Seite 74 von 98 ErsteErste ... 2464727374757684 ... LetzteLetzte
Ergebnis 731 bis 740 von 972

Menschliches zum Thema Flüchtlinge!!

Erstellt von Q4me, 14.08.2015, 08:14 Uhr · 971 Antworten · 51.732 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    Eine Diskussion die sich im Kreise dreht und trotzdem interessant ist. Noch ein paar kleine Fragen hätte ich die ich jetzt mal so in den Raum werfe:

    Vor ein paar Wochen / Monaten hat der IS lautstark angekündigt 500.000 Flüchtlinge über das Meer zu schicken und mit Ihnen auch jede Menge "Gotteskrieger", die dann in Europa und besonders in Italien beim Vatikan, aber auch in Deutschland Terroranschläge verüben werden. Es ist "beruhigend" zu lesen, dass der Zustrom an Menschen vollkommen unkontrolliert zu uns schwappt. Werden die Gotteskrieger sich dann inmitten der "Refugees welcome Muskianten" in die Luft jagen, oder doch lieber vor einer NPD-Parteizentrale? Welchen Effekt wird das haben, wenn in der ohnehin schon aufgeheizten Stimmung der Terror nach Deutschland kommt? Also wäre ich ein Gotteskrieger, würde ich genau jetzt zuschlagen. Aber unsere Obrigkeit hat ja sicher alles im Griff.

    Wer kommt denn jetzt eigentlich zu uns? Wenn die Presse Recht hat, sind das alles Kriegsflüchtlinge und wenn ich mich nicht irre, herrscht hauptsächlich in den Muslimisch geprägten Ländern Krieg, weil der Islam eigentlich so friedlich ist, man aber gegen die ungläubigen und Zionisten kämpfen muss. Bei der Gelegenheit kann man dann ja ruhig mal ein paar von den anderen Muslimen ( Schiiten oder Sunniten oder oder oder...) um die Ecke bringen. Wie dem auch sei, es kommen Muslime. Daher die Frage:
    Viele Berufsbetroffene fordern inzwischen ja auch von den Kirchen mehr Einsatz bei der Unterbringung von Flüchtlingen. Meinen diese Leute damit auch die muslimischen Gemeinden mit den neuen großen Moscheen, oder traut sich niemand auch diese aufzufordern sich mehr für ihre Glaubensbrüder einzusetzen?

    Wie meistern eigentlich die grünen und alle anderen toleranten diverse bemerkenswerte Spagat-Übungen? Ich sag mal z.B. das Thema "Frauen + Gleichberechtigung". Da wird seit Jahren auf der kath. Kirche verbal eingeprügelt weil es keine Päpstin gibt, aber eine Religion in deren Namen Ehefrauen unter Jutesäcken versteckt werden nachdem man ihr die ........... mit rostigen Rasierklingen entfernt hat, wird den Deutschen als tolle Bereicherung verkauft und niemand wagt einen "Aufschrei". Wenn das mal keine super Marketing - Abteilung ist, dann weiß ich auch nicht mehr.

    Die grünen fordern ja immer wieder das Hanf frei zu geben. Welche Motivation steckt eigentlich dahinter? Wenn man es mal großflächig betrachtet, könnte man meinen die Grünen wollen die Deutsche Jugend schön mit Cannabis in Watte packen, damit diese blos nicht auf die Idee kommt zu rebellieren. Wenn dann die Islamisierung erstmal richtig durchschlägt, kann man das Zeug ja wieder verbieten, weil es im Islam ja ohnehin ( und teilweise unter Todesstrafe ) verboten ist.

