Seite 43 von 98 ErsteErste ... 3341424344455393 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 972

Menschliches zum Thema Flüchtlinge!!

Erstellt von Q4me, 14.08.2015, 08:14 Uhr · 971 Antworten · 51.532 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    Ja so wird es kommen, ein Flüchtling, welcher sein Leben durch Flucht retten möchte, nix hat, unsere Sprache noch nicht spricht, genau der macht denen ihr Leben streitig, nimmt ihnen den Job weg und alles andere. Und dann erzählt einer, das da auch Leute stehen, welche in der Schule und im Leben was auf die Reihe bekommen haben ROFL! Wie kurz ist die Reihe? Wohl eher ein Punkt wenn das ihre Befürchtungen sind, das die Hängematte wohl eher für sie dünner wird, das ist es. Mit einem Mindestmaß an Intelligenz und sozialer Kompetenz ist so ein Hass-Verhalten jedenfalls nicht möglich. Ich frage immer noch: wovor haben diese dummen Menschen Angst? Und gleichzeitig freue ich mich: Gott sei Dank gibt es eine große Mehrheit in D, welche das anders sieht und keine negative Grundeinstellung dieser grenzübergreifenden Problematik gegenüber hat, es geht hier um Menschen in Not und nichts anderes. Dass das Ziel der Politik eine Rückkehr un ihre hoffentlich mal wieder sichere Heimt sein muss ist klar, und das will sicher auch die große Mehrheit der Flüchtlinge. Wir unterstützten und unterstützen weiterhin die Flüchtlinge in unserer Stadt mit Spenden von Kleidung bis zum Fahrrad. Und wenn man dann mal bei einer der Unterkünftet so ein kleines Mädel oder einen Jungen mit lachenden Kinderaugen auf dem Fahrrad sieht, wie sie unbeschwerte Momente genießen und einfach Kind sein dürfen, ohne Angst, dann weiss man das es richtig ist! Umd umso mehr stellt sich gleichzeitig die Frage, was geht in einem Gehirn vor, das so solche Momente am liebsten zum Teufel wünscht, für mich nut krank und hilflos im eigenen Dasein. Ich bin nicht reich, nicht in einer lebenssicheren Stellung, aber ich und meine Familie haben ihr zufriedenes Auskommen und haben eine Einstellung von unseren Eltern für das Leben mit ekommen und die haben auch unsere Kinder bekommen und sie sind tolerant und hilfsbereit und nehmen ihre Zukunft mit unserer Unterstützung selbst in die Hand, ja, da bin ich stolz drauf! Auch das unser Land einen sicheren Weg ermöglicht, wenn ich auch häufig nicht mit politischen Entscheidungen übereinstimme.
    Es geht uns gut hier, viel besser als vielen in anderen Ländern und wer da Angat drum hat, der verlässt sich in seinem Leben nur auf andere, anstelle es für sich selbst in die Hand zu nehmen, dieae Unterstützung bekommt man hier in D wenn man WILL, aber das ist halt für solch Mobb der schwerer Weg, ein Weg der fordernd an sie selbst ist, fordernd den Arsch hoch zu bekommen sich am eigenen Schopf zu packen. Da ist es leichter nach unten auf noch schwächere zu treten.

    so, bin raus hier, würde nur in Wiederholungen enden. Die Meinung eines in dieser Hinsicht anders Denkenden kann ich eh nicht ändern, aber meine mit gutem Gewissen vertreten und äußern.

