Seite 47 von 98 ErsteErste ... 3745464748495797 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 972

Menschliches zum Thema Flüchtlinge!!

Erstellt von Q4me, 14.08.2015, 08:14 Uhr · 971 Antworten · 51.519 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Im Grunde muss ich Zörnie und Kardanfan Recht geben. Es ist bitter, aber es ist die Wahrheit.
    Sämtliche Wirtschaftsflüchtlinge können wir sowieso nicht aufnehmen und selbst für alle Kriegsflüchtlinge fehlt D und Europa der Platz.
    Wir können freilich noch 10 Jahre den barmherzigen Samariter mimen, aber was kommt dann? Machen wir die Grenzen endgültig auf unübersehbare Zeit dicht?
    D ist doch jetzt schon übervölkert. Wollen wir in 20 Jahren 100 Mio. und in 40 Jahren 120 Mio. oder gar noch mehr Einwohnern Lohn und Brot geben? Nicht einmal mit Dumpinglöhnen wird es gelingen ein verträgliches Maß an Eigenversorgern zu generieren.
    Ich will sehen wie ein Vater aus einem Balkanstaat oder Afrika es schafft sich und seine 5-köpfige Familie ohne großartige staatliche Hilfe durch zu bringen. Wohlgemerkt nicht nur er sondern einige Hunderttausend andere müssen dies auch schaffen. Legal versteht sich.
    Inkl. genug Schotter um den Kids eine ordentliche Ausbildung zu finanzieren damit D das starke Industrieland bleibt welches es zur Zeit ist, gilt es einige Mammutaufgaben zu bewältigen.
    Da wird es in den Unis aber ganz schön kuschelig....
    Frage mich gerade wieviel dann die Quadratmetermiete in München kosten wird.... und ob es sich lohnt dort noch schnell eine ETW zu kaufen oder ob ich es besser sein lasse ob der Angst dass sie evtl. verwüstet oder abgefackelt wird. Oder aber doch eine LC kaufen? Ein Luxusproblem bekomme ich auf jeden Fall....
    Nein, ich lasse alles davon bleiben und schaue zu was so kommt. Falls das alles nichts hilft mache ich es wie meine Vorfahren im 3. Reich: Schaue weg und gröle: "Ich weiß von nix und N.azi bin ich auch keiner."
    Hat vor 80 Jahren funktioniert und klappt auch heute noch vortrefflich. Einfach Mainstreamkagge rufen und nichts infrage stellen, dann ist alles tutti.
    ....solange bis es richtig knallt!

    Warum nur ist es so verdammt schwer mit Vernunft und Weitsicht zu denken und zu handeln?

  2. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ Topas
    Hartz IV ist am Thema vorbei....
    Das sehe ich so nicht!

    Wenn hier in Deutschland Menschen, aufgrund von Arbeitslosigkeit, in Hartz IV landen ...... und jetzt sehen, dass quasi die Asylanten hier eine bevorzugte Behandlung bekommen ........ die ggf. das Gefühl haben, die Asylanten bekommen genauso viel oder gar mehr (kann auch Stimmungsmache sein, aber wenn die nicht entkräftet wird, dann ist eben Sturm in der Bude).........

    Wenn die Bahn, den Lokführern und dem Zugpersonal keine Lohnanpassung gönnt, aber jetzt davon spricht, Asylanten ausbilden zu wollen,.............

    ...... dann schafft man viel Zündstoff, für ganz viel Ungerechtigkeitsgefühle.

    Die Themen sind nicht mehr eindimensional, wir sind in einer globalen Welt, und die Lösungen werden immer komplexer. Zumindest dann, wenn man keine Probleme mehr zeitnah erkennt und entsprechend unverzüglich gegensteuert!

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    Andererseits: EIN BER Desaster, nur die bisherigen Mehrkosten, reicht schon mal locker um eine halbe Million Flüchtlinge ein Jahr lang mit Unterkunft, Essen, Medizin und sozialer Betreuung zu versorgen....was ist besser angelegt, wenn schon mancher von Diebstahl am Volk spricht?

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Andererseits: EIN BER Desaster, nur die bisherigen Mehrkosten, reicht schon mal locker um eine halbe Million Flüchtlinge ein Jahr lang mit Unterkunft, Essen, Medizin und sozialer Betreuung zu versorgen....was ist besser angelegt, wenn schon mancher von Diebstahl am Volk spricht?
    Wer Griechenland retten will kann sich Fehler wie bei BER geschehen eigentlich gar nicht leisten.
    Die Kohle ist futsch. Fehlinvestiert und veruntreut.
    Die 1/2 Mio. zusätzliche Flüchtlinge musst du somit von deiner Liste streichen.
    Oder wie Seiten zuvor schon von mir angemerkt wurde: Man möge einen Fond gründen.
    Tut nur keiner! Warum frage ich dich?

  5. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ Batzen

    Andererseits: EIN BER Desaster, nur die bisherigen Mehrkosten, reicht schon mal locker um eine halbe Million Flüchtlinge ein Jahr lang mit Unterkunft, Essen, Medizin und sozialer Betreuung zu versorgen....was ist besser angelegt, wenn schon mancher von Diebstahl am Volk spricht?
    Aber das Geld ist schon weg - steckt im BER, oder kannst Du es raus schneiden?

