Seite 113 von 152 ErsteErste ... 1363103111112113114115123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.121 bis 1.130 von 1519

Merkel muss weg!

Erstellt von garibaldi, 11.09.2015, 16:15 Uhr · 1.518 Antworten · 98.241 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    Kosh: Wenn ständig pro Tag 10000 Neulinge ankommen dann wird das Land andauernd voller. Also vielleicht nicht gesagt, aber durchgeführt.
    Ach was! (Mit der Stimme von Loriot gesprochen)

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    Bis 1956 war die Rente nicht umlagefinanziert sondern wurde angespart. Diese 40 Milliarden Mark wurden von Adenauer für den Aufbau der Bundeswehr zweckentfremdet. Und seitdem wurde nichts angespart sondenr mit vollen Händen rausgeschmissen.
    Und warum musste man das Rentensystem ändern? Weil die damaligen Rentner zusehends verarmten und keinerlei Anteil an dem Wirtschaftswunder hatten. Dieses System war dann entgegen der Erwartungen der damaligen Skeptiker ausgesprochen erfolgreich.

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    Ursprünglich wurden Steuern zweckgebunden erhoben, je voller die Kassen desto mehr konten sich die Verprasser austoben.
    Genau! Die Schaumweinsteuer soll weiterhin exklusiv zum Ausbau einer schlagkräftigen Marine zur Sicherung der Kolonien dienen.

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    Aber die Rentenkasse gehört der Politkaste wieder weggenommen.
    Wieder? Wem gehörte sie denn vorher?

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    Je mehr Geld desto kinderärmer, stimmt teilweise schon. Aber viele hätten doch gerne mehr Kinder. Also in Frankreich haut der Anreiz Familien zu unterstützen statt zu rupfen hin. In der BRD wird man dafür eher bestraft. Korrekturbedürftig.
    Quark! Die Franzosen sind - was Familie und Kinder angeht - einfach anders drauf. Kinder gehören da einfach dazu. Laut einer befreundeten französischen Familie. Aber die Franzosen geben auch deutlich mehr Geld für gutes Essen aus. Bei uns kann es meistens nicht billig genug sein.
    Und? Was hat das mit Merkel und der Flüchtlingskatastrophe zu tun. Nichts!


    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    Ethnisch geschlossene Staaten sind erfolgreicher, haben weniger Probleme und ...
    Wirklich? Sehen wir uns doch einmal die Top Five genauer an:

    1. USA: 77,4 % Weiße, 13,2 % Afro-Amerikaner, 5,4 % Asiaten. (70,6 % Christen)
    2. China: 72 (!) Ethnien werden als Nationalitäten anerkannt.
    3. Japan: Fast ethnisch geschlossen. Haben große Probleme mit ihrer Deflation und der steigenden Arbeitslosigkeit.
    4. Deutschland: 10 % der Bevölkerung hat keine deutsche Staatsbürgerschaft. Darunter 1,5 Millionen Türken.
    5. Frankreich: 8,4 % der Gesamtbevölkerung sind Einwanderer, weitere 10,4 % stammen von ehemaligen Einwanderern ab.

    Das soll reichen. Russland ist von je her ein Vielvölkerstaat, Kanada und Australien klassische Einwanderungsländer.

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    ...wir wären heute nicht hier, hätten unsere Vorfahren nicht am Kahlenberg ihr Land verteidigt.
    Quatsch. Ganz abgesehen mal davon, dass auch jede Menge Polen und andere an dem Sieg ihren Anteil hatten. Selbst wenn die Türken den "Goldenen Apfel" erobert hätten, so wären sie mit größter Wahrscheinlichkeit später auch an ihren inneren Schwierigkeiten gescheitert, wie es dann geschehen ist.

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    Desweiteren teile ich die Meinung eines ehemaligen US Außenministers das Globalisierung ein anderes Wort für US Weltherrschaft ist.
    Blah-Blubb. Die USA sind unstrittig die wirtschaftlich, millitärisch und kulturell dominierende Kraft auf diesem Planeten. Das waren sie auch schon, bevor jemand das Wort Globalisierung in den Mund genommen hat. Und trotzdem zittern sie alle, wenn in China ein Sack Reis umfällt.

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    Wieviel Jahrzehnte und vor allen Dingen Geld muß man eigentlich noch auf einem Kontinent verbraten, der anscheinend nichts dazu lernt?
    Noch viel mehr. Leider. Denn wir mussten (eigentlich müssen wir das noch) erst lernen, wie man das Geld am sinnvollsten einsetzt. Weiß der Geier, wie viele Milliarden in korrupten Kanälen verschwunden sind.

