Seite 100 von 152 ErsteErste ... 50909899100101102110150 ... LetzteLetzte
Ergebnis 991 bis 1.000 von 1519

Merkel muss weg!

Erstellt von garibaldi, 11.09.2015, 16:15 Uhr · 1.518 Antworten · 97.933 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.08.2011
    Beiträge
    215

    Standard

    @LieberOnkel
    Oh Gott, da lag ich falsch, die Erinnerung, ich meine den 30.Jänner 1933.
    Hab ich mir falsch gemerkt.
    Danke für den Hinweis.

  2. LieberOnkel Gast

    Standard

    Allerdings war das leider kein Putsch...
    (aber das hat nun wieder nichts mit unserer unfähigen Bundeskanzlerin zu tun)

  3. Registriert seit
    12.08.2011
    Beiträge
    215

    Standard

    Es war die Ernennung des kleinen Gefreiten zum Reichskanzler. Der Hindenburg und die Konservativen haben sich eingeredet sie wissen was sie tun. Direkt war es kein Putsch aber der Wegbereiter zur Auflösung des Reichstages und Etablierung und Festigung der Diktatur durch Terror. Wird gemeinhin sicher nicht als Putsch/Umsturz beschrieben, kann m.e. aber so auslegen weil sich Staatspräsident, Konservative und Faschisten "einig" durch Kungelei in der Bekämpfung der Kommunisten waren. Der kleine Gefreite hat sie bei der Gelegenheit hereingelegt und sich alles genommen.

    Hingegen das Hinwegsetzen über geltendes nationales Recht, über EU Recht und EU Verträge mit "Das ist unsere Aufgabe" entspricht m.e. durchaus einem Putsch. Es wurde weder das Parlament gefragt noch sonstige anderen Staatsorgane wie z.B. der Bundesrat. Einfach entschieden/bestimmt, von einer Person, in Ich Form. Mit dieser Tragweite in einer sogenannten Demokratie. Mit der Zwangshaftung durch 80 Mio Staatsbürger, gut Steuerzahler sind es weniger. Wenn das mal kein Putsch ist. Aber mit der Eurorettung hat man sich ja auch nicht an geltendes Recht und EU-Verträge gehalten. Ein Rechtsbruch mehr, was soll es.

  4. LieberOnkel Gast

    Standard

    Der kleine Gefreite hat es im Gegenteil ganz demokratisch hinbekommen, die Demokratie zu beseitigen.

    Und wenn unsere Regierenden weiter Amok laufen, anstatt mal zur Abwechslung die Interessen ihres Volkes zu vertreten, dann ist mittelfristig entweder der nächste "kleine Gefreite" oder ein solcher mit arabischen Wurzeln zu erwarten.
    Beide Varianten sagen mir gelinde gesagt nicht sonderlich zu.

  5. Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    157

    Standard

    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Also wenn das keine Stimmungsmache gegen Ausländer/Migranten ist…
    Vielleicht ist es schlichtweg nur die Wahrheit?

    Nur paßt diese offenkundig nicht mehr ins lebensbelügende Weltbild einer einseitigen Werte und Moral - diktierenden Gesinnungs - Konditionierung?

  6. Registriert seit
    12.08.2011
    Beiträge
    215

    Standard

    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Der kleine Gefreite hat es im Gegenteil ganz demokratisch hinbekommen, die Demokratie zu beseitigen.

    Und wenn unsere Regierenden weiter Amok laufen, anstatt mal zur Abwechslung die Interessen ihres Volkes zu vertreten, dann ist mittelfristig entweder der nächste "kleine Gefreite" oder ein solcher mit arabischen Wurzeln zu erwarten.
    Beide Varianten sagen mir gelinde gesagt nicht sonderlich zu.
    Demokratisch durch Kungelei des Staatspräsidenten und zwei Nationalkonservativen Parteien " Wir haben den Gefreiten dann schon im Griff wenn der Eingebunden ist." Dadurch war es formal-demokratisch möglich. Das ist das Beispiel wie man einen Staat legal in eine Diktatur umwandelt. Durch Parteienkungeleien von sogenannten Demokraten. Wieso seh ich da jetzte Parallelen? Komisch.

  7. Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    157

    Standard

    Zitat Zitat von gs.08.15 Beitrag anzeigen
    Es war die Ernennung des kleinen Gefreiten zum Reichskanzler. Der Hindenburg und die Konservativen haben sich eingeredet sie wissen was sie tun. Direkt war es kein Putsch aber der Wegbereiter zur Auflösung des Reichstages und Etablierung und Festigung der Diktatur durch Terror. Wird gemeinhin sicher nicht als Putsch/Umsturz beschrieben, kann m.e. aber so auslegen weil sich Staatspräsident, Konservative und Faschisten "einig" durch Kungelei in der Bekämpfung der Kommunisten waren. Der kleine Gefreite hat sie bei der Gelegenheit hereingelegt und sich alles genommen.