    Diese Massenflucht hat mit dem Asylrecht nichts mehr zu tun - wir sind hier auf dem Holzweg!

    Und wenn morgen 40 Millionen Deutsche an einer Grippe erkranken, dann ist unser Gesundheitssystem wohl auch am Ende!

    Dieses Phänomen bedarf einer gemeinschaftlichen Lösung aller beteiligten Staaten, die unverzüglich hätten reagieren müssen.

    Jetzt erzeugen wir nur Ärger, Angst, Wut, Verzweiflung auf beiden Seiten.

    Diese Art des Krisenmanagements ist unmenschlich!

    Ich würde gerne helfen, aber ich lasse mich nicht ausnützen - das, was hier abläuft, ist zu viel.

  6. Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.388

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    ... die Welt schaut zu - und darf sich nicht äussern?

    ... wenn doch alles so klar und schlüssig ist?....

    sehe ich anders... ganz anders...


    So ist es...manchmal ist es einfacher die Sache mit ein wenig Abstand zu betrachten!!

  7. Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.388

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @ Batzen



    Aber das Geld ist schon weg - steckt im BER, oder kannst Du es raus schneiden?

    Diese Massenflucht hat mit dem Asylrecht nichts mehr zu tun - wir sind hier auf dem Holzweg!

    Und wenn morgen 40 Millionen Deutsche an einer Grippe erkranken, dann ist unser Gesundheitssystem wohl auch am Ende!

    Dieses Phänomen bedarf einer gemeinschaftlichen Lösung aller beteiligten Staaten, die unverzüglich hätten reagieren müssen.

    Jetzt erzeugen wir nur Ärger, Angst, Wut, Verzweiflung auf beiden Seiten.

    Diese Art des Krisenmanagements ist unmenschlich!

    Ich würde gerne helfen, aber ich lasse mich nicht ausnützen - das, was hier abläuft, ist zu viel.



    Vieles von dem was Du anführst ist durchaus korrekt.

    Aber nur wissend, mahnend, Unheil witternd den Mahner zu geben ist meiner Meinung nach menschlich schwach!!!

    Menschlichkeit ist das einzige was tiefergehend verbindet und sich nicht Monitär betrachten lässt!!!

  8. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen


    ... genau - und für alle weiteren Behauptungen - wie Veruntreuung etc. lieferst Du uns sicher noch konkrete nachprüfbare Beispiele,

    die kann man dann ggfls. anprangern und öffentlich machen - Veruntreuung ist doch ein Straftatbestand... oder?

    § 266 StGB.... freut`s den Staats Anwalt....
    ICH soll Beweise liefern??? Hol sie dir aus den Medien. oder frag mal bei Herrn Schäuble nach! Solange das Geld nicht auf Bäumen bei uns wächst sollte es nur Naturalien geben. Was spricht dagegen? Mir würde es als lebensbedrohter reichen .

  9. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Andererseits: EIN BER Desaster, nur die bisherigen Mehrkosten, reicht schon mal locker um eine halbe Million Flüchtlinge ein Jahr lang mit Unterkunft, Essen, Medizin und sozialer Betreuung zu versorgen....was ist besser angelegt, wenn schon mancher von Diebstahl am Volk spricht?
    Das ist deine Meinung. Ein Großteil der Bevölkerung sieht das anders. Volkes Meinung wird hier schon lange nicht mehr vertreten. Nur noch die, die im Ausland gut ankommt. Querdenker und Leute die den Finger auf die Wunde legen sind unerwünscht. (Sarrazin, Steinbrück, Bosbach..Merz.. merkt man was ? Es geht durch alle Parteien, außer natürlich durch die der Gutmenschen und die das Kapital eh von oben nach unten umverteilen möchten)

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Q4me Beitrag anzeigen

    Menschlichkeit ist das einzige was tiefergehend verbindet und sich nicht Monitär betrachten lässt!!!
    Das was du meinst schimpft sich Moral.
    Jenewelche über die die meisten Menschen die regieren oder andersweitig Macht ausüben nicht oder nur unzureichend verfügen.
    Daran krankt unsere ganze Gesellschaft und es wird nicht besser, sicherlich auch nicht wenn D noch 20 Mio. Flüchtlinge jedweder Coleur aufnimmt.
    Solange es nichts gibt (Stichwort Verfassung) das nach moralischen Grundzügen die Menschen dazu verdonnert sich entsprechend zu verhalten und bei Zuwiderhandlung entsprechende Konsequenzen folgen, werden Menschenrechte wieder und immer wieder mit Füßen getreten.
    Bis es soweit ist (das erlebst du genauso wenig wie ich es noch erlebe) ist Menschlichkeit allerhöchsten eine lobenswerte Tugend, der Gedanke damit Frieden in der Welt schaffen zu können jedoch ziemlich naiv.


 
Seite 47 von 98 ErsteErste ... 3745464748495797 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So viel zum Thema Ölwechsel ......
    Von RichardO im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 07:03
  2. Neues Zum Thema Kundenservice
    Von BK97 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 18:41