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    Wer hat eigentlich uns etwas beigebracht? Learning by doing.
    Die Europäer hatten keine erheblich weiter entwickelten Länder in ihrer direkten Nachbarschaft, die sie versklavt, zwangsbekehrt und ausgebeutet haben. Und so waren wir die ersten, bei denen die Industrielle Revolution stattfand und mit unserer Kanonenboot-Politik allen anderen unterdrückten.

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    Afrika und die Muselmannenwelt haben ihre Probleme selbst zu lösen, oder sind wir deren Eltern?
    Deren Probleme? Allerdings sind "wir" deren Eltern. Es gibt einen unstrittigen Zusammenhang mit dem ?. Golfkrieg und der Beseitigung Saddam Husseins und der derzeitigen Situation im Nordirak bzw. Syrien.

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    Wo ist eigentlich die Innerafrikanische Solidarität oder die Innerarabische?
    Einige afrikanische Staaten versuchen bereits, sich gegen die Islamisten zu stemmen (z. B. Kenia); die VAE und andere machen es mit ihrem Scheckbuch und finanzieren zum Teil die Flüchtlingslager in der Türkei und Libanon.

    Übrigens ist "Muselmanen" ein Wort, dessen Verwendung einen sofort in die rechte Ecke stellt. Und zwar in die ganz, ganz rechte.

  2. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Die hätten ja für ihr Geld auch arbeiten und mit ihren Steuern diesen ganzen Schlamasel bezahlen sollen ...
    Aha. Alle Inder sind faul. Geht's noch unterirdischer?

    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    ... aber hey für ne gratis Wohnung und gratis Essen etc. würde sogar ich überlegen, zurück nach Deutschland zu kommen
    Wieso? Willst du freiwillig in den Knast?

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Comedy allererster Güte. Kosh, ich mag deinen Humor.
    Oder kann es sein dass du wirklich diverse Zeilen, welche du zitierst, nicht verstehst? Falls dem so ist, bin ich froh dass du a) nicht in der Politik bist und b) ich meine Schäfchen im Trockenen habe. Denn müsste ich mich darauf verlassen dass deine Kinder meine Rente finanzieren, so könnte ich mir am Tag des Renteneintritts sofort die Pulsadern aufschneiden.
    Nicht alles, aber viel von deinem Geschreibsel ist schon grandios neben der Spur. Deutschland ist heute mehr denn je Land der Dichter. Nur mit dem Denken ist's nicht ganz so weit her...
    Worte wie die deinigen zeugen davon.

  4. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.386

    Standard

    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen

    Blah-Blubb. Die USA sind unstrittig die wirtschaftlich, millitärisch und kulturell dominierende Kraft auf diesem Planeten. Das waren sie auch schon, bevor jemand das Wort Globalisierung in den Mund genommen hat. ...
    Die USA sind sowas von pleite das glaubt man gar nicht. Nur traut sich das niemand so richtig laut auszusprechen. Dabei ist den Amis jeder noch so miese Trick recht um Eurpa und den Rest der Welt auch noch dahin zu bringen wo sie schon sind. Wir erinnern uns, es gab eine Zeit da musste Geld einen realen Gegenwert haben. Nebenbei, wenn mein Sohn in die Hosen scheisst hat das 100x mehr Kultur als das herumgechwuchtel von da drüben. Zugegebenermassen, manchmal wäre ich froh wir hätten ein bisschen weniger Kultur, zum Beispiel die hiesige Verbotskultur.

  5. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen
    , Kanada und Australien klassische Einwanderungsländer.
    ja, deshalb schickt Australien den Flüchtlingen schon Schiffe entgegen. Damit die Leute sicher in Australien ankommen. Hier eine Einladung des Australischen Ministers für Demographie, Kultur- und Gesellschaft. Wird in weiten Teilen Afrikas ausgestrahlt.


  6. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard


  7. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    Australien nimmt sich halt das Recht, zu entscheiden, wen es im Land haben will und wen nicht. Ich selbst musste mich am Airport Sydney mal einer ausgiebigen Befragung unterziehen mit Offenlegung der finanziellen Verhältnisse, bevor man mich ins Land gelassen hat.

    Uebrigens, man MUSS Donald Trump nicht mögen, aber wenn er sagt, Merkel sei irrsinnig, liebe ich ihn.

  8. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

  9. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Comedy allererster Güte. Kosh, ich mag deinen Humor.
    Freut mich, dass dich das freut.

