Seite 71 von 98 ErsteErste ... 2161697071727381 ... LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 710 von 972

Menschliches zum Thema Flüchtlinge!!

Erstellt von Q4me, 14.08.2015, 08:14 Uhr · 971 Antworten · 51.694 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    Kannst du gern selber machen, ich hab keinen Bock mir mit rechten Verbrechern mehr Arbeit als nötig zu machen

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Browni,

    Ich will den Wahrheitsgehalt deines Postings #697 in weiten Teilen gar nicht infrage stellen, Sätze wie den vorletzten kannst du dir aber in Zukunft sparen, sonst hast du hier nämlich keine.
    Dein Username(n) ist(sind) zudem... ich sage mal suboptimal gewählt.
    Büüüschen Contenance bitte!

    Es muss doch möglich sein dies Thema ohne Anfeindungen zu diskutieren!

    Ansonsten..... troll dich!

    Den Rest kommentiere ich nicht. Mich kannst du 24/7/365 beleidigen, da stehe ich drüber.

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von generalgarden Beitrag anzeigen
    wird wohl wieder Zeit für etwas Medienkompetenzschulung.
    ......
    Wie kommt man auf die Idee, so einen Blog als Quelle für eigene Thesen zu verlinken? Schaut euch doch wenigstens mal kurz an, wo ihr eure Informationen herbekommt. So blöd oder naiv kann doch niemand sein.
    Weil sowohl Propagandamedien wie auch genannter Blog Halbwahrheiten verbreiten ohne das große Ganze zu betrachten.
    Halbwahrheiten führen immer zu falscher Meinungsbildung. Ist sie danach extrem rechts oder links, sind die daraus entstandenen Folgen fatal.

  4. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    Zitat Zitat von Beduine Beitrag anzeigen
    Ist es nicht genau das, was die Politiker erreichen wollen, ein gespaltenes Deutschland?

    Ich für meinen Teil denke das man den Flüchtlingen keinerlei Vorwürfe machen kann und auch nicht sollte, denn sie träumen, wie wir alle, nur von einem besseren Leben. Wem wir allerdings Vorwürfe machen müssen sind unsere Politiker, die sich momentan als die ach so sozialen, politisch korrekten hinstellen und die Deutschen einfach übergehen, die eh schon ein schweres Leben haben!
    Und sie mit der Macht der Medien einfach als Pack hinzustellen und so mundtot machen, sorry liebe Politiker, das ist unterste Schublade und zeigt nur wie hilflos und überfordert ihr seid!!
    Wo bitte ist die Solidarität für schwache Deutsche, für Obdachlose, für allein erziehende Mütter oder Rentner an der Armutsgrenze? Die Menschen die hier geboren und aufgewachsen sind, die Menschen die Jahre lang in unser Sozialstem eingezahlt haben und, warum auch immer, abgerutscht sind? Auf deren Kosten stellen sich unsere Politiker momentan als Heilige hin und genau das ist es, was mich wütend macht. Die Flüchtlinge haben mit all dem wirklich nichts zu tun!!!

    Wirklich lesenswert: Und wer nur Mitleid empfindet, der hat keinen Verstand!

    "Dieser aufwendig hergestellte Film wurde in neun Sprachen synchronisiert, unter anderem Albanisch, Arabisch, Serbisch und Paschtu, und mit Mitteln aus einem EU-Fonds gefördert.
    Wer das Werk gesehen hat, der kann gar nicht anders, als sich sofort auf den Weg nach Deutschland zu machen. Wo ihn eine Mitarbeiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge mit dem Satz begrüßen wird: "Es tut uns sehr leid, wir haben wegen Überfüllung geschlossen."
    Das sind im Prinzip zwei verschiedene Themen. Die Flüchtlinge erzeugen momentan eine Ausnahmesituation und da tut man halt, was man kann, um da irgendwie Herr der Lage zu werden. Da gehts nicht um Leben an der Armutsgrenze, sondern darum, den Flüchtlingen zumindest das absolute Minimum an Versorgung zukommen zu lassen. Das wird auch mal ineffizient, teurer als nötig, trotzdem unzureichend und für einige Mitbürger unbequem. Aber das ist grundsätzlich mal temporär und nicht so gewollt, sondern den Umständen geschuldet. Interessant in diesem Zusammenhang ist, daß das vielbeschworene christliche Abendland sich schwer damit tut, seine angeblich so wichtigen Werte zu bewahren. Die Kirche selbst tut was sie kann, aber ihre Jünger suchen sich aus, wann es bequem genug ist, Menschlichkeit und Mitgefühl zu zeigen. Und auch die Schlepper-Problematik überfordert uns. Ich persönlich wäre nur nicht bereit, die Unschuldigen für unsere Unfähigkeit leiden zu lassen. Das Problem mit Schleppern und ihren Mafia-Methoden müssen wir irgendwie lösen, bis dahin würde ich es aber nicht auf dem Rücken der Flüchtlinge austragen wollen.

