Seite 55 von 98 ErsteErste ... 545535455565765 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 550 von 972

Menschliches zum Thema Flüchtlinge!!

Erstellt von Q4me, 14.08.2015, 08:14 Uhr · 971 Antworten · 51.761 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    Zitat Zitat von Andalusienfan Beitrag anzeigen
    Doch, denn du bringst Mehreinnahmen ins Spiel. Bezahlt werden muss alles aus öffendlicher Hand
    GR wird auch gesamteuropäisch finanziert - evtl. wäre es auch beim Flüchtlingsthema eine Option...

    wie auch die gesteuerte Aufnahmekapazität - kein EU Land sollte sich verweigern dürfen...


  2. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    @ gs. 08.15
    Also wird der gemeine Grieche seit Jahrzehnten betrogen, und er kann nichts ändern? Oder ging es ihm dabei auch ganz gut?
    Nach dem Motto ein voller Bauch rebelliert nicht gern?

  3. Registriert seit
    12.08.2011
    Beiträge
    215

    Standard

    Zitat Zitat von Andalusienfan Beitrag anzeigen
    @ gs. 08.15
    Also wird der gemeine Grieche seit Jahrzehnten betrogen, und er kann nichts ändern? Oder ging es ihm dabei auch ganz gut?
    Nach dem Motto ein voller Bauch rebelliert nicht gern?
    Auch hier werden die Wähler gekauft. Abwrackprämie. Ja, ein voller Bauch hat was zu verlieren als Beispiel die Entsolidarisierung in der Deutschen Gesellschaft(Gewerkschaften, Vereine, Feuerwehren). Ändern können wir auch nichts! Was können WIR als Einzelner in Dtl ändern ? NIX.

  4. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Da siehst Du mal, in welch komfortabler Lage wir jetzt sind, ein paar Sachen besser zu machen...
    - hier wird keiner umgebracht (oh, muss ich relativieren: keiner der Eingeborenen...)
    - in dem erwähnten 80 Jahre-Zeitraum ist Völkerwanderung in Europa und rund ums Mittelmeer wahrscheinlich wieder so normal wie schon vor 1700 Jahren
    - die Einwanderer sind nur auf sich allein gestellt, weil unsere Volksvertreter das im "Einwanderungsgesetz" so wollten
    - hier gibt's jede Menge Arbeitsplätze, gelernt oder ungelernt
    - wenn es hier nur 8 EW/km² gäbe, wären wir astreine Selbstversorger und das könnte keiner mehr von all den auf höchstem Niveau Jammernden durchstehen

    Es gibt immer mehrerer Sichtweisen und das ist ja auch gut so - nur das Ergebnis sollte allgemeinverträglich und nicht singulär sein...
    ..natürlich gibt es unterschiedliche Sichtweise, einmal die der Träumer und dann gibts da noch die Realisten!

  5. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Also können sie schon mal drei Dinge, die hier fast keiner kann - und jetzt?

    Ok, ok - ich hör jetzt auf, mit dem Spieglein an der Wand zu spielen...
    Es erzeugt nur eine Spirale aus Argumenten, die sich immer weiter drehen wird und eher nicht faktisch sondern rhetorisch zu gewinnen wäre. Das aber wird die Probleme nicht lösen...
    Sehr interessant Deine Sicht der Problematik. Und wie schaut's mit Lösungen aus???

    Wieviele Bauchtänzer, Döneristen und Kaffeekocher hast Du schon bei Dir aufgenommen? Planst Du auch, diese künftig sozialversicherungspflichtig zu beschäftigen?

    Oder plapperst Du nur das hohle Gutmenschengeschwurbel unserer rückgratlosen Politkasper und linksgrünen Leitpropagandamedien nach?


    Besten Dank schon mal für Deine Antwort!

    Gruß,
    Peter

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    markige Sprüche auf Stammtisch- Niveau. In Deutschland ist es allerdings so, dass man nicht in seine eigene Rentenkasse einzahlt sondern immer die Rente der Generation davor bezahlt. Insofern gibt es nichts, was 'verpulvert' werden kann. Dass dieses System nur mit einer gewissen Anzahl Erwerbstätiger funktionieren kann ist jetzt kein grosses Geheimnis.
    Deswegen musst du ja auch privat vorsorgen weil es sonst im Alter nicht reicht. Na, klingelts? Genau, sparen heißt das Zauberwort.
    Können viele, nur leider der Staat nicht. Der Generationenvertrag baut auf der gleichen Lügenburg auf wie Topas Link mit dem Haushaltsüberschuss. Bergler hat die Schuldenuhr bereits gepostet.
    Überschuss hat Deutschland in mehrerlei Hinsicht:
    - unfähige bzw. korrupte Politiker
    - Flüchtlinge
    - Schulden
    Sicherlich aber kein Überschuss an verfügbaren Geld sofern man nicht nur von Zwölf bis Mittag denkt.

    Gruß vom Stammtisch! Ein Prost auf alle Rentner die keinem 400-€-Job nachgehen müssen.

