Seite 57 von 98 ErsteErste ... 747555657585967 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 570 von 972

Menschliches zum Thema Flüchtlinge!!

Erstellt von Q4me, 14.08.2015, 08:14 Uhr · 971 Antworten · 51.727 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    Europa wird sich verändern, die Globalisierung kommt zu uns. Das ist sein zig Jahren unseren amtlichen Würdenträgern bekannt, nur spricht es keiner aus. Migration wird deutlich zunehmen, darauf sollten wir uns einstellen (ob wir sie jetzt als Flüchtlinge oder anders bezeichnen, spielt keine Rolle).

    Das Scheunentor und die Scheuklappen zumachen, das wird nicht funktionieren. Aber natürlich lässt sich vorzüglich Angst und Hetze damit betreiben. Die linken Kuschler und die rechten Hetzer haben beide die auf uns zukommenden Veränderungen nicht verstanden. Damit sind sie aber in guter Gesellschaft, denn die EU ist selbst ein planloser Haufen, der nur damit beschäftigt ist, sich selbst zu verwalten.

  2. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    ..schaut euch doch an was los ist es sind zuviele, DE wird das nicht mehr schaffen. Ohne vernüftige Intigration ist ein Zusammenleben nahezu unmöglich. Wir sitzen auf einer Zeitbombe die über kurz oder lang explodiert wenn nicht endlich von Seiten der Politik, ob DE oder EU, eingegriffen wird und der Zustrom, wer weiss wie, gebremst wird! Wer das nicht wahr haben will, dem ist nicht mehr zuhelfen, der stürzt sich auch offenen Auges ins Verderben

    Andreas Bausewein will kein Schulpflicht für Flüchtlinge

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Die diesjährigen Zahlen werden wir ein bis zwei Jahre verkraften. Und dann werden die Integrationskraft und -bereitschaft erschöpft sein. Und je eher man dieser Tatsache ins Auge blickt und sich nicht wie viele Kommentatoren sich stattdessen ein anderes Volk herbeiwünscht oder schon von einer Umerziehung der Deutschen träumt, desto besser.

    Und man sollte auch aufhören, den Menschen zu erzählen, solche Flüchtlingszahlen und die folgende Aufnahme seien unausweichlich. Nein, sind sie nicht. Schiebt schneller ab, macht die Grenzen dicht und macht eine Außenpolitik, die auch auf die Vermeidung von Wanderungsbewegungen abzielt.

  4. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Migration wird deutlich zunehmen, darauf sollten wir uns einstellen (ob wir sie jetzt als Flüchtlinge oder anders bezeichnen, spielt keine Rolle).
    Die Migration wird in jenen Staaten deutlich zunehmen, in denen die finanzielle Unterstützung am größten ist. Mit anderen Worten, so lange der angeblich reiche (weil in Wahrheit hoch verschuldete) Westen mit den Euros herumwirft, als gäbe es kein Morgen, wird der Strom an Bewerbern nicht abreißen.

    Würde es statt Geld nur Nahrungsmittel und ein Dach über dem Kopf geben, würden wesentlich weniger kommen. So lange der Geldstrom Steuerzahler>Flüchtling>Schlepper funktioniert, wird auch das Geschäftsmodell florieren.

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Und man sollte auch aufhören, den Menschen zu erzählen, solche Flüchtlingszahlen und die folgende Aufnahme seien unausweichlich. Nein, sind sie nicht. Schiebt schneller ab, macht die Grenzen dicht und macht eine Außenpolitik, die auch auf die Vermeidung von Wanderungsbewegungen abzielt.
    Sind sie doch. Nur die Griechen und Ungarn glauben, dass sie das an ihren Ländern vorbeilenken können. Die Griechen lassen alle durch, die Ungarn stellen 170km Zaun zu Serbien auf.

    Willst du ein Drehkreuz an den Grenzen aufstellen ? Kaum sind sie draußen, kommen sie auch wieder rein. Auch wenn man Schengen aufhebt - was in der derzeitigen Situation nötig wäre, abgesehen davon, dass man die Grenzen rasch gar nicht mehr besetzen kann - verschiebt man die kommende Realität nur um wenig.

    Wanderungsbewegungen finden statt, das ist die Realität im 21. Jahrhundert.

  6. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    Gewandert wird aber nur, so lange die Kohle stimmt. Das kann sich schnell ändern.

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von R69S Beitrag anzeigen
    @Vierventilboxer
    1. Hab ich dich mit meinem, von dir zitierten Post, angesprochen? Nein, eben nicht, sondern doch eher unseren "Amigo de Andalucia"
    2. Sollte dir das wirklich so passiert sein, mit deinem Nachbarn, dann würd ich dein Verhalten als ganz schön blöd bezeichnen.
    Ist eben ein Unterschied ob man jemand live vor sich hat, oder hier in der Anonymität des internet über andere herzieht.
    1. Weiß ich. Ich wollte dennoch etwas los werden weil es zu deiner Aussage passte.
    2. Das Wort Gleichnis sagt dir etwas?! Nein, genau das ist mir noch nicht passiert. Bin ich jetzt nicht blöd oder noch dümmer? Asozial? Kein Gutmensch? Und ja, ähnliches ist mir schon passiert. Dir sicherlich auch schon. Indirekt geschieht es jeden Tag. Mehrfach. Zigtausendfach. Ich engagiere mich mehr als der Durchschnitt für die Allgemeinheit, gerne sogar, nur manchmal frustet es weil Leute nicht zu würdigen wissen was man für sie tut. Deswegen beschränke ich mich mittlerweile möglichst darauf nur in dem Umfeld zu agieren in dem ich direkt Gutes bewirken kann und in Kontakt mit denjenigen stehe für die ich das tue. Gibt es Gemecker/Kritik, so kann direkt untereinander kommuniziert werden warum etwas genau so gemacht wird/wurde und nicht anders.