    Allerdings kann ich das Kompliment ganz und gar nicht zurückgeben. Dein mangelhafter Sinn für Humor wird durch den ungenügenden, weil primitiven, Versuch belegt, mich zu beleidigen.

    Aber was kümmert es die Eiche, wenn ein Wildschwein sich dran schubbert.

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Die USA sind sowas von pleite das glaubt man gar nicht. Nur traut sich das niemand so richtig laut auszusprechen.
    Pleite oder nicht: Die USA ist mit großem (!) Abstand das Land, mit dem höchsten Bruttoinlandsprodukt und somit das wirtschaftlich mächtigste Land.

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Nebenbei, wenn mein Sohn in die Hosen scheisst hat das 100x mehr Kultur als das herumgechwuchtel von da drüben.
    Schön für dich, dass dein Sohn Kunstwerke in die Pampers zaubert. Frei nach dem Motto: Ist das Kunst oder kann das weg.

    Das "G-e-s-c-h-w-u-c-h-t-e-l" (Allein die Verwendung dieses Begriffs legt eine bestimmte Geisteshaltung offen. Aber wir sind ja sooo stolz auf die abendländischen Errungenschaften, die jetzt ja sooo in Gefahr sind.) dominiert die Kinos und die Musical-Bühnen dieser Welt. Um nur ein Beispiel zu nennen. Da rollt der Rubel ... äh ... Dollar.

    Ganz und gar nicht s-c-w-u-c-h-t-e-l-i-g ist die Anzahl der Flugzeugträger, über die die USA verfügen. Denen gehören von 21 weltweit Aktiven 10 - also fast die Hälfte. Von den Atomwaffen, den Atom-U-Booten und ihren Schwärmen von Kampfflugzeugen mal ganz zu schweigen.

    Es ist nicht zu leugnen: Die Amis haben den Längsten. Ob das gut ist, ist allerdings fraglich. Ich ahne, dass sie zumindest wirtschaftlich in einem Zeitraum, den ich noch erleben werde, von den Chinesen überholt werden.

    Aber, Bier-hyperventilier-boxer müssen sich keine Sorgen machen. Die haben vor Angst Kunstwerke in ihre Pampers gepinselt und beim Anblick derselben vor Verzweifelung gleich die Pulsadern aufgeschnitten. (Wer macht die Sauerei eigentlich weg? Wahrscheinlich eine türkische Putzfrau.)

    Zitat Zitat von Vatta Beitrag anzeigen
    ja, deshalb schickt Australien den Flüchtlingen schon Schiffe entgegen. Damit die Leute sicher in Australien ankommen. Hier eine Einladung des Australischen Ministers für Demographie, Kultur- und Gesellschaft. Wird in weiten Teilen Afrikas ausgestrahlt.
    Weil sie keine Flüchtlingsströme haben wollen und mit filmisch zweifelhaften Methoden kund und zu wissen geben, ändert das nichts an der Tatsache, dass Kanada und Australien sehr wohl eine dezidierte Einwanderungspolitik haben. (Das haben auch ein Vereinskollege (Kanada) und der Vater eines Studienkollegen (Australien) auch genauso durchgezogen.)

    Glaubst du nicht? Guckst du:

    Partner Migration - FAQs - Australian Embassy

    Auswandern nach Kanada: Einwanderungsbestimmungen, Voraussetzung, Test, Punkte

  10. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen
    Weil sie keine Flüchtlingsströme haben wollen und mit filmisch zweifelhaften Methoden kund und zu wissen geben, ändert das nichts an der Tatsache, dass Kanada und Australien sehr wohl eine dezidierte Einwanderungspolitik haben. (Das haben auch ein Vereinskollege (Kanada) und der Vater eines Studienkollegen (Australien) auch genauso durchgezogen.)

    Glaubst du nicht? Guckst du:

    Partner Migration - FAQs - Australian Embassy

    Auswandern nach Kanada: Einwanderungsbestimmungen, Voraussetzung, Test, Punkte
    Was stellen wir fest: Australien und Kanada kennen den Unterschied zwischen "Zuwanderung" und "illegaler Einwanderung". Europa und besonders Deutschland verwechseln da ja schon mal was.


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1150 GS (+ Adventure) R1150GS, 59tkm, EZ2003, muss weg!
    Von cobra1150 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 17:37
  2. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 08:29
  3. Meine Adventure (R1150GS) muss weg
    Von Karsten_64 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 21:47
  4. Biete F 650 (GS, Dakar) Einzylinder F 650 GS muss weg.
    Von scubafat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 10:37
  5. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 06:29