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Die Meinung eines in dieser Hinsicht anders Denkenden kann ich eh nicht ändern, aber meine mit gutem Gewissen vertreten und äußern.
    So denkt und handelt momentan auch die Politik. Aus menschlicher/moralischer Sicht wohl richtig, leider jedoch verfassungswidrig (eigentlich lustig das Wort, denn wir haben ja gar keine Verfassung).
    Fremdenhass ist sicher ein Problem, dagegen muss und wird vorgegangen werden, das ist aber nur eine Facette - die Leute wie du immer wieder versuchen zu beleuchten, damit aber das Kernproblem außer acht lassen.
    Die Beamten und Politiker halten sich nicht an bestehende Gesetze!
    Es wird noch mehreren Personen der A.... aufgerissen, ganz sicher, es wird aber nicht nur N.azis treffen, sondern auch diverse Volksvertreter.
    Nur weil man es gut meint (menschlich handelt) entbindet einen das nicht davon sich an Recht und Gesetz zu halten.
    Flüchtlingen helfen ist gut und richtig, man muss aber auch an die denken die dies finanzieren sollen und Arbeit damit haben.
    Hält man sich dabei nicht an gewisse Regeln, so gibt dies früher oder später mächtig Ärger.

    Da kein Land der Erde unbegrenzt Menschen aufnehmen kann, muss schleunigst ein Einwanderungsgesetz her bzw. das aktuelle Asylgesetz geändert werden - alles andere endet früher oder später im Chaos. Mit einem guten Gewissen allein klappt das nicht.
    Ein Problem kann nicht als gelöst angesehen werden wenn dadurch ein neues geschaffen wird.
    Und wir haben momentan mehr als nur eines....

  3. Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.388

    Standard

    Quelle:
    Spiegel:
    Essay: Seid endlich still - DER SPIEGEL 30/2015

    Ich glaube, da ist was dran!!

  4. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    Das es einer gesetzlichen Basis für eine Zukunft Bedarf atwht auf einem anderen Bedarf, aber der Grundsatz bei Hilfe ist erst mal helfen und DANN der nächste Schritt, der wie wir alle Wissen nicht der schnellste ist und auch bei einem Gesetz viele zu bedenkende Facetten hat. ...weiterhin haben wir eine gesetzliche Grundlage, nennt sich Asylrecht

    und wer ein fehlendes Einwanderungsgesetz, welches bei erstrangigem Asylrecht noch gar nicht greifen kann, als Rechtfertigung und anscheined deshalb auch noch Verständnis für solch rechte Gewalt heranzieht, der tut mir aufrichtig leid, da fehlt mir jegliches Verständnis. Wir haben zum Glück eine funktionierende Demokratie mit e8ner unabhängigen Gewaltenteilung und wer meint, das gegen Gesetzte von staatlicher Seite verstoßen wird, der hat die Möglichkeiten dies auf dem Rechtsweg anzumahnen, wenn dem so ist. Selbstjustiz, auch im weiteren Sinn, ist halt zum Glück nicht tolerierbar

  5. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    Wir sind 80.000.000 Menschen in Deutschland, davon

    - ca. 40.000.000 Arbeitnehmer

    - ca. 20.000.000 Rentner (davon 10.000.000 als pflegebedürftig angenommen)

    Also 50.000.000 mit Einkommen und einer Wohnung. Und da angeblich die "Mehrheit" meint (mind. 50 %), wir hätten keine Probleme durch die Aufnahme der Asylanten (also mind. ca. 25.000.000 Deutsche), dann sollen doch von denen jeder einen aufnehmen!

    Zu aller erst unsere Herren Politiker - ich möchte Bilder sehen, wo deren Ferienwohnungen vorübergehend den Asylanten zur Verfügung gestellt werden, oder deren 2. Wohnungen, 3. Wohnung, 4. Wohnung (europaweit!) usw......

    Dann sollen all die netten Menschen, die hier so laut sich zu Wort melden, den Rest aufnehmen. Eigentlich müsste jetzt ein Streit ausbrechen, weil gar nicht genug Asylanten vorhanden sind!

    Ich stelle mir gerade vor, wie ich in Afghanistan z. B. empfangen werde, wenn ich dorthin auswandere, oder Asyl suche, weil ich hier aufgrund meiner Gedanken, gemobbt werde, oder als asozialer Mob mich denunzieren lassen muss, nur wenn man nicht jubelnd die Asylanten empfängt!
    Oder, weil ich die Schnauze voll habe von dieser Steuerabzocke in Deutschland, dieser undemokratischen Geldverschwendung (Missbrauch der Steuergelder) und mir die Krankenkasse mit deren ständigen Kostentreiberei auf den Sack geht ...................