    Ganz ehrlich: Mit Leuten die den ganzen Tag nur rumsitzen, nichts tun, nicht mal ihren eigenen Müll wegräumen können, betteln, pöbeln und den Sozialstaat nur Geld kosten, aber keinen einzigen Cent zurückgeben, mit denen will ich nichts zu tun haben weil das nicht meine Mentalität und Auffassung von Menschlichkeit ist. Mir egal ob es Deutsche oder Ausländer sind, mich solche Mitbürger generell an.

  8. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.672

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @ Topas

    ............. ich habe jetzt ein bisschen mitgelesen, mit schwankendem Blutdruck. Du ziehst fortlaufend hier über engagierte Forenschreiber her.

    ------------ und solche Sätze



    ist für einen Moderator unwürdig.

    Und gerade als Schweizer solltest Du den Ball flach halten - denn über das, was hier diskutiert wird, ist in erster Linie ein Deutsches Problem.
    Für die Folgen kommen die Deutschen Steuerzahler auf, deren hart verdientes Steuergeld wird hier wieder versenkt, veruntreut von verlogenen Politikern - und ich schreibe hier keine Beispiele für Dich, denn Deine Meinung geht mir inzwischen sonst wo vorbei.

    Und wenn ich solche Sprüche von einem Schweizer lese

    dann weiß ich, dass Dein Wissen, über unsere Rentenkassen, nicht mal so viel wert ist, wie ein halber Liter Sprit!

    Nur mal ein Beispiel ......
    Unsere Politiker füllen sich die Taschen: Frechheit! Unsere Rente wird gekürzt - und die Politiker-Pensionen steigen - FOCUS Online

    ........... und wenn man trotz des Wissens, dass immer weniger in die Rentenkasse einzahlen, oder wenig aufgrund prekärer Arbeitsverhältnisse, aber gewisse Gruppen sich immer mehr in die Taschen stecken, dann braucht man über die Folgen nicht mehr diskutieren - und schon gar kein Schweizer-Bürger.

    Und dass unser Rentensystem, dessen Finanzierung, ein (viele) Problem(e) hat, dass wissen sogar inzwischen unsere Politiker - sie sind nur unfähig, etwas daran zu ändern.

    Das Dümmste, was man jetzt machen kann, weil man als Staat komplett versagt hat, ist jetzt auf Wachstum durch Asylanten zu setzen - und diese Meinung ist nicht nur mein Eigentum, ich teile die mit vielen!!!! .................. aber auf gar keinem Fall mit einem Schweizer!

    Ich kann Dein Verhalten - weil Du Moderator bist - ich keiner Weise tolerieren.

    .......... aber vielleicht bist Du so charakterstark - was ich zwar nicht glaube - diese Aufgabe abzugeben?

    Gruß Kardanfan
    Stimme zu, aber lass " Schweizer " weg.

  9. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    Die Leute die bereits hier gelandet sind, schicken das Geld das sie vom Staat bekommen zu ihren Angehörigen, die damit wieder einen Schlepper finanzieren. Die Wanderungsspirale kann nicht enden, so lange Geld fliesst. Versorgung mit Lebensmittel und ein Dach über dem Kopf ist eine moralische Pflicht. Nicht aber, die Schleppermafia mit unserem Steuergeld zu finanzieren.

    Das müssen sich unsere Politiker ins Stammbuch schreiben lassen, ob es ihnen gefällt oder nicht.

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Sind sie doch. Nur die Griechen und Ungarn glauben, dass sie das an ihren Ländern vorbeilenken können. Die Griechen lassen alle durch, die Ungarn stellen 170km Zaun zu Serbien auf.

    Willst du ein Drehkreuz an den Grenzen aufstellen ? Kaum sind sie draußen, kommen sie auch wieder rein. Auch wenn man Schengen aufhebt - was in der derzeitigen Situation nötig wäre, abgesehen davon, dass man die Grenzen rasch gar nicht mehr besetzen kann - verschiebt man die kommende Realität nur um wenig.

    Wanderungsbewegungen finden statt, das ist die Realität im 21. Jahrhundert.
    An der innerdeutschen Grenze wurde auch nicht gewandert. Und die Schlepper übers Mittelmeer könnte man in den Hafenländern der Schlepperboote auch offensiver bekämpfen oder fährt die Bundesmarine nur Gulaschkanonen spazieren?


 
Seite 57 von 98 ErsteErste ... 747555657585967 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So viel zum Thema Ölwechsel ......
    Von RichardO im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 07:03
  2. Neues Zum Thema Kundenservice
    Von BK97 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 18:41