    Aber eigentlich wollte ich mich hier raushalten ,mich kotzt es nur an wenn ich auf Neue Beiträge klicke und ständig dieses Thema aufleuchtet .....ich weiß ich muss es ja nicht lesen , aber ich bin noch hier ,zb Leute kennenlernen ,Ausfahrten planen ,die es nicht gibt . So langsam komme ich mir hier vor wie in einem schlechten Film bzw eigentlich schreibe ich mit mir selbst .

    Coole Leute sind weg ,oder werden rausgeschmissen das Rot Braune gesabbel hat hier mehr Anteil als das Motorrad selbst ...bin am Nachdenken..!

    Amerika, schlechtes Beispiel, ich hoffe du weist in etwa wieviele Indianer dabei getötet worden sind?

    Die Bilanz des Genozis: Auf dem Gebiet der heutigen USA lebten bei Landung der ersten weißen Siedler circa 900.000 Indianer. 1901 waren die Ureinwohner auf 270.000 dezimiert. In Kalifornien lebten 1848, als der Goldrausch begann, 100.000 Ureinwohner; 1859 hatten die Eindringlinge sie auf 30.000 zusammen geschlachtet,1895 waren noch 15.000 übrig; 1911 stolperte der letzte frei lebende Ureinwohner des Landes auf einen Hof und wurde als lebendes Museumsstück ausgestellt. Erst 2009 entschuldigte sich eine US-Regierung für den Genozid; eine zentrale Gedenkstätte gibt es bis heute nicht!

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Wie viele haben seit Besiedelung der USA dort Asyl beantragt? Wie viele Anträge wurden abgelehnt? Und wie viele viele Asylanten leben momentan dort?

  8. Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.399

    Standard

    Ich glaube, diese Aussiedler sind wegen der in Europa herrschenden Armut in die USA emigriert....
    Ist was anderes als Asylsuche..oder??

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    Amerika, schlechtes Beispiel, ich hoffe du weist in etwa wieviele Indianer dabei getötet worden sind?

    Die Bilanz des Genozis: Auf dem Gebiet der heutigen USA lebten bei Landung der ersten weißen Siedler circa 900.000 Indianer. 1901 waren die Ureinwohner auf 270.000 dezimiert. In Kalifornien lebten 1848, als der Goldrausch begann, 100.000 Ureinwohner; 1859 hatten die Eindringlinge sie auf 30.000 zusammen geschlachtet,1895 waren noch 15.000 übrig; 1911 stolperte der letzte frei lebende Ureinwohner des Landes auf einen Hof und wurde als lebendes Museumsstück ausgestellt. Erst 2009 entschuldigte sich eine US-Regierung für den Genozid; eine zentrale Gedenkstätte gibt es bis heute nicht!

    Die Denkmäler heissen John Wayne und deren Filme die das Massaker verherrlichen ...denke an deine Jugend da gabs Massenhaft Filme in dieser Art .

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Q4me Beitrag anzeigen
    Ich glaube, diese Aussiedler sind wegen der in Europa herrschenden Armut in die USA emigriert....
    Ist was anderes als Asylsuche..oder??
    Richtig, es ist etwas anderes.
    Es waren in Masse Wirtschaftsflüchtlinge. Genauso Wirtschaftsflüchtlinge wie die meisten die momentan nach Europa kommen.
    Diese Leute mussten für ihr Überleben dort jedoch arbeiten, bekamen keine kostenlose Unterkunft, gratis Essen und ein Handgeld.
    Ein kleiner aber ganz feiner Unterschied wie ich meine.


 
Seite 35 von 98 ErsteErste ... 2533343536374585 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So viel zum Thema Ölwechsel ......
    Von RichardO im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 07:03
  2. Neues Zum Thema Kundenservice
    Von BK97 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 18:41