Seite 116 von 152 ErsteErste ... 1666106114115116117118126 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.151 bis 1.160 von 1519

Merkel muss weg!

Erstellt von garibaldi, 11.09.2015, 16:15 Uhr · 1.518 Antworten · 98.148 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.664

    Standard

    Zitat Zitat von Rock-Ola Beitrag anzeigen
    Alternative zu Merkel wird sich bestimmt finden schlechter kann es ja nicht werden
    Für mich MUSS eine Alternative besser sein, sonst könnte man es so lassen wie es ist.

    Josef

  2. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Hallo Allerseits,

    vor vielen Jahren gab es bei der Bundeswehr (ja, ich war dort) einen Ausbilder, der hat ganz gerne gesagt, wenn einer einen Schmarrn gemacht hat:

    "Alle machen es falsch, nur einer macht es richtig."

    Australien, Dänemark, Großbritannien sind Hardliner.
    Aus keinem anderen Land kommen ähnlich einladende Äußerungen wie von Frau Merkel, teilweise, siehe die von mir zitierten Quellen, dagegen große Verwunderung bis Ablehnung.
    Von 57 / 40 vor 2 Wochen (bis dahin gab es fast nur positive Berichte in den Medien hat sich inzwischen ein
    nur 45 / 51 bzgl Zuversicht ergeben:
    Flüchtlingspolitik: Angela Merkel verliert Rückhalt in der Bevölkerung - Politik - Tagesspiegel
    Jeder 5. Befürworter oder Optimist hat in nur 2 Wochen seine Meinung geändert.

    Nochmals: Frau Merkel ist nicht schuld daran, dass die Flüchtlinge aufgebrochen sind. Alle Regierungen hier haben dahingehend versagt, dass nie bedacht wurde, welche Ausmaße die Zuwanderung in so kurzer Zeit annehmen kann (ich zugegebenermaßen auch nicht, aber ich verdiene mein Geld auch anderweitig). Aber 3 Vorwürfe an Frau Merkel bleiben.

    1.) Ich nehme es ihr nicht ab, dass das jetzt wirklich ihre eigene, uneingeschränkte Meinung ist, ich habe hier dazu schon ein paar Zeilen geschrieben:
    Merkel muss weg!

    Ich nehme Frau Merkel nicht einmal ab, dass ihre damaligen Auftritte in der Öffentlichkeit, das Bad in der Menge der Einwanderer, die grinsenden Selfies ihre eigene wirkliche Grundhaltung war. In Regierungskreisen hatte man sich zuvor mit dem Thema Flüchtlingen tendenziell zurückgehalten. Nennenswerte Maßnahmen im Hinblick auf die Toten im Mittelmeer usw. wurden nicht ergriffen. Dann passierten 4 Dinge zeitlich sehr eng beieinanderliegend, ob die zeitliche Reihenfolge stimmt weiß ich nicht
    a.) Ca. 50 Tote in dem Schleuser-Lkw
    b.) Das Bild des toten Kindes am Strand (ich werde hier keine Links posten, aber wer hier tiefer einsteigen will kann mal nach den Begriffen "totes Kind am Strand wahre Geschichte" (oder ähnlich) googeln.
    c.) Die Bilder aus Ungarn und der Umgang Ungarns mit den Zuwanderern.
    d.) Die Bilder, wie in Deutschland die Zuwanderer von begeisterten Menschen am Bahnhof empfangen wurden.

    Das fand große Aufmerksamkeit in den Medien... =>

    DANN, und erst dann ist Frau Merkel auf den "Welcome in Germany" aufgesprungen, dies wohl im Glauben, die Mehrheit im Deutschland steht hinter hier.

    Nun, da sie bemerkt, was sie angerichtet hat, ist es ruhig geworden, sehr ruhig.
    2.) Mit ihren Äußerungen hat sie einen erheblichen Teil dazu beigetragen, dass der Anteil der Flüchtlinge, die nach Deutschland wollen, nun noch größer ist als vorher. Sie hat mit nicht haltbaren Versprechungen ("Wir schaffen das") der Bevölkerung Deutschlands eine Aufgabe reingedrückt, die (wenn überhaupt) nur mit vorbehaltsloser Unterstützung eines großen Teils der Bevölkerung zu schaffen gewesen wäre. Gefragt hat sie niemanden, hätte sie das, hätte sie gemerkt, dass die Begeisterung nicht so groß gewesen wäre, Zeit (mit einem Samstag Klatschen am Bahnhof ist es nicht getan), Geld, Wohnraum usw. zu geben. Ich räume ein, sie hätte auch schlecht fragen können, aber so dermaßen die Türe aufmachen hätte es nicht gebraucht. Sie hat damit eine Erwartungshaltung geschaffen, die in diesem Ausmaß nicht erfüllt werden kann. Frau Merkel hat nicht bedacht, in welcher Form ihre Äußerungen in den betroffenen Ländern verkündet werden, in welcher Form den Leute dort noch mehr Hoffnungen gemacht werden als tatsächlich versprochen wurden. Im 3Sat kam kürzliche recht authentische Doku über die Flucht von 2 Afghanen nach Frankreich... der eine hat dann gesagt, daheim habe man erzählt, in Paris sprühe man Parfüm in die Luft (Wenn du in Not bist glaubst du gerne vieles bis alles).