    Das dritte Reich, der 2.Weltkrieg, der ......... und all` diese fürchterlichen Dinge waren jahrzehntelang in der Schule und in der Öffentlichkeit ein omnipräsentes Thema. "Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus" sind Dinge die heute so selbstverständlich in den allermeisten Deutschen Köpfen stecken das sich viele offensichtlich gar nicht mehr im klaren sind was das eigentlich heißt. Für mich heißt das Aufstehen und "Stopp" sagen, sich seine eigene Meinung bilden und dazu zu stehen und sich nicht in der Masse zu verstecken, oder von ihr unterbuttern zu lassen. Und genau aus diesem Grunde sage ich, dass Europa gerade mit 300Km/h auf eine Betonwand zusteuert. Der einzige feststehende Fakt ist derzeit, dass es so nicht weitergehen kann. Weder finanziell noch gesellschaftlich kann Europa diese Massen an "Flüchtlingen" verkraften und schon gar nicht, wenn mit den wirklichen Kriegsflüchtlingen auch noch jede Menge illegaler Einwanderer als "Schein-Flüchtlinge" mitreisen. Dies zu ändern wird nicht möglich sein mit Scheckbuch-Diplomatie und auch nicht mit Beschönigungs-Taktik. Das wird noch richtig unbequem, denn ohne Schmerzen wird das nicht klappen. Ich gehe davon aus, dass die meisten Syrer und Iraker lieber in ihrer Heimat leben würden als hier bei uns. Aber sind wir doch mal ehrlich. Dort herrschen Sodom und Gomorra. Die Amis fliegen ein bisschen mit ihren Flugzeugen rum und probieren ein paar Bomben aus - schön, weil man eigentlich jetzt schon weiß, dass es ohne Bodentruppen nicht gelingen wird, den IS entscheidend zu besiegen. Und selbst wenn man Armeen dorthin schickt um die Terroristen zu erledigen - was kommt dann danach? Haben sich dann Schiiten, Sunniten und Kurden, Tuaregs und alle anderen wieder lieb, oder geht das Theater dann von vorne los?

    Wir können schreien wie wir wollen, es wird bei diesem Theater bleiben und die Völkerwanderung wird sich kaum noch aufhalten lassen. In 20 Jahren werden wir sehen, wer Recht hatte 2015: Entweder die bunten, dann tanzen wir bekifft mit den Moslems zu Weihnachten in der Moschee. Oder die rechten werden Recht behalten, dann laufen in D verschleierte Frauen hinter ihren Männern her, die gerade auf Raubzug bei den Rentnern sind.

    Wir werden sehen.......


    Grüße

    Burkhard

    Übrigens: Leute von der Antifa habe ich mal persönlich kennengelernt. Zu fünft sind sie auf mich zugekommen mit der Behauptung ich hätte "scheixx - Türke" zu einem gesagt. Man erfand einen Vorwand um mich körperlich zu malträtieren, was nur durch Glück nicht geklappt hat. Ist schon länger her, aber die Fressen werde ich nie vergessen, daher habe ich die auch Monate später wiedererkannt bei einer Antifa - Demo. Ganz tolle Typen sind das. Beschimpfen alles Deutsche und Spießige, aber das Bier des spießigen Brauers, das sie irgendwo auf anderer Leute Kosten gezockt haben, das schmeckt denen doch wohl ganz gut.
    Die besoffenen Faschos, die uns in den Nachrichten präsentiert werden, finde ich übrigens genauso ekelig.

  2. Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.402

    Standard

    irgendwie sind die meisten Beiträge um Längen am Thema vorbei....
    wo ist eigentlich die "Menschlichkeit" geblieben????

  3. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    Zitat Zitat von generalgarden Beitrag anzeigen
    dann verlinke doch einfach direkt auf die Umfrage. Dann stellt sich auch gar nicht die Frage, ob die echt oder erfunden ist.
    Was soll diese Umfrage denn überhaupt belegen? Dass 94% der Flüchtlingsgegner daran teilgenommen haben, oder was?

    Tolle Umfrage.

  4. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    die Zahlen da halte ich für gar nicht so überraschend. Es ist schon ein Unterschied, ob jemand am Telefon persönlich nachfragt, ob du mehr Flüchtlinge akzeptieren würdest oder ob man in der Anonymität des Internets seine Meinung per Mausklick teilen kann. Da taucht man ja nicht als Person auf, sondern nur als einer von mittlerweile 65000. Und T-Online ist vermutlich auch ne Plattform mit einer bunten Mischung an Lesern, das wird schon ein relativ bunter Querschnitt durch weite Teile der Bevölkerung sein. Ob man solchen Internet-Klick-Umfragen jetzt wirklich Bedeutung zusprechen möchte, steht auf einem anderen Blatt. Zum einen werden die leicht manipuliert (da gibts reichlich Tools, um Klicks zu erzeugen), zum anderen ist so eine Umfrage derart nebenbei eingestreut, daß der Befragte da im Grunde eine reine Impulsantwort gibt, ohne jede Reflektion.