    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Das aber wird die Probleme nicht lösen...
    Richtig, mit Polemik löst man keine Probleme.
    Wenn du jetzt noch die ultimative Na.zikeule auspackst, dann wäre die Sammlung an Argumenten der naivsten Sorte komplett.

  7. Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    348

    Standard

    Zitat Zitat von Andalusienfan Beitrag anzeigen
    klar da kommen bestents ausgebildete Fachleute, auf die warten wir hier nur. Die möchte ich sehen. Unsere Standarts werden noch nicht mal von Südeuropäern ( Italien; Spanien oder der Türkei erfüllt) Die können Kaffee kochen, Döner und Bauchtanz. Und dann wird es aber schon eng.
    Sag mal, das war doch ironisch gemeint, oder sagst du sowas im Ernst? Denkst du dann über deine spanischen Nachbarn im schönen Andlausien auch so? Wenn ja, wünsche ich dir "buena suerte" bei der Pflege einer guten Nachbarschaft.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Richtig, mit Polemik löst man keine Probleme.
    Wenn du jetzt noch die ultimative Na.zikeule auspackst, dann wäre die Sammlung an Argumenten der naivsten Sorte komplett.

    ....Du zitierst Dich gerade selbst?

    .... ein Staat muss investieren, nicht sparen.... bei der Rentenkasse sollte Du evtl. nochmals nachlesen, wie sich die Finanzierung aufbaut....

    Dein Facharbeitervergleich ist das Dümmste, was ich bislang gelesen habe.....


    Zitat Zitat von Andalusienfan Beitrag anzeigen
    klar da kommen bestents ausgebildete Fachleute, auf die warten wir hier nur. Die möchte ich sehen. Unsere Standarts werden noch nicht mal von Südeuropäern ( Italien; Spanien oder der Türkei erfüllt) Die können Kaffee kochen, Döner und Bauchtanz. Und dann wird es aber schon eng.

    ... ich arbeite tägl. mit Menschen verschiedenster Herkunft zusammen - keiner von denen drückt sich so primitiv aus - Deine Aussagen sind unterste Schublade....

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von R69S Beitrag anzeigen
    Sag mal, das war doch ironisch gemeint, oder sagst du sowas im Ernst? Denkst du dann über deine spanischen Nachbarn im schönen Andlausien auch so? Wenn ja, wünsche ich dir "buena suerte" bei der Pflege einer guten Nachbarschaft.

    Der Deutsche regt sich bereits auf wenn ihm ein HD-Treiber eine Fluppe auf die Windschutzscheibe seiner Dose schnippt. So ein Umweltverschmutzer!
    Wenn dagegen vor den Flüchtlingsheimen und näherer Umgebung kubikweise Müll herum liegt, dann toleriert er das. Schließlich ist er nicht fremdenfeindlich.

    Deutsche kaufen GS, Italiener Vespa. Wir müssen dafür nicht arbeiten gehen, die bekommen wir geschenkt. Genauso den Honig und die Milch. Uns fällt alles in den Schoß. Und da hier bekanntlich das Geld auf den Bäumen wächst, können es wir uns auch leisten Milliarden €´s in die Entwicklungshilfe zu stecken und Griechenland zu retten. Überschüsse haben wir trotzdem noch: Wäre es da nicht sinnvoll diese den Flüchtlingen zu geben?

    Weißt du was Ironie ist?

    Ironie ist, wenn du du deinem Nachbarn die Heckenschere ausleihst weil er selbst keine hat. Weil du ein hilfsbereiter Mensch bist, gehst du ihm bei der Arbeit sogar noch zur Hand. Die Heckenschere bekommst du zum Dank nicht mehr zurück, weil du in seinen Augen genug Geld hast eine neue zu kaufen. Den Vorfall zeigst du auch nicht bei der Polizei an, du willst schließlich keinen Streit heraufbeschwören und nicht als Wutbürger dastehen. Dir ist das eigene Ansehen wichtiger als die Heckenschere obwohl du im Grunde ein völlig materialistischer Mensch bist. Was ist mit den investierten Stunden Nachbarschaftshilfe? Egal, geschenkt! Bei deinem Arbeitgeber machst du ja schließlich auch kostenlos Überstunden. Morgen wird dein neues Sofa geliefert. Glaube ja nicht dass dir dein Nachbar beim Reintragen hilft, schließlich ist er dir nichts schuldig. Diese Dienstleistung bezahlst du mal schön selbst. Aber du könntest ihn auf ein Bier im neuen, schön eingerichteten Wohnzimmer einladen......
    Als erklärter Gutmensch ist Pflege der Nachbarschaft deine verdammte Pflicht!
    Du wirst dich doch nicht etwas ausgenutzt fühlen?!
    Doch?
    Du fremdenfeindlicher Na.zi. Du Rassist. Pfui deifi!

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104


 
Seite 55 von 98 ErsteErste ... 545535455565765 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So viel zum Thema Ölwechsel ......
    Von RichardO im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 07:03
  2. Neues Zum Thema Kundenservice
    Von BK97 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 18:41