    Dann stehe ich in Afghanistan (Syrien, .....) am Flughafen, und keine Sau empfängt mich, niemand, der Mitleid mit mir hat, niemand, der mir Taschengeld gibt oder ein Bett zur Verfügung stellt! Im Gegenteil, ich muss um mein Leben fürchten!

    Ich frage mich auch, wieso sagt keiner der Machthaber in den Ländern STOPP, wir brauchen die Menschen um unser Land aufzubauen????

    Wieso hört man nichts vom Papst, die Kirche hat doch genug Platz, Immobilien, und Nächstenliebe im Gepäck ...........

    Aber klar, der Deutsche steht für die Schulden von Griechenland gerade, da ist das Asylantenthema eben PEANUTS!

    Die, die ich im Fernsehen sehe und höre (alle mit Smartphones) wollen Sicherheit, Friede, Wohlstand ............ Ja, unsere Vorfahren haben für diese Errungenschaften ihr Leben, ihre Familien riskiert, viele sind gestorben, ............ und jetzt kommen andere, die im eigenen Land dafür nicht die E.i.e.r in der Hose haben, ihr Leben zu ordnen, um hier auf Kosten anderer ein neues Leben anzufangen.

    Schei ....e, auch mir tun die Kinder unendlich Leid, auch ich freue mich, wenn in deren Augen doe Sonne lacht, wenn sie ein Spielzeug bekommen .........
    Auch ich weiß, dass wir die Länder wirtschaftlich immer nur ausnützen, aber dann müssen die sich eben endlich wehren! Und zwar in ihrem Land, mit ihren Politikern!

    Wollt ihr alle nicht mehr wissen, was unsere Eltern ausgehalten haben, wie die gelitten haben - ja, wir haben den Krieg angefangen, aber unsere Vorfahren sind auch dafür durch die Hölle gegangen! Und die Bürger aus der DDR haben jahrzehntelang in einer speziellen Weise unter den Folgen gelitten!

    Ich sehe keinen Kampf, den die Asylanten führen, um in ihrem Land für eine bessere Zukunft zu kämpfen ........ ich sehe nur, wie fast alle mit Smartphones durch die Gegend laufen - kostet ja angeblich nichts, das Internet für die ist wohl kostenlos? - ihr Land verraten, und nur ihren eigenen Wohlstand im Blick haben. Aber auf unsere Kosten!!!!!

    Leider ist es so im Leben, keiner derer, die Elend über Land und Bevölkerung gebracht haben aufgrund gravierender Fehlentscheidungen, wurde je dafür angemessen zur Rechenschaft gezogen!

    Gruß Kardanfan

  6. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    167

    Standard

    Kardanfan hervorragend! Wo bleibt eigentlich unsere Links Schickeria mit den Vorschlägen was wir mit dieser Überbevölkerung anfangen sollen?! Sollen wir in Afrika oder in Sibirien Land ankaufen um den Völkerschaften die von zu Hause abhauen eine Hochkultur hochziehen?
    Wo bleiben eigentlich all die links Künstler/Politiker und Co. mit ihrem Vermögen, mit all ihrem Überfluss. Siggi fordert wegsperren, diesen Vorschlag hab ich von dieser Seite noch nie vernommen wenn linksaußen aufmarschiert und ganze Straßen verüstet, Personen fast tötet, Inländerfeindlich agiert...

  7. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    Es steht jedem in diesem Land frei sein Glück wo anders zu suchen , wenn es ihm hier nicht passt, wenn du dies in Afghanistan tun möchtest, bitte gerne wenn du möchtest. Der dann gescheiterte Versuch bringt dir dann auch mal eine andere Sichtweise auf die Dinge , aber es war dann dein freier wille und keiner hat dich gezwungen. ....und sollen doch immer die anderen, die die Juhu schreien, wird da überhaupt was kapiert???? Es schreit keiner Juhu!, wenn Menschen flüchten müssen, aber das Menschsein gebietet Hilfe zu geben wenn nötig. genau solch eine Denke, wie "sollen Die doch", ist der Punkt an dem ein Sozialstaat auch nicht mehr funktionieren würde, was machen den die ganzen Armen, Kranken, Alten, Arbeitslosen...und auch Arbeitsunwilligen, wenn die Gemeinschaft sagt "sollen Die doch", aber ohne mich. Das geht bis zu dem Punkt, an dem man selbst mal diese Hilfe bzw. Unterstützung benötigt.