    Aber eine überwiegend ablehnende Haltung würde mich jetzt nicht mal überraschen. Solang das keine negativen Folgen für einen selbst hat, ist so eine Meinung schnell kundgetan. Viele der Flüchtlingsgegner in so einer Umfrage würden aber, wenn man sie in der Fussgängerpassage persönlich anspricht, vermutlich etwas anderes antworten. Zum Teil weil sie nicht als fremdenfeindlich gelten wollen, zum Teil weil sie wissen, daß es eigentlich richtig wäre, zu helfen. Die Antwort auf eine eventuell zweite Frage, warum man denn keine Flüchtlinge mehr aufnehmen möchte, könnten die meisten nämlich nicht wirklich beantworten, ohne auf Vorverurteilungen oder Egoismus zurückzugreifen.

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Die eine Umfrage entstand vor 4 Monaten, die andere ist erst ein paar Tage alt. Natürlich fällt die aktuellere negativer aus, die Problematik ist mittlerweile schließlich in aller Munde und 2015 kommen vier mal so viele Migranten zu uns wie 2014. Dies war Ende April noch nicht (zumindest für die Masse) absehbar.

    Die einen lügen, die anderen lassen sich belügen. Wäre es bereits im April absehbar gewesen, dann hätte selbst ein großer Teil der 1000 befragten Hanseln anders abgestimmt.

    Schlamafia-Deutschland eben!

    Viele Schlaefer (Träumer), Schlawiner (Lügner) und Mafiosi.

  6. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    Die sich häufenden Brandanschläge sprechen eine deutliche Sprache, wie die Stimmung in Teilen der Bevölkerung wirklich ist. Wenn sich der Zustrom weiterhin so fortsetzt, dann bin ich gespannt, wie die nächsten Wahlen ausgehen. In der Wahlkabine jedenfalls herrscht absolute Anonymität. Das dürfte ein nicht gerade kleiner Teil der Bevölkerung nutzen, um den aktuell regierenden Politikern einen Denkzettel zu verpassen. Dabei fällt mir übrigens ein, dass die "Großkopferten" einer christlichen, süddeutschen Volkspartei z.Zt. völlig auf Tauchstation sind. Kennt einer von euch evtl. den Grund?

    CU
    Jonni

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Die sitzen vermutlich schon im bombensicheren Bunker und brüten über einem Notfallplan für den Ausnshmezustand.

  8. Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.402

    Standard

    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Die sich häufenden Brandanschläge sprechen eine deutliche Sprache, wie die Stimmung in Teilen der Bevölkerung wirklich ist. Wenn sich der Zustrom weiterhin so fortsetzt, dann bin ich gespannt, wie die nächsten Wahlen ausgehen. In der Wahlkabine jedenfalls herrscht absolute Anonymität. Das dürfte ein nicht gerade kleiner Teil der Bevölkerung nutzen, um den aktuell regierenden Politikern einen Denkzettel zu verpassen. Dabei fällt mir übrigens ein, dass die "Großkopferten" einer christlichen, süddeutschen Volkspartei z.Zt. völlig auf Tauchstation sind. Kennt einer von euch evtl. den Grund?

    CU
    Jonni
    Brandanschläge sind kein Ausdruck von Unzufriedenheit und Angst,
    sondern schlichtweg kriminelle Handlungen und somit absolut nicht zu tolerieren!!

    Gottseidank sind diese Schwachmaten nach wie vor in der Minderheit...auch wenn Sie zunehmend mehr wahrgenommen werden.
    Nur nicht im positiven Sinne!!

    Die Befürworter sollten sich überlegen,
    ob dieselben denen Sie heute Beifall klatschen,
    morgen deren Aggression gegen sie selber richten!
    (Ein Grund wird sich bestimmt finden)

  9. Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.402

    Standard


  10. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030


 
Seite 74 von 98 ErsteErste ... 2464727374757684 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So viel zum Thema Ölwechsel ......
    Von RichardO im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 07:03
  2. Neues Zum Thema Kundenservice
    Von BK97 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 18:41