    Hingegen das hinwegsetzen über geltentes nationales Recht, über EU Recht und EU Verträge mit "Das ist unsere Aufgabe" entspricht m.e. durchaus einem Putsch. Es wurde weder Parlament gefragt noch sonstige anderen Staatsorgane wie z.B. der Bundesrat. Einfach entschieden/bestimmt, von einer Person in Ich Form. Mit dieser Tragweite in einer sogenannten Demokratie. Mit der Zwangshaftung durch 80 Mio Staatsbürger, gut Steuerzahler sind es weniger. Wenn das mal kein Putsch ist. Aber mit der Eurorettung hat man sich ja auch nicht an geltendes Recht und EU-Verträge gehalten. Ein Rechtsbruch mehr, was soll es.
    Bzgl. des verfassungsbrüchigen Agierens der Regierenden und deren Zuwanderungspolitik im Zusammenhang des Asylrechts gibt es eine lesenswerte Ausarbeitung des Staatsrechtlers Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schachtschneider:

    Verfassungswidriege Einwanderung von Flüchtlingen nach Deutschland

  8. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Und ihr wundert euch wirklich, wenn man euch in die braune Ecke stellt?

    Karl Albrecht Schachtschneider (geb. 11. Juli 1940, Hütten bei Gellin), emeritierter Professor für Öffentliches Recht an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg,[1] ist einer der prominentesten EU-Gegner, gern gesehener Rechtsbeistand in nationalsozialistischen und rechtsoffenen, verschwörungstheoretischen Kreisen (siehe unten) und Verfasser vielfältiger Verfassungsbeschwerden, von denen die meisten erfolglos blieben.[2] Auch wenn er öffentlich meist zurückhaltend mit den in seinem Umfeld vertretenen Thesen umgeht, ist er eindeutig als Verschwörungstheoretiker einzuordnen. Das wird z.B. anhand seiner Antworten in einem 2008 geführten Interview mit Infokrieg.tv deutlich.[3]
    Ein kleiner Rat: Bevor ihr Leute zitiert, macht bitte vorher mal einen kleinen Querscheck, wen ihr da zitiert. Google hilft.

  9. Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    157

    Standard

    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen
    Und ihr wundert euch wirklich, wenn man euch in die braune Ecke stellt?



    Ein kleiner Rat: Bevor ihr Leute zitiert, macht bitte vorher mal einen kleinen Querscheck, wen ihr da zitiert. Google hilft.
    Wenn wir hier schon beim Beratschlagen sind, empfehle ich, daß man sich auf die Inhalte, also die Botschaft eines Textes konzentriert, bzw. argumentativ, sofern man Argumente hat, dagegen hält, wenn man eine andere Meinung vertreten will!

    Die von Dir genannte Kurz - Biographie über Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schachtschneider, ist der Feder eines Unbekannten entsprungen, welcher diese auf einer Seite veröffentlicht, welche wiederum Artikel anonym verfaßt, bzw. auf welcher kein Verantwortlicher angegeben ist! Zudem funktioniert nicht einmal ein Teil der zitierten Quellen!

    Warum Du selbst keine Quelle benennst, läßt zudem mutmaßen, daß Dir Deine Quelle selbst nicht geheuer ist?

    Warum dies so sein könnte, ließe sich aus folgendem Artikel erahnen:

    Psiram Hetzer packt aus

    Diese Deine Quelle setzt sich ebenso, weder inhaltlich, nocht argumentativ, mit den Botschaften Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schachtschneider auseinander, sondern bevorzugt den Weg totalitärer Mechanismen, um eine Meinung, sogar den Menschen, zu diffamieren, gar zu stigmatisieren! Diese Methodik sollten wir doch langsam zu genüge kennen und abgelegt haben?

    Also, lieber Mitforist!
    Hast Du den Inhalten des Staatsrechtlers etwas Sinnvolles entgegenzuhalten?

  10. Registriert seit
    18.07.2015
    Beiträge
    302

    Standard

    staatsrechtler, rechtsstaatler...
    ...rechtspopulist auf jeden fall.
    wenn ich den inhalt seiner ausführungen richtig deute, interpretiert er als erstes, dass das deutsche asylrecht an sich eigentlich schon unrechtmäßig ist.
    dann erklärt er, dass die syrischen flüchtlinge gar nicht asylberechtigt sind, weil die bedrohung ja durch einen durch fremde mächte verursachten bürgerkrieg entstanden ist.
    weiterhin dürften seiner meinung nach sowieso überhaupt keine flüchtlinge in deutschland um asyl bitten dürfen, weil sie ja aus einem sicheren eu-staat eingereist sind und dorthin zurückgebracht gehören.
    anschließend erfolgt eine schier endlose paragraphenlitanei, aus asylbewerbern werden illegale einwanderer und wirtschaftsflüchtlinge und das deutsche volk wird zum widerstand aufgerufen. notfalls müssten zäune errichtet werden.
    kurzum: die sollen gefälligst alle bleiben, wo der pfeffer wächst! da haben wir doch nix mit zu tun.
    ob ich dem was sinnvolles entgegenhalten kann?
    klar: was für ein riesen a-loch!


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1150 GS (+ Adventure) R1150GS, 59tkm, EZ2003, muss weg!
    Von cobra1150 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 17:37
  2. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 08:29
  3. Meine Adventure (R1150GS) muss weg
    Von Karsten_64 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 21:47
  4. Biete F 650 (GS, Dakar) Einzylinder F 650 GS muss weg.
    Von scubafat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 10:37
  5. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 06:29