    Panne auf Tour, was wird gemacht? Man ruft den ADAC oder bei BMW oder sonst wo an, wo Hilfe schnell kommt, man ist ja abgesichert. Dann stell dir vor du telefonierst dir die Finger wund und keiner kommt, die Werkstatt vor Ort schlägt dir die Tür vor der Nase zu, weil du die falsche Marke fährst....dann kannst das 300kg Teil nach Hause schieben, viel Vergnügen dabei.

  8. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ Batzen

    Ja, ein Sozialstaat mit Eigenverantwortung funktioniert nur so lange, wie sich die Mehrheit an Regeln hält.

    Die Solidargemeinschaft funktioniert auch nur unter denen, die sich einbringen ....... und da kann nicht einfach jeder noch irgendwelche Fremden, Freunde, Bekannte...... mitbringen.

    Wenn früher z. B. eine Dorfgemeinschaft A für den Winter vorgesorgt hat, die andere (B) aber nicht, oder deren Lebensmittel von Ungeziefer vernichtet worden ist, dann war es deren Ende. Und wenn die Dorfgemeinschaft A trotzdem meinte, B zu helfen, dann waren am Ende beide Dörfer weg ......... oder es gab Streit und am Ende ggf. Krieg.

    Und wir in Deutschland, oder allgemein in Europa, haben ein Sozialsystem aufgebaut, z. T. zu Lasten der STARKEN, weil sich immer mehr "schwach" fühlen - bzw. sich in der Hängematte wohl fühlen und bestätigt sehen.

    Ich weiß von Erzählungen meines Opas (hat in beiden Weltkriegen gekämpft) oder Vaters, wie es ihnen ergangen ist, als sie aus Ostpreußen vertrieben wurden, und welche Hilfsbereitschaft ihnen hier entgegen gebracht wurde hier in Deutschland ......... überall verschlossene Türen, Missgunst und Ablehnung!
    Dazu kam noch, dass ihr Land, ihr Leben, ein für alle mal weg war!!! Und sie hatten genauso viel Schuld an dem Krieg, wie alle anderen Deutschen auch, aber das Pech, dass deren Land unter den Siegermächten aufgeteilt worden ist.

    Es gibt keine Gerechtigkeit - auch wenn wir das in Deutschland immer meinen - jeder ist seines Glückes Schmid. Zur falschen Zeit am falschen Ort, wie z. B. in England, dann knallt Dir plötzlich auf der Autobahn von oben ein Flugzeug ins Auto....................... Alles Unbeteiligte, die nicht einmal bei der Veranstaltung teilgenommen hatten.

    Was ist gerecht, ich habe Studienkollegen, die leben in Stuttgart, München, .......... dort, wo es Großaufträge gibt, Firmen, wie Daimler, IBM, Porsche, BMW ........ die verdienen alle mehr ........., dafür lebe ich eher ländlich. Wir haben die gleiche Ausbildung, das selbe Alter, den gleichen Job, aber weder bei der Bezahlung, noch dem zeitlichen Aufwand besteht Gerechtigkeit!

    Ich würde gerne in Syrien eine neue Wasserversorgung aufbauen, denen bei der Planung und Ausführung von technischen Anlagen helfen, wenn ich dort angemessen leben könnte und auch angemessen bezahlt werden würde - und außerdem will ich nicht aufgrund meiner Religion oder meines materiellen Reichtums um mein Leben fürchten müssen.

    Also, wenn die Syrer in ihrem Land nicht dafür sorgen, dass ihnen andere dort helfen können, dann müssen die auch die Konsequenzen tragen!