    Die Grenzen haben nicht gehalten - man hat es auch nicht versucht. Ich denke, es hätte auch nichts gebracht, das zu versuchen. In Ungarn war sehr schnell eine nicht unerhebliche Gewaltbereitschaft da, als Hunderte bis Tausende nicht das bekamen, was sie wollten (nämlich weiter Richtung Deutschland, Schweden usw.).
    Wollten die hier in Zeltstädten leben? Siehe hier:
    Google-Ergebnis für http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/jenfeld162_v-contentgross.jpg

    Wollten die Flüchtlinge nicht.

    Durften Sie erwarten so untergebracht zu werden? Nein, durften Sie nach Merkels Äußerungen nicht.

    Was passiert nun? Die warten alle da Woche für Woche, Monat für Monat, während wir Ihnen erklären, das jetzt nur noch 350.000 Asylanträge früherer Flüchtlinge bearbeitet werden, bis ihr Antrag dran ist? Ganz brav, keine Aktivitäten, anders, besser unterzukommen?

    Frau Merkel glaubt daran: "Respekt für die, die das tun": Kanzlerin Merkel: Kann mir nicht vorstellen, Flüchtling zuhause aufzunehmen - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten

    Zitat:

    Weiter sagte die Kanzlerin: "Wir machen den zu uns kommenden Menschen vom ersten Tag an klar: Hier gelten Gesetze und Regeln des Zusammenlebens, die sie befolgen müssen. Nur so kann Deutschland für sie ein Ort des Schutzes sein.“ Dabei müssten Flüchtlinge und Asylbewerber "akzeptieren, dass in Deutschland Frauen und Männer die gleichen Rechte haben“, sagte die Bundeskanzlerin.
    Und fügte hinzu: "Sie werden sich auch von Polizistinnen oder Richterinnen oder Beamtinnen etwas sagen lassen müssen. Und sie werden sehen, dass Verwaltung bei uns nicht so funktioniert, dass man jemanden mit Geld bestechen kann und dann das gewünschte Ergebnis bekommt. Ich bin überzeugt, dass die meisten das alles respektieren und schnell schätzen lernen werden.“
    Ich glaube daran nicht. Warum? Es hat ja schon einmal funktioniert, Einreiseregeln zu mißachten. Wenn ein paar Zehntausend losmarschieren aus den schlechtesten Lagern, um so bessere Unterkünfte einzufordern (ich schreibe nichts von Gewalttaten oder Überfällen), dann müsste Frau Merkel eine Rolle rückwärts machen, um bei Maßnahmen mitzumachen, um die Leute in den Lagern zu halten.

    Ein Video wie dasjenige aus Australien - freilich auf unsere derzeitige Rechtslage bezogen - , wäre hilfreich gewesen, und zwar nicht von Deutschland, sondern von der EU

    3.) Flucht vor schlimmen Zuständen ist ein Thema, dass die Welt mehr und mehr betreffen wird, nachdem es nun seit 70 Jahren keinen ganz großen Krieg mehr gegeben hat. Gegen humanitäre Einstellungen habe ich nichts. aber je mehr der leistungsfähigen Länder sich hier vornehm raushalten (vorsichtig formuliert), um so mehr muss bei den offeneren Ländern ankommen... und irgendwann geht es halt nicht mehr. Natürlich können wir 1 Million Menschen aufnehmen, auch 2 oder 3. Wirtschaftlich sehe ich darin kein Problem. Sofern man für eine Person mit Kosten in Höhe von 1000.- € / Monat rechnet sind das gerade mal 12 Mrd. € / 1 Mio Personen. Das Geld ist aber nicht weg, sondern kommt zu einem nicht kleinen Teil wieder über Umsatzsteuer usw. zurück. Alleine im 1 HJ 2015 wurden 16 Mrd. € mehr eingenommen als 1 Jahr zuvor (284 auf 300):
    http://www.bundesfinanzministerium.d...cationFile&v=1
    Aber bleibt ansonsten unser Land in etwa so wie es jetzt ist... auf lange Sicht? Ich will nicht (Vorschlag Frau Merkel) in der Bibel lesen und Pfingsten erklären, um hier weiterhin frei leben zu können. Religionsfreiheit bedeutet auch, dass man in Ruhe gelassen wird in einem freien Land.
    Irgendwann muss es strengere Regeln für Asyl und Zuwanderung geben. 1,5 Millionen / Jahr sind in 8 Jahren 12 Millionen, wem das noch nicht reicht dann eben in 20 Jahren 30 Millionen. Mir konnte noch niemand erklären, wann weniger Flüchtlinge kommen werden. Was machen wir, wenn weitere Länder auseinanderfliegen? In Syrien war vor 6 Jahren noch alles soweit in Ordnung:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Baschar_al-Assad
    Das Land wurde von vielen bereist, ausnahmslos alle, die ich kenne, waren von der Freundlichkeit der Leute begeistert. Das zurückzugeben ist grds. gut, aber das muss und kann nicht Deutschland alleine machen.