    Das andere ist die soziale Sicherheit und Gerechtigkeit in unserem Land. Da wird seit Jahren diskutiert, der Mindestlohn ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Das können wir nur dauerhaft über unsere demokratischen Rechte beeinflussen. Auch wenn ich persönlich von den Linken als Partei nicht allzu viel halte, haben sie doch gerade hier als einzige eine Haltung, die sich von den ganzen anderen Parteien (CDU, SPD, FDP und Grüne sind da im Grunde alle identisch unterwegs) positiv abhebt. Ich wüsste nicht, ob ich mich dazu durchringen könnte, die zu wählen, aber rein grundsätzlich ist das eine Sache der Prioritäten. Ich glaube durchaus, daß die Linke als Teil einer Koalition durchaus positiven Einfluss auf die soziale Gerechtigkeit hier im Land hätte. Aber das wird, wie in jeder Demokratie, erst bei der nächsten Wahl entschieden.

    Ein dritter Punkt ist die Verantwortung der Politik für die Flüchtlingswelle an sich. Wirtschaftsflüchtlinge gabs immer, wirds immer geben, aber mit ein wenig Nachbarschaftshilfe kann man die besonders stark betroffenen Staaten soweit unterstützen, daß diese Wellen kleiner werden. Kostet im Endeffekt vermutlich sogar weniger als die Versorgung der Flüchtlinge hier. Den Menschen, die vor den Konflikten im arabischen Raum fliehen, kann man in ihrem Heimatland wohl weniger helfen, wenn man da nicht gleich einmarschieren will. Wie gut das funktioniert haben die Amerikaner im Irak gezeigt. Ich weiß nicht, wie intelligent es ist, die Menschen hier anzusiedeln, wo wir rein von der Witterung in ein paar Monaten Probleme mit Zeltstädten bekommen werden. Hätte man Italien und Spanien von vornherein großzügige Finanzhilfen zukommen lassen, wäre das Problem vermutlich auch nicht in so kurzer Zeit so dringend geworden. Hier hat die Politik wohl wirklich sehr kurzsichtig agiert bzw. Frau Merkel hat das Thema ausgesessen, bis die Marschrichtung klar war. Und jetzt haben wir den Salat. Auch hier müssen wir als mündige Bürger bei den nächsten Wahlen nicht einfach die Wahlplakate auf uns wirken lassen sondern tatsächlich mal anhand unserer Erfahrungen mit unserer jetzigen Regierung wählen.

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    *Es gleitet ab hier*

  6. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von generalgarden Beitrag anzeigen
    wird wohl wieder Zeit für etwas Medienkompetenzschulung. Lies dir mal die "Beiträge" in diesem Blog (und mehr ist das Ding nicht) durch. Fällt da was auf? Der Name des Blogs deutet eigentlich darauf hin, Journalisten überwachen und kontrollieren zu wollen, ähnlich z. B. Bildblog. Müsste also ne wilde Themenmischung sein, Journalisten berichten schliesslich über so ziemlich jedes Thema jeden Mist. Aber dann schaut man sich die Beiträge mal an.

    ...

    (oh, hier könnte man meinen, man würde beliebig Themen der Bild als Lügen entlarven. Nein, geht wieder nur um Flüchtlinge)

    Wie kommt man auf die Idee, so einen Blog als Quelle für eigene Thesen zu verlinken? Schaut euch doch wenigstens mal kurz an, wo ihr eure Informationen herbekommt. So blöd oder naiv kann doch niemand sein.


    Werter generalgarden,

    1.) auf eine "Medienkompetenzschulung" - insbesondere durch Dich - verzichte ich dankend!

    2.) Dir ist vermutlich entgangen, dass ich mit meinem von Dir zitierten Post NICHT auf journalistenwatch.com, sondern auf die auf dieser Seite NOCH dargestellte T-Online Umfrage aufmerksam machen wollte:

    umfrage-asyl.jpg
    3.) "So blöd oder naiv kann doch niemand sein." Schaust Du nachmittags zu viel/oft Privatsender?


    Im Übrigen danke ich Dir herzlich für Deinen sinn- und stilvollen Beitrag, welcher uns einer Lösung des hier besprochenen Problems ja wieder einen gewaltigen Schritt weitergebracht hat


    Gruß,
    Peter

  7. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Weil sowohl Propagandamedien wie auch genannter Blog Halbwahrheiten verbreiten ohne das große Ganze zu betrachten.
    Halbwahrheiten führen immer zu falscher Meinungsbildung. Ist sie danach extrem rechts oder links, sind die daraus entstandenen Folgen fatal.
    das eine ist ja Meinungsbildung durch Informationsbeschaffung. Das andere sind klar extremistische und unseriöse Quellen. Ich versuche auch, mich über mehrere Quellen zu informieren, eben um nicht die von Zeitung X vorgefertigte Meinung einfach zu übernehmen. Aber unabhängig davon such ich mir meine Quellen doch nicht aus dem extremistischen (sowohl rechts als auch links) aus. Gerade der zitierte Beitrag ist ein gutes Beispiel dafür. Ein Screenshot ohne Quellenangabe, ohne Link, ohne jede Transparenz. Darauf baut ein recht wirr geschriebener Beitrag auf, dessen Inhalt aber nur Sinn macht, wenn man die Quelle des Bilds überprüfen könnte. Das sind die kleinen Tricks, mit denen ernsthaft unseriöse "Autoren" derartige Informationen unters Volk bringen. Ob der Screenshot echt ist kann ich nicht beurteilen, aber ich kann es nicht prüfen und daher nicht als Quelle verwenden.

    Dazu ist der Beitrag selbst wirr geschrieben und recht unverständlich. Es wird angeblich ein T-Online-Beitrag zitiert, wieder ohne Quellenangabe oder Link. Dann wird eine andere Umfrage, eben die aus dem Screenshot, zitiert - auch wieder ohne Quellenangabe oder Link. Entweder war der Schreiber hochgradig inkompetent oder dahinter steckt Absicht. Vernünftige Quellen sehen für mich anders aus.

  8. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    Zitat Zitat von hoeferl Beitrag anzeigen
    Werter generalgarden,
    2.) Dir ist vermutlich entgangen, dass ich mit meinem von Dir zitierten Post NICHT auf journalistenwatch.com, sondern auf die auf dieser Seite NOCH dargestellte T-Online Umfrage aufmerksam machen wollte:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Umfrage Asyl.jpg 
Hits:	53 
Größe:	35,0 KB 
ID:	172591

    Gruß,
    Peter
    dann verlinke doch einfach direkt auf die Umfrage. Dann stellt sich auch gar nicht die Frage, ob die echt oder erfunden ist.

  9. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    Darf ich jetzt meine Braune noch reiten?

    schritt.jpg

    Beste Grüße aus Franken
    Hannes

  10. Registriert seit
    10.05.2012
    Beiträge
    630

    Standard

    NEIN, kauf Dir was "Schimmeliges"


 
Seite 71 von 98 ErsteErste ... 2161697071727381 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So viel zum Thema Ölwechsel ......
    Von RichardO im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 07:03
  2. Neues Zum Thema Kundenservice
    Von BK97 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 18:41