    Die müssen so die Konsequenzen tragen, wie wir auch, die in Deutschland geboren sind, und uns ewig dem Vorwurf der Greueltaten aus dem 2. Weltkrieg vorwerfen lassen müssen. ............ und ständig und überall dafür bezahlen dürfen!

    Also liebe Gutmenschen, gründet einen Verein oder eine Stiftung, und dann übernehmt die Verantwortung für das, was dann folgt!!!!

    Ich helfe gerne und jedem, der es verdient zur Selbsthilfe - aber ich habe die Schnauze voll, mich ständig ausnützen zu lassen.

    .............. und nur zur INFO: Ich habe noch heute nur ein Handy, seit etwa 5 Jahren eine Prepaid-Karte, weil es mich ankotzt jeden Monat 19,99; 29,99 ....49,99 Euro zu bezahlen. Und mit dem gesparten Geld mache ich meine Motorradtouren!
    Wenn ich dann im Fernsehen sehe, in den Auffanglagern, eine Kabeltrommel und herum liegen 20 Smart-Phones zum Laden, .... von armen Flüchtlingen ........ dann geht mir das Messer im Sack auf!

    Wer einen Handy-Vertrag hat, der braucht ein Konto, regelmäßiges Einkommen ........... hey, was ist hier los in dem Land. Was raucht ihr alle eigentlich?????

    ................ wenn es aber neue Parteien gibt, wie die AFD, Bewegungen wie PE...DA, dann hetzt man gegen diese Leute, statt sich konstruktiv mit den Problem, Ängsten auseinander zu setzen. Wir gestalten unsere Zukunft, aber man läßt sich lieber von den etablierten Parteien kaufen,........... es ist ja so bequem.
    Wenn ein Pofalla in den Bahnvorstand gesetzt wird, mit einem Millionengehalt, dann kräht kein Hahn, wenn aber Bahnmitarbeiter für ein paar Euros mehr streiken, dann bricht die Welt zusammen .......
    Wir bezahlen junge Ärzte im Krankenhaus, oder Krankenschwestern, wie unwillige Arbeitslose, klatschen und jubeln bei Fußballern mit Hilfsschulniveau und 2 stelligem Millionengehalt ..........

    Aber jetzt schau´n wir mal ............... der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht ........... Schade, dass weder diese EURO-Helden, die besseres Wissens unser, mein Geld verzockt haben, noch diese Sozialhelden in unserem Land jemals für ihre Fehlentscheidungen büssen müssen.

    ................ es ist ja immer so toll, wenn der andere bezahlt, der andere sein Kopf hinhält, der andere die Lasten trägt ........

    Wo sind eigentlich all die "Je suis Hebdo" Fanatiker...... gibt es die Zeitschrift überhaupt noch ......... Sollen doch alle ein Hemd/T-Shirt tragen mit "Ich gebe Asyl", dann weiß jeder, der hier nach Deutschland kommt, an wen er sich wenden kann.

    ........... ich spende hier gerne die ersten 1.000 Euro für diesen Hemddruck!!!!!

    Gruß Kardanfan

  9. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    ...schrieb eben ein "Opfer", Äpfel, Birnen und Brot und Milch, alles in einen Topf. So ist gut, irgendwas findet man immer um was zu rechtfertigen.

    Ich pack jetzt meine Sachen aufs Mopped und fahr morgen nach Österreich, ist besser als solch Polemik zu lesen.

  10. Registriert seit
    18.07.2015
    Beiträge
    302

    Standard

    @ kardanfan
    sag' mal, woher beziehst du eigentlich deinen strom? ist da auch atomstrom dabei?
    wenn ja, möchte ich dich nämlich bitten, den atommüll gefälligst bei dir im keller einzulagern. damit möchte ich nämlich nichts zu tun haben!

    ...immer diese vollkommen hohle argumentation...

    aber gut zu sehen, wie auch dir so langsam der geifer aus den mundwinkeln tropft!


 
Seite 43 von 98 ErsteErste ... 3341424344455393 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So viel zum Thema Ölwechsel ......
    Von RichardO im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 07:03
  2. Neues Zum Thema Kundenservice
    Von BK97 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 18:41