    Merkel hat mir ihren Äußerungen ein Problem (von mir aus auch Aufgabe) Europas zu einem mehr als nötig deutschen Thema gemacht. International steht sie durch ihr Vorpreschen mit dem Rücken an der Wand, und sofern sie es schaffen sollte, andere Länder doch wieder mit ins Boot zu holen, wird man sie (UNS!) dafür zahlen lassen.

    Das hat sie alleine zu verantworten.

  3. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.385

    Standard

    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen
    Blödsinn! Wenn man sich über einen wichtigen und zugleich eindeutig definierten Begriff nicht im Klaren ist, dann darf man durchaus mal Wikipedia bemühen:
    Das gilt auch für viele (die meisten?) anderen Industrieländer.
    Edit: Ich lag falsch

  4. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    In welcher Welt lebst du denn ?

    Es soll ausser den rein beruflichen Qualitäten auch noch andere geben..........


    Josef
    Glaubst Du allen Ernstes, dass es sich durchschnittliche syrische Familien leisten können, pro Person 6.000 EUR bis 10.000 EUR für die Flucht zu zahlen?

  5. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Hat sich erledigt.

  6. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    Zitat Zitat von Donald Trump über Deutschland Beitrag anzeigen
    Die sind massiv wohlhabend, die senden uns jede Sekunde einen Mercedes Benz, okay - warum nicht Deutschland, dieser wirtschaftliche Koloss? Warum müssen immer die USA der Polizist der Welt sein?
    Und den Mann nehmen einige hier auch noch ernst.

  7. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.664

    Standard

    Zitat Zitat von billy Beitrag anzeigen
    Glaubst Du allen Ernstes, dass es sich durchschnittliche syrische Familien leisten können, pro Person 6.000 EUR bis 10.000 EUR für die Flucht zu zahlen?
    Also ich sehe, und es ist dabei fast egal aus welchem Land, zu > 75 % nur JUNGE Männer,
    und eher selten GANZE Familien, auch hier steht für mich ein grosses Fragezeichen.

    Mal angenommen wir hätten hier in Europe ein Regime mit welchem ich richtige Probleme hätte,
    glaubst du dann allen Ernstes, das ich ALLEINE flüchten würde, und meine Familie zurücklassen würde ?

    Josef

  8. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    Also ich sehe, und es ist dabei fast egal aus welchem Land, zu > 75 % nur JUNGE Männer,
    Die Frauen sind da aber dürfen ohne schwarzem Bettlaken drüber nicht auf die Strasse. Die sind für den Haushalt und die Kinder zuständig. Jaja der Islam gehört zu Deutschland...

  9. Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    161

    Standard

    Die wissen was Sie tun.
    Erst mal die Jungen Kräftigen.
    Ausspähen
    Lage peilen
    Schauen wo man was holen kann und wie dumm die Deutschen wirklich sind.
    Dann kommt die Nachhut. Verwandte Freunde Kumpel und Mitglieder (Vereinsmitglieder

  10. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    Zitat Zitat von Rock-Ola Beitrag anzeigen
    Die wissen was Sie tun.
    Erst mal die Jungen Kräftigen.
    Ausspähen
    Lage peilen
    Schauen wo man was holen kann und wie dumm die Deutschen wirklich sind.
    Dann kommt die Nachhut. Verwandte Freunde Kumpel und Mitglieder (Vereinsmitglieder
    Meinst die moderne 5. Kolonne ?


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1150 GS (+ Adventure) R1150GS, 59tkm, EZ2003, muss weg!
    Von cobra1150 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 17:37
  2. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 08:29
  3. Meine Adventure (R1150GS) muss weg
    Von Karsten_64 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 21:47
  4. Biete F 650 (GS, Dakar) Einzylinder F 650 GS muss weg.
    Von scubafat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 10:37
  